Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.05.2022, 02:59 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Peugeot 308 SW (2008) - Autokatalog

Peugeot 308 SW 2008

Peugeot 308 SW (Modell 2008)

Leistung:
70 kW / 95 PS
V max:
178 km/h
CO2:
159 g/km
Preis:
Ab 15.150 €
Hubraum:
1397 cm3
0-100 km/h:
13,4 s
Verbrauch:
6,7 Liter

308 Limousine und SW weisen die gleiche Frontpartie auf. Sie hat eine stark konturierte, charakteristische Optik und trägt das Löwenemblem auf der prägnanten "Frontschnauze". Von hier aus verläuft die Designkontur auf beiden Seiten nach hinten über die A-Säulen hinweg bis in die Heckklappe des Fahrzeugs. Auf diese Weise prägt die fließende V-Form das gesamte Fahrzeug. Durch das ab der 3. Ausstattungsstufe serienmäßige, beeindruckende Panorama-Glasdach, das optisch nahtlos in die große Frontscheibe übergeht, wird der dynamische Eindruck noch verstärkt.
Design

Die Frontleuchten im ausgeprägten Raubkatzendesign schmiegen sich an die lang gezogene Motorhaubenkontur. Ihre Klarglasabdeckung lässt 4 technisch ausgefeilte, hochwertige Rundscheinwerfer erkennen, die ihre Umgebung mit durchdringendem "Blick" mustern.

Betont wird die prägnante Front durch den großen einteiligen Lufteinlass mit Platz für einen Stoßfänger, der neben seiner praktischen Funktion auch optisch Akzente setzt. Je nach Version steht die Frontschürze wie auch bei der Limousine in dreierlei Ausführungen zur Auswahl. Die klassische Variante verfügt über einen Kühlergrill mit 2 Chromstäben, die zweite, dynamischere Variante über konkav geformte Kühlerstäbe im AluMINIum-Look und die dritte, dem 308 SW mit dem 1,6-Liter THP mit 128 kW (175 PS) vorbehaltene Version schlägt einen aggressiveren Ton an.

Die Nebelscheinwerfer sind rechts und links außen am vorderen Stoßfänger positioniert. Sie lassen das Fahrzeug breiter wirken und den 308 optisch satt auf der Straße liegen.

In der Seitenansicht bildet der Wagen durch seine Van-artige Karosserie und seinen im Vergleich zur Limousine um 10 cm verlängerten Radstand eine harmonische Einheit aus dynamischen Formen und ausgewogenen Proportionen.

Das Scheibendesign formt den innovativen, dynamischen Stil der Heckpartie mit Anleihen an 407 und 207 SW. Des Weiteren wirkt es sich günstig auf Kofferraumvolumen und Platzangebot in der 3. Sitzreihe aus. In Harmonie mit dem "SW"-Konzept gewährleistet das großflächige Heckfenster ein helles Interieur und eine gute Sicht nach hinten mit MINImierten toten Winkeln. Ein weiteres praktisches Plus für den Nutzer ist, dass es separat von der Heckklappe geöffnet werden kann.

Peugeot 308 SWDie Designlinie setzt sich in den Fahrzeugflanken im Bogen der Heckleuchten mit einem Schwenk in Richtung Heckschürze fort, die die besonders niedrige Ladekante des 308 SW unterstreicht. Die rubinroten Heckleuchten schmiegen sich mit Blick auf Ladebreite und Ladekomfort genau an die Heckklappenform an. Außerdem setzt eine durch den "Peugeot"-Schriftzug in Chrom aufgewertete Kennzeichenblende in AluMINIum-Optik samt darüber liegendem Löwenemblem Akzente. Ebenso wie andere Designlinien im Heck zielt diese Blende darauf ab, den Wagen optisch zu verbreitern. Auf diese Weise werden das großzügige Kofferraumvolumen und die satte Straßenlage hervorgehoben.

Plattform

Das Projekt "T7" basiert insgesamt auf der Plattform 2 von PSA Peugeot Citroën. Somit stand der 308 SW – wie die Limousine – entwicklungstechnisch von Anfang an auf einer tragfähigen Grundlage.

