Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 02:33 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Nissan Kubistar - Autokatalog

Nissan Kubistar

Nissan Kubistar

Leistung:
43 kW / 58 PS
V max:
140 km/h
Preis:
Ab 11.079 €
Hubraum:
1149 cm3
0-100 km/h:
18,9 s
Verbrauch:
6,9 Liter

Auch ein Kleintransporter kann einen Pkw-artigen Charakter zeigen – am Beispiel des Nissan Kubistar wird die Verschmelzung beider Welten eindrucksvoll deutlich. Mit etwas über vier Metern Außenlänge ist der Kubistar kürzer als viele Pkw der Kompaktklasse und schlüpft mühelos in enge Parklücken hinein.

Zu den kompakten Abmessungen passen wohl ausgewogene Proportionen und den Augen schmeichelnde Linien. Die große Ladezone geht harmonisch in den Cockpitbereich und die sanft nach unten abfallende Motorhaube über. Die Klarglas-Scheinwerfer in attraktivem Wassertropfen-Design sind zusammen mit den Blinkergläsern hoch in den Kotflügeln eingesetzt und verleihen dem Kubistar ein freundliches Gesicht. Zwar will der Lastenträger den kubischen Charme seines Schwestermodells Renault Kangoo nicht verbergen, doch erhält der Nissan dank eines neu gestalteten Frontstoßfängers einen eigenständigen Charakter. Besonders deutlich wird die Familienzugehörigkeit durch den für die Marke typischen, geflügelten Kühlergrill mit mittig platziertem Unternehmens-Logo.

Nissan KubistarRunde, ausgestellte Radhäuser sowie geradlinige Fenster- und Türausschnitte vermitteln den Eindruck von hoher Robustheit und Eigenständigkeit. Kurze Überhänge vorne und hinten prägen die Seitenansicht. Der mit 2.600 Millimetern deutlich über dem Durchschnitt der Fahrzeugklasse liegende Radstand bildet die Grundlage für das durchdachte Raumkonzept des Kubistar. Solide seitliche Rammschutzleisten schützen ebenso wie schwarz eingefärbte Beplankungen im Heckbereich vor kleineren Beschädigungen und Kratzern, wie sie im Alltagsleben eines Kleintransporters fast permanent drohen.

Am Heck sogen großformatige, vertikal bis in Dachhöhe reichende Leuchteinheiten für eine frühe Warnung des nachfolgenden Verkehrs, ohne zugleich die Durchladebreite- und Höhe (1.219 x 1.166 Millimeter) zu beschneiden. Ein weiterer Vorteil der hochliegenden Heckleuchten: Sie befinden sich außerhalb der Gefahrenzone und sind somit vor Beschädigungen bei kleinen Remplern bestens geschützt.

INTERIEUR

PRAKTISCH UND KOMFORTABEL

  • Nissan KubistarKomfort und Bedienkonzept nach Personenwagen-Vorbildern
  • Zweifarbiger Instrumententräger und zahlreiche praktische Ablagen
  • Klimaanlage und Navigationssystem optional verfügbar

Auch wenn Fahrer von Kleintransportern in der Regel kürzere Strecken als Eigner größerer Nutzfahrzeuge abspulen, verbringen sie doch viele Stunden am Steuer ihres Fahrzeugs. Weil sich diese Fahrzeuggattung mittlerweile immer mehr zum mobilen Büro entwickelt, hat Nissan den Innenraum des Kubistar auf ein Pkw-artiges Komfort- und Bedienniveau angehoben.

Zum großzügigen Raumgefühl trägt die außergewöhnliche Fahrzeughöhe von 1,80 Meter bei, die eine großzügige Kopffreiheit ermöglicht. Zusammen mit der erhöhten Sitzposition sorgen große Fensterflächen und schmale A-Säulen für eine ausgezeichnete Rundumsicht.

