Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren...

Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.09.2021, 14:58 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Renault Mégane (2014) - Autokatalog

Renault Mégane 2014

Renault Mégane (Modell 2014)

Leistung:
81 kW / 110 PS
V max:
190 km/h
CO2:
159 g/km
Preis:
Ab 16.400 €
Hubraum:
1598 cm3
0-100 km/h:
10,5 s
Verbrauch:
6,9 Liter

Renault bietet den Mégane in 3 eigenständigen Karosserieversionen an. Die 5-türige Schräghecklimousine, das ausschließlich mit Turboaggregaten motorisierte Coupé und der Kombi Grandtour präsentieren sich als eigenständige Modelle. Lediglich die Motorhaube, die vorderen Kotflügel und die Frontscheinwerfer haben die 3 Karosserievarianten optisch gemeinsam.

Im Rahmen der Modellpflege erhält der Mégane das neue, unverwechselbare Renault Markengesicht mit dem prominent platzierten Rhombus vor der schwarzen Kühlermaske, die beide Frontscheinwerfer elegant miteinander verbindet. Die elliptisch geschnittenen und dreidimensional geformten Scheinwerfer sind ebenfalls neu gestaltet. Besonderes Kennzeichen sind die markanten "Augenbrauen". Im modernisierten Look präsentiert sich außerdem die Frontschürze mit dem deutlich breiteren Lufteinlass und den ebenfalls neu gezeichneten Tagfahrlichtern. Je nach Ausstattung sind diese in LED-Technik ausgeführt (5-Türer und Grandtour: Serie ab Dynamique; Coupé: Serie ab Expression).

Design

Ein weiteres prägendes Element von 5-Türer, Coupé und Grandtour ist die markante Charakterlinie, die sich von der Frontschürze über die vorderen Kotflügel wölbt, um dann bis ins Fahrzeugheck wieder anzusteigen. Die ausdrucksstarke Profilkante verleiht den Fahrzeugflanken eine spannungsvolle Signatur, die ebenso wie die vorn 1,546 und hinten 1,547 m breite Spur sowie die muskulös gewölbten seitlichen Karosseriebleche Kraft und Sportlichkeit signalisiert. Den dynamischen Eindruck verstärken die stark geneigte Heckscheibe, kurze Überhänge sowie der 2,641 m lange Radstand (Coupé: 2,640 m; Grandtour: 2,703 m).

Hinzu kommen je nach Ausstattungsniveau Räder im 15- bis 17-Zoll-Format. Der Mégane GT Line fährt je nach Motorisierung auf serienmäßigen 17-Zoll- oder 18-Zoll-Rädern. Der Tankdeckel von 5-Türer und Coupé ist in die Tankklappenöffnung integriert und muss daher beim Nachtanken nicht mit der Hand berührt werden. Stattdessen kann die Zapfpistole direkt in die Tanköffnung eingeführt werden.

Mégane Grandtour

Beim Mégane Grandtour unterstreichen die zum Heck hin abfallende Dachlinie, die niedrigen, nach hinten spitz zulaufenden Seitenscheiben und das kraftvolle Heck mit den markanten Schultern und der stark geneigten, V-förmig geschnittenen Heckscheibe den individuellen sportlichen Charakter. Die waagerechten Rückleuchten mit eingeprägten Renault Rhomben betonen die Fahrzeugbreite und nehmen als besondere gestalterische Finesse an ihrer Unterkante die zugespitzte Form der Heckscheibe auf.

Mégane Coupé

Renault MéganDas ausschließlich mit Turboaggregaten motorisierte Coupé zeichnet sich durch seine sportlich geschärfte Linienführung aus. Sie unterstreicht den herausFordernden Charakter ebenso wie die niedrigere Dachlinie und das markante Heck mit den ausgeprägten Schulterpartien. Außerdem unterscheidet sich das Mégane Coupé durch die extrem geneigte, halbmondförmige Heckscheibe deutlich von der praktischer orientierten Schräghecklimousine.

Der Dachspoiler, die rechteckigen Blinker und Rückfahrscheinwerfer hinter Klarglas sowie die eigenständige Heckschürze mit Diffusor-Einsatz setzen weitere unverwechselbare Akzente. Die serienmäßigen 17-Zoll-Räder betonen zusätzlich den Eindruck von Kraft und Sportlichkeit.