Merkmale wie hohe Steifigkeit – mit besten Voraussetzungen für Antrieb und Fahrwerk – und ein beachtlicher Geräusch- und Vibrationskomfort zeichnen diese Plattform aus.

Im Vergleich zur Limousine hat der 308 SW einen um 100 mm verlängerten Radstand und einen um 124 mm vergrößerten Hecküberhang.

Karosserie

Der Vorderwagen entspricht dem der Limousine: Karosserie, Windschutzscheibe, Vordertüren und der Unterbau bis zum Stufenblech sind identisch ausgeführt.

Die SW-Variante unterscheidet sich in der Karosseriestruktur durch folgende Besonderheiten:

  • Die verlängerte Heckpartie mit ihrem leicht ansteigenden Boden bietet Platz für bis zu 3 Sitze in Reihe 2 und 2 Sitze in Reihe 3. Entsprechend der neuen Variabilität wurden die 4 hinteren Sitzquerträger im Vergleich zum 307 SW modifiziert, damit die Sitzhalterungen einen identischen Abstand aufweisen.
  • Für einen leichten Zugang zum geräumigen Kofferraum fasst ein ringförmiges Kastenprofil die gesamte Hecköffnung ein und erhöht damit die Stabilität.
  • Peugeot 308 SWDie spezifischen Fondtüren sind auf das Gesamtdesign abgestimmt und erleichtern das Ein- und Aussteigen.
  • Wie bei der 308 Limousine ist der Heckträger in AluMINIum ausgeführt und dient beim Heckaufprall als Knautschzone. Zudem werden so eventuelle Reparaturkosten verringert und das Gewicht leistungssteigernd optimiert.
  • Die Gesamtkonstruktion ist natürlich auf das im Vergleich zum 307 SW um 27 Prozent vergrößerte Panorama-Glasdach ausgelegt, das weit über die 2. Sitzreihe hinweg reicht. Das eingeklebte Verbundglasdach hat eine Fläche von 1,68 m2 und erhöht somit die Gesamtfensterfläche auf 5,58 m2.
  • Für die separat zu öffnende Panoramaheckscheibe waren mehrere Innovationen nötig. Für die starke Wölbung des Heckfensters musste man bei der industriellen Glasverarbeitung in neue Dimensionen vorstoßen. Zudem ist das Fenster wie eine "zweite" Heckklappe konzipiert: Das Glas wird auf einen AMC-Rahmen (Advanced Molding Compound) geklebt, der auf die Heckklappe aufgesetzt ist. Außerdem wurden die Scharniere der separat zu öffnenden Heckscheibe und der Heckklappe ohne Einschränkung der Sicht oder des Innenraumangebots ins Dach integriert.
Außenabmessungen

Mit seinen Außenabmessungen steht der 308 SW für ein hervorragendes Innenraumangebot. Außerdem sind optimale Sicherheit und hohe Reparaturfreundlichkeit gewährleistet.

Der 308 SW ist 4,50 m lang und somit nur 71 mm länger als sein Vorgängermodell 307 SW:

  • Der Radstand beträgt 2,708 m, sprich 10 cm mehr als bei der Limousine, wodurch der Innenraum maximiert und die Proportionen des Wagens optisch aufgewertet werden;
  • Der Überhang an der Vorderachse beträgt wie bei der Limousine nur 926 mm (38 mm mehr als beim 307);
  • Der Hecküberhang misst 866 mm (33 mm mehr als beim 307 SW);

Wie die Limousine fällt auch der 308 SW mit 1,815 m äußerst breit aus. Inklusive der Seitenleisten ist er somit 53 mm breiter als der 307 SW. So dimensioniert bietet der 308 SW beim Seitencrash seinen Insassen maximale passive Sicherheit in Verbindung mit einem erstklassigen Raumangebot – zum Beispiel in punkto Ellenbogenbreite.

Peugeot 308 SWDie Höhe inklusive Dachreling (in AluMINIum-Shadow-Optik) wurde im Vergleich zum 307 SW um 13 mm auf 1,555 m verringert, was sich positiv auf die Aerodynamik und den Schwerpunkt auswirkt, der um 10 mm nach unten verlagert ist.

