Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.05.2022, 17:15 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Porsche 911 Carrera Cabriolet - Autokatalog

Porsche 911 Carrera Cabriolet

Porsche 911 Carrera Cabriolet

Leistung:
235 kW / 320 PS
V max:
285 km/h
Preis:
Ab 84.480 €
Hubraum:
3596 cm3
0-100 km/h:
5,2 s
Verbrauch:
11,1 Liter

Das Faltverdeck des 911 Cabriolet öffnet, beziehungsweise schließt sich nicht nur in 20 Sekunden automatisch, sondern kann ab diesem Modelljahr auch während der Fahrt bis 50 km/h betätigt werden. Wenn das Fahrzeug geparkt ist, kann der entsprechende Befehl nicht nur über einen Tippschalter in der Mittelkonsole ausgelöst werden. Porsche bietet auch die Möglichkeit, die Funktionen des automatischen Daches über die Fernbedienung im Zündschlüssel (gilt nicht für alle Länderausstattungen) oder mit dem Schlüssel im Türschloss abzurufen.
Zwei Überrollbügel schützen im Fall eines Überschlags. Die beiden Rohrbügel fahren per Federkraft hinter den Rücksitzen aus, wenn ein Neigungssensor einen Überschlag meldet, und rasten mechanisch ein.

Porsche entwickelte für den neuen 911 und den Boxster spezielle Seitenairbags. Durch die Dimensionierung und die Luftsackgeometrie ist ein wirksamer Schutz für Kopf und Brustkorb auch bei offenem Dach und heruntergelassenen Seitenscheiben gewährleistet. Bei allen Porsche-Modellen sind diese Seitenairbags serienmäßig.

Das Carrera Cabriolet kann ganz nach Wunsch mit Heckantrieb oder mit permanentem Allrad-Antrieb geordert werden. Die Antriebstechnik entspricht dem Carrera Coupé beziehungsweise dem Carrera 4 Coupé. Selbstverständlich gehört das Porsche Stability Management (PSM) auch beim Carrera 4 Cabriolet zum Serienumfang. Beim 911 Cabriolet mit Heckantrieb kann PSM als Individual-Ausstattung bestellt werden.

Porsche 911 Carrera CabrioDas 911 Cabriolet zählt zu den schnellsten offenen Sportwagen. Der Sechszylinder-Boxermotor mit 3,6 Liter Hubraum und 235 kW (320 PS) verhilft dem 911 Cabriolet zu Fahrleistungen, die nur von sehr wenigen offenen Serien-Sportwagen erreicht werden: 0 bis 100 km/h werden in 5,2 Sekunden erreicht und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h.

Seit vergangenem Modelljahr werden die Cabriolets der Baureihe 911 mit einer beheizbaren Heckscheibe aus Festglas ausgestattet. Die Scheibe verbessert nicht nur die Sicht nach hinten, sondern auch den Komfort bei kalter und nasser Witterung. Außerdem reagiert sie unempfindlicher auf den Einsatz von Eiskratzern. Bemerkenswert ist auch das Faltsystem des Daches. Wie beim Boxster legt sich auch das Dach des 911 Cabriolet z-förmig zusammen. Dadurch ist gewährleistet, dass auch in geöffnetem Zustand die Außenseite des Verdeckstoffes nach oben weist und der innere Dachhimmel vor Verschmutzung geschützt bleibt.

Das mit wenigen Handgriffen abnehmbare Hardtop ist im Fahrzeugpreis enthalten. Trotz einer sehr stabilen zweischaligen Ausführung liegt das Gewicht des Daches einschließlich der heizbaren Glas-Heckscheibe bei nur 33 Kilogramm, was eine mühelose Handhabung durch zwei Personen ermöglicht.
Porsche 911 Carrera CabrioMit seinem großen Gepäckraum vorn, der auch handelsüblichen Koffern Platz bietet, und einer geräumigen Ablage bei umgelegten Lehnen im Fond übertrifft das 911 Cabriolet die meisten vergleichbaren Sportwagen durch die Größe des Ladevolumens für Reisegepäck.