Ausstattung GT Line

Die Ausstattung GT Line unterstreicht den dynamischen Charakter des Mégane. Sie umfasst unter anderem die eigenständig gezeichnete Front- und Heckschürze mit integrierten LED-Tagfahrlichtern, dunkle Scheinwerfereinfassungen und eigenständige 17- oder 18-Zoll-Räder in Titan-Optik je nach Motorisierung und Karosserievariante. Auch die Außenspiegel und Türgriffe sowie die Dachreling (Grandtour) sind im Titan-Look gehalten. Den Innenraum kennzeichnen unter anderem Sportsitze vorne mit GT Line-Schriftzug auf den Kopfstützen, AluMINIumpedale und spezifische Analoginstrumente von Renault Sport (5-Türer und Grandtour). Zum Paket-Inhalt zählt außerdem das straff abgestimmte Sportfahrwerk.

Als eigenständige Variante komplettiert darüber hinaus das Mégane Coupé-Cabriolet die Mégane Modellfamilie.

Platzangebot für Fahrer und Passagiere

Die Länge von 4,295 m bei der Limousine, 4,299 m beim Coupé und 4,559 m beim Grandtour sowie die Breite von 1,808 m (Coupé und Grandtour: 1,804 m) bilden die Basis für ausgewogene Proportionen und ein über dem Klassendurchschnitt liegendes Raumangebot. So bieten die 3 Karosserievarianten auf den Vordersitzen 1,746 m Ellbogenfreiheit.

Die Kopffreiheit beträgt bei Grandtour und 5-Türer vorn 89 cm (Coupé: 87,3 cm) und im Fond 88,4 cm (Coupé: 83,2 cm). Dank der Kniefreiheit von jeweils 15,6 cm auf den Rücksitzen finden auch in der zweiten Reihe Erwachsene bequem Platz. Im Mégane Grandtour beträgt die Kniefreiheit dank des 6,2 cm längeren Radstands 21,8 cm. Die breiten Türen und die serienmäßigen Easy-Entry-Sitze, die gleichzeitig gekippt und nach vorne geschoben werden können, erleichtern beim Mégane Coupé außerdem den Einstieg in den Fond.

Mégane 5-Türer: Bis zu 1.162 Liter Ladevolumen

Renault MéganEine Spitzenposition nimmt der neue Renault Mégane auch bei der Gepäckraumkapazität ein: Mit 405 Liter Fassungsvermögen nach VDA-Norm zählt der Kofferraum des 5-Türers zu den geräumigsten Ladeabteilen in der Kompaktklasse. Auch das Coupé vereint seine sportliche Karosserielinie mit hoher Praxistauglichkeit: Mit 377 Liter Ladevolumen nach VDA-Norm ist das Coupé ebenfalls führend in seinem Segment. Bei allen Karosserievarianten entfallen 33 Liter der Ladekapazität auf die Reserveradmulde.

Die ab der Ausstattung Dynamique (5-Türer und Grandtour) und Expression (Coupé) im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbank lässt sich vorklappen, um das Ladevolumen auf bis zu 1.162 Liter (Coupé: 1.024 Liter) zu vergrößern. Die Basisausstattung Authentique für den 5-Türer verfügt über die komplett umklappbare Rückbank. Die Ladekantenhöhe von 74,9 bzw. 80,4 Zentimetern (Coupé) erleichtert das Verstauen zusätzlich. Ebenfalls positiv: Die Heckklappe schwenkt 1,989 bzw. 2 m auf (Coupé), so dass auch groß gewachsene Personen sich nicht den Kopf stoßen.

Mégane Grandtour: Bis zu 1.595 Liter Stauvolumen

Noch mehr Gepäckraum bietet der Grandtour, dessen Ladeabteil 524 Liter Stauvolumen nach VDA-Norm fasst. Durch Umklappen der ebenfalls im Verhältnis 60:40 geteilten Rückbank lässt sich die Kapazität auf 1.595 Liter und die Ladelänge auf 1,67 m erweitern. Hierzu werden erst die Sitzflächen komplett vorgeklappt und dann die Rückenlehnen umgelegt, so dass sie mit dem Gepäckraumboden bündig schließen. Reicht eine leicht schräge Ladefläche aus, kann einfach nur die Rückbanklehnen gekippt werden. Die maximale Ladelänge bei umgeklappter Beifahrersitzlehne (Serie ab Dynamique) beträgt 2,55 m.

