Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 09:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Mercedes-Benz C-Klasse (2007) - Autokatalog

Mercedes-Benz C-Klasse 2007

Mercedes-Benz C-Klasse (Modell 2007)

Leistung:
115 kW / 156 PS
V max:
223 km/h
Preis:
Ab 29.988 €
Hubraum:
1796 cm3
0-100 km/h:
9,5 s
Verbrauch:
7,8 Liter

Sicherheit, Komfort, Agilität: Mit diesen herausragenden Eigenschaften rollt die neue C-Klasse an den Start. Die Limousine zeichnet sich durch ein vielseitiges Produktkonzept aus, das den Erwartungen unterschiedlicher Kundenzielgruppen entspricht. Mit AVANTGARDE, ELEGANCE und CLASSIC bietet Mercedes-Benz 3 individuelle Modelle an, die je nach Ausprägung Akzente beim Komfort oder bei der Agilität setzen. Allen Modellvarianten sind neben der Mercedes-typischen Fahrkultur auch neueste technische Spitzenleistungen gemeinsam. Dazu gehören zum Beispiel das AGILITY CONTROL-Paket mit situationsgerechter Stoßdämpferregelung, das Intelligent Light System mit 5 verschiedenen Lichtfunktionen sowie das PRE-SAFE®-System mit präventiven Schutzmaßnahmen für die Insassen. Zur Auswahl stehen Vier- und Sechszylindermotoren, die bis zu 13 Prozent mehr leisten als im Vorgängermodell und bis zu 6 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen.

Die Limousine ist mit 4.581 Millimetern 55 Millimeter länger als das Vorgängermodell. Die Breite der Karosserie vergrößert sich um 42 auf 1.770 Millimeter und der Radstand um 45 auf 2.760 Millimeter. Diese Maße schaffen die Voraussetzungen für ein großzügiges Platzangebot und damit für noch mehr Raumkomfort. Der vordere Schulterraum ist zum Beispiel 40 Millimeter größer als bisher.

Das Design der neuen C-Klasse basiert auf der modernen Mercedes-Formensprache, die durch das Wechselspiel straff gezogener Linien mit großen ruhigen Flächen die technische Souveränität der Automobile mit dem Stern widerspiegelt. Bei der C-Klasse bringt auch die deutliche Pfeilung der Frontpartie typische Eigenschaften wie Agilität und Leistungsbereitschaft zum Ausdruck. Erstmals dient die Kühlermaske bei einer Mercedes-Limousine als Erkennungszeichen, um die Modellvarianten deutlicher zu positionieren. So prägen 3 horizontal lang gestreckte Lamellen und ein großer, mittig angeordneter Mercedes-Stern das Erscheinungsbild des Modells AVANTGARDE, das damit traditionelle Design-Elemente sportlicher Mercedes-Modelle zeigt. Im Zusammenspiel mit der sportlich geprägten Ausstattung unterstreicht dieses Design-Element den jungen, agilen Auftritt dieser C-Klasse. Durch das Sportpaket AMG, das unter anderem markant gestylte Front- und Heckschürzen und Seitenschwellerverkleidungen beinhaltet, lässt sich der sportive Auftritt noch stärker betonen.´

Mercedes-Benz C-KlasseBeim Modell ELEGANCE setzt Mercedes-Benz eine dreidimensional geformte, hochglänzend lackierte Lamellen-Kühlermaske ein und betont damit andere markentypische Attribute wie Komfort und Luxus. Als CLASSIC erscheint die neue C-Klasse bewusst zurückhaltend und traditionell, bietet aber die gleichen technischen Innovationen der beiden anderen Modellvarianten.

Mit dieser "Produkt-in-Produkt"-Konzeption können Mercedes-Kunden individuelle Akzente setzen und die C-Klasse noch deutlicher als bisher auf ihren persönlichen Geschmack und Lebensstil abstimmen. Allen Modellen sind die Mercedes-typische Fahrkultur und das außergewöhnliche Fahr-Erlebnis gemeinsam, das dank nochmals verbesserter Technik erzielt werden. So setzt die C-Klasse sowohl durch ihren herausragenden Langstreckenkomfort als auch durch ihr dynamisches Handling neue Maßstäbe in diesem Marktsegment.

Stoßdämpfer passen sich automatisch der Fahrsituation an

AGILITY CONTROL - unter diesen Begriff stellt Mercedes-Benz alle Neu- und Weiterentwicklungen, die Komfort und Agilität gleichermaßen verbessern. Zu diesem serienmäßigen Paket gehört das AGILITY CONTROL-Fahrwerk, das die Kräfte der Stoßdämpfer je nach Fahrsituation regelt: Bei normaler Fahrweise und geringer Anregung der Stoßdämpfer verringern sich automatisch die Dämpferkräfte, was sich spürbar auf den Abrollkomfort auswirkt - ohne Einbußen an Fahrsicherheit. Bei dynamischer Fahrweise stellt sich hingegen die maximale Dämpfkraft ein und das Auto wird wirkungsvoll stabilisiert.

