Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 09:54 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Mercedes-Benz R-Klasse (2010) - Autokatalog

Mercedes-Benz R-Klasse 2010

Mercedes-Benz R-Klasse (Modell 2010)

Leistung:
170 kW / 231 PS
V max:
222 km/h
CO2:
260 g/km
Preis:
Ab 50.099 €
Hubraum:
2996 cm3
0-100 km/h:
9,6 s
Verbrauch:
11,1 Liter

Neben dem frischen Äußeren können bei der Mercedes-Benz R-Klasse besonders die inneren Werte überzeugen. Dazu gehören unter anderem die Raumökonomie moderner Großraumlimousinen sowie der Komfort, die Wertanmutung und das Prestige der S-Klasse. Gleichzeitig bietet die neueste Generation die vom Vorgänger bekannte Innenraumvielfalt und punktet zusätzlich mit der Robustheit und den Allradeigenschaften der Mercedes-Benz SUV.

Mit insgesamt 9 Grundversionen bietet die R-Klasse das umfangreichste Modellprogramm im Premiumsegment der Reiselimousinen. Zusammen mit dem deutlich attraktiveren Karosseriedesign, der kompletten Serienausstattung und den zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten kann die R-Klasse nach den eigenen Bedürfnissen maßgeschneidert werden. Wenn es eine automobile Vielseitigkeitsprüfung geben würde, die R-Klasse wäre mit Sicherheit der erste Anwärter auf die Top-Platzierung.

Design

Das gesamte Erscheinungsbild der jüngsten Generation der R-Klasse hat merklich an Attraktivität gewonnen. Im Fokus der Designer stand der komplett überarbeitete Vorderwagen, der durch eine Betonung der Breite und einer horizontal strukturierten Motorhaube das gesamte Fahrzeug ebenso harmonischer wie kraftvoller und dynamischer erscheinen lässt.

Front

Im Frontbereich der R-Klasse wurden Motorhaube, Kotflügel, Kühlergrill und -maske, Scheinwerfer und Stoßfänger komplett neu gestaltetet. Bei der optionalen Ausstattung mit Bi-Xenon-Licht veredelt eine Chromspange das integrierte LED-Tagfahrlicht. Auf Wunsch unterstreicht ein markant profilierter Unterschutz in Chromoptik den R-Klasse Charakter.

Die neue Motorhaube ist deutlicher konturiert und besitzt an der Vorderkante eine stärkere Pfeilung. Der breitere und höhere Kühlergrill steht aufrechter, die Stoßfängerverkleidung zeigt eine markantere Optik mit klarer Linienführung. Seitliche Vertiefungen im Stoßfänger – hier sind die Nebel- und Tagfahrleuchten platziert – sind weit nach außen gezogen und geben der Front zusätzlich optische Breite. Die vom Seitenschweller kommenden Linien werden von den aktualisierten Kotflügeln und der Frontmaske harmonisch aufgenommen und nach vorne fortgeführt.

Besonders beeindruckend ist der neue dynamische "Blick" der R‑Klasse. Die neu gestalteten Scheinwerfer fügen sich perfekt in die Fahrzeugfront und betonen die horizontale Linienführung. Das "Augenlid" nimmt die seitliche Karosserielinie aus der Bordkante auf und bewirkt durch die Anordnung über den verchromten Scheinwerfertuben einen forschen, konzentrierten Blick.

Proportionen

Mercedes-Benz R-KlasseDynamik spiegelt sich auch in der Seitenansicht der R-Klasse wider. Mit der coupéhaften Linie der Scheibenfläche hebt sich die Reiselimousine wohltuend von herkömmlichen Großraumfahrzeugen ab. In der klar konturierten Flanke fallen außerdem die größeren Außenspiegelgehäuse auf, die deutlich von den Türen abgesetzt sind und von schlanken Stegen gehalten werden. Das markant gestaltete Spiegelgehäuse in Wagenfarbe wird durch integrierte Blinker ergänzt, die in Form eines stilisierten Pfeils gehalten sind. Ebenso auffällig sind die neuen Räder-Designs: Hier sind Leichtmetallräder mit 5-Speichen-, 5-Doppelspeichen- oder 10‑Speichen-Design von 43,2 bis 53,3 cm (17 bis 21 Zoll) im Angebot.

