Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.08.2022, 12:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


SEAT Ibiza ST (2010) - Autokatalog

SEAT Ibiza ST 2010

SEAT Ibiza ST (Modell 2010)

Leistung:
44 kW / 60 PS
V max:
155 km/h
CO2:
128 g/km
Preis:
Ab 12.290 €
Hubraum:
1198 cm3
0-100 km/h:
16,7 s
Verbrauch:
5,5 Liter

Die Frontansicht des SEAT Ibiza ST ist geprägt von einem Motiv, das für die expressive SEAT Linienführung typisch ist – das "Arrow Design". Der trapezförmige, chromumrahmte Kühlergrill, der das SEAT Logo trägt, die V-förmig konturierte Motorhaube und die niedrigen Scheinwerfer formen eine pfeilförmige Kontur – den "Arrow". Im Stoßfänger doMINIeren große Einlässe das Bild, sie versorgen auch die Ladeluftkühler der Turbomotoren mit Frischluft.

Ab der mittleren Ausstattungslinie Style sind Doppelscheinwerfer Serie, sie liegen in einem eleganten verchromten Gehäuse. In den unteren Lufteinlässen sind hier Nebelscheinwerfer integriert, die bei Geschwindigkeiten unter 40 km/h als statisches Abbiegelicht das seitliche Umfeld erhellen. Auf Wunsch liefert SEAT den Ibiza ST Sport auch mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit AFS-Technologie (Adaptives Scheinwerfer System). Hier sind 2 weitere Funktionen integriert, das aktive Kurvenlicht und ein Tagfahrlicht.

Die oberen Kanten der Scheinwerfer, die wie Augenbrauen wirken, gehen zur Seite in die "Línea Dinámica" über. Als scharfe Kante geformt, zieht sie sich nach hinten über die Türen. Am vorderen Türgriff nimmt eine zweite Lichtkante ihren Anfang, sie verläuft über die kraftvolle hintere Fahrzeugschulter zu den Rückleuchten nach oben. Eine dritte Kante oberhalb der Schweller steigt ganz leicht nach hinten an.

Die weit herausgezogenen, kantigen Radläufe, die auf den Türen sitzenden Außenspiegel, die relativ flach stehende C-Säule und das niedrige Glashaus unterstreichen den athletischen Charakter des SEAT Ibiza ST. Eine elegante Dachreling ist ab der Ausstattungslinie Reference Serie, ab der Linie Style ist sie verchromt.

Das Design des Hecks verschafft dem SEAT Ibiza ST einen starken Abgang. Der Dachkantenspoiler mit der integrierten dritten Bremsleuchte ragt ein Stück weit über das große Heckfenster hinaus. Die Rückleuchten betonen mit ihrem breiten, nach innen spitz zulaufenden Design die Breite des Fahrzeugs. Dort, wo sich ihre verlängerten Linien treffen, sitzt das große SEAT Logo, das als Heckklappengriff dient. Der Kennzeichenausschnitt ist in die Heckklappe eingelassen.

SEAT Ibiza STDer Ibiza ST misst 4,23 m in der Länge, damit übertrifft er den 5-Türer um 18 cm. Im Radstand (2,46 m), in der Breite (1,69 m) und in der Höhe (1,44 m) sind beide Modelle identisch. Der cw-Wert des Kombis beträgt nur 0,325 – ein Beleg für den intensiven Feinschliff, den die SEAT Aerodynamiker zusammen mit ihren Kollegen aus der Designabteilung geleistet haben. Die Karosserieoberflächen, der Unterboden und auch die Durchströmung wurden mit hohem Aufwand optimiert.

SEAT bietet den Ibiza ST mit einem breiten Spektrum von Farben an. Die neun Uni- und Metalliclackierungen heißen Candy Weiß, Emocion Rot, Magico Schwarz, Luna Silber, Track Grau, Ada Blau, Balea Beige , Nayara Blau und Dakota Rot. Alternativ stellt SEAT drei Individualfarben zur Wahl: Speed Blau Metallic, Boal Metallic und Tribu Metallic.

