Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 02:58 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Nissan Murano - Autokatalog

Nissan Murano

Nissan Murano

Leistung:
172 kW / 234 PS
V max:
200 km/h
Preis:
Ab 44.990 €
Hubraum:
3498 cm3
0-100 km/h:
8,9 s
Verbrauch:
12,3 Liter

Die Nissan-Designer hätten es sich auch leicht machen können. Warum nicht die Konturen eines eckigen SUV sanft abrunden, oder gleich einen Kombi auf Stelzen stellen? Dass sie beides unterließen, zeigt, wie wichtig eine mutige und frische Design-Sprache für Nissan inzwischen ist.

Der Murano unterscheidet sich deutlich von anderen Nissan-Neuheiten der letzten Zeit wie Micra, 350Z und Primera. Dennoch ist er eindeutig als Familienmitglied zu erkennen: ein weiterer charakterstarker Nissan, der die Köpfe zum Drehen bringt.

Der Murano ist das Werk eines von Produkt-Chefdesigner Taiji Toyota geleiteten Teams aus dem Nissan Design Center in Kalifornien. Dessen Briefing: "Kreieren Sie einen neuen Typ von ‚Crossover‘, der individuelle und anspruchsvolle Kunden ohne Hang zum Mainstream anspricht."

Das Ergebnis ist ein nahezu idealtypisches Beispiel für ein stimmiges Crossover-Modell. Im Murano verschmelzen sinnliche, runde Formen mit geometrischen Flächen und Mustern zu einer höchst individuellen Gesamtkomposition. Spaß und Funktionalität sind harmonisch vereint.

Skulpturhafte Behandlung der Flächen

Taiji Toyota, Produkt Chefdesigner, Nissan Motor Company, betont die skulpturhafte Ausformung des Fahrzeugkörpers: "Es handelt sich um ein sehr progressives Design. Das Auto steht gut auf der Straße und hinterlässt schon auf den ersten Blick einen nachhaltigen Eindruck. Es ragt aus der Masse heraus, ist aber eindeutig als Nissan zu erkennen. Der Murano ist ein coole Mischung aus konventioneller Kombi-Limousine und authentischem SUV – ein Crossover-Modell reinsten Wassers. Die Attribute, die auf den Murano am besten zutreffen, sind dynamisch, sportlich, robust und sicher."

Nissan MuranoDie Familien-Ähnlichkeit betonen subtile Neuinterpretationen von Stilmitteln der jüngeren Nissan-Vergangenheit. Die trapez-förmigen Scheinwerfer und Heckleuchten finden sich in ähnlicher Weise am Sportwagen 350Z wieder, während die runden, nach unten gezogenen Enden der hoch liegenden Gürtellinie erstmals am kompakten Micra auftauchten.

Auch die Form des dreieckigen, nach oben geschwungenen dritten Seitenfensters hat sich bei Nissan bereits zu einer Design-Konstante entwickelt – wie die aktuellen Konzeptstudien Qashqai (Genf 2004) und Tone (Paris 2004) beweisen.

Geometrische Kontraste

Trotzdem bleibt der Murano ein sehr individueller Entwurf. Scharfe geometrische Flächen wie die der Scheinwerfer und Rückleuchten stehen in einem spannenden Gegensatz zu den sanften Kurven an Bug, Heck und Seitenpartie. Von oben betrachtet, ähnelt der Grundriss einem Rugby-Ball. Die leicht bauchige Form spendet dort Platz, wo er auch wirklich gebraucht wird: in Ellbogen-Höhe.

Besonders kurvenreich gibt sich der Murano am Heck. So sehr, dass es unmöglich wurde, die Heckklappe noch aus Stahlblech zu pressen. Der Ausweg war eine im Spritzgussverfahren aus Polypropylen gefertigte Tür mit verstärkend wirkendem Stahlrahmen. Diese Lösung hatte gleich mehrere Vorteile: Die Designer erhielten ihre Wunschform, das Gewicht sank um zwei Kilo und dank der stark gewölbten Form vergrößerte sich auch noch der Kofferraum um einige Liter. Zwei getrennte Auspuffendrohre geben dem Heckabschluß eine betont sportliche Note.

