Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.08.2022, 11:50 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Saab 9-3 Sport-Limousine (2007) - Autokatalog

Saab 9-3 Sport-Limousine 2007

Saab 9-3 Sport-Limousine (Modell 2007)

Leistung:
90 kW / 122 PS
V max:
200 km/h
CO2:
183 g/km
Preis:
Ab 25.350 €
Hubraum:
1796 cm3
0-100 km/h:
11,5 s
Verbrauch:
7,7 Liter

Nach der Auffrischung des Innenraums zum Modelljahr 2007 geht die Saab 9-3-Reihe jetzt mit neuem Gesicht an den Start. Damit ist die optisch und technisch weiterentwickelte Neuauflage nun rundum komplett. Sie präsentiert sich ihrem Publikum mit einem progressiven und geschärften Auftritt, deutlich sicht- und vor allem spürbar an den Verbesserungen des Antriebsstrangs. Dazu zählen die Einführung eines Allrad-Antriebs ebenso wie noch kräftigere Diesel-, Benzin- und BioPower(E85)-Motoren. Die Saab 9-3 SportLimousine und der SportCombi bieten so einzigartigen Fahrspaß, der die Fahrzeuge zu den Klassenbesten in sportlicher Leistung und hervorragender Fahrwerksdynamik zählen lässt.

Die an ein Coupé erinnernde Fahrzeug-Silhouette zeigt ein kompaktes, sportliches Erscheinungsbild und vermittelt ein immerwährendes Gefühl von Dynamik. Das unverwechselbare Frontstyling – vom preisgekrönten Konzeptfahrzeug Saab Aero X inspiriert – hebt den sportiven Charakter der Modellreihe noch deutlicher hervor. Die kräftigen Proportionen des SportCombi sind die sichtbare Bestätigung der Tradition von Saab, Autos zu entwerfen, die Sportlichkeit und Vielseitigkeit vereinen. Im Premiumsegment der oberen Mittelklasse positioniert, bieten beide Fahrzeuge eine Alternative zu klassischen Konkurrenten wie dem 3er BMW, Audi A4 und der Mercedes C-Klasse.

Die umfangreiche Motorenpalette ermöglicht ab sofort die Wahl unter den drei Kraftstoffarten Benzin, Diesel und Bioethanol. Sie beinhaltet einen in seiner Leistung gesteigerten 2.8 V6-VollaluMINIum-Turbo-Benziner mit 280 PS (206 kW) in Kombination mit Allrad-Antrieb (Saab XWD), einen innovativen zweistufigen Turbo-Diesel mit 400 Newtonmetern maximalem Drehmoment sowie die Wahl unter zwei Saab BioPower(E85)-"Flex-fuel"-Motoren.

Außendesign

Saab 9-3 Sport-LimousineDas sportliche, unverwechselbare Erscheinungsbild der Saab 9-3 SportLimousine und des SportCombi ist Ausdruck modernen skandinavischen Designs, das aktuelle mit traditionellen Designelementen der Marke Saab verknüpft. Mit der komplett neu gestalteten Frontpartie, den Saab typischen Scheinwerfern sowie einer neuen Seiten- und Heckansicht hat die jüngste Generation der Saab 9-3-Baureihe an Ausdrucksstärke und Überzeugungskraft gewonnen. Der kraftvolle, charakteristische Auftritt beider Modelle spiegelt ihre herausragenden Fahreigenschaften wider. Die coupéähnliche Silhouette unterstreicht den sportiven Charakter der Limousine, während die kompakte, fünftürige Karosserie des SportCombi die "Kombi-Coupé"-Gene des ersten Saab 99 Turbo in sich trägt.