Karosserie

Die dynamisch gezeichnete Karosserie des SEAT Ibiza ST ist Hightech pur. Sie setzt Maßstäbe im Segment der kleinen Kombis in punkto Steifigkeit, Qualität, Schwingungsverhalten und Sicherheit.

Bei der Beurteilung einer Karosserie ist ein Kriterium besonders wichtig – die Torsionssteifigkeit. Beim Ibiza ST liegt der statische Wert mit etwa 14.500 Nm pro Grad extrem hoch. Diese Steifigkeit legt die Basis für das sportliche, exakte Handling, für das komfortable Abrollen und für Ruhe an Bord. In allen Bereichen, in denen die Passagiere Vibrationen spüren könnten – am Lenkrad, am Bodenblech unter den Füßen und an den Sitzen – senkten die SEAT Entwickler die Schwingpegel noch einmal gezielt ab. Aus diesem hohen Aufwand resultiert das subjektive Empfinden von Qualität – das Gefühl von Solidität und Sicherheit, das der Ibiza ST vermittelt.

Die hohe Steifigkeit ist vor allem dem großzügigen Einsatz hoch- und ultrahochfester Stähle in der Rohkarosserie zu verdanken. Die modernsten unter ihnen sind die so genannten warm umgeformten Stähle. Ein Durchlaufofen erhitzt die Platinen auf extreme Temperaturen im Bereich um 1.000 Grad Celsius. Unmittelbar danach werden sie in einem wassergekühlten Presswerkzeug umgeformt – ein Temperatursprung, der für extreme Zugfestigkeit sorgt. Die warm umgeformten Stähle bilden mit etwa 10% Anteil das feste Rückgrat der Karosserie, sie sind vor allem in der B-Säule integriert.

Die Gestaltung und Verstärkung der Karosserie-Knotenpunkte trägt ebenfalls stark zur Qualität der Karosserie bei. Besonders belastete Bereiche und Bauteilverbindungen werden in der Produktion neben dem Schweißen zusätzlich mit Strukturklebern verstärkt. Trotz der hohen Steifigkeit besticht der Aufbau des Ibiza ST durch geringes Gewicht. Auch hier spielen ultrahochfeste Stähle eine Hauptrolle, weil sie mit geringeren Wandstärken auskommen als herkömmliche Qualitäten. Die Karosserie trägt stark zum niedrigen Gesamtgewicht des Ibiza ST bei – es beträgt nur 1.110 kg in der Basisversion, die üblichen 75 kg für den Fahrer samt Gepäck bereits eingerechnet.

SEAT Ibiza STAuch die passive Sicherheit im SEAT Ibiza ST beruht maßgeblich auf der hochfesten Karosserie. Ein Querträger an der Front verteilt die Kräfte im Fall eines Frontalcrash so, dass die Sicherheitszelle möglichst wenig deformiert wird. Das Paket an Rückhaltesystemen ist dick geschnürt: 2 Frontairbags, Kopf-Thorax-Airbags sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an den vorderen Sitzen sind serienmäßig an Bord. Die Kopfstützen der vorderen Sitze wirken bei einem Heckaufprall durch ihr spezielles Design der Gefahr eines Schleudertraums entgegen. Drei Fond-Kopfstützen sowie Isofix-Verankerungen für Kindersitze ergänzen das Paket.

Beim Fußgängerschutz liegt der Ibiza ST ebenfalls auf dem Stand der Technik. Eigens entwickelte Deformations-Elemente im Vorderwagen wie auch der Deformationsraum unter der Fronthaube mindern die Folgen eines Fußgängerunfalls. Unfälle mit geringer Geschwindigkeit – Parkplatz-Kollisionen und der so genannte Typschaden-Crash – gehen ohne größere Folgen ab, weil die Technikkomponenten gut geschützt in der Karosserie liegen.

Interieur

Das Interieur des SEAT Ibiza ST imponiert mit seinem guten Raumangebot und dem hochwertigen Charakter. Die Designer und Ingenieure der Marke haben auch dem kleinsten Detail ihre volle Aufmerksamkeit gewidmet; alle Elemente sind funktional, praktisch und dabei attraktiv.