Mercedes-Benz C-KlasseDie AGILITY CONTROL-Lenkung der neuen C-Klasse arbeitet mit einer Übersetzung von 14,5 und ist somit 6 Prozent direkter als die Lenkung des Vorgängermodells. Die ebenfalls enthaltene AGILITY CONTROL-Schaltung entspricht dem sportiven Charakter der C-Klasse durch kurze Wege und präzise Führung.

Darüber hinaus hat Mercedes-Benz das ADVANCED AGILITY-Paket mit Sportfahrmodus entwickelt, das auf Wunsch ab Herbst 2007 lieferbar sein wird. Es bietet dem Autofahrer zwei Schaltprogramme zur Auswahl: Sport und Komfort. Innerhalb dieser Schaltprogramme erfolgt für jedes Rad eine stufenlose elektronische Regelung der Stoßdämpfer. Zudem sind eine neu entwickelte, direkter übersetzte Parameterlenkung mit variabler Mittenzentrierung sowie eine Anpassung der Fahrpedal-Charakteristik und der Schaltpunkte des Automatikgetriebes in dem Paket enthalten.

ADAPTIVE BRAKE ist eine weitere Neuentwicklung auf dem Gebiet der Fahrwerkstechnik. Sie basiert auf der Technik der S-Klasse und bietet zusätzliche Assistenzfunktionen für noch mehr Sicherheit und Komfort. Beispiele dafür sind die Anfahrhilfe für Steigungen, das Vorfüllen der Bremsanlage in kritischen Situationen und das Trockenbremsen der Bremsscheiben bei Nässe.

Leistung der Vierzylinder-Kompressormotoren steigt um bis zu 13 Prozent

Mercedes-Benz C-KlasseMit einem beachtlichen Leistungs-Plus von bis zu 13 Prozent und einer Drehmomentsteigerung von rund 18 Prozent prägen auch die Motoren den fahraktiven Charakter der neuen C-Klasse. Die Vier- und Sechszylinder zeichnen sich nicht nur durch spontane Kraftentfaltung aus, sondern auch tragen durch verbesserte Laufruhe zu dem hohen Fahrkomfort der Limousine bei.

Besonderes Augenmerk widmete Mercedes-Benz der Weiterentwicklung der Vierzylindermotoren. Bei den Benzinern steigt die Leistung des Basismodells C 180 KOMPRESSOR von bisher 105 kW/ 143 PS auf 115 kW/ 156 PS, das maximale Drehmoment verbessert sich um 4,5 Prozent von 220 auf 230 Newtonmeter.

Der C 200 KOMPRESSOR geht mit einem 15 kW/ 20 PS stärkeren Motor an den Start. Er leistet 135 kW/ 184 PS und erreicht ab 2.800/min eine maximale Durchzugskraft von 250 Newtonmetern. Mit diesen modifizierten Motoren verbessern sich die Fahrleistungen und Verbrauchswerte der Vierzylindermodelle deutlich. Bei der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist der C 200 KOMPRESSOR 0,5 Sekunden schneller als das Vorgängermodell.

Ebenso bemerkenswert sind die Ergebnisse beim Kraftstoffverbrauch: Der C 180 KOMPRESSOR verbraucht auf 100 Kilometer 0,3 Liter Superbenzin weniger als bisher, beim C 200 KOMPRESSOR sinkt der kombinierte Kraftstoffverbrauch um 0,5 Liter je 100 Kilometer.

Kraftstoffverbrauch der CDI-Vierzylinder sinkt um 0,3 Liter

Mercedes-Benz C-KlasseAuch bei den Dieselmotoren stand die Weiterentwicklung der Vierzylinder im Mittelpunkt. Triebwerk, Turbolader und Common-Rail-Direkteinspritzung haben die Stuttgarter Ingenieure nochmals verbessert und über 90 Bauteile modifiziert. Durch dieses Maßnahmenpaket leistet der neue C 200 CDI 11 Prozent mehr als das Vorgängermodell: 100 kW/ 136 PS statt bisher 90 kW/ 122 PS. Der C 220 CDI entwickelt eine Spitzenleistung von 125 kW/170 PS (bisher: 110 kW/ 150 PS) und entfaltet ab 2000/min eine Durchzugskraft von 400 Newtonmetern - rund 18 Prozent mehr als bisher. Der Kraftstoffverbrauch sinkt um bis zu 0,3 Liter je 100 Kilometer: C 200 CDI und C 220 CDI fahren im europäischen Fahrzyklus (NEFZ) mit jeweils nur 6,1 Litern Kraftstoff 100 Kilometer weit.