Wie schon die größeren Nissan-Modelle Primastar und Interstar beweist der Kubistar, dass die Zeit der Arbeitspferde auf Rädern ein für allemal vorbei ist. Auch in diesem Segment sind heute der Komfort, die Nutzbarkeit und das Design eines Pkw gefragt. Das beginnt bei den komfortablen, großzügig gepolsterten und guten Seitenhalt spendenden Sitzen und setzt sich beim zweifarbig gestalteten Instrumententräger fort. Seine obere Hälfte ist dunkel gehalten, um Spiegelungen in der Scheibe zu vermeiden. Sehr übersichtlich gestaltet präsentiert sich das Kombiinstrument mit Analoganzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl, Tankinhalt und Motortemperatur. Alle wichtigen Funktionen werden über Hebel direkt vom Lenkrad aus geregelt. Auch die Radiobedienung erfolgt über einen eigenen Satelliten rechts unten an der Lenksäule.

Je nach Ausstattung finden sich im Kubistar zwei geschlossene Handschuhfächer – bei installiertem Beifahrer-Airbag fällt jedoch das obere weg. Die Türtaschen sind so geformt, dass sie auch große Mineralwasserflaschen aufnehmen können. In der Premium-Ausstattung steht darüber hinaus eine über die gesamte Breite des vorderen Innenraums reichende Dachgalerie zur Verfügung. Die Mittelkonsole zwischen den Sitzen ist ebenfalls sinnvoll gestaltet: Sie beherbergt zwei Becherhalter, ein Münzfach und einen Zigarettenanzünder. Frei liegende Schraubenköpfe sind nirgendwo sichtbar – ein Indiz für den Willen der Designer, den subjektiv wahrgenommenen Qualitätseindruck zu steigern. Dazu tragen auch eine hohe Passgenauigkeit und klar strukturierte Linien bei.

Hoher Aufwand bei den schallisolierenden Maßnahmen

Nissan KubistarAuch dem Geräuschkomfort widmeten die Entwickler besondere Aufmerksamkeit. Motorhalterungen mit zusätzlichen Dämpfern sowie ein neuer Tragrahmen für die 1,5-Liter-Diesel-Motoren verringern die Übertragung von Vibrationen in den Innenraum deutlich. Spezielle Dichtungen für die Windschutzscheibe und die vorderen Türen, 30 Millimeter dicke Schaumstoffpolster unterhalb des Instrumententrägers sowie aerodynamisch günstige Außenspiegel runden die schallisolierenden Maßnahmen ab.

Gegen Aufpreis bietet Nissan für den Kubistar weitere Bedienerleichterungen wie elektrische Fensterheber sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel an. Eine Klimaanlage inklusive Pollenfilter und Wärmeschutzverglasung steht ebenfalls auf der Liste der Optionen. Navigationssystem und Radio/CD-Kombinationen sind als Nissan-Original-Zubehör erhältlich.

LADERAUM

DER FLEXIBLE FREUND

  • 64 Prozent der Gesamtlänge entfallen auf den Laderaum
  • Mit 53,5 Zentimetern niedrigste Ladekante in der Klasse
  • Ladevolumina zwischen 2,75 und 3,5 Kubikmetern

Hohe Flexibilität steht bei den Kunden eines Kleintransporters auf der Liste der Kaufmotive ganz oben. Daher hat der Käufer eines Kubistar die Wahl zwischen drei Motorisierungen und zwei unterschiedlichen Gesamtlängen. Wie effizient die Konstrukteure mit der zur Verfügung stehenden Grundfläche umgingen, beweist die Relation zwischen Fahrzeuglänge und Laderaum: 64 Prozent der Gesamtlänge sind für den Transport von Waren nutzbar.