  • Die Schlüsselelemente des Saab Stylings: das keilförmige Profil mit ansteigender, scharf geschnittener Gürtellinie in charakteristischer "Hockey-Schläger"-Form bis zur C- oder D-Säule, die "Muschelschalen"-Motorhaube, die spezielle Seitenfenster-Grafik, neue Frontscheinwerfer-Gehäuse und Leuchteinheiten und die wie mit Reif überzogenen Rückleuchten in "Eisblock"-Optik.
  • Geschärftes Frontdesign: Die Grafik des Kühlergrills mit Flügel-Motiv lehnt sich ebenso an das Vorbild Aero X an wie die U-förmige Stylinglinie der Motorhaube in der klassischen "Muschelschalen"-Optik. Die Form des Kühlergrills und der Scheinwerfer-Einheiten wird von einer fließenden Stoßfänger-Einheit mit einem tiefen, trapezförmigen Lufteinlass vervollständigt.
  • Markante Alternative zum konventionellen Kombi-Design: Die gedrungenen Proportionen des SportCombi – seine steil geneigte Heckscheibe und der kurze hintere Überhang mit einem kleinen Glaseinsatz hinter der C-Säule – unterscheiden das Modell von der herkömmlichen Bauform einer Kombi-Limousine.
  • Exzellente Aerodynamik: Mit beeindruckenden Luftwiderstandsbeiwerten von 0,28 für die SportLimousine und 0,33 für den SportCombi sorgen geringe Auftriebskräfte für beste Stabilität bei hohem Tempo. Der SportCombi ist der erste Saab, bei dem keine Auftriebskräfte an beiden Achsen wirken.
Innendesign und Features

Saab 9-3 Sport-LimousineWie bei allen Fahrzeugen von Saab sind auch die 9-3 SportLimousine und der SportCombi vom Fahrerplatz ausgehend gestaltet. So wurden die Ergonomie des Innenraums, die Instrumente, die Kontrollanzeigen und die Sitzposition aus dessen Perspektive entwickelt. Der SportCombi bietet zusätzliche Vielseitigkeitsmerkmale wie zum Beispiel einen überraschend geräumigen Laderaum, der die Fahrzeugbesitzer bei der aktiven Ausübung ihrer Alltags- und Freizeitinteressen unterstützt.

  • Cockpit-Gefühl: Der Armaturenträger wölbt sich bogenförmig um den Fahrer und bietet eine logisch-funktionelle Anordnung der Bedienelemente. Das Lenkrad ist sowohl in der Neigung als auch im Abstand verstellbar.
  • "Profiler"-Einstellungen: Eine große Anzahl von Funktionen kann nach persönlicher Vorliebe programmiert werden. Dazu zählen beispielsweise Klimatisierungsautomatik, Uhr/Wecker, Tachometerbeleuchtung, Einparkhilfe, Scheibenwischer mit Regensensor und Diebstahl-Alarm.
  • Die serienmäßige Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik ermöglicht verschiedene Temperatureinstellungen auf Fahrer- und Beifahrerseite. Sie schließt eine automatische Luftstromregulierung ein, falls eine Seite des Fahrzeugs direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
  • Durch ein dynamisches Belastungsmanagement vermindert die "ComeSense"-Funktion Einflüsse, die den Fahrer ablenken könnten. Warnhinweise oder eingehende Telefonanrufe werden kurzzeitig unterdrückt, wenn der Sensor erkennt, dass der Fahrer größerer Belastung ausgesetzt ist oder scharf bremst. Das gleiche Ziel hat die "Night Panel"-Funktion, die die Instrumentenbeleuchtung (mit Ausnahme des Tachometers) ausschaltet, um die optische Ablenkung zu reduzieren.
  • Die Infotainment-Systeme schließen eine GPS-Satellitennavigation auf DVD-Basis mit einem 6,5-Zoll-Bildschirm und ein Bluetooth-Telefon-Integrationssystem (BPIS) ein, das eine automatische Verbindung zum Audiosystem durch Sprachsteuerung oder über Tasten am Lenkrad erlaubt. Ein zusätzlicher Audioeingang gehört serienmäßig zu allen Infotainment-Systemen.
  • Zusätzliche Lademöglichkeiten: Sowohl in der SportLimousine als auch im SportCombi sind die Rücksitze serienmäßig im Verhältnis von 60:40 teilbar mit Durchlademöglichkeit für Skier. Die weit öffnende Heckklappe und der niedrige Boden des SportCombi erleichtern den Zugang zu einem geräumigen, wohlausgewogenen Stauraum, in den nichts hineinragt. Als Option eröffnet eine klappbare Rückenlehne für den Beifahrersitz weitere Lademöglichkeiten.
  • Innovativer Doppelboden-Stauraum im SportCombi: Zieht man an einem flugzeugförmigen Griff, bewegt sich der mittlere Teil des Bodens durch Scharniere schräg nach oben. Der vertiefte untere Boden bietet einen praktischen Stauraum für Einkaufstüten und andere Gegenstände, die sich durch das Anbringen eines Gepäcknetzes leicht sichern lassen.
  • Wahl unter vier Ausstattungsvarianten: Linear, Scandic und Vector sowie zusätzlich das sportliche Flaggschiff Aero, jeweils mit hellem (Pergament) oder dunklem (Grau) Innenraum.
Fahrwerk, Lenkung und Bremsen