Erhöhte Sitzposition

Nissan MuranoDer Murano hat trotz aller Eleganz den stämmigen Auftritt eines SUV. Ein Effekt, für den vor allem die großen 18-Zoll-Räder verantwortlich sind. Der Radstand von 2.825 Millimetern ist beste Grundlage für einen geräumigen Innenraum mit reichlich Bein- und Kniefreiheit sowie einen großzügig geschnittenen Kofferraum. Auch wenn er so lang (4.770 Millimeter) und breit (1.880 Millimeter) wie viele seiner Rivalen ist, ist der Nissan mit 1.705 Millimeter Höhe rund 100 Millimeter niedriger als sie. Diese leicht geduckte Stellung kommt der Aerodynamik zu Gute, aber auch der Einstieg gelingt dank niedrigerer Hüftpunkte leichter. Die speziell von Frauen geschätzte, leicht erhöhte Sitzposition bleibt aber erhalten. Schließlich überragt der Murano trotz der schnittigen Form konventionelle Limousinen oder Kombis noch immer deutlich.

INNENRAUM

Das Interieur des Nissan Murano vereint hohe Funktionalität mit wertigen Materialien und einem Hauch von Luxus. Schon der Einstieg gestaltet sich angenehm: Einstiegleisten geben zusätzlichen Halt und verhindern, dass von unten aufgewirbelter Schmutz mit Schuhen, Seidenstrümpfen oder Hosenbeinen in Kontakt kommen kann. Ein vergleichsweise niedriger Hüftpunkt der Vorder- und Rücksitze erleichtert den Zugang zum Innenraum zusätzlich.

Nissan Murano"Im Murano können alle Passagiere die Reise genießen – sei es während eines Kurz-Trips oder einer langen Fahrt über Land. Viele sonst nur von ausgesprochenen Luxus-Modellen gewohnte Annehmlichkeiten machen das Leben an Bord zu einer vergnüglichen, komfortablen und entspannenden Erfahrung.", so Patrick Pelata, Executive Vice President Produkt-Planung und -Strategie und verantwortlich für die Bereiche Produktion, Vertrieb und Entwicklung in Europa.

Elektrische Sitzeinstellung mit Memory-Funktion für den Fahrersitz

Innen kontrastiert reichlich verlegtes Leder mit Einlagen aus echtem AluMINIum. Beide Vordersitze sind elektrisch einstellbar: Der Beifahrersitz vierfach, der Fahrersitz sogar zehnfach, inklusive variabler Lordosenstütze. Zusammen mit der höheneinstellbaren Lenksäule und elektrisch auf einer Länge von 75 Millimetern einstellbaren Pedalen ergibt sich so für Menschen jeglicher Statur eine optimale Fahrersitz-Position. Die Memory-Einstellungen speichern neben der favorisierten Sitzposition auch die dazu passenden Positionen der Pedale und der Rückspiegel. Ist die Zündung abgestellt, fährt der Fahrersitz automatisch nach hinten, um Ein- und Ausstieg zu verbessern.

Der Instrumententräger ist ein Vorbild in punkto Ablesbarkeit. Nach dem Muster des Sportwagens 350Z liegen die drei Runduhren für Geschwindigkeit, Drehzahl sowie Kraftstofftank und Wassertemperatur gleich über der Lenksäule im direkten Blickfeld. Das Dreispeichen-Lenkrad selbst besitzt Tasten zur Regelung der Audio-Anlage und zum Aktivieren der Geschwindigkeitsregelanlage.

Unterhalb des farbigen Sieben-Zoll-Monitors für das Navigationssystem schließt sich das in AluMINIumoptik gehaltete Bedientableau mit den Reglern für die Klimaautomatik und die Bose-Audio-Anlage an. Eine konventionelle Handbremse sucht man im Murano vergebens – zugunsten einer "aufgeräumten" Mittelkonsole bevorzugte Nissan eine Fußfeststellbremse. Der Wählhebel für das Xtronic-CVT-Getriebe wird in einer offenen Schaltkulisse geführt. Wer in den semi-automatischen Modus wechseln will, braucht den Hebel nur nach rechts in eine separate Schaltgasse zu ziehen – schon lassen sich die Gänge per Hand rauf und runter schalten.