Der Benjamin der Nissan-Nutzfahrzeug-Palette lässt sich durch die asymmetrisch und im 180-Grad-Winkel öffnenden Hecktüren und über die nur 535 Millimeter hohe Ladekante (die niedrigste in der Klasse) betont einfach be- und entladen. Der Laderaum ist groß genug, um zwei Europaletten längs zu verstauen. Dabei ist das Ladeabteil nicht nur von hinten, sondern auch durch die Schiebetür (1.093 x 619 Millimeter) auf der rechten Seite bequem zugänglich. Bei den Kubistar-Premium-Modellen ist eine verglaste Ausführung ab Werk installiert, für den Kubistar Pro bietet Nissan optional eine fensterlose Variante an. Exklusiv für den Kubistar Premium (Normallänge) ist zusätzlich auch für die linke Seite eine Schiebetür im Angebot.

Schon in der Basisversion fasst das Transportabteil des Kubistar stattliche 2,75 Kubikmeter Ladung. Dazu trägt unter anderem die Laderaumbreite von 1,36 Meter bei, die sich zwischen den hinteren Radhäusern nur leicht auf 1,17 Meter verengt.

Eine clevere Lösung zur weiteren Steigerung des Volumens bedeutet die umklappbare Beifahrersitzlehne (Option). Mit ihrer Hilfe lässt sich die Ladelänge auf der rechten Seite von 1,70 auf 2,46 Meter strecken, was einer Steigerung des Ladevolumens von 2,75 auf 3,0 Kubikmeter entspricht. Damit der Fahrer in Kurven oder beim Bremsen nicht von lose herumfliegenden Gegenständen gefährdet wird, schützt ihn eine käfigartige, um den Fahrersitz drehbare Variowand (nicht für Kubistar Pro Standard). Aber auch bei leerem Cargodeck erfüllt eine umgelegte Beifahrer-Sitzlehne einen guten Zweck. In diesem Fall dient sie als praktische Schreibunterlage oder Abstellfläche für Erfrischungen.

Nissan hat den Kubistar mit zwei verschiedenen Gesamtlängen im Angebot: Die Standard-Version misst 4,03 Meter, die verlängerte Variante bringt es bei identischem Radstand auf 4,36 Meter. Kunden der Lang-Ausführung profitieren von der auf 3,25 Kubikmeter gestiegenen Ladekapazität und einer auf zwei Meter gestreckten Laderaumlänge. Wird auch hier der Beifahrersitz umgeklappt, verbessern sich die Werte weiter auf 3,5 Kubikmeter beziehungsweise 2,79 Meter. Die Zuladung (Nutzlast) aller Kubistar-Modelle schwankt je nach Motorisierung und Längenausführung zwischen 533 und 550 Kilogramm.

Kunststoff-Leiterklappe für Mitnahme von Teppichrollen und Holzlatten

Mit Hilfe des reichhaltigen Optionsangebots lässt sich für jeden Transportbedarf eine maßgeschneiderte Lösung finden. Beispiel: die ausschwenkbare Leiterklappe aus Kunststoff (nicht für Kubistar Max oder in Kombination mit der optionalen Heckklappe lieferbar). Sie ist am hinteren Dachende angebracht und Teil des optionalen Cargo-Pakets. Hochgestellt gestattet sie die Mitnahme besonders langer Gegenstände wie einer Teppichrolle, einer Leiter oder von Holzlatten. Überdies darf der Nissan Kubistar eine Dachlast von 100 Kilogramm tragen.

Dank einer rutschfesten Bodenmatte aus Gummi, soliden Seitenverkleidungen aus Kunststoff und Verzurrösen (vier, im Kubistar Premium sechs) können auch sperrige Artikel sicher und raumökonomisch transportiert werden. Vier seitliche und auf Schienen verschiebbare Verzurrösen (Bestandteil des optionalen Cargo-Paket) steigern die Beladetalente noch weiter.

Auch wenn der Kubistar ein an Pkw-Vorbildern orientiertes Cockpit besitzt, hat Nissan den Fokus konsequent auf der Cargo-Zone behalten. Der Laderaum ist einer der größten in der Klasse, die Ladekante die niedrigste überhaupt, und die Möglichkeiten zum Einladen und Verstauen von Ladegut sind mannigfaltig. Ob von einem Bauhandwerker, einem Auslieferungsfahrer oder Lebensmittelhändler pilotiert – der Kubistar ist in allen Fällen ein flexibler Freund.

