Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.07.2022, 02:24 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Peugeot 607 (2004) - Autokatalog

Peugeot 607 2004

Peugeot 607 (Modell 2004)

Leistung:
116 kW / 158 PS
V max:
220 km/h
Preis:
Ab 30.500 €
Hubraum:
2230 cm3
0-100 km/h:
9,6 s
Verbrauch:
9,2 Liter

Drei Jahre nach seiner Markteinführung erlebt der Peugeot 607 eine Evolution in Technik und Ausstattung. Die luxuriöse Limousine, die bei ihrem Debüt im Jahr 2000 der erste Diesel-Pkw mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP war, bietet in ihrer jüngsten Generation noch mehr Komfort für Fahrer und Passagiere. Ein neues Sechsganggetriebe für den HDi sowie mehrere innovative Ausstattungsdetails werten die französische Limousine weiter auf.

Der Peugeot 607 ist Ausdruck höchster französischer Automobilkultur. Er repräsentiert perfekt die Peugeot-Markenwerte und spricht Menschen an, die Wert auf Individualität statt Uniformität legen. Eigenständige technische Lösungen und anspruchsvolles Design, gepaart mit höchstem Fahrkomfort sind die Kriterien, die den 607 zu einem besonderen Angebot in seiner Klasse machen. Mit seinem für französische Fahrzeuge typischen Charakter aus Ästhetik und Luxus bildet er eine attraktive Alternative innerhalb seines Marktsegments.

Reduziertes Geräuschniveau und geringerer Verbrauch

Peugeot 607Der bei den Kunden besonders beliebte HDi mit 2,2-Liter Hubraum und 98 kW (133 PS) wird zukünftig serienmäßig mit einem neuen Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Die ML6C genannte Schaltbox zeichnet sich durch eine extrem kompakte Bauweise aus. Dadurch konnten die Abmessungen des bisher angebotenen Fünfganggetriebes beibehalten werden, so dass auch der Wendekreis des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt wird.

Mit dem neuen Sechsganggetriebe werden Komfort und Schaltpräzision im 607 noch einmal verbessert. Das Getriebe erlaubt besonders schnelle und geschmeidige Gangwechsel. Dazu trägt die Synchronisierung bei, die in den zwei unteren Gängen mit Dreifach-, im dritten Gang mit Doppelkonus arbeitet. Das Schaltschema entspricht der Form eines doppelten H, wobei der Rückwärtsgang links neben dem ersten Gang platziert ist. Um ein versehentliches Einlegen des Rückwärtsgangs zu verhindern, besitzt der Schalthebel einen Sperrring. Er muss zur Wahl des Rückwärtsgangs gezogen werden.

Peugeot 607Durch die zusätzliche Übersetzung ergeben sich für die Dieselversion des 607 eindeutige Vorteile im Fahrkomfort. Auf Landstraßen und Autobahnen profitiert der drehmomentstarke Antrieb von verbesserter Elastizität und Akustik. Weil der fünfte Gang kürzer als bisher übersetzt ist, erfolgt der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h nunmehr in 11,5 statt 11,8 Sekunden. Die Beschleunigungswerte haben sich nicht verändert, die Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h wird nun im sechsten Gang erreicht.

Neben dem optimierten Durchzugsvermögen beschert das Sechsganggetriebe auf Langstreckenfahrten auch einen noch niedrigeren Geräuschpegel und geringeren Kraftstoffverbrauch. Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 130 km/h – der auf bundesdeutschen Autobahnen geltenden Richtgeschwindigkeit – sinkt die Drehzahl um 350/min. Das reduziert nicht nur das Motorengeräusch, ebenso wird eine Kraftstoffeinsparung von 0,45 Liter pro 100 Kilometer erzielt. Der Gesamtverbrauch sinkt durch das neue Sechsganggetriebe um 0,1 Liter auf 6,6 Liter auf 100 Kilometer Fahrtstrecke.

Dank des hohen maximalen Drehmoments von 314 Nm bei 2000/min bietet der HDi beste Voraussetzungen für souveränen Vortrieb. Bereits ab 1200/min steht hohes Drehmoment zur Verfügung, und bis 3800/min können mit 250 Nm etwa 80 Prozent des Drehmoments genutzt werden.

Seiten-Airbags auch im Fond serienmäßig

Peugeot 607Neben dem hohen Fahrkomfort spricht die hochwertige Serienausstattung, die selbst luxuriösen Ansprüchen genügt, für die französische Limousine. In der aktuellen Modellgeneration beschert der 607 seinen Passagieren serienmäßig noch mehr Bequemlichkeit und Sicherheit.

Ergänzend zu den bereits angebotenen Front- und Seiten-Airbags vorn sind nun auch im Fond Seiten-Airbags vorhanden. Gemeinsam mit den über die gesamte Innenraumlänge verlaufenden Airbag-Vorhängen wird somit allen Passagieren ein Maximum an Sicherheit geboten.

Die Seiten-Airbags im Fond schützen ohne Einschränkungen der Sitzlehnenfunktionalität oder des Platzangebots den Oberkörper der Passagiere auf den äußeren hinteren Plätzen. Die elf Liter fassenden Luftkissen sind in den Seitenwangen der Rücksitze untergebracht und nur durch eine senkrechte Naht aus unterschiedlich starkem Spezialgarn sowie die auch von außen sichtbare Aufschrift "Airbag" zu erkennen.

Kofferraum öffnet und schließt sich auf Knopfdruck elektrisch

Peugeot 607Besonders komfortabel gibt sich der 607 in seiner jüngsten Version, wenn es um das Beladen des Kofferraums geht. Dank des elektrischen Antriebs für die Kofferraumhaube öffnet sich das Gepäckabteil nun auf Knopfdruck. Dies geschieht entweder durch Betätigen der Fernbedienungstaste am Schlüssel oder indem die 0 im Schriftzug "607" im unteren Teil der Kofferraumhaube gedrückt wird. Die Kofferraumhaube öffnet dann automatisch in weniger als vier Sekunden.

Der Vorgang wird über einen Antrieb mit Drehkupplung gesteuert, der das Haubengelenk über Gasdruckfedern betätigt. In der Bodenfalz an der Unterkante des Kofferraumdeckels befindet sich innen eine rote Taste, auf die ein kurzer Druck genügt, um den Deckel wieder zu schließen.

Durch einen erneuten Druck auf die 0 im Schriftzug "607" oder die Taste im Kofferraumdeckel lässt sich der Öffnungs- bzw. Schließvorgang unterbrechen und durch nochmaliges Drücken wieder aufnehmen. Aus Sicherheitsgründen verfügt das System über einen Einklemmschutz, der die Haube während des Schließvorgangs sofort wieder ein kleines Stück öffnet, sobald sie auf Widerstand stößt. Sollte das beim Öffnungsvorgang der Fall sein, so verharrt die Haube in der jeweiligen Position.

Die Kofferraumhaube kann jederzeit auch per Hand geöffnet oder geschlossen werden. Auch bei Schwierigkeiten mit der Stromversorgung lässt sich die Haube manuell öffnen bzw. wie bereits in der Vergangenheit durch Betätigung eines Entriegelungsmechanismus von innen schließen.

Komfortabel mobil telefonieren mit Bluetooth

Als erstes Importmodell bietet der 607 auf Wunsch eine Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefon, in die eine Bluetooth-Schnittstelle integriert ist. Dieser drahtlose Funkstandard erlaubt es, dass auf begrenztem Raum verschiedene elektronische Geräte kabellos miteinander kommunizieren. Im 607 bedeutet dies, dass ein Bluetooth-fähiges Mobiltelefon automatisch und kabellos Verbindung zur Freisprecheinrichtung im 607 aufnimmt.

Ohne sein Mobiltelefon in die Hand zu nehmen, kann der Benutzer so im Fahrzeug frei sprechen: Er hört den Gesprächspartner über die Radiolautsprecher und spricht selbst in ein in die vordere Deckenleuchte integriertes Mikrofon. Ebenso kann er während des Ein- oder Aussteigens ein begonnenes Gespräch weiterführen, weil das Bluetooth-Handy automatisch von der Freisprecheinrichtung erkannt wird.

Überdies werden Handy-bezogene Informationen, also z. B. Empfangsstärke, Netzbetreiber, Nummer des eingehenden Anrufs bzw. gewählte Rufnummer, Gesprächsdauer, Eingang von SMS oder Sprachnachrichten, auf dem Multifunktions-Display des 607 angezeigt. Über die Tasten hinter dem Lenkrad kann sich der Fahrer innerhalb der Menüs bewegen und Menüpunkte auswählen; den Inhalt des Telefonbuchs sprachgesteuert abrufen; einen Gesprächspartner aus dem Telefonbuch anrufen und eingegangene Anrufe oder gewählte Rufnummern speichern.

Diese Bluetooth-Freisprecheinrichtung ist mit den Bluetooth-Handys der jüngsten Generation – NoKia 6310i, 8910, 8910i, Siemens S55 und Sony-Ericsson T68i – kompatibel. Für den 607 wird die Bluetooth-Freisprech-einrichtung mit einem speziellen Adapter für die Mittelkonsole unter der Mittelarmlehne als Sonderausstattung angeboten. Der Adapter dient zum Ankoppeln des Telefons an die Dachantenne sowie zum Aufladen des Akkus, alle übrigen Funktionen sind kabellos möglich.

Mehr Sicherheit durch abblendbare Außenspiegel

Die Liste der Optionen im 607 umfasst zudem automatisch abblendende Außenspiegel, die in Kombination mit Xenon-Scheinwerfern bestellt werden können. Dabei kommt die gleiche Technik wie beim automatisch abblendenden Elektrochrom-Innenrückspiegel zum Einsatz.

Zwei Sensoren messen die Lichtstärke vor bzw. hinter dem Fahrzeug. Bei großen Abweichungen wird ein elektrolytischer Vorgang ausgelöst, bei dem ein irisierendes Gel zwischen den beiden Glasschichten der Spiegel aufsteigt. Das Abdunkeln dauert nur fünf Sekunden, das Aufhellen geht noch schneller. Über einen Schalter im Rückspiegel kann die Funktion für alle drei Spiegel aktiviert werden. Eine Kontrollleuchte zeigt den Betriebszustand an. Die Funktion kann nur über einen erneuten Druck auf den Schalter deaktiviert werden.

Bei allen Ausführungen des 607 lassen sich die Außenspiegel elektrisch anklappen, was das Risiko von Beschädigungen in engen Durchfahrten oder auf schmalen Parkplätzen reduziert.

Nahezu komplette Ausstattung serienmäßig an Bord

Die umfangreiche Serienausstattung stellt neben dem Komfort eine weitere wesentliche Stärke des 607 dar. Besondere Bedeutung trägt dabei die Insassensicherheit. Neben den bereits erwähnten nunmehr acht Airbags verfügt die Limousine serienmäßig über das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), Notbremsassistent und automatisches Einschalten der Warnblinkanlage im Fall einer Notbremsung. Fährt der 607-Fahrer in einen Tunnel oder verdunkelt sich die Umgebung, wird automatisch das Abblendlicht eingeschaltet. Und wenn sich durch einen Druckverlust in einem Reifen eine Reifenpanne ankündigt, wird der Fahrer automatisch dank der serienmäßigen Reifendruckkontrolle auf die drohende Gefahr hingewiesen.

Ein weiterer Ausdruck der beim 607 realisierten Innovationen ist das Begleitlicht, das dafür sorgt, dass im Dunkeln die Scheinwerfer nach dem Verlassen des Fahrzeuges kurzzeitig eingeschaltet bleiben, um das Umfeld des 607 zu beleuchten.

Klimaautomatik mit getrennter Regelung für Fahrer und Beifahrer sowie Handschuhfachkühlung, Regensensor, Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer und ein elektrisch betätigtes Sonnenschutzrollo für die Heckscheibe machen die luxuriöse Serienausstattung des 607 komplett. In der Basisversion rollt der 607 auf Leichtmetallfelgen der Größe 7 J 16 mit Reifen der Größe 225/55 R16 W und Reifendruck-Warnsystem.

Höchsten Ansprüchen wird die Ausstattungsstufe Platinum gerecht, die serienmäßig auf 17 Zoll großen Leichtmetallrädern "Feline" mit Reifen der Größe 225/50 R 17 rollt. In Verbindung mit der V6-Motorisierung wird der 607 mit den neuen 17-Zoll-Alufelgen "Arctique" ausgeliefert, die die elegante Limousine noch kraftvoller erscheinen lassen.

Darüber hinaus bietet der 607 Platinum eine JBL-HiFi-Anlage mit 6-fach-CD-Wechsler, Seitenscheiben aus Verbundglas, Einparkhilfe hinten und eine serienmäßige Lederausstattung.

Zwei Benziner als Antriebsalternativen

Als Basismotorisierung des 607 dient der 2,2 Liter große Benziner mit 116 kW (158 PS), der sich durch seine hohe Laufruhe auszeichnet. Diese wird durch den Einsatz von zwei Ausgleichswellen gefördert. Mit einem maximalen Drehmoment von 217 Nm bei 3900/min garantiert der 2,2-Liter souveräne Fahrleistungen.

Höchste Laufkultur beschert der 3,0 Liter-V6 mit 152 kW (207 PS), der die Spitzenmotorisierung im 607 darstellt. Er macht die 4,87 Meter lange Limousine bis zu 240 km/h schnell und sorgt für Fahrkomfort auf höchstem Niveau.

Alternativ zum neuen Sechsganggetriebe im HDi und dem Fünfganggetriebe in den beiden Benziner-Versionen steht wie bisher für alle drei Motorisierung ein Viergang-Automatikgetriebe mit intelligenter Steuerung und Tiptronic System Porsche zur Auswahl. Diese komfortable, vom deutschen Spezialisten ZF entwickelte Kraftübertragung arbeitet mit Hilfe von 32 Schaltkennlinien, um sich dem Fahrstil des Fahrers bestmöglich anzupassen.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Peugeot 607 (2004)

Technische Daten des Peugeot 607Technische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:116 kW / 158 PS
Hubraum:2230 cm3
0-100 km/h:9,6 s
Höchstgeschwindigkeit:220 km/h
Drehmoment:k.A.
Verbrauch:9,2 Liter
Schadstoffklasse:Euro 3 + D4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4871 x 1835 x 1460 mm
Leergewicht:1550 kg
Basispreis:Ab 30.500 Euro

Für das technische Datenblatt des Peugeot 607 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Peugeot-Autohaus in Ihrer Nähe  Peugeot-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Peugeot in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Peugeot in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Peugeot 607 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 06. Oktober 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Peugeot





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]