Geräumiger Innenraum mit Business-Class-Maßen

Nissan MuranoDer außergewöhnlich lange Radstand, die breite Kabine und der hohe Aufbau spenden reichlich Kopf-, Bein- und Ellbogenfreiheit. Im Nissan Murano können bis zu fünf Erwachsene – jeder mit einem Dreipunktgurt gesichert – verreisen. Ist die breite hintere Armlehne heruntergeklappt, reisen vier Insassen in Business-Class-Manier. Zur weiteren Steigerung des Sitzkomforts sind die Lehnen der Rücksitze in drei Stufen bis zu einem Winkel von maximal 24 Grad neigungseinstellbar.

Dank der kompakt bauenden Multilink-Hinterachse glänzt der Murano mit einem unzerklüfteten und mit 1,39 Meter zwischen den seitlichen Wänden auch sehr breiten Kofferraum. Das Ladevolumen beträgt 476 Liter. Die im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbank ist mit Hilfe von Hebeln vom Kofferraum aus mit einem Handgriff leicht umlegbar. Dann entsteht eine nahezu ebene Ladefläche mit einem Volumen von 877 Litern – genug, um vier Golfbags verstauen zu können.

Platz für Laptops, Sonnenbrillen und Kleingeld

Neben einer in mehrere Fächer unterteilten Ablage unter dem Ladeboden wartet der Murano mit zahlreichen nützlichen Staufächern im Cockpit auf. Die doppelstöckige, verschließbare Box zwischen den Sitzen ist groß genug für einen Laptop. Unter ihrer längs verschiebbaren, auch als Armablage fungierenden Abdeckung findet sich ein zweites Fach für Kleinigkeiten.

Neben dem großen Handschuhfach schaffen Ablagen für Münzen und Sonnenbrillen Ordnung. Getränkehalter sind in der Mittelkonsole zu finden. Darüber hinaus besitzen alle vier Türen geräumige und aufklappbare Taschen. Zwei weitere Getränkehalter sind für die Fondpassagiere reserviert – sie befinden sich am hinteren Ende der Mittelkonsole.

Extrem umfangreiche Serienausstattung

Nissan bietet den Murano in Europa mit nur einer Motorisierung und in nur einer Ausstattung an. Und die ist mehr als reichhaltig. Zusätzlich zu den für diese Fahrzeugkategorie fast schon obligatorischen Dingen wie einer Lederpolsterung, einer Klimaaautomatik, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, einer elektrischen Fahrersitz-Einstellung mit Memory-Funktion und Bi-Xenon-Scheinwerfern mit Scheinwerfer-Reinigungsanlage kommen weitere hochwertige Zutaten.

Nissan MuranoDazu zählt ein Soundsystem der Spitzenklasse, bestehend aus einer 225 Watt starken Bose-Anlage mit geschwindigkeitsabhängiger Lautstärkeregelung, sieben Lautsprechern, voll integriertem Sechsfach-CD-Wechsler, AM/FM-Tuner und einem Kassetten-Abspielgerät. Bose hat die Audio-Anlage nochmals speziell auf die Raumverhältnisse im Murano optimiert. Perfekt wird die Konzertsaal-Atmosphäre durch den im Reserverad integrierten Subwoofer.

Des weiteren sind 12-Volt-Anschlüsse vorne und hinten, getönte hintere Seitenscheiben, ein Glasschiebedach mit "one touch"-Funktion und eine Geschwindigkeitsregelanlage serienmäßig vorhanden.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Nissan Murano

Technische Daten des Nissan MuranoTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Off-Roader
Leistung:172 kW / 234 PS
Hubraum:3498 cm3
0-100 km/h:8,9 s
Höchstgeschwindigkeit:200 km/h
Drehmoment:318 Nm
Verbrauch:12,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4770 x 1880 x 1685 mm
Leergewicht:1940 kg
Basispreis:Ab 44.990 Euro

Für das technische Datenblatt des Nissan Murano wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Nissan Murano finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Freitag, 21. Juli 2006
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Nissan





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]