Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.07.2022, 06:21 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


KIA cee´d - Autokatalog

KIA cee´d

KIA cee´d

Leistung:
80 kW / 109 PS
V max:
187 km/h
CO2:
145 g/km
Preis:
Ab 14.430 €
Hubraum:
1396 cm3
0-100 km/h:
11,6 s
Verbrauch:
6,1 Liter

Höchsten Komfort bietet die Version TX. Sie baut auf der EX-Ausführung auf und verfügt zudem über Sitzbezüge in Stoff/Leder-Kombination und Sitzheizung vorn, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Regensensor, Parksensoren am Heck, Frontscheinwerfer mit Escort-Funktion (Follow-me-home", bis 30 Sekunden nach Verlassen des Fahrzeugs), elektrisch anklappbare Außenspiegel, selbstabblendenden Innenrückspiegel, partiell beheizbare Frontscheibe (Defrost-Funktion für die Wischergummis), Mittelarmlehne hinten und ein Gepäcknetz.

Darüber hinaus steht je nach Ausführung ein breites Angebot an Sonderausstattungen zur Wahl. Darunter 2 Navigationssysteme (TbT und Multimedia), ein elektrisches Glasschiebedach, ein Automatikgetriebe (für 1,6- und 2,0-Liter-Benziner) sowie 5 Ausstattungspakete:

Sommer-Paket (nur LX):
  • Klimaanlage mit Pollenfilter
  • klimatisiertes Handschuhfach
  • Lenkrad, Schaltknauf, Handbremshebel und Mittelarmlehne vorn in Leder
  • Mittelarmlehne vorn mit Doppelstaufach
  • Getränkehalter hinten

Winter-Paket (nur LX):
  • Nebelscheinwerfer
  • Sitzheizung vorn
  • partiell beheizbare Frontscheibe
  • Ablagefach im Gepäckraumboden

"Sitz & Sicht"-Paket (nur EX):
  • Parksensoren hinten
  • Escort-Funktion
  • selbstabblendender Innenrückspiegel
  • elektrisch anklappbarer Außenspiegel
  • partiell beheizbare Frontscheibe
  • Regensensor
  • Sitzbezüge in Stoff/Leder-Kombination
  • Sitzheizung vorn
  • elektrisches Glasschiebedach (ausstellbar)

Komfortpaket (nur EX):
  • Klimaautomatik mit Pollenfilter
  • Mittelarmlehne hinten
  • Gepäcknetz
Leder-Paket (nur TX):
  • Sitzbezüge in Leder
Kia-Premiere: Das Audiosystem wurde eigens für den cee’d konzipiert

Das hochwertige, serienmäßige Audiosystem wurde – erstmals in einem Kia-Modell – speziell für den cee’d konzipiert. Sein Sound ist optimal auf das Interieur abgestimmt, optisch ist es dem Styling der Zentralkonsole angepasst, und die Bedienelemente sind ins Lenkrad integriert.

Das Audiosystem beinhaltet standardmäßig ein CD-Radio (RDS- und MP3-fähig), 4 Lautsprecher und eine Dachantenne. Ab der EX-Version kommen 2 Hochtöner hinzu sowie Anschlüsse für externe Geräte in der Mittelkonsole: Über den USB-2.0-Eingang können Kunden auch per iPod® und MP3-Player ihr ganz persönliches Musikprogramm über das Bordsystem abspielen (iPod®-Steuerung und Verbindungskabel ebenfalls im Ausstattungsumfang), die AUX-Buchse erlaubt den Anschluss eines DVD- oder eines MINIdisc-Players oder auch eines Mobiltelefons.

Motor und Kraftübertragung

Kia cee´dKia bietet für den cee’d 5 Motoren mit Leistungen zwischen 90 und 143 PS an. Darunter ist ein komplett neuer 1,6-Liter-Turbodiesel (mit 90 oder 115 PS), der eigens für den cee’d entwickelt wurde und im neuen Kia-Werk in der Slowakei produziert wird – dieses Triebwerk macht den cee’d für die Kompaktklasse-Kunden noch attraktiver. Sie haben beim cee’d die Wahl zwischen 3 Benzinern und 2 Dieselmotoren (alle Abgasnorm Euro 4) sowie je nach Modell zwischen einem 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe und einer 4-Stufen-Automatik, wobei jedes Getriebe exakt auf die jeweilige Motorcharakteristik zugeschnitten ist.

Alle 5 Motoren zeichnen sich durch eine Reihe technischer Innovationen aus, die den Wartungsaufwand reduzieren und die Lebensdauer erhöhen. Die Triebwerke glänzen durch hohe Leistungswerte bei niedrigem Verbrauch und durch große Laufruhe.