MOTOREN

DOMINANZ DES DIESELS

  • Zwei moderne Common-Rail-Aggregate mit 48 kW/65 PS und 60 kW/82 PS
  • Niedrige Verbräuche und lange Ölwechselintervalle senken Betriebskosten
  • 1,2 Liter großer Benziner leistet 43 kW/58 PS

Im Segment der Kleintransporter doMINIert der Dieselantrieb. Europaweit haben schon 91 Prozent aller LCV-Fahrzeuge einen Selbstzünder unter der Haube; in Deutschland liegt die Quote sogar bei 96 Prozent.

Auf dem deutschen Markt offeriert Nissan den Kubistar mit zwei vom Allianzpartner Renault produzierten 1,5-Litern großen dCi-Motoren. Der dCi 70 kommt sowohl in der Version mit normaler Fahrzeuglänge als auch im verlängerten Premium Max zum Einsatz; der dCi 80 dagegen ist für die beiden Kurz-Versionen reserviert.

Beide Diesel haben ähnliche Charaktereigenschaften: hohe Drehmomente schon bei niedrigen Drehzahlen und äußerst geringe Verbräuche. Der 48 KW/ 65 PS starke Common- Rail-Motor entwickelt sein maximales Drehmoment von 160 Nm bei 2.000 Umdrehungen; die Nennleistung wird bei 4.000 Umdrehungen pro Minute erreicht. Die 60 kW/ 82 PS starke Top-Version bringt es auf 185 Nm bei ebenfalls 2.000 Kurbelwellenrotationen; die Maximal-Leistung wird, wie bei der schwächeren Version, bei 4.000 Umdrehungen abgerufen. Die Höchstgeschwindigkeit differiert leicht zwischen 146 und 155 km/h; die Gesamtverbräuche gehen in keinem Fall über 5,5 Liter auf 100 Kilometern hinaus.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Common-Rail-Systemen mit zylinderförmiger Druckspeicherleiste verfügen die 1,5-dCi-Motoren über kugelförmige Druckspeicher und radial angeordnete Einspritzleitungen. Diese neue Technologie steuert präzise Einspritzzeitpunkt und -menge und optimiert die Voreinspritzung. In der Folge steigen Leistung und Drehmoment, während der Verbrauch und die Kohlendioxid-Emissionen sinken.

Präzise Voreinspritzung unterdrückt das Diesel-typische Nageln

Maßgeblich zur hohen Laufkultur und dem reduzierten Geräuschniveau tragen die elektromagnetisch gesteuerten Einspritzdüsen sowie die exakt dosierte Voreinspritzung bei. Bevor die Hauptkraftstoffmenge in den Brennraum gepresst wird, spritzt die Düse eine MINImale Menge Diesel fein zerstäubt in den Zylinder. Dieses Verfahren leitet den Verbrennungsprozess sanfter ein und vermeidet das unangenehme Nageln.

Otto-Motor wiegt nur 82 Kilogramm

Als Alternative zum Diesel steht ein 1,2-Liter-Otto-Motor bereit. Das nur 82 Kilogramn schwere Aggregat wird über eine Multipoint-Einspritzung gespeist. Seine obenliegende Nockenwelle aktiviert rollengelagerte und damit besonders reibungsarme Kipphebel zur Ventilsteuerung. Das Zweiventil-Aggregat leistet 43 kW/ 58 PS bei 5.250 U/min. Das maximale Drehmoment von 93 Nm steht bei 2.500 Umdrehungen bereit, doch sind schon 90 Prozent der Durchzugskraft ab 1.500 U/min abrufbar. Der ebenfalls auf hohe Wirtschaftlichkeit ausgelegte Vierzylinder beschleunigt den Kubistar auf eine Spitze von 140 km/h, sein Verbrauch beschränkt sich auf 6,9 Liter pro 100 Kilometer.