Die modernen V6-Motoren bleiben unverändert im Programm der C-Klasse. Zur Auswahl stehen 3 Benziner mit 150 kW/ 204 PS, 170 kW/ 231 PS und 200 kW/ 272 PS. Der Sechszylinder des neuen C 320 CDI leistet 165 kW/ 224 PS. Mit Ausnahme des C 350 erhalten alle Modelle der neuen C-Klasse serienmäßig ein Sechsgang-Getriebe mit AGILITY CONTROL-Schaltung. Das Topmodell C 350 fährt serienmäßig mit 7G-TRONIC, dem weltweit einzigartigen Siebengang-Automatikgetriebe, von der Montagelinie. Es ist auf Wunsch auch für die anderen Sechszylindermodelle der C-Klasse lieferbar.

Neueste Mercedes-Erfindungen bieten höchste Sicherheit

Mercedes-Benz C-KlasseIm Rahmen ihrer Entwicklung hat die neue C-Klasse insgesamt über 100 Crashtests bestanden. Darunter waren auch die besonders anspruchsvollen, firmeneigenen Aufprallversuche, deren AnForderungen zum Teil weit über die gesetzlichen Bedingungen hinausgehen. Sie zu bestehen ist Voraussetzung, um das höchste Prädikat automobiler Sicherheit zu erhalten: den Mercedes-Stern.

Eine intelligent konstruierte Karosserie, die zu 70 Prozent aus hochfesten und ultrahochfesten Stahlsorten besteht, bildet die Basis des Insassenschutzes. Gegenüber dem Vorgängermodell hat Mercedes-Benz die Verformungszonen nochmals vergrößert und den Kraftfluss weiter optimiert. Die neue C-Klasse verfügt in der Frontstruktur über vier voneinander unabhängige Aufprallebenen, über die Kräfte großflächig verteilt und an der Fahrgastzelle vorbeigeführt werden können.

Im Innenraum wird die Sicherheitstechnik durch modernste Schutzsysteme komplettiert. 7 Airbags gehören zur Serienausstattung: zwei adaptive Airbags für Fahrer und Beifahrer, ein Kneebag für den Fahrer, 2 Sidebags in den vorderen Sitzlehnen sowie 2 großflächige Windowbags, die sich beim Seitenaufprall von der A- bis zur C-Säule spannen.

Mercedes-Benz C-KlasseAußerdem stehen für Fahrer, Beifahrer und die Fondpassagiere auf den äußeren Sitzplätzen serienmäßig Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer zur Verfügung. Die serienmäßigen Kopfstützen arbeiten nach dem NECK PRO-Prinzip: Beim Heckaufprall werden die Polsterflächen millisekundenschnell nach vorne geschoben, um die Köpfe von Fahrer und Beifahrer frühzeitig aufzufangen. Dadurch lässt sich das Risiko eines Schleudertraumas verringern.

Als wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Auffahrunfällen hat Mercedes-Benz blinkende Bremsleuchten entwickelt. Sie gehören ebenfalls zur Serienausstattung der neuen C-Klasse. Muss der Autofahrer bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h stark abbremsen, blinken die Bremsleuchten schnell und warnen nachfolgende Autofahrer.

PRE-SAFE® ist eine weitere Besonderheit der neuen Mercedes-Limousine. Das präventive Insassenschutzsystem (Wunschausstattung) ist mit Fahrsicherheitssystemen wie ESP® und Bremsassistent verknüpft und kann kritische Fahrmanöver bereits im Ansatz erkennen. Droht die C-Klasse durch heftiges Unter- bzw. Übersteuern zu verunglücken oder muss der Fahrer bei Gefahr sehr stark bremsen, aktiviert PRE-SAFE® vorsorglich Maßnahmen, um Insassen und Auto auf einen drohenden Unfall vorzubereiten. Damit beginnt die Phase der passiven Pkw-Sicherheit nicht erst beim Aufprall, sondern schon vor einer drohenden Kollision.

Mercedes-Benz C-KlasseErstmals in dieser Fahrzeugklasse ist auch das von Mercedes-Benz entwickelte Intelligent Light System lieferbar. Lichtstarke Bi-Xenon-Scheinwerfer ermöglichen 5 verschiedene Lichtfunktionen, die auf typische Fahr- und Wettersituationen abgestimmt sind: Landstraßenlicht, Autobahnlicht, erweitertes Nebellicht, aktives Kurvenlicht und Abbiegelicht. Damit leistet Mercedes-Benz einen weiteren wichtigen Beitrag zur Fahrsicherheit bei schlechter Sicht.