Heck

Der Heckbereich setzt die Formensprache der Front konsequent fort und erhält durch eine neue Stoßfängerverkleidung, geänderte Heckleuchten, einen Diffusor und integrierte Endrohrblenden eine ähnliche Breitenbetonung mit horizontaleren Strukturen wie die Front. Auch setzt der Stoßfänger die Züge der Seitenschweller fort. Daraus resultiert eine den gesamten Karosseriekörper umspannende, durchgängige Linienführung. Heckleuchten in LED- und Lichtleitertechnik mit neuer Außenkontur und horizontal gestalteten Lichtfunktionen geben dem Heck den Detailschliff.

Besonders attraktiv wirkt die R-Klasse des Modelljahres 2010 in der neuen Lackierung "Diamantweiß".

Innenraum

Wenn es für automobile Innenräume eine Vielseitigkeitsprüfung geben würde, die R-Klasse wäre mit Sicherheit der erste Anwärter auf die Top-Platzierung. Besonders bei den Sitzvarianten bieten sich zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten: Serienmäßig bietet die für entspanntes und sicheres Reisen prädestinierte Limousine 5 Sitzplätze, es sind aber auch 4-, 6- oder 7-sitzige Konfigurationen möglich.

Sitzordnung: Vom 2-2-0- über 2-3-0- und 2-2-2- bis zum 2-3-2-System

Mercedes-Benz R-KlasseHinter Fahrer und Beifahrer sind die Platzverhältnisse so üppig, dass dort bis zu 3 Kindersitze gleichzeitig montiert werden können. Werden nur 4 Sitzplätze benötigt, wird die mittlere Sitzlehne nach vorne geklappt und dient so als Armlehne. Alternativ bietet die 6-sitzige Version serienmäßig anstelle des mittleren Sitzes eine Konsole. Dann kann die R-Klasse auch mit vier luxuriösen Einzelplätzen glänzen.

Besonders abwechslungsfreudige Besitzer einer R-Klasse schaffen sich durch die optionale Erweiterung von 2 Einzelsitzen im Fondbereich weitere Formationen. Wird die mittlere Sitzreihe mit 3 Personen belegt, so ergeben sich insgesamt 7 Sitzgelegenheiten. Gruppen bis 6 Personen wählen das beliebte 2-2-2-Sitzsystem; alle Insassen verfügen dann über einen Einzelsitz. Im Serienumfang bietet die R-Klasse teilelektrische Sitze für Fahrer und Beifahrer. Auf Wunsch können die Frontpassagiere aber auch auf vollelektrisch verstellbaren, aktiv belüfteten Multikontur-Sitzen mit Memory-Funktion Platz nehmen.

Einen weiteren Vorteil offenbart die R-Klasse mit dem großen, flexibel nutzbaren Gepäckraum: Das Gepäckabteil fasst bis zu 1.950 Liter, die Langversion bietet voluminöse 2.385 Liter. Bei allen fünfsitzigen Varianten befindet sich ein separates Staufach unter dem Laderaumboden, die optionale EASY-PACK-Heckklappe mit Fernbedienung per Schalter oder Schlüssel erleichtert den Zugang zum Gepäckraum. Damit ist die R-Klasse das variabelste und geräumigste Fahrzeug in der gesamten Mercedes-Benz Pkw-Produktpalette.

Ambiente für höchsten Fahrgenuss

Im edlen Innenraum, der mit dem optionalen Panorama-Glasdach noch großzügiger wirkt, steigern neue Materialien und Farbwelten die Wertanmutung und Qualität der Reiselimousine. Sie unterstützen gleichzeitig das Mercedes-Benz-typische Wohlfühlambiente an Bord. Zum Lieferumfang gehört die Polsterkombination aus Stoff Aspen und der atmungsaktiven und griffsympathischen Ledernachbildung ARTICO.