SICHERHEIT

IM FALL DES FALLES SICHER

  • Fahrer-Airbag und groß dimensionierte Scheibenbremsen
  • ABS mit EBD und Nissan-Bremsassistent optional verfügbar
  • Hervorragende Noten im ADAC-Crashtest für Schwestermodell Kangoo

Sicherheit wird groß geschrieben beim Nissan Kubistar. So ist ein Fahrerairbag in allen Ausstattungsvarianten serienmäßig. Wird der leichte Transporter regelmäßig mit zwei Personen besetzt, empfiehlt sich die Bestellung eines zusätzlichen Beifahrer-Airbags. Ein Vierkanal-ABS neuester Generation (Bosch 8.0) samt Nissan-Bremsassistent und elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) sind als Teile des optional erhältlichen Sicherheitspakets ebenfalls verfügbar.

Innenbelüftete Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von 259 Millimetern und groß dimensionierte Trommelbremsen an der Hinterachse garantieren auch in beladenem Zustand eine verlässliche Verzögerung.

Im Falle eines Falles werden die Insassen neben den Airbags (Beifahrerseite optional) durch höhenverstellbare Dreipunktgurte gesichert. Selbstverständlich verfügt das Rückhaltesystem zusätzlich über Gurtkraftbegrenzer und Gurtstraffer. Die Lenksäule schiebt sich im Falle eines Frontalcrashs gezielt zusammen, während weiche Materialien im Innenraum das Risiko von Verletzungen MINImieren.

Zum integralen Sicherheitskonzept des Kubistar-Programms zählen auch definierte knautschzonen an Front- und Heck. Folge: Die Fahrgastzelle wartet mit einer hervorragenden Steifigkeit auf. Diverse, optional erhältliche Trennwände (drehbare Variowand oder geschlossene Trennwand mit Fenster) schützen den Fahrer speziell bei scharfen Bremsmanövern vor nach vorne drängender Ladung.

Vom guten Abscheiden des nahezu baugleichen Renault Kangoo in Pkw-Version beim nach der strengen Euro NCAP-Norm durchgeführten ADAC-Crashtest wird auch der Nissan Kubistar profitieren. Erzielte das Schwester-Modell doch als einziger von drei Großraumkombis ein Vier-Sterne-Resultat.

Die großen aktiven Sicherheitsreserven des Kubistar sind primär Folge des langen Radstands und des ausgeklügelten Fahrwerks. Vorne kommt eine an unteren Dreiecksquerlenkern geführte McPherson-Federbeinachse zum Einsatz. Hinten findet sich eine Platz sparende Konstruktion mit gezogenen Längslenkern, vier im Achsrohr integrierten Torsionsstäben und längs liegenden Hydraulik-Stoßdämpfern.

Enger Wendekreis von nur 10,4 Metern

Die Servo-Zahnstangenlenkung ist frei von Antriebseinflüssen und begünstigt mit ihrer direkten Ansprache präzise Fahrmanöver unter allen Bedingungen. Beim Rangieren auf engem Raum sind nur ein geringer Kraftaufwand und wenig Platz erForderlich - der Wendekreis liegt bei 10,4 Metern.

Eine automatisch ab 8 km/h einsetzende Türverriegelung, eine elektronische Wegfahrsperre, eine Super-Locking-Funktion und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sind gerade beim Einsatz im Stop-and-Go-Verkehr und in engen Stadtstraßen Argumente für den Kauf eines Kubistar. Bei einem Unfall mit Airbagauslösung wird die Türverriegelung automatisch deaktiviert. Ein Plus an Sicherheit stellen auch die Außenspiegel mit zwei Linsen dar – sie reduzieren den toten Winkel auf ein MINImum.