Saab 9-3 Sport-LimousineDank ausgezeichneter Chassisdynamik bieten die 9-3 SportLimousine und der SportCombi ein Ausmaß an Fahrereinbindung und Fahrspaß, das den Maßstab ihrer Klasse neu definiert. Für die Aero-Varianten wird das aktive Allrad-System Saab XWD angeboten.

  • ReAxs – passive Hinterradführung: Die Kinematik der Hinterradführung ergibt ein einzigartiges Ansprechen der Hinterräder auf Lenkeingaben und sorgt für optimales Handling und hohe Stabilität.
  • Unabhängige Vierlenker-Hinterrad-Aufhängung: Die hohe Seitensteifigkeit fördert Stabilität und Haftung, die Längssteifigkeit sorgt für guten Fahrkomfort. Das kompakte Design ermöglicht einen großen Laderaum, in den nichts hineinragt.
  • Die Vorderrad-Aufhängung erfolgt mittels McPherson-Federbeinen mit tief angeordnetem A-Lenker, die an dem im Hydroform-Verfahren geformten, hohlen Hilfsrahmen angebracht sind. Die ausgeprägte Seitensteifigkeit sorgt für hohe Lenkreaktion und -präzision sowie besten Fahrkomfort.
  • Saab XWD, ein aktives Allrad-Antriebssystem, ist für die Aero-Varianten in Verbindung mit dem auf 280 PS (206 kW) gesteigerten 2.8 V6-Turbomotor erhältlich. Das vollautomatische System liefert je nach Bedarf und Fahrsituation Drehmoment an die Hinterräder und ist damit auf optimales Handling und Stabilität bei allen Fahrbedingungen ausgelegt. Die Mehrscheiben-Kupplung von Haldex sowie ein optionales elektronisches Sperrdifferenzial (eLSD = electronically-controlled Limited Slip Differential) sorgen für eine ausgewogene Drehmoment-Verteilung, die einen höheren Schwellenwert für den ESP-Eingriff erlaubt. Dank der ausgeklügelten Arbeitsweise entsteht eine neue Dimension der Sportlichkeit und des Fahrerlebnisses, die mehr Spielraum für eine aktivere Rolle des Fahrers garantiert.
  • Fortschrittliche elektronische Fahrwerksysteme: ein individuell auf die AnForderungen von Saab abgestimmtes, benutzerfreundliches elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), mechanische Bremskraft-Unterstützung, elektronische Bremskraftverteilung (EBD = Electronic Brake Force Distribution), Kurvenbremskontrolle (CBC = Cornering Brake Control) und Traktionskontrolle (TCS = Traction Control System).
  • Eine tief montierte Zahnstange verleiht ausgezeichnetes Gefühl und Genauigkeit mit progressiver Servolenkung und schnellem Ansprechverhalten. Die 1.8i- und 1.9 TiD-Motoren verfügen über ein elektrohydraulisches System.
  • Drei Bremsscheibengrößen je nach Motorisierung gewährleisten hervorragende Bremsstabilität bei hohen Geschwindigkeiten mit automatischer Hinterradführung dank ReAxs-Geometrie.
  • Das MINImierte ungefederte Gewicht sorgt für verbesserte Fahrqualität. Die vorderen Radnabenträger, Bremssättel, Spurgestänge der Vorderrad-Aufhängung sowie Spurgestänge und Querlenker der Hinterrad-Aufhängung sind aus AluMINIum.
  • Shear-Buchsen an den oberen Aufnahmen der hinteren Stoßdämpfer sorgen für ausgezeichnete Fahrqualität und wirksame Unterdrückung von Vibrationen.
Antriebsstrang

Saab 9-3 Sport-LimousineDie Turbotriebwerke bieten neben den traditionellen Stärken von Saab – hohes Drehmoment und viel Durchzug im mittleren Drehzahlbereich – eine ausgezeichnete Laufkultur und dynamische Leistungsentfaltung. Ansprechverhalten und sportliche Fahrleistungen harmonieren perfekt mit der Fahrwerksdynamik. Dadurch wird die Anpassung des Fahrzeugs an die Bedürfnisse und das Fahrverhalten des Fahrers noch weiter verstärkt. Die Modellreihe umfasst sechs Benzin-Motoren einschließlich zwei BioPower-Versionen und drei Diesel-Aggregate.

