Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.11.2022, 01:03 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Nissan Note (2013) - Autokatalog

Nissan Note 2013

Nissan Note (Modell 2013)

Leistung:
59 kW / 80 PS
V max:
168 km/h
CO2:
109 g/km
Preis:
Ab 13.990 €
Hubraum:
1198 cm3
0-100 km/h:
13,7 s
Verbrauch:
4,1 Liter

Mit dem in Europa entwickelten und auch dort gebauten neuen Note führt Nissan innovative Technik zu erschwinglichen Preisen ein. Das dynamische Design und die Liebe zum praktischen Detail sind weitere Qualitäten des neuen Mitbewerbers im B-Segment.

Design

Gutes Design ist längst auch im B-Segment Voraussetzung für Erfolg. Die Nissan Designer kombinierten daher beim neuen Note elegante und flüssige Linien mit originellen und mutigen Details. Bei der Wahl der Formensprache blieben sie der 2012 auf dem Genfer Salon gezeigten Studie "Invitation" eng verbunden: ein energiegeladenes Design, das sowohl funktional wie stilistisch voll überzeugt. Die klaren Linien der Seitenpartie deuten neben dem dynamischen Potenzial auch die exzellente Aerodynamik an. Speziell für die Europa-Ausgabe entwarf Nissan sogar eine eigenständige Frontpartie und attraktiv geformte Rückspiegelgehäuse mit integrierten Seitenblinkern.

Der neue Note nutzt die gewichtsoptimierte Nissan V-Plattform als Unterbau. Mit langem Radstand und kurzen Überhängen steht der Note sportlich-agil auf der Straße. Den Flanken verleiht eine "Squash-Linie" zusätzliche Dynamik – von den Designern so getauft wegen der Winkel, die an die Flugbahn eines kräftig durch einen Court geschlagenen Squashballs erinnern. In der Tat zieht die Linie von der Spitze der Heckleuchten und durch die hinteren Türgriffe zunächst nach vorn, fällt dann kontinuierlich ab, um knapp vor dem vorderen Türausschnitt den Umkehrschwung einzuleiten. Am Ende läuft sie im unteren Bereich der hinteren Türen aus.

Nissan NoteDie V-förmig zugespitzte Frontpartie vereint skulpturierte Flächen mit ineinander greifenden Scheinwerfer- und Kühlergrill-Elementen. Sportlich ausgestellte Radläufe und eine fließende Fensterlinie unterstreichen das dynamische Design.

Am Heck formt die hoch gezogene C-Säule im Zusammenspiel mit den herumgezogenen Leuchten eine originelle und unverwechselbare Rückansicht. Im Bereich der Heckklappe brachen die Designer größere Flächen geschickt durch fließende Linien auf und schufen so eine zugleich praktische wie optisch gefällige Lösung.

Da viele B-Segment-Kunden einen sportlich-dynamischen Auftritt durchaus schätzen, hat Nissan für den neuen Note ein optionales Invitation-Sport-Paket entwickelt. Schwarz getönte Einlagen im Bereich des Grills und der Scheinwerfer, größere und markanter geformte Lufteinlässe sowie ein neu geformter Stoßfänger samt ebenfalls geänderten Aussparungen für die Nebelscheinwerfer verleihen dem Note eine noch kräftigere Note. Am Heck wird der sportive Eindruck von einem angedeuteten Diffusor und seitlichen Einkerbungen im Heckstoßfänger unterstrichen.

Ausstattung

Nissan offeriert auch den neuen Note in 3 Ausstattungsstufen: Visia, Acenta und Tekna. Schon die Einstiegsversion verfügt ab Werk über das Stopp/Start-System, 6 Airbags und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Mit diesem serienmäßigen Paket erfüllt Nissan sein Versprechen, relevante neue Technik allen Kunden zugute kommen zu lassen.

Bei den Acenta-Modellen wird die Ausstattung unter anderen um eine Klimaanlage, eine Bluetooth-Schnittstelle, elektrische Fensterheber für die hinteren Türen, einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und Rückspiegelkappen ergänzt. Außerdem verfügen die Acenta-Versionen über 15-Zoll- Leichtmetallfelgen als optisches Highlight. In Kombination mit dem DIG-S-Triebwerk sind hier sogar 16-Zöller Standard.

Optional für dieses mittlere Ausstattungsniveau im Angebot sind unter anderem das Infotainmentsystem Nissan Connect, der Nissan Safety Shield samt Around View Monitor (AVM) und das Invitation-Sport-Paket.

Nissan NoteDie Top-Linie Note Tekna kommt ab Werk mit einem geballten High-tech-Paket - bestehend aus Nissan Safety Shield, Nissan Connect und Around View Monitor. Aber auch eine Teillederausstattung, der Nissan Intelligent Key, 16 Zoll große Leichtmetallfelgen, das Family-Paket und die Nebelschweinwerfer zählen hier zum Serienumfang. Neben dem auch für den Tekna optional verfügbaren Invitation-Sport-Paket steht ein großes Glasdach auf der kurzen Liste der aufpreispflichtigen Extras.

Die Produktion des neuen Note im Nissan-Werk Sunderland (Nordostengland) läuft im Sommer an. Erste Auslieferungen folgen – je nach Markt – ab Herbst 2013.

Antrieb und Fahrwerk

Nissan stellt für den Note drei verbrauchsarme und mit Stopp/Start-System ausgerüstete Motor-Varianten zur Wahl.