GARANTIEN UND SERVICE

UMFASSENDER SCHUTZ FÜR UNBESORGTES FAHRVERGNÜGEN

  • Drei Jahre Vollgarantie und zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung
  • Auf Wunsch Anschlussgarantie für das vierte und fünfte Jahr
  • Mobilitätsgarantie weiter verbessert

Während viele Mitbewerber für ihre leichten Nutzfahrzeuge nur die gesetzliche Gewährleistung anbieten, offeriert Nissan für den neuen Kubistar eine Werksgarantie von drei Jahren oder 100.000 Kilometern. Die Abstände zwischen den obligatorischen Wartungsterminen erstrecken sich auf zwei Jahre oder 30.000 Kilometer. Dazu kommen eine Zwölf-Jahres-Garantie gegen Durchrostung ohne Nachbehandlung, eine Drei-Jahres-Lack-Garantie und ein Jahr Werkstattgarantie auf Teile und Arbeitslohn.

Auf Wunsch kann beim Fahrzeugkauf oder innerhalb der dreijährigen Werksgarantie eine Anschlussgarantie „Nissan Plus Garantie“ für das vierte oder fünfte Jahr abgeschlossen werden. Sie deckt Schadensfälle (Arbeitslohn und Teile) an den wichtigsten mechanischen und elektrischen beziehungsweise elektronischen Komponenten ab.

Eine noch umfassendere Absicherung bietet der Nissan Servicevertrag. Er schließt zum einen die auf bis zu fünf Jahre erweiterte Garantie ein und deckt darüber hinaus die Kosten für alle Wartungsarbeiten ab, die laut Wartungsheft und Wartungsplan von Nissan vorgeschrieben sind - einschließlich der vom Hersteller empfohlenen Materialien. Außerdem beinhaltet der Servicevertrag die Kostenübernahme aller Verschleißreparaturen (außer Reifen), die bei normalem Gebrauch erForderlich sind, sowie alle Schmierstoffe. Die Kunden können dabei Laufzeit und Laufleistung des Vertrages individuell mit dem Händler ausarbeiten und ganz auf die persönlichen Bedürfnisse ausrichten.

Nissan hat die europaweite Mobilitätsgarantie Nissan Pan Europe Service, die allen Neuwagenkäufern automatisch ausgestellt wird, weiter verbessert. Bei Einhaltung der vorgeschriebenen Wartungsintervalle hat die Mobilitätsgarantie unbegrenzte Gültigkeit. In den ersten drei Jahren haben die Kunden über die Kernleistungen (*) der Mobilitätsgarantie hinaus Anspruch auf ein erweitertes Leistungsspektrum:

  • Pannenhilfe vor Ort oder Abschleppen zum nächstgelegenen Nissan-Händler*
  • Ersatzfahrzeug für drei Werktage* (zzgl. Wochenende und/oder Feiertage) oder
  • Weiterfahrt mit der Bahn, per Flugzeug oder Taxi* oder
  • bis zu drei Übernachtungen in einem 3-Sterne-Hotel* (Kostenübernahme bis max. 110 Euro pro Person und Übernachtung)
  • Kostenübernahme für die Fahrzeugabholung oder –rückholung nach der Pannenbehebung
  • Fahrzeugrücktransport aus dem europäischen Ausland
  • Ersatzteilversand ins europäische Ausland

Europaweit gültige kostenlose Rufnummer

Die Organisation der benötigten Hilfe kann rund um die Uhr über die europaweit gültige kostenlose Rufnummer (00 800-83 83 80 80) angeFordert werden.

Die Nissan Bank und die Nissan Leasing bieten interessante und günstige Finanzierungen und Leasingmöglichkeiten, der Nissan Versicherungsservice kann als Spezialist verschiedene Versicherungen direkt aus einer Hand anbieten.