Um bequemen Zugang zum voluminösen Gepäckabteil zu gewährleisten, zogen die Renault Entwickler die Heckklappe weit in den Stoßfänger hinein. Auf diese Weise realisierten sie eine Ladekantenhöhe von lediglich 561 mm. Ebenso wie die an ihrer Unterseite 1,07 m breite Kofferraumöffnung und die um 91 Grad auf 2,019 m Höhe schwenkende Heckklappe erspart dies Kraftakte bei der Unterbringung von schwerem Transportgut.

Das serienmäßige Gepäckraumrollo schützt vor neugierigen Blicken. Wird großes und sperriges Ladegut transportiert, lässt sich die Abdeckung in einem eigenen Fach unterhalb des Kofferraumteppichs verstauen. Ebenfalls praktisch: Ab der Ausstattung Dynamique verfügt der Mégane Grandtour über die ausklappbare Gepäckraumunterteilung mit einem zusätzlichen Sicherungsband für kleinere Objekte wie etwa Getränkeflaschen.

Karosserie mit hohem Sicherheitspotenzial

Während die Fahrgastzelle als steifer Überlebensraum für die Insassen konzipiert ist, sind die Karosseriestrukturen an Front und Heck programmiert verformbar, um bei einem Aufprall die Energie wirkungsvoll zu absorbieren. Diese Kombination ist die Basis für das hohe passive Sicherheitsniveau des Mégane, das auf die langjährigen Erfahrungen des Unternehmens zurückgreifen kann. Mit 37 von 37 möglichen Punkten beim Insassenschutz erzielte das Kompaktklassemodell im November 2008 das bestmögliche Ergebnis bei den Crashtests der unabhängigen Euro NCAP-Organisation (New Car Assessment Programme).

Darüber hinaus bietet der Mégane auch Kindern den derzeit höchstmöglichen Schutz bei einem Aufprall und erhielt in der separat gewerteten Euro NCAP-Kindersicherheitsprüfung vier Sterne.

Programmiertes Rückhaltesystem verhindert Verletzungen

Renault MéganFahrer- und Beifahrersitz des Mégane sind mit dem Programmierten Rückhaltesystem der dritten Generation (PRS III) ausgestattet. Dieses umfasst bei 5-Türer und Grandtour auf den Vordersitzen jeweils zwei Gurtstraffer und einen Gurtkraftbegrenzer. Diese reduzieren ab einem bestimmten Schwellenwert die Gurtkräfte, die auf den Oberkörper einwirken, und verringern so das Verletzungsrisiko durch den Gurt selbst. Im Coupé kommen neben den Gurtkraftbegrenzern ein einfacher Gurtstraffer sowie ein Anti-Submarining-Airbag zum Einsatz. Ein doppelter Gurtstraffer würde den Einstieg in den Fond erschweren, weil er den entsprechenden Einbauplatz benötigt.

Hinzu kommen spezielle Kopfstützen auf den Vordersitzen, die das Risiko eines Schleudertraumas effektiv MINImieren. Ihre Besonderheit: Bei der Höhenverstellung gleiten die Schienen in die Stütze und nicht, wie sonst üblich, in die Rückenlehne. So kann der Rücken von Fahrer und Beifahrer bei einem Aufprall bis zu 6 cm tief in die Rückenlehne sinken und die Kopfstütze dem Kopf besseren Halt geben. Die vereinfachte Höheneinstellung per Knopfdruck erleichtert die korrekte Justierung. Außerdem sind die vorderen Kopfstützen in ihrer Neigung individuell einstellbar (ab Expression).

Viel Sicherheit auch auf den Rücksitzen

Auch die Rücksitze bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Sie verfügen auf allen drei Plätzen über 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzern und höhenverstellbare Kopfstützen. Darüber hinaus sind die hinteren Außenplätze mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze ausgestattet. Verstärkte Rückenlehnen verhindern, dass bei einer Kollision Gepäckstücke in den Passagierraum eindringen.