Die beiden Benzin-Motoren verfügen über einen Hubraum von 1.198 cm3 - hocheffiziente und betont leichte 3-Zylinder mit 4 Ventilen pro Brennraum. Den oftmals unrunden Lauf von 3-Zylindern konnte Nissan mit einer Reihe von Maßnahmen wirkungsvoll glätten. Unter anderem durch ein versetzt auf der Kurbelwellenscheibe angebrachtes Gegengewicht. Es erzeugt eine ovale Bewegung und unterdrückt so die durch die Bewegungen der Kolben erzeugten vertikalen Vibrationen. Als Folge läuft der Motor so rund und ruhig wie sonst nur ein 4-Zylinder.

Der Basis-Motor des Note leistet 59 kW (80 PS) bei 6.000/min und stellt bei 4.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 110 Nm bereit. Der Verbrauch (im kombinierten EU-Zyklus) beträgt 4,7 Liter/100 km (CO2: 109 g/km).

Der via Kompressor aufgeladene 1.2-DIG-S-Motor schickt bei 5.600 Umdrehungen 72 kW (98 PS) auf die Vorderräder; das Drehmoment gipfelt in 147 Nm bei 4.400/min. Dieser bereits aus dem Nissan Micra bekannte Motor liefert Verbräuche auf Diesel-Niveau und glänzt im Gegenzug mit der Performance eines mittelgroßen 4-Zylinders. Zu den zahlreichen Technik-Highlights des DIG-S-Aggregats zählt sein Kompressor. Über eine elektronische o­n/Off-Kupplung lässt sich der Verdichter bei niedrigen Drehzahlen abkoppeln – was die motorinterne Reibung und damit auch den Benzinverbrauch reduziert.

Nissan NoteEin weiteres Geheimnis für die Gesamtperformance liegt in der Anwendung des Miller-Verbrennungszyklus. Bei ihm bleiben die Einlassventile etwas länger geöffnet als bei konventionellen Viertakt-Motoren. Durch den so quasi zweigeteilten Kompressionstakt und die parallel dazu erhöhte Verdichtung passt das Miller-Verfahren perfekt zur im DIG-S-Triebwerk eingesetzten Direkteinspritzung.

Alle Maßnahmen zusammen drücken die CO2-Emissionen bei Varianten mit Handschaltgetriebe auf 99 g/km (119 g/km bei Wahl der stufenlosen CVT-Automatik). Mit einem Verbrauch von 4,3 Liter/100 km (Version mit Handschalter) unterbietet der DIG-S-Motor sogar noch sein gleich großes Sauger-Pendant.

Ein weiter optimierter 4-Zylinder-Turbodiesel mit 1,5 Liter Hubraum komplettiert das Motorenangebot für den neuen Note. Der von Allianzpartner Renault gelieferte Motor leistet 66 kW (90 PS) und begnügt sich mit einem Verbrauch von 3,6 Liter/100 km (CO2: 92 g/km). Der speziell auf den Nissan Note feingetunte Selbstzünder wurde im Vergleich zum früheren dCi-Aggregat nochmals laufruhiger, abgasärmer und insgesamt effizienter. Er erfüllt die 2014 in Kraft tretende Euro 6-Abgasnorm.

Alle Motoren inklusive des Diesels sind ab Werk mit einer intelligenten Stopp/Start-Automatik ausgestattet. Sie stellt den Motor zum Beispiel vor einer roten Ampel im Leerlauf ab und sorgt dafür, dass er spätestens 0,5 Sekunden nach Drücken des Kupplungspedals auch wieder anspringt. Nissan hat viel Detailarbeit darauf verwendet, diesen Vorgang so geräusch- und vibrationsarm wie möglich ablaufen zu lassen. Zur Sicherheit wird das System deaktiviert, wenn der Sicherheitsgurt gelöst wird (außer beim CVT, weil hier zum Beispiel im Parkhaus oder an Mautstationen bisweilen der Gurt gelöst werden muss, um an die Automaten heranzukommen).

Bei den Getrieben setzt Nissan ein 5-Gang-Handschaltgetriebe ein; für die Top-Variante mit 1,2-DIG-S-Motor ist optional eine stufenlose CVT-Automatik im Angebot.

Das manuelle Getriebe wurde im Nissan Technical Centre Europe (NTCE) speziell auf europäische Straßenverhältnisse abgestimmt. Mit Hilfe von reibungsarmen Seilzügen und einem Schwingungsdämpfer erreichten die Techniker jenes präzise und flüssige Schaltgefühl, das europäische Fahrer so schätzen.

Ein weltweit zum ersten Mal installiertes zusätzliches Planetenradgetriebe ermöglicht beim optionalen CVT-Getriebe für das 1.2 DIG-S-Modell eine deutlich größere Übersetzungs-Spreizung - so kann das Leistungspotenzial des Motors dank spontanem Ansprechverhalten aus niedrigen Drehzahlen und überlegener Wirtschaftlichkeit bei höherem Tempo noch besser ausgenutzt werden.

Nissan NoteDie Verwendung des Planetenradgetriebes erlaubte zudem den Einsatz kleinerer Riemenscheiben. Vorteil: ein größerer Abstand zwischen den Scheiben und den geschmierten Oberflächen des Getriebes. Weil so weniger Öl durch bewegliche Teile "umgerührt" wird, sinken effizienzmindernde Reibungsverluste.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Nissan Note (2013)

Technische Daten des Nissan NoteTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:59 kW / 80 PS
Hubraum:1198 cm3
0-100 km/h:13,7 s
Höchstgeschwindigkeit:168 km/h
Drehmoment:110 Nm
Verbrauch:4,1 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:109 g/km
Abmessungen (LxBxH):4100 x 1695 x 1530 mm
Leergewicht:1038 kg
Basispreis:Ab 13.990 Euro

Für das technische Datenblatt des Nissan Note wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Nissan Note finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Sonntag, 11. August 2013
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Nissan





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]