Neu im Angebot sind die 2-farbigen Innenraumausstattungen: Hier kann die Grundfarbe Mandelbeige mit der Kontrastfarbe Moccabraun kombiniert werden. Alternativ steht die Grundfarbe Alpakagrau im Kontrast zu Basaltgrau dunkel. Beide Farbkombinationen kommen an Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Sitzanlage, Türverkleidungen und Bodenbelägen zum Einsatz. Bei gleichzeitiger Wahl einer ARTICO- oder Lederausstattung – hier sind die Sitze mit einer neuen Quer- und Längspfeifenheftung gestaltet – sind die Keder in Kontrastfarbe ausgeführt.

Mercedes-Benz R-KlasseIn Verbindung mit dem AMG-Sportpaket Interieur ist eine unischwarze Nappalederausstattung serienmäßig. Neben den Zierteilen in AluMINIum dunkel mit Längsschliff und den Chromapplikationen in Silvershadow können erstmals Zierteile Holz Eukalyptus braun glänzend, Holz Wurzelnuss braun glänzend oder Holz Pappel anthrazit glänzend geordert werden.

Das Cockpit überzeugt mit einem neu gestalteten Kombiinstrument. Skalen und Zeiger erhalten einen weißen Hintergrund und sind durch eine dreidimensionale Wirkung der Anzeigen noch besser ablesbar.

Entertainment – Telematik und Multimedia

Die Telematik der R-Klasse überzeugt mit einer intuitiven und komfortablen Bedienung, hoher Performance und vielseitigen Funktionen. Serienmäßig enthält die Reiselimousine das Gerät Audio 20 CD mit CD-Wechsler. Es bietet unter anderem ein 12,7 cm (5-Zoll-)Farbdisplay, einen Doppeltuner für besseren Radioempfang, eine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung, acht Lautsprecher und eine Tastatur zur Eingabe von Telefonnummern und Radiofrequenzen. Zusätzlich sind eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth-Technik und ein Aux-In-Anschluss zur Anbindung mobiler Audiogeräte wie etwa eines iPod integriert.

Auf Wunsch ist auch ein Media-Interface (UCI) zu haben, das einen externen Musikspeicher mit der Bordelektronik und dem Bediensystem verbindet, sodass die Musiktitel im Kombi-Instrument und auf dem Farbdisplay in der Mittelkonsole angezeigt werden und sich bequem mit den Tasten im Multifunktionslenkrad aufrufen lassen. Parallel wird auch der Akku des Audiogeräts aufgeladen.

Satten, raumfüllenden Surroundklang können die Passagiere zudem mit dem auf Wunsch erhältlichen harman/kardon® Logic7®-Soundsystem der neuesten Generation genießen. Mit hoher Leistung, digitalem Signalprozessor (DSP) und Dolby Digital 5.1 sorgt es für außergewöhnlich transparenten Hörgenuss. Fondpassa-gieren steht als Sonderausstattung außerdem ein Entertainment-System mit 2 großen 20,3 cm (8-Zoll-)Bildschirmen, einem DVD-Player sowie 2 kabellosen Funkkopfhörern für größere Bewegungsfreiheit und einer Fernbedienung zur Verfügung.

Besonders überzeugend ist das auf Wunsch lieferbare COMAND APS, für das der Kunde 3 Jahre lang ab Erstzulassung ein kostenloses Kartenupdate für 39 europäische Länder erhält. Neben den Ausstattungsfeatures des Audio 20 CD enthält das Multimedia-System einen 6-fach-CD-Wechsler, das hochauflösende 16,5 cm (6,5-Zoll-)Farbdisplay, einen 4-GB-Speicher für MP3-Dateien (Music Register) und einen Steckplatz für Speicherkarten (SD-Card). Die Festplatten-Navigation mit verschiedenen Kartendarstellungen und automatischer Verkehrsstaumeldung (TMC) führt schnell zum gewünschten Ziel. Weiterhin gehören zum COMAND APS ein DVD-Audio-/Video-Spieler und eine Kompass-Funktion, die sowohl im Kombi-Instrument wie im zentralen COMAND-Bildschirm visualisiert wird. Zum Lieferumfang gehört hier wie bei dem System Audio 50 das moderne Sprachbediensystem LINGUATRONIC.