Zur Sicherstellung einer problemlosen Teile- und Zubehörversorgung hat Nissan in Europa ein effektives Logistiksystem aufgebaut: 95 Prozent aller in Deutschland benötigten Teile werden binnen 48 Stunden an den jeweiligen Nissan-Partner ausgeliefert. Systemzentrale ist das Nissan Motor Parts Centre in Amsterdam, das größte Teilelager eines japanischen Automobil-Produzenten in Europa. Das Händlernetz umfasst derzeit etwa 700 Nissan-Vertragspartner in Deutschland, in Europa sind es rund 4.200.

Serienausstattung Nissan Kubistar Pro Standard

Außenausstattung:
• Seitenschutzleisten
• seitliche Blinkleuchten
• asymmetrisch geteilte Hecktüre ohne Fenster, 180 Grad Öffnungswinkel
• dritte Bremsleuchte
• Nebelschlussleuchte
• zweistufige Frontscheiben-Wisch-Waschanlage mit Intervallschaltung
• Außenspiegel manuell einstellbar
• Bereifung 165/70 R14 auf Stahlfelgen
• vollwertiges Reserverad
• Radnabenabdeckung mit integriertem Markenzeichen

Technische Ausstattung:
• Servolenkung
• elektronische Wegfahrsperre
• Radiovorrüstung mit Dachantenne
• zwei Lautsprecher vorne
• manuelle Leuchtweitenregulierung
• Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und automatischer Türverriegelung ab 8 km/h

Sicherheit:
• Fahrerairbag
• Drei-Punkt-Sicherheitsgurte
• pyrotechnische Gurtstraffer vorne
• Gurtkraftbegrenzer vorne
• höhenverstellbare Kopfstützen
• Flankenschutz in den Türen
• energieabsorbierende Verkleidung der Innenseite der Dachholme
• Front und Heck mit computerberechneten Deformationszonen
• Kraftstofftank im geschützten Bereich vor der Hinterachse
• schwer entflammbare Polsterstoffe und Innenraumauskleidungen
• Lenksäulenrückzug (im Falle einer Kollision)
• Kraftstoffzufuhr-Unterbrechung (im Falle eine Kollision)

Instrumentierung:
• digitale Uhr
• Drehzahlmesser
• Geschwindigkeitsmesser
• Kilometer- und Tageskilometerzähler
• Kraftstoff- und Kühlwassertemperaturanzeige
• akustisches Warnsignal für nicht ausgeschaltetes Licht
• Warn- und Kontrollleuchten für
- angezogene Handbremse
- Bremsflüssigkeitsstand
- ABS
- Vorglühen (nur Diesel)
- Öldruck
- Lichtmaschine
- Batterieladung
- Kraftstoffreserve
- Airbag
- beheizbare Heckscheibe
- Nebelschlussleuchte

Innenausstattung:
• Stoffsitzbezüge
• ergonomischer Fahrersitz mit zweifacher Verstellung
• zwei Getränkehalter in der Mittelkonsole
• Staufächer in den vorderen Türen
• Kunststoff-Bodenbelag vorne
• Haltegriff für Beifahrer
• Dreispeichenlenkrad mit Airbag, kunststoffummantelt
• einstellbare Lüftungsdüsen zentral und außen im Instrumententräger
• Lüftung der Windschutzscheibe und der Seitenscheiben
• vierstufige Lüftungs- und Heizungsbedienung
• Innenraumleuchten vorne
• Zigarettenanzünder und Aschenbecher im Instrumententräger
• vier Verzurrösen im Laderaumboden
• Sonnenblenden für Fahrer und Beifahrer mit Einsteckfächern
• Handschuhfach, beleuchtet
• Laderaumbeleuchtung
• Kunststoff-Bodenbelag im Laderaum
• Innenverkleidung des Laderaums, halbhoch
• Kunststoff-Verkleidung der hinteren Radhäuser
• Schutzgitter hinter dem Fahrersitz, dachhoch

auf Wunsch gegen Aufpreis:
• Metallic-Lackierung
• Sicherheitspaket bestehend aus:
- Beifahrerairbag
- Antiblockiersystem ABS mit EBD
- Nissan-Bremsassistent
• Klimapaket bestehend aus:
- manueller Klimaanlage
- Pollenfilter
- Wärmeschutzverglasung rundum
• Komfortpaket bestehend aus:
- elektrischen Fensterhebern vorne
- elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln
- seitliche Schiebetür rechts
- geschlossene Trennwand mit Fenster hinter den Vordersitzen