  • Das ausgeklügelte Saab Trionic-Motormanagement für alle Vierzylinder-Benzin-Turbos und BioPower-Motoren misst und regelt gleichzeitig den Zündzeitpunkt, die Benzin-Einspritzung, den Turbo-Ladedruck, die Luftmenge und die elektronische Drosselklappe, um eine optimale Verbrennung zu erreichen.
  • 2,8-Liter-VollaluMINIum-Turbomotor: der erste Sechszylinder, der speziell auf die Turboaufladung von Saab ausgerichtet wurde. Die Leistungen von 280 PS (206 kW) oder 255 PS (188 kW) vereinen die Laufruhe eines Mehrzylinders mit außergewöhnlicher Turboleistung. Ein zweiflutiger Turbolader füttert bei beiden Motorisierungsstufen die Zylinderbänke. Dieses Aggregat ist ausschließlich den Topmodellen Aero vorbehalten.
  • 2,0-Liter-VollaluMINIum-Turbomotoren: Die von Saab entwickelten Leistungsvarianten mit 150 PS (110 kW), 175 PS (129 kW) und 210 PS (154 kW) bieten ein hohes Drehmoment für rasches, sicheres Überholen. Alle Innenbauteile sind ausschließlich in Modellen von Saab zu finden, Ausgleichwellen sorgen für hohe Laufkultur.
  • Wahl unter zwei neuen BioPower-Motoren 1.8t und 2.0t: Die einzigartigen "Flex-fuel"-Motoren sorgen beim Betrieb mit E85 für mehr Leistung und Drehmoment und verringern die Emissionen von CO2 fossilen Ursprungs.
  • Der 1.9 TTiD-Motor mit seinem zweistufigen Turboaufladungssystem steht an der Spitze des Diesel-Segments. Als Doppelturbo in einem einzigen Gehäuse leistet er mit Common-Rail-Technologie und Mehrfach-Direkteinspritzung 180 PS (132 kW) und außergewöhnliche 400 Newtonmeter maximales Drehmoment. Ergänzt wird das Angebot durch zwei weitere Motorvarianten mit variabler Turbogeometrie (VNT): die 150 PS (110 kW)-16-Ventil-Version und das 120 PS (88 kW)-Aggregat mit acht Ventilen. Ein wartungsfreier Dieselpartikelfilter ist serienmäßig.
  • 1.8i-Saugmotor mit 122 PS (90 kW) und Ansaugkrümmer mit variabler Länge. Erhältlich für alle Ausstattungsvarianten außer Aero für breite Kundenansprache.
  • Große Getriebeauswahl: Sechsgang-Schaltgetriebe serienmäßig beim 2.8 V6, den 210 PS (154 kW)- und 175 PS (129 kW)-Turbomotoren sowie bei allen Turbo-Dieseln. Das adaptive Fünfgang-Automatikgetriebe verfügt über Saab Sentronic mit manueller Gangwahl und optionalen Schaltwippen am Lenkrad. Eine Sechsgang-Version wird für den 2.8 V6 Turbo und die Turbo-Diesel mit 180 PS (132 kW) sowie 150 PS (110 kW) angeboten.
Karosseriestruktur und elektrische Systeme

9-3 SportLimousine und SportCombi profitieren von den formstabilsten Vier- und Fünftür-Karosseriestrukturen, die Saab je hergestellt hat. Diese Architektur liefert eine stabile Grundlage für das ausgezeichnete Fahrverhalten, die hohe Laufkultur und die hervorragenden Sicherheitseigenschaften beider Fahrzeuge. Ein digitales Multiplex-Netzwerk sorgt für die schnelle und effiziente Steuerung aller Hauptfunktionen.