Bis zu 8 Airbags

Im Mégane schützen mindestens 6 Airbags die Insassen bei einem Aufprall:

  • zwei Adaptivairbags für Fahrer und Beifahrer (Serie)
  • zwei Doppelkammer-Seitenairbags in den Vordersitzen (Serie)
  • zwei vorhangähnliche Windowbags, welche die Köpfe der außen sitzenden Fahrgäste in beiden Sitzreihen schützen (Serie)

Renault MéganDas Coupé verfügt darüber hinaus zum Schutz gegen das Durchrutschen unter dem Beckengurt – den so genannten Submarining-Effekt – über zwei Anti-Submarining-Airbags in den Vordersitzen. Die Luftkissen bestehen aus dünnen, miteinander verschweißten Blechen. Unsichtbar unter den Sitzflächen integriert, ersetzt der Airbag im Coupé die "passiven" Anti-Submarining-Stützen von 5-Türer und Grandtour. Diese verfügen stattdessen über zwei pyrotechnische Gurtstraffer, die denselben Effekt erzielen.

Der innovative Airbag entfaltet seine Wirkung in zwei fast gleichzeitig ablaufenden Stufen: Bei einem Aufprall bläst der Gasgenerator zunächst den Metallairbag auf. Dieser drückt von innen gegen das Sitzpolster und fixiert damit den Insassen in seinem Sitz, noch bevor sich der Körper bewegen kann. Das Luftkissen, das unter der Sitzfläche aufgeblasen wurde, verformt parallel dazu das Sitzpolster entsprechend dem Beckeneindruck des Insassen. Eine Ausgleichsöffnung hält den Druck im Innern des Kissens während des Aufpralls konstant. Somit sorgt der Anti-Submarining-Airbag für eine günstige Sitzposition und reduziert die Kräfte, die auf Bauch- und Lendenbereich der Passagiere einwirken. Hierdurch verringert sich das Risiko schwerer Unterleibsverletzungen.

Schnell auslösende Doppelkammer-Airbags

Die Seitenairbags verfügen über ein Doppelkammersystem für den Brust- und Beckenbereich sowie zwei Gasgeneratoren. Vorteil: Die Airbags entfalten sich schneller und passen sich optimal an die Statur von Fahrer und Beifahrer an. Das untere Airbagsegment arbeitet je nach Aufprallschwere mit bis zu dreimal höherem Druck als die obere Kammer, da der Hüft- und Beckenbereich bei einem seitlichen Aufprall statistisch gesehen gefährdeter ist als der Oberkörper.

Die Seitenairbags sind mit Aufprallsensoren in den vorderen Türen verbunden. Diese verringern nochmals die Sekundenbruchteile bis zum Auslösen der Airbags. Weil beim Seitenaufprall nur eine geringe Crashzone zur Verfügung steht, ist dies besonders wichtig, um die Passagiere wirkungsvoll zu schützen.

Fußgängerschutz

Der Mégane ist darüber hinaus nach den neuesten Erkenntnissen des Fußgängerschutzes konstruiert. So ist der Stoßfänger darauf ausgelegt, im Knie- und Schienbeinbereich ein Maximum an Aufprallenergie zu absorbieren. Auch die Motorhaube gibt bei einem Fußgängerunfall gezielt nach und verfügt über eine deformierbare Anbindung von Kotflügeln, Verriegelung und Scharnieren. Hinzu kommen die hinter der Motorhaube verdeckten Scheibenwischer.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Renault Mégane (2014)

Technische Daten des Renault MéganeTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:81 kW / 110 PS
Hubraum:1598 cm3
0-100 km/h:10,5 s
Höchstgeschwindigkeit:190 km/h
Drehmoment:151 Nm
Verbrauch:6,9 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:159 g/km
Abmessungen (LxBxH):4295 x 2037 x 1471 mm
Leergewicht:1290 kg
Basispreis:Ab 16.400 Euro

Für das technische Datenblatt des Renault Mégane wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Renault in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Renault in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Renault Mégane finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Sonntag, 19. Januar 2014
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Renault





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]