Wie bereits im Vorgänger-Modell schützen serienmäßig zwei Überrollbügel die Insassen des 911 Carrera Cabriolets bei einem Überschlag. Normalerweise verbergen sie sich diskret hinter den Rücksitzen und werden durch Federdruck blitzschnell ausgefahren, wenn ein Neigungssensor einen Überschlag feststellt. Die Karosseriestruktur bietet nicht nur eine sehr hohe Festigkeit, sie ist in ihrer Konstruktion auch auf eine ganz gezielte Verformung bei Zusammenstößen ausgelegt.

Neben Full-Size-Airbags für Fahrer und Beifahrer verfügt das Cabriolet serienmäßig über Seitenairbags. Die Besonderheit: Sie gewährleisten umfassenden Schutz für Kopf, Brustkorb und Arme auch bei offenem Dach und heruntergelassenen Seitenscheiben.

Porsche 911 Carrera CabrioletDas Carrera Cabriolet verfügt über ein vollversenkbares Dach, das in geöffnetem Zustand unter einer Klappe verschwindet. Das Öffnen oder Schließen des Daches erfolgt innerhalb von 20 Sekunden elektrohydraulisch. Es gibt drei Möglichkeiten, diese Funktionen auszulösen: über einen Tastschalter in der Mittelkonsole, über die Fernbedienung am Schlüssel (wird nicht in allen Länderausstattungen angeboten) oder durch Halten des Schlüssels im Türschloss in der Schließposition. Ab diesem Modelljahr kann das Verdeck nicht nur im Stand, sondern erstmals auch während der Fahrt betätigt werden. Das Öffnen oder Schließen des Verdecks ist bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometer möglich. Die Ausführung des 911-Stoffdaches ist hochwertig, die Außenseite besteht aus einem eleganten, aber dennoch sehr robusten Material. Nach innen ist das Verdeckgestänge durch einen Dachhimmel abgedeckt, der außerdem hilft, die Innengeräusche zu reduzieren. Darüber hinaus ist das Stoffdach mit einer beheizbaren Heckscheibe aus Festglas ausgestattet. Die Scheibe verbessert nicht nur die Sicht nach hinten, sondern auch den Komfort bei kalter und nasser Witterung.

Zum serienmäßigen Lieferumfang des Porsche 911 Cabriolets gehört ein Hardtop aus AluMINIum, das ebenfalls mit einer heizbaren Heckscheibe aus Festglas ausgerüstet ist. Das zweischalig ausgeführte Dach mit einer versteifenden Alu-Hutablage zeichnet sich durch besonders hohe Festigkeit, MINImale Windgeräusche und das geringe Gewicht von 33 Kilogramm aus. Zwei Personen können es ohne große Mühe handhaben. Die zuverlässige Befestigung auf der Karosserie erfolgt mit wenigen einfachen Handgriffen, die elektrisch beheizbare Heckscheibe wird automatisch kontaktiert. Als Individualausstattung ist ein Windschott erhältlich, das schnelles Offenfahren ohne lästige Turbulenzen möglich macht. Wenn es nicht gebraucht wird, findet das Windschott in einer Tasche in der Hülle des Reserverades Platz.

In den Grundzügen seiner Technik entspricht das Cabriolet dem Coupé. Die wesentlichen Komponenten der Karosserie, das Fahrwerk mit den Radaufhängungen aus Leichtmetall, der Sechszylinder-Boxermotor und die Kraftübertragung durch ein Sechs-Ganggetriebe oder die Fünf-Gang-Automatik Tiptronic S sind bei Coupé und Cabriolet identisch. Damit bietet das Cabriolet alle Vorzüge der 911-Baureihe.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Porsche 911 Carrera Cabriolet

Technische Daten des Porsche 911 Carrera CabrioletTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Cabriolet
Leistung:235 kW / 320 PS
Hubraum:3596 cm3
0-100 km/h:5,2 s
Höchstgeschwindigkeit:285 km/h
Drehmoment:370 Nm
Verbrauch:11,1 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4430 x 1770 x 1305 mm
Leergewicht:1450 kg
Basispreis:Ab 84.480 Euro

Für das technische Datenblatt des Porsche 911 Carrera Cabriolet wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Porsche in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Porsche in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Porsche 911 Carrera Cabriolet finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Samstag, 26. April 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Porsche





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]