8 Airbags, crashaktive Kopfstützen und ein elektronischer Schutzengel

Mercedes-Benz R-KlasseAlle Modelle der R-Klasse verfügen serienmäßig über zahlreiche Details, die sowohl das Reisen auf langen Strecken wie den innerstädtischen Kurztrip noch sicherer und entspannter machen. Dazu gehören unter anderem das einzigartige vorausschauende Insassenschutzsystem PRE-SAFE®, ein Airbagsystem mit 8 Airbags, crashaktive NECK-PRO-Kopfstützen, ein Reifendruckverlust-Warner und das Adaptive Bremslicht. Zur Sicherheit tragen auch das leistungsfähige und vielfältige Telematiksystem mit hoher Bedienfreundlichkeit und die erhöhte Sitzposition bei. Dadurch hat der Fahrer einen souveränen Blick über das Verkehrsgeschehen und kann Gefahrenquellen früher und besser erkennen.

Integrales Sicherheitskonzept

Der ganzheitliche Ansatz der integralen Sicherheit wurde auch bei der neuen R-Klasse umgesetzt. Bei dieser wegweisenden Sicherheitsphilosophie geht es nicht nur um die Erfüllung von Crashtest-Vorschriften. Vielmehr stehen alle Aspekte des Autofahrens im Fokus, die für die Sicherheit der Insassen und anderer Verkehrspartner bedeutsam sind. Dieses Aufgabenspektrum wird durch das Mercedes-Benz Sicherheitskonzept in 4 Phasen gegliedert:

  1. Sicher fahren: Gefahren vermeiden, rechtzeitig warnen und assistieren
  2. Bei Gefahr: vorbeugend agieren, z.B. mit PRE-SAFE®
  3. Beim Unfall: bedarfsgerecht schützen
  4. Nach dem Unfall: Schlimmeres vermeiden, schnelle Hilfe ermöglichen
Komplettes Rückhaltesystem für bestmöglichen Insassenschutz

Die hochstabile Fahrgastzelle der R-Klasse bildet gemeinsam mit den vorderen und hinteren Verformungszonen ein effizientes Fundament für die Insassenschutzsysteme. Dazu gehören:

  • adaptive, 2-stufige Airbags für Fahrer und Beifahrer
  • Sidebags vorn und auf Wunsch in der mittleren Sitzreihe
  • Windowbags über alle 3 Sitzreihen
  • Crash-aktive Kopfstützen NECK-PRO für Fahrer und Beifahrer (auf Wunsch NECK-PRO-Komfortkopfstützen)
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen
  • Gurtstraffer und adaptive Gurtkraftbegrenzer für Fahrer und Beifahrer
  • Gurtstraffer und einstufiger Gurtkraftbegrenzer in der mittleren und hinteren Sitzreihe
  • ISOFIX-Kindersitzverankerung in der mittleren Sitzreihe für bis zu 3 Kinderrückhaltesysteme
  • Gurthöhenverstellung Fahrer und Beifahrer
  • Gurtstatusanzeige für Fondpassagiere im Kombi-Instrument
  • Automatische Kindersitzerkennung AKSE (optional) mit Deaktivierung des Beifahrer-Airbags bei Verwendung von speziellen Mercedes-Benz Kindersitzen
PRE-SAFE® wirkt präventiv

Mercedes-Benz R-KlasseDer Insassenschutz beginnt in der neuen R-Klasse bereits vor dem Unfall. Die Mercedes-Benz Erfindung PRE-SAFE® kann bei einer vom System erkannten Unfallgefahr reflexartig Schutzmaßnahmen aktivieren, sodass Gurte und Airbags bei der Kollision ihre Schutzwirkung bestmöglich entfalten können. Die mehrfach prämierte Technologie gehört zur Serienausstattung.