Stark, sparsam, sauber: 1,6-Liter-Turbodiesel mit Partikelfilter

Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Diesel verfügt über einen Motorblock aus Grauguss und einen Zylinderkopf aus AluMINIum, die Kraftstoffeinspritzung erfolgt über ein Common-Rail-System der 2. Generation. Der 16-Ventiler mit einem elektronisch gesteuerten Turbolader und variabler Turbinengeometrie (VGT) sowie serienmäßigem Dieselpartikelfilter (geschlossen) bietet eine lebhafte Performance bei niedrigen Schadstoff-Emissionen (CO2: 126 g/km). Er mobilisiert eine Leistung von 115 PS (85 kW) bei 4.000 Umdrehungen und ein Drehmoment von 255 Nm bei 1.900 bis 2.750 Umdrehungen. Der cee’d 1.6 CRDi erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h und begnügt sich mit durchschnittlich 4,7 Liter Diesel je 100 km. Er ist standardmäßig mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet.

Der cee’d 1.6 CRDi wird auch in einer leistungsreduzierten 90-PS-Version (66 kW) angeboten, die immer noch über ein beachtliches Drehmoment von 235 Nm bei 1.750 bis 2.500 Umdrehungen verfügt.

Für Kunden, die ein Dieselaggregat mit höherer Leistung wünschen, ist der überarbeitete 2-Liter-Motor verfügbar, der in Korea gefertigt wird und auch im neuen Kompakt-Van Kia Carens zum Einsatz kommt. Dieser Turbodiesel arbeitet ebenfalls mit variabler Turbinengeometrie (VGT) und mit einem Common-Rail-System der 2. Generation. Der 16-Ventiler mobilisiert eine Leistung von 140 PS (103 kW) bei 3.800 Umdrehungen und ein Drehmoment von 305 Nm bei nur 2.000 Umdrehungen. Ab Werk ist der 2-Liter-Diesel mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt.

3 moderne Benziner mit variabler Ventilsteuerung (CVVT)

Für den cee’d stehen außerdem 3 bewährte Benzin-Triebwerke (1,4, 1,6 und 2,0 Liter) zur Wahl, die für den Einsatz in dem neuen Kompaktwagen weiterentwickelt wurden. Alle 3 Benziner verfügen über eine variable Ventilsteuerung (CVVT) und eine optimierte elektronische Benzin-Einspritzung. Standardmäßig sind sie mit einem manuellen Fünfganggetriebe gekoppelt. Die 1,6- und 2,0-Liter-Motoren können optional auch mit einer 4-Stufen-Automatik geordert werden.

Der cee’d 1.4 CVVT leistet 109 PS (80 kW) bei 6.200 Umdrehungen und verfügt über ein Drehmoment von 137 Nm bei 5.000 Umdrehungen. Der 1,6-Liter-Benziner mobilisiert 122 PS (90 kW) bei 6.200 Umdrehungen und 154 Nm Drehmoment bei 5.200 Umdrehungen.

Das von der Leistung her stärkste cee’d-Triebwerk ist der 2-Liter-Benziner, der bei 6.000 Umdrehungen 143 PS (105 kW) auf die Straße bringt. Sein maximales Drehmoment beträgt 186 Nm bei 4.600 Umdrehungen.

Leichtgängige Schaltgetriebe, "intelligente" Automatik

Kia cee´dObwohl die Schaltgetriebe die Standardausstattung des cee’d sein werden, stehen für 2 der Benziner (1,6 und 2,0 Liter) optional Automatikgetriebe zur Verfügung.

Die 4-Stufen-Automatik verfügt über eine elektronische Steuereinheit, die unter anderem Parameter wie Beschleunigung, Verzögerung, Motordrehzahl und Geschwindigkeit überwacht, um sichere, ruckfreie und präzise Gangwechsel zu gewährleisten. Darüber hinaus passt sich die Elektronik der Getriebecharakteristik des jeweiligen Fahrstils an.

Die modernen Schaltgetriebe des cee‘d arbeiten präzise und leichtgängig. Sowohl die 5- als auch die 6-Gang-Version beinhalten verschiedene Innovationen, darunter ein 3-achsiger Rädertrieb und Kegel-Synchronisatoren (für den 1. und 2. Gang), die schnellere, geschmeidigere Gangwechsel ermöglichen.

Ein Sicherheitsmechanismus verhindert das versehentliche Einlegen des Rückwärtsgangs, der links und oberhalb des ersten Gangs liegt: Um in den Rückwärtsgang zu schalten, muss der Fahrer einen Sicherheitsring am Schalthebel hochziehen, der diese Schaltgasse freigibt.

Fahrwerk und Karosserie

Das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung ist so abgestimmt, dass es eine direkte Ansprache sowie geschmeidiges, komfortables Fahren auf europäischen Straßen gewährleistet. Auch beim cee’d kommen Komponenten zum Einsatz, die sich schon bei anderen Kia-Modellen bewährt haben – wie der Hilfsrahmen mit McPherson-Federbeinen vorn und die Platz sparende "In-wheel"-Mehrlenkerachse hinten. Doch sowohl das Hilfsrahmen-Design als auch sämtliche Fahrwerkssysteme wurden für den cee’d neu konzipiert.