Serienausstattung Nissan Kubistar Premium Standard
zusätzlich zu Nissan Kubistar Pro Standard

Außenausstattung:
• asymmetrisch geteilte Hecktüre mit Fenster, 180 Grad Öffnungswinkel
• beheizbare Heckscheibe mit Heckscheibenwischer mit Intervallschaltung
• seitliche Schiebetüre rechts mit Fenster

Innenausstattung:
• Galerie im Dachhimmel vorne
• Beifahrersitzlehne vorklappbar

auf Wunsch gegen Aufpreis:
• Metallic-Lackierung
• Sicherheitspaket bestehend aus:
- Beifahrerairbag
- Antiblockiersystem ABS mit EBD
- Nissan-Bremsassistent
• Klimapaket bestehend aus:
- manueller Klimaanlage
- Pollenfilter
- Wärmeschutzverglasung rundum
• Komfortpaket bestehend aus:
- elektrischen Fensterhebern vorne
- elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln
• seitliche Schiebetür links mit Fenster
• Heckklappe mit beheizbarer Heckscheibe und Heckscheibenwischer1
• geschlossene Trennwand mit Fenster hinter den Vordersitzen2
• Cargopaket I3 bestehend aus:
- Beifahrersitzlehne vorklappbar
- offenem Handschuhfach
- Leiterklappe
- Gittertrennwand dachhoch, drehbar um den Fahrersitz
- vier verschiebbaren Verzurrösen an der Laderraumwand, je zwei pro Fahrzeugseite

1 nicht in Verbindung mit Cargopaket für Hecktüren
2 nicht in Verbindung mit Cargopaketen
3 nicht in Verbindung mit optional erhältlicher Heckklappe

Serienausstattung Nissan Kubistar Premium Max
zusätzlich zu Kubistar Premium Standard

Außenausstattung:
• Bereifung 165/70 R14C auf Stahlfelgen
• Überhanglänge hinten 1.025 Millimeter (Standard: 700 Millimeter)

Innenausstattung:
• sechs Verzurrösen im Laderaumboden

auf Wunsch gegen Aufpreis:
• Metallic-Lackierung
• Sicherheitspaket bestehend aus:
- Beifahrerairbag
- Antiblockiersystem ABS mit EBD
- Nissan-Bremsassistent
• Klimapaket bestehend aus:
- manueller Klimaanlage
- Pollenfilter
- Wärmeschutzverglasung rundum
• Komfortpaket bestehend aus:
- elektrischen Fensterhebern vorne
- elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln
- geschlossene Trennwand mit Fenster hinter den Vordersitzen1
• Cargopaket II bestehend aus:
- Beifahrersitzlehne vorklappbar
- offenem Handschuhfach
- Gittertrennwand dachhoch, drehbar um den Fahrersitz
- vier verschiebbaren Verzurrösen an der Laderraumwand, je zwei pro Fahrzeugseite

1 nicht in Verbindung mit Cargopaketen


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Nissan Kubistar

Technische Daten des Nissan KubistarTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Transporter
Leistung:43 kW / 58 PS
Hubraum:1149 cm3
0-100 km/h:18,9 s
Höchstgeschwindigkeit:140 km/h
Drehmoment:93 Nm
Verbrauch:6,9 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4030 x 2030 x 1885 mm
Leergewicht:1050 kg
Basispreis:Ab 11.079 Euro

Für das technische Datenblatt des Nissan Kubistar wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Nissan Kubistar finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 16. März 2004
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Nissan





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]