PRE-SAFE® nutzt die Synergie aus aktiver und passiver Sicherheit: Es ist mit dem Brems-Assistenten BAS und dem Elektronischen Stabilitäts-Programm ESP® vernetzt, deren Sensoren potenziell fahrdynamisch kritische Situationen erkennen können und im Millisekundenbereich entsprechende Informationen an die elektronischen Steuergeräte senden. Diese Sensordaten nutzt auch PRE-SAFE® für den vorausschauenden Insassenschutz. Die PRE-SAFE®-Schutzmaßnahmen sind reversibel: Wird der Unfall verhindert, lässt die präventive Straffung des Gurtbandes automatisch nach und die Passagiere können Sitze und Schiebedach wieder in die gewünschte Stellung bringen. Der präventive Insassenschutz ist sofort wieder einsatzbereit.

Für den Fall der Fälle: Daimler trainiert Feuerwehren

Wie die R-Klasse gehören alle Automobile von Mercedes-Benz weltweit zu den sichersten Fahrzeugen. Das hohe Schutzpotenzial resultiert aus dem beschriebenen, ganzheitlichen Ansatz der Daimler AG. Allerdings geraten Schutzmechanismen dann an ihre Grenzen, wenn die Rahmenbedingungen einen regelnden Eingriff erschweren und bei sehr schweren Unfällen ein Zugang über die Fahrzeugtüren zur Rettung der Insassen dann manchmal nicht mehr möglich ist.

Auch unter diesen Extrembedingungen, bei denen die "patientengerechte Rettung" im Mittelpunkt steht, folgt das Unternehmen seiner ganzheitlichen Sicherheitsphilosophie und unterstützt die Rettungskräfte. Denn die Effektivität der Rettungseinsätze, bei denen Notärzte und Feuerwehren am Unfallort zusammenarbeiten, um Insassen so schnell und schonend wie möglich zu retten, hängt entscheidend von der Vorbereitung ab. Dazu bietet die Daimler AG bei sogenannten Praxistrainings Feuerwehren die Möglichkeit, an den neuesten Modellen vielfältige Rettungsmöglichkeiten zu erlernen und anzuwenden. Zusätzlich stellt Daimler o­nline einen detailliert ausgearbeiteten Rettungsleitfaden und sogenannte Rettungskarten entsprechend den Vorgaben des VDA-Arbeitskreises bereit, der modellspezifisch die verschiedenen Rettungswege aufzeigt.

Antrieb und Fahrwerk

Neben den vom Vorgängermodell übernommenen, sparsamen Benzinmodellen mit der gewohnt souveränen Leistungsentfaltung und dem hohen Antriebskomfort steigern erheblich verbesserte Dieselaggregate die Attraktivität der R-Klasse. Das Modell R 300 CDI BlueEFFICIENCY benötigt bei gleicher Leistung und verbesserten Fahrleistungen im Vergleich zum Vorgänger R 300 CDI ohne BlueEFFICIENCY-Technologie mit 7,6 l/100 km (kombinierter NEFZ-Verbrauch) rund 7% weniger Treibstoff.

R 300 CDI BlueEFFICIENCY: Großraumfahrzeug mit kleinem Verbrauch

Mercedes-Benz R-KlasseWie bei allen BlueEFFICIENCY-Modellen von Mercedes-Benz trägt auch bei der R-Klasse ein ganzes Maßnahmenpaket zur Verbrauchsreduzierung bei. Dazu gehören neben dem direkteinspritzenden Dieselmotor und dem reibleistungsreduzierten Antriebsstrang auch Gewichtseinsparungen durch den Einsatz hoher und höchstfester Stähle im Rohbau und gewichtsoptimierte Leichtmetallräder. Strömungsgünstig gestaltete Außenspiegel und Unterbodenverkleidungen senken den Luftwiderstand; Reifen der Dimension 235/65 R 17 reduzieren den Rollwiderstand. Eine geregelte Kraftstoffpumpe sowie die energiesparende elektrohydraulische Servolenkung senken ebenfalls den Energiebedarf. Mit der Anzeige des Momentanverbrauchs und einem Verbrauchsrechner können R-Klasse Fahrer jederzeit den Kraftstoffverbrauch kontrollieren und ihre Fahrweise gegebenenfalls anpassen.