Des Weiteren wurde mit Blick auf Design und Fahrverhalten – wie auch bei der Limousine – die Spur im Vergleich zum 307 verbreitert. Die großzügig dimensionierten Räder sind mit Reifen der Größen 195/65 R15, 205/55 R16, 215/55 R16, 225/45 R17 oder sogar 225/40 R18 versehen.

Die Optimierung der bewährten Karosseriestruktur, der tiefere Schwerpunkt, die breite Spur und die größeren Reifen sowie der dynamisch-moderne Stil des 308 SW lassen auf ein optimales Fahrverhalten schließen.

Panorama-Glasdach

Die erstaunliche Helligkeit an Bord des 308 SW beruht auf der Fensterfläche von 5,58 m2, die tagsüber den Blick auf den Himmel und nachts auf die Sterne freigibt und so bei den Insassen ein beglückendes Gefühl von grenzenloser Weite hervorruft.

Der 308 SW ist mit einem der größten Panorama-Glasdächer der Welt ausgestattet. Mit 1.588 mm ist es 30 cm länger als das Glasdach des 307 SW, das von Anfang an zur außergewöhnlichen Attraktivität des 307 SW beigetragen hatte.

Dieses Panorama-Glasdach mit einer Fläche von 1,68 m2 verkleinert den oberen Holm des Windschutzscheibenrahmens optisch und öffnet das Dach auf einer Breite von 877 mm für den Blick nach außen. Ohne Unterbrechung reicht das Glasdach bis weit hinter die Insassen in der 2. Sitzreihe, und sogar die Passagiere in Reihe 3 haben eine noch deutlich bessere Sicht als beim 307 SW. Mit Hilfe einer elektrischen Jalousie mit Einklemmschutz und Tippschaltung kann das Glasdach ganz oder teilweise abgedunkelt werden.

Die außergewöhnliche Helligkeit der Fahrgastzelle des 308 SW beruht darüber hinaus auf der Van-artigen Karosserie mit der vorgezogenen Windschutzscheibe, der niedrigen Gürtellinie und der großzügigen Panoramaheckscheibe. Letztere hat einen Umfang von 1,662 m, ist gewölbt und stärker getönt. Ihre Form verstärkt das Raumgefühl gelegentlicher Mitfahrer in der 3. Sitzreihe, und ihre Lichtdurchlässigkeit (40 Prozent) und ihr reduzierter Wärmedurchgang (24 Prozent gegenüber 43 Prozent bei einfach getöntem Glas) erhöhen ihren Komfort.

Zur Regulierung der Sonneneinstrahlung stehen je nach Version serienmäßig oder optional 2 weitere Ausstattungsmerkmale zur Verfügung:

  • in die Fondtürbrüstungen integrierte Sonnenblenden, die sich über die Seitenscheiben hochziehen lassen und das Licht filtern
  • Seitenscheiben mit dunkler Tönung – wie bei der Heckscheibe serienmäßig – für Reihe 2 und 3.
Innenausstattung

Peugeot 308 SWDer 308 SW trägt die Gene der 308 Limousine in sich und kombiniert sie mit den Vorteilen des 307 SW.

Die weit öffnenden Türen geben den Blick frei auf den großzügig konzipierten, lichtdurchfluteten und hochwertig anmutenden Innenraum mit vielen kreativen Details. Dieses Interieur weckt zahlreiche angenehme Assoziationen, wie zum Beispiel:

  • Freizeitaktivitäten alleine, mit Freunden oder mit Kind und Kegel
  • ein abwechslungsreicher Alltag mit Potenzial für "mehr"
  • Autofahren mit Blick auf Sonne und Sterne
  • bequemes Reisen – gerne in Begleitung anderer
Innenraumkonfiguration

Der 308 SW ist für eine Vielzahl von Situationen und AnForderungen ausgelegt und bietet Platz für bis zu 7 Personen. Das Innenraumkonzept deckt alle möglichen Szenarien ab: Von der maximalen Zuladung mit nur dem Fahrer und dem umgeklappten Beifahrersitz bis hin zur 7-Sitzerkonfiguration sind alle Kombinationen möglich. Mit 5, 6 oder 7 Sitzen passt sich der 308 SW stets dem Bedarf seines Besitzers an und bietet bei Kauf, Verwendung oder Verkauf eine äußerst hohe Flexibilität.