Hohe Verdrehsteifigkeit von 22.000 Newtonmetern je Biegungsgrad für die SportLimousine und nur 6,6 Prozent weniger beim SportCombi trotz der großen Heckklappen-Öffnung. Der Einsatz des Finite-Element-Verfahrens (FEM) und maßgeschneiderter Rohlinge in der Konstruktion verringern unnötiges Gewicht und konzentrieren Steifigkeit dort, wo sie benötigt wird.

  • Fast 60 Prozent des Karosseriegewichts macht der hochfeste oder ultrahochfeste Stahl aus. Dieser wird hauptsächlich für die Fahrgast-Sicherheitszelle verwendet, deren Hauptträger alle aus geschlossenen Profilen bestehen, um zusätzliche Steifigkeit zu erzielen.
  • Im SportCombi umfassen Tragwerksringe um die C- und D-Säulen Querträger im Boden und Dach, die die fehlende Querabsteifung der Limousine ausgleichen. Die Ringe werden in Längsrichtung durch sechs Träger in der hinteren Karosserie verbunden und im Sockel der C-Säulen zusätzlich verstärkt.
  • Verformbare Crash-Boxen hinter der vorderen Stoßstange verringern mögliche Karosserieschäden beim Aufprall in niedrigen Geschwindigkeitsbereichen bis 15 Stundenkilometer.
  • Multiplex-Technologie für das gesamte elektrische und elektronische Netzwerk mit Databus-Übertragung für Antrieb, Fahrwerk, Karosserie, Infotainment, Telematik, Navigation sowie Klima- und Komfort-Systeme.
Sicherheit

Saab blickt auf eine lange, erfolgreiche Arbeit bei der Fahrzeugsicherheit zurück. Saab Fahrzeuge schneiden bei Untersuchungen von Realunfällen gleichbleibend gut ab und erreichen in ihrem Segment oft den Spitzenplatz. In EuroNCAP-Crashtests haben sowohl die 9-3 SportLimousine als auch das 9-3 Cabrio bereits die maximale Bewertung von fünf Sternen erzielt.

  • Eine Datenbank mit mehr als 6.100 realen Unfällen, an denen Saab Fahrzeuge auf schwedischen Straßen beteiligt waren, wird für die Computersimulationen und Crash-Prüfungen genutzt, um nachzuvollziehen, was bei Unfällen auf den Straßen wirklich geschieht.
  • Der aus hochfestem Stahl gefertigte Sicherheitskäfig schützt den Passagierraum. Zur zusätzlichen Verstärkung sind seine Nähte vollständig geschlossen. Geschützt wird er durch eine deformierbare Frontstruktur mit drei Lastpfaden und breiten Stoßstangen-Balken, um so Aufprallkräfte zu verteilen.
  • Das aktive Kopfstützen-System SAHR (Saab Active Head Restraints) für die Vordersitze hilft bei Heck-Auffahrunfällen, schwere Hals- und Nacken-Verletzungen zu vermeiden. Die Wirkungsweise wurde bei Crash-Untersuchungen und unabhängigen Tests nachgewiesen.
  • Beim Seitenaufprallschutz werden neben der Pendelbewegung der unteren B-Säule Seitenschweller und Türbalken als integrierte Einheit eingebunden.
  • Dachrand-Airbags helfen beim Kopfschutz der Insassen während des kompletten Crash-Verlaufs, einschließlich eines möglichen Überschlags. In die Vordersitze eingebaute Seiten-Airbags helfen beim Thorax-Schutz.
  • Die ausgeklügelte Steuerung für den Einsatz von Airbag und Sicherheitsgurt wird durch adaptive Zweistufen-Airbags, Gurtstraffer bei Seitenaufprall und eine Erinnerungsfunktion zum Anlegen des Gurts ergänzt.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Saab 9-3 Sport-Limousine (2007)

Technische Daten des Saab 9-3 Sport-LimousineTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Mittelklasse
Leistung:90 kW / 122 PS
Hubraum:1796 cm3
0-100 km/h:11,5 s
Höchstgeschwindigkeit:200 km/h
Drehmoment:167 Nm
Verbrauch:7,7 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:183 g/km
Abmessungen (LxBxH):4647 x 2038 x 1450 mm
Leergewicht:1410 kg
Basispreis:Ab 25.350 Euro

Für das technische Datenblatt des Saab 9-3 Sport-Limousine wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Saab in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Saab in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Saab 9-3 Sport-Limousine finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 27. September 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Saab





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]