Stabile Karosserie als Basis für ausgefeilte Radaufhängung

Die besonders stabile Karosserie bildet zusammen mit dem langen Radstand und der breiten Spur die solide Basis für die Radaufhängung. Positiv wirkt sich die konstruktive Stabilität des cee’d auch auf viele andere Bereiche aus: auf Fahrverhalten und Handling, auf die Fertigungsqualität sowie auf die aktive und passive Sicherheit. Das Zusammenwirken von Hilfsrahmen und Fahrwerkskomponenten wurde speziell auf europäische Straßenbedingungen abgestimmt. Das Resultat ist einerseits eine straffe, präzise Fahrwerksgeometrie und andererseits hoher Fahrkomfort gepaart mit größtmöglicher Reduzierung von Vibrationen und Geräuschen.

Die McPherson-Federbeine vorn sind oberhalb der besonders stabilen unteren Querlenker befestigt, was dem Handling zugute kommt und den Fahrkomfort steigert. Koaxiale Schraubenfedern und das geringe Gewicht der Federbeine gewährleisten eine ruhige Funktion. Die Geometrie der vorderen Radaufhängung weist einen vergrößerten negativen Sturzwinkel von -0,5 Grad auf, um die Kurvenstabilität zu erhöhen. Wie bei den meisten modernen Kia-Fahrzeugen setzt der Querstabilisator direkt am Stoßdämpfer an, was seine Wirkung maximiert.

Hinten unterstützt ein kompakter, quer liegender Hilfsrahmen eine Mehrlenkerachse mit doppelten oberen Lenkern und längeren unteren Lenkern. Dank der ausgeklügelten Konstruktion sind viele Fahrwerkskomponenten innerhalb des Umfangs der Räder oder zumindest sehr nah am Rad untergebracht – daher auch der Name "In-wheel"-Mehrlenkerachse. Um den Fahrkomfort zu erhöhen, wurden die Schraubenfedern und die Stoßdämpfer voneinander getrennt platziert. Der hintere, ebenfalls negative Sturzwinkel beträgt -1,0 Grad.

Kia cee´dDas komplexe und ausgeklügelte Fahrwerksdesign verbessert die Radführung spürbar. Seine Geometrie MINImiert die Karosseriebewegungen und die Veränderungen des Radsturzes – das erhöht sowohl den Fahrkomfort als auch die Bodenhaftung der Reifen und deren Lebensdauer. Die Hinterradaufhängung ist kompakt und Platz sparend, was dem Raumangebot im Fond und dem Gepäckraumvolumen zugute kommt.

Um eine optimale Dämpfung und Straßenlage zu gewährleisten, kommen an allen Rädern mit Stickstoff gefüllte Gasdruckstoßdämpfer zum Einsatz.

Präzise, elektrische Servolenkung

Der cee’d ist mit der von Kia neu entwickelten MDPS-Lenkung ausgerüstet (Motor Driven Power Steering), die das Handling agiler macht und den Kraftstoffverbrauch senkt. Diese elektrisch unterstützte Zahnstangenlenkung ist relativ hoch übersetzt (nur 2,9 Lenkradumdrehungen von Anschlag zu Anschlag) und arbeitet geschwindigkeitsabhängig. Damit ermöglicht sie müheloses Einparken ebenso wie exaktes Einlenken auf schnell gefahrenen Landstraßen und einen hervorragenden Geradeauslauf bei schneller Autobahnfahrt. Dieses System spart im Vergleich zu herkömmlichen Servolenkungen bis zu 3 Prozent Kraftstoff, der Wendekreisdurchmesser beträgt 10,8 m.

Kraftvolles Bremssystem mit ABS, EBD und Bremsassistent

Das hoch effiziente Bremssystem des cee’d liefert eine Verzögerungskraft, die im C-Segment äußerst wettbewerbsfähig ist. Es umfasst serienmäßig ein 4-Kanal-4-Sensoren-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und groß dimensionierte Scheibenbremsen an allen vier Rädern (vorn 280 mm, innenbelüftet, hinten 262 mm).

Ebenfalls ab Werk ist ein Bremsassistent (BAS) an Bord – als Bestandteil des elektronischen Stabilitätsprogramms ESP. Der Bremsassistent registriert, wenn der Fahrer eine Vollbremsung einleitet, und stellt dann automatisch die maximale Bremskraft zu Verfügung. Das Bremssystem bringt den cee’d aus einer Geschwindigkeit von 100 km/h nach nur 39,7 m zum Stehen.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

KIA cee´d

Technische Daten des KIA cee´dTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:80 kW / 109 PS
Hubraum:1396 cm3
0-100 km/h:11,6 s
Höchstgeschwindigkeit:187 km/h
Drehmoment:137 Nm
Verbrauch:6,1 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:145 g/km
Abmessungen (LxBxH):4235 x 1790 x 1480 mm
Leergewicht:1263 kg
Basispreis:Ab 14.430 Euro

Für das technische Datenblatt des KIA cee´d wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von KIA in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von KIA in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell KIA cee´d finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 05. September 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  KIA





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]