V6-Diesel mit 195 kW (265 PS) und 620 Nm

Der neue R 350 CDI 4MATIC tritt in einer besonders sportlichen Liga an und verbindet die hohen Fahrleistungen eines V8-Modells mit den geringen Verbrauchswerten einer ökonomischen V6-Variante. Er begnügt sich mit 8,5 Liter Diesel (kombinierter NEFZ-Verbrauch) je hundert Kilometer und unterbietet damit seinen Vorgänger um 0,8 Liter – bei deutlich gestiegener Performance. Lag die Höchstleistung zuvor noch bei 165 kW (224 PS), kann das V6-Dieseltriebwerk nun mit 195 kW (265 PS) und dem gewaltigen Drehmoment von 620 Nm überzeugen. Dieses Kraftpaket feiert in der neuen R-Klasse seine Weltpremiere und verhilft der sportlichsten aller R-Klassen mit Dieselmotor zu souveränen Fahrleistungen. Der Sprint von null auf 100 km/h ist in 7,6 Sekunden vollendet, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 235 km/h.

Die Evolutionsstufe des erfolgreichen V6-Dieselmotors wurde durch die optimierte Motorsteuerung, die eine neue Steuergerätegeneration mit ebenfalls neuer Software, Sensorik und Aktorik umfasst und eine effizientere Abgasreinigung im wartungsfreien Dieselpartikel-Filtersystem mit reduziertem Staudruck realisiert. Zu den innermotorischen Maßnahmen zählen neben der leistungserhöhten Kühlstrecke der Abgasrückführung mit schaltbarem Bypass-Ventil die Reduzierung des Verdichtungsverhältnisses von 17,7 : 1 auf 15,5 : 1, ein optimierter VNT-Turbo-lader mit reibungsreduzierter Wellenlagerung für höhere Agilität bei hoher Leistung, neue Einspritzdüsen und eine überarbeitete Luftführung im Ansaugtrakt. Verbrauchsreduzierungen resultieren aus einem ganzen Maßnahmenpaket: Dazu gehören eine insgesamt verminderte Reibleistung des Triebwerks, ein effizienteres Wärmemanagement, eine optimierte Registerölpumpe sowie eine modifizierte Zylinderkopfkühlung.

R 350 BlueTEC 4MATIC: Sauber wie ein Benziner

Mit dem R 350 BlueTEC 4MATIC bietet Mercedes-Benz eines der saubersten Dieselmodelle weltweit. Der V6-Motor erreicht eine Leistung von 155 kW (211 PS) sowie ein Drehmoment von beachtlichen 540 Nm. Dabei bietet dieses Modell im Vergleich zum Vorgänger bei ebenfalls verbesserten Fahrleistungen einen nochmals verringerten Verbrauch und geringere Emissionen. Der mit AdBlue®-Abgasreinigung ausgestattete Selbstzünder konsumiert mit 8,4 Liter Diesel (kombinierter NEFZ-Verbrauch) je 100 Kilometer durchschnittlich 0,3 Liter weniger und setzt dabei geringstmögliche Emissionen auf dem Niveau eines vergleichbaren Benziners frei. Das Modell erfüllt bereits heute die für 2014 vorgesehenen Abgaswerte nach EU-6-Norm.

Mercedes-Benz R-KlasseBlueTEC ist eine von Mercedes-Benz entwickelte Technologie zur wirkungsvollen Minderung der Emissionen von Dieselfahrzeugen, insbesondere der Stickoxide. Hierbei wird AdBlue®, eine wässrige, harmlose Harnstofflösung, in den Abgasstrom eingespritzt. Dadurch wird Ammoniak freigesetzt, das im nachgeschalteten SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction) bis zu 80% der Stickoxide zu unschädlichem Stickstoff und Wasser reduziert.