Die Sitze sind körpergerecht geformt und sportlich tief montiert, lassen sich jedoch auch weit nach oben verstellen. Für den Fahrersitz ist das bei allen Ausstattungslinien der Fall, beim Beifahrersitz ab der Linie Style. Die Sitze sind mit Kaltschaum von hoher Dichte gepolstert – so vereinen sie hohen Komfort mit exzellenter Körperunterstützung und ausgezeichneter Langstreckentauglichkeit. Bei der Ausstattungslinie Sport haben die Sitze ausgeprägte Seitenwangen und bieten dem Körper besonders festen Halt.

In der 2. Reihe sitzen auch erwachsene Passagiere bequem und mit genug Kopf- und Fußraum. Der Innenraum des Ibiza ST birgt serienmäßig drei Cupholder, mehrere geräumige Staufächer – auch in den Fondtüren – sowie einen 12-Volt-Anschluß. Ab der Linie Style sind Taschen in den Lehnen der vorderen Sitze.

Die Sitze im Ibiza ST sind nur ein Teil der gelungenen Ergonomie – auch lange Strecken lassen sich entspannt zurücklegen. Ein weiterer Faktor ist das Lenkrad, das sich in Höhe und Weite justieren lässt. Das Lenkrad und der Schaltknauf sind optional mit Leder bezogen erhältlich, bei der Linie Style ist dies serienmäßig.

Alle Anzeige- und Bedienelemente sind so konzipiert, dass der Fahrer sie intuitiv ablesen und benutzen kann. Über dem Kombiinstrument wölbt sich eine elegante Abdeckung; unter ihr liegen, in sportlichen Tuben versenkt, die großen Runduhren für Drehzahlmesser und Geschwindigkeit. Rote Zeiger kontrastieren mit schwarzem Hintergrund und weißen Ziffern. Das Display zwischen den Instrumenten zeigt den Benzinstand, die Temperatur und die Informationen des Bordcomputers, der ab der Ausstattungslinie Style Serie ist.

Die Bedieneinheit für die Klimaanlage liegt im unteren Bereich der Mittelkonsole. Eine manuell gesteuerte Klimaanlage ist optional bei der Linie Reference. Für die Linien Style und Sport verwendet SEAT die technisch aufwändige Climatronic; das vollautomatische Aggregat hat ein Display für die Temperaturanzeige.

Oberhalb der Klimaanlagenregelung ist die Bedieneinheit der Audioanlage untergebracht, zu der auch ein Aux-In-Anschluss gehört. Eine USB-Schnittstelle und eine Bluetooth-Freisprechanlage zählen zu den Optionen, ebenso die Vorinstallation für ein mobiles Navigationssystem.

SEAT Ibiza STDie gespannte Instrumententafel, kreisrunde Luftdüsen, ein kurzer Schaltknüppel – der sportlich-emotionale Charakter, den das Exterieur des Ibiza ST ausdrückt, prägt auch den Innenraum. Zugleich ist das Interieur in allen Details sorgfältig verarbeitet, erkennbar an der Qualität der Materialien. Alle Tasten und Schalter bewegen sich exakt, mit definierten Hüben und Klickgeräuschen; die Oberfläche der Instrumententafel ist mit weichem Schaum gepolstert.

In den Ausstattungslinien Style und Sport sind schwarze Lederbezüge für die Sportsitze optional. Darüber hinaus gibt es ein Design-Paket: für die Ausstattungslinie Sport umfasst wahlweise ein helle oder dunkle Farbabstimmung für Armaturentafel und Türverkleidung, eine vordere Mittelarmlehne sowie zusätzliche Ablagen.