Interieur präsentiert sich im "Design aus einem Guss"

Bei der Gestaltung des Cockpits orientierten sich die Mercedes-Designer an sportlichen Vorbildern und zeichneten übersichtliche Rundinstrumente, wie man sie auch in Roadstern oder Coupés findet. Silberfarbene Skalenringe, schwarze Zifferblätter, weiße Schriftzeichen und orange leuchtende Zeiger bringen Form und Funktion - sprich: hohe Wertanmutung und gute Übersichtlichkeit - perfekt zueinander.

Ebenso aufgeräumt und klar gegliedert präsentieren sich die zweifarbige Instrumententafel und die Mittelkonsole, die in der neuen C-Klasse eine formschöne Einheit bilden und so dem Anspruch "Design aus einem Guss" entsprechen. Das gilt auch für die Integration des farbigen Anzeige-Displays im oberen Mittelbereich der Instrumententafel. Hier liegt es einerseits gut im Blickfeld des Autofahrers, lässt sich bei Bedarf aber auch zu- oder wegklappen, ohne das Autoradio, das Navigationssystem oder andere Geräte, die mit dem Display gekoppelt sind, auszuschalten. Wird der schwenkbare Deckel über dem Displayfach geschlossen, arbeiten die Infotainmentgeräte weiter.

Neues Bedienkonzept sorgt für Übersichtlichkeit und Komfort

Mercedes-Benz C-KlasseDas mittlere Farb-Display ist Teil eines neuen Bedien- und Anzeigekonzepts, das die neue C-Klasse von den Mercedes-Topmodellen übernimmt. Sein wesentlicher Pluspunkt ist der schnelle Zugriff auf häufig genutzte Funktionen. Deshalb muss der Autofahrer nicht umdenken, kann seine Gewohnheiten beibehalten und findet sich sofort zurecht. Alle für die Fahrt notwendigen und wichtigen Bedien- und Anzeigeelemente befinden sich im Cockpit, also in unmittelbarer Nähe des Autofahrers.

Ebenso schafft die Verbindung des serienmäßigen Multifunktions-Lenkrads mit dem Kombi-Instrument eine wichtige Voraussetzung für den schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen und Funktionen, die der Fahrer direkt vor Augen hat. Andere Funktionen, wie zum Beispiel das Infotainment, werden auf dem Display in der Mitte der Instrumententafel dargestellt. Fahrer und Beifahrer können Autoradio, Navigationssystem oder Telefon mithilfe eines Controllers auf dem Mitteltunnel steuern oder die Hauptmenüs durch Direktwahltasten aufrufen.

COMAND APS bietet Sprachbedienung, Musikserver und DVD-Navigation

Mit den Geräten Audio 20, Audio 50 APS und COMAND APS stehen für das Infotainment der C-Klasse-Passagiere auf Wunsch drei neu entwickelte Geräte zur Auswahl. Alle bieten unter anderem eine Tastatur zur Eingabe von Telefonnummern und Radiofrequenzen sowie eine Bluetooth-Schnittstelle, die das Handy drahtlos mit der Freisprechanlage verbindet. Beim Audio 50 APS erscheinen die Hinweise zur Routenführung - teilweise mit grafisch attraktivem Kreuzungs-Zoom - als Pfeildarstellungen auf dem feststehenden Farb-Display (4,9 Zoll) in der Instrumententafel. Auf Wunsch sind ein integrierter Sechsfach-DVD-Wechsler und die Sprachbedienung LINGUATRONIC lieferbar.

Mercedes-Benz C-KlasseDas Mutlimedia-System COMAND APS bietet in der neuen C-Klasse noch mehr Funktionen als bisher. Neu ist ein europaweites Navigationssystem, dessen Daten auf Festplatte (30 Gigabyte) gespeichert sind. Die hochauflösende Kartendarstellung erscheint auf einem Farb-Display (7 Zoll) in der Instrumententafel, das auf Tastendruck wegschwenkt und unter einem Deckel verschwindet. Darüber hinaus beinhaltet COMAND APS unter anderem einen Musikserver mit 4 Gigabyte Speichervolumen, einen DVD-Spieler für Video und Audio sowie die Sprachbedienung LINGUATRONIC, die Mercedes-Benz ebenfalls weiterentwickelte: Der Autofahrer muss Länder-, Orts- oder Straßennamen nicht mehr buchstabieren, sondern kann Stadt- und Straßennamen als ganzes Wort sprechen. Ebenso komfortabel ist die Sprachbedienung beim Aufrufen von Radiosendern oder Einträgen aus dem Telefonadressbuch.

C-Klasse ist der Bestseller im Mercedes-Programm

Die Limousine der neuen C-Klasse löst ein Vorgängermodell ab, das seit Frühjahr 2000 über 