Benzinversionen der R-Klasse

Das Benzinmotoren-Programm umfasst 3 Triebwerke und verleiht der R-Klasse höchsten Antriebskomfort bei souveräner Kraftentfaltung und moderaten Verbrauchswerten. Im R 300 mit Heckantrieb arbeitet ein V6-Benzintriebwerk mit 170 kW (231 PS), das die R-Klasse in 9,6 Sekunden auf Tempo 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h ermöglicht. Der Verbrauch liegt bei 11,1 l/100 km (kombinierter NEFZ-Verbrauch). Der allradgetriebene R 350 4MATICmit V6-Motor und 3,5 Liter Hubraum leistet 200 kW (272 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 350 Nm. Trotz dieser Mehrleistung und den höheren Fahrleistungen (Vmax 230 km/h, 0-100 km/h in 8,3 Sekunden) konsumiert der R 350 4MATIC im Vergleich zum R 300 nur 0,5 l/100 km (kombinierter NEFZ-Verbrauch) mehr. Diese geringe Verbrauchsdifferenz belegt einmal mehr die hohe Effizienz des permanenten Allradantriebs 4MATIC.

Im Topmodell R 500 4MATIC garantiert das 5,5-Liter-V8-Triebwerk mit 285 kW (388 PS) und einem maximalen Drehmoment von 530 Nm beeindruckende Fahrleistungen. Der Sprint von null auf 100 km/h ist in 6,3 Sekunden absolviert, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h.

7G-TRONIC serienmäßig bei allen Modellen

Grundsätzlich sind alle R-Klasse Modelle mit dem innovativen Automatikgetriebe 7G-TRONIC der neuesten Generation ausgestattet. Der 7-stufige Getriebeautomat in Fuel-Efficiency-Bauweise erhält reibungsMINImierte Lager und Kupplungen. Veränderte Öldrücke und ein neues Leichtlauföl verringern die Reibungs- und Panschverluste. Besonders effizient und damit verbrauchsmindernd arbeitet der neue Drehmomentwandler mit schlupfreduzierter Wandlerüberbrückung.

Zusätzlich reduziert die Standabkopplung "KID" (Kraftlos in D) den Treibstoffkonsum. Dieses Technikdetail verringert das Getriebeaufnahmemoment mit eingelegter Fahrstufe im Fahrzeugstillstand, beispielsweise beim Ampelstopp. Daraus resultiert eine geringere Motorbelastung, was einen reduzierten Kraftstoffverbrauch, eine bessere Fahrzeugakustik, einen verbesserten Stillstandkomfort und eine bessere Leerlaufqualität zur Folge hat. Die schlupfgeregelte Kupplung wird geschlossen, sobald der Fahrer die Betriebsbremse löst. Somit wird der Anfahrvorgang ohne Qualitätseinbuße und verzögerungsfrei sichergestellt.

Fahrwerk

Mercedes-Benz R-KlasseSerienmäßig bietet die R-Klasse ein fahraktives und komfortables Fahrwerk mit hohen Sicherheitsreserven. Alle Modellvarianten erhalten eine Stahlfederung, bei allen 5+2-sitzigen Varianten und dem Topmodell R 500 4MATIC gehört die luftgefederte und niveauregulierte Hinterachse zum serienmäßigen Lieferumfang. Für alle anderen Modelle ist die Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse als Option lieferbar. Das AIRMATIC-Paket mit Luftfederung, Adaptivem Dämpfungssystem und Niveauverstellung verbessert sowohl Komfort wie Fahrdynamik und ist ebenfalls für alle Modelle der R-Klasse auf Wunsch erhältlich.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Mercedes-Benz R-Klasse (2010)

Technische Daten des Mercedes-Benz R-KlasseTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Van
Leistung:170 kW / 231 PS
Hubraum:2996 cm3
0-100 km/h:9,6 s
Höchstgeschwindigkeit:222 km/h
Drehmoment:300 Nm
Verbrauch:11,1 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:260 g/km
Abmessungen (LxBxH):4922 x 1922 x 1676 mm
Leergewicht:2790 kg
Basispreis:Ab 50.099 Euro

Für das technische Datenblatt des Mercedes-Benz R-Klasse wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Mercedes-Benz R-Klasse finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Sonntag, 20. Juni 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Mercedes-Benz





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]