Gepäckraum

Die große Heckklappe des SEAT Ibiza ST lässt sich dank starker Gasfedern komfortabel öffnen und schließen. Zum Entriegeln dient das SEAT Emblem, das sich nach oben anheben lässt. Die Klappe öffnet so hoch, dass auch groß gewachsene Personen bequem darunter stehen können. Der Gepäckraum ist mit hochwertigem und robustem Material ausgekleidet, er ist geräumig und gut nutzbar geschnitten. Sein Volumen beträgt 430 Liter, die Ladekante liegt bequem niedrig.

Zur Vergrößerung des Kofferraums gibt es 2 Möglichkeiten, die beide nur wenige Handgriffe erFordern. Die besonders schnelle Variante besteht darin, die Fondlehne zu entriegeln und auf die Sitzbank zu klappen; ab der Ausstattungslinie Style ist die Rücksitzbank im Verhältnis 60 : 40 geteilt. Alternativ kann man zuvor die Kissen senkrecht stellen; so entsteht eine nahezu plane Ladefläche, die kompakten Fondkopfstützen finden in Nischen am Rücken der Sitzbank Platz. Bei dachhoher Beladung bietet der Ibiza ST 1.164 Liter Stauraum; mit ausgebauten Vorderrädern finden sogar zwei Fahrräder Platz. Die maximale Zuladung beträgt 515 kg.

Serienmäßig ist der Gepäckraum mit einer Beleuchtung und Taschenhaken ausgestattet. Ebenfalls Serie ist das zusätzliche Staufach unter dem faltbaren Ladeboden. Auf Wunsch liefert SEAT Netze für den Laderaum. Im Zubehörprogramm finden sich Träger und Vorrichtungen für den Transport von Skiern, Fahrrädern und Dachboxen, sowie eine Anhängerkupplung. Je nach Motorisierung darf der SEAT Ibiza ST bis zu 1.200 kg Anhängelast ziehen (gebremst, bei 8% Steigung).

Motoren

SEAT schickt den Ibiza ST mit einer hochmodernen Palette an Motoren ins Rennen – mit 4 Benzinern und 3 TDI-Aggregaten, die Diesel mit Common-Rail-Einpritzung. 5 dieser Motoren werden zum Verkaufsstart zur Verfügung stehen. 3 der 7 Motoren sind 3-Zylinder, die übrigen 4-Zylinder; 4 Aggregate arbeiten mit Direkteinspritzung und Turboaufladung, darunter der brandneue und kräftige 1.2 TSI. Die 6 Motoren decken eine Leistungsspanne von 60 PS (44 kW) bis 105 PS (77 kW) ab, und sie überzeugen durch ihre Leistung und ihrem geringen Verbrauch.

Der Einstiegsmotor im Ibiza ST hat 1.198 cm3 Hubraum. Die Highlights des Dreizylinders sind der Motorblock aus Leichtmetall und die leise laufende Zahnkette, welche die Nockenwellen und die Ölpumpe antreibt. Eine Ausgleichswelle sorgt für kultivierten Motorlauf. Der 1,2-Liter-Sauger leistet 60 PS (44 kW) und produziert 108 Nm Drehmoment bei 3.000 1/min. Er bringt den Kombi in 16,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und macht ihn 155 km/h schnell. Andererseits gibt er sich im Normverbrauch mit nur 5,5 Liter/100 km zufrieden. Die Kraftübertragung besorgt ein leicht und präzise bedienbares 5-Gang-Schaltgetriebe mit hohem Wirkungsgrad. Der SEAT Ibiza ST 1.2 kann mit der Linie Reference kombiniert werden.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

SEAT Ibiza ST (2010)

Technische Daten des SEAT Ibiza STTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:44 kW / 60 PS
Hubraum:1198 cm3
0-100 km/h:16,7 s
Höchstgeschwindigkeit:155 km/h
Drehmoment:106 Nm
Verbrauch:5,5 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:128 g/km
Abmessungen (LxBxH):4227 x 1693 x 1445 mm
Leergewicht:1035 kg
Basispreis:Ab 12.290 Euro

Für das technische Datenblatt des SEAT Ibiza ST wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von SEAT in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von SEAT in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell SEAT Ibiza ST finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Freitag, 14. Mai 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  SEAT





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]