Als Sonderausstattung für die Rücksitzbank, die in Sitzfläche und Lehne asymmetrisch geteilt und ohne Abnahme der Kopfstützen umklappbar ist, ist außerdem eine Armstütze in der Mitte mit Ablage, Becherhaltern und Durchlademöglichkeit erhältlich.

Variabilität

Bei den Vordersitzen kommen die von der 308 Limousine bekannten Sitzgestelle zum Einsatz. Sie sind mit 2 unterschiedlichen Polsterungen erhältlich: einer dynamischen und einer sportlichen Polsterung, die mehr Seitenhalt gewährt. Wie bei der Limousine sind die Sitze hier auch etwas tiefer eingebaut als im 307 SW (-15 mm). Dennoch kann man sie weiterhin in einem Bereich von -37 mm bis +13 mm bezogen auf die Normalhöhe per aktiver Sitzhöhenregelung auf seinen individuellen Wohlfühlwert einstellen. Dank ihrer Längsverstellbarkeit von 230 mm finden auch größere Zeitgenossen immer eine optimale Sitzposition. Bei einigen Versionen sind die Vordersitze auch mit einer Lordosenstütze ausgestattet.

Der Fahrersitz ist darüber hinaus bei manchen Versionen wie bei der Limousine mit elektrischer Verstellmöglichkeit in vier Richtungen und Memory-Funktion erhältlich. Die Vordersitze fallen außerdem entsprechend der Freizeitorientierung und Variabilität des 308 SW durch folgende Besonderheiten auf:

  • Die steife Lehnenschale umfasst für die Insassen in Reihe 2 eine ausklappbare Schreibunterlage mit Stift- und Becherhalter sowie ein Einsteckfach für Zeitschriften und Karten
  • Die Lehne des Beifahrersitzes lässt sich in der Stoff- oder Ledervariante (allerdings nicht in der sportlichsten Version) komplett nach vorne umklappen. So entsteht zwischen Heckklappe und Armaturenbrett eine Länge von 3,10 m für die Zuladung.

Peugeot 308 SWDas von Designern und Ergonomiespezialisten für die Limousine optimierte Raumkonzept schlägt sich auch positiv im Platzangebot auf den Vordersitzen nieder. So bietet der 308 SW eine genauso komfortable Ellenbogenbreite und Innenraumhöhe wie das Basismodell.

Die (je nach Version) 3 Einzelsitze in Reihe 2 sind baugleich und weisen dieselbe Breite von 414 mm auf, wodurch sie sich deutlich von denen des 307 SW unterscheiden. Sie sind mit Ortsschaum gepolstert und verfügen über eine vibrationsdämpfende Textilunterlage. Außerdem sind auf allen 3 Plätzen 3-Punkt-Isofix-Verankerungen montiert.

Die Rücksitze erfüllen individuelle Komfortbedürfnisse auf besonders intelligente Weise und lassen sich an den jeweiligen konkreten Bedarf des Nutzers anpassen. So ist in jeder Lebenslage eine spontane Neukonfiguration möglich.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Peugeot 308 SW (2008)

Technische Daten des Peugeot 308 SWTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:70 kW / 95 PS
Hubraum:1397 cm3
0-100 km/h:13,4 s
Höchstgeschwindigkeit:178 km/h
Drehmoment:136 Nm
Verbrauch:6,7 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:159 g/km
Abmessungen (LxBxH):4500 x 2038 x 1564 mm
Leergewicht:1351 kg
Basispreis:Ab 15.150 Euro

Für das technische Datenblatt des Peugeot 308 SW wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Peugeot-Autohaus in Ihrer Nähe  Peugeot-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Peugeot in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Peugeot in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Peugeot 308 SW finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Freitag, 28. März 2008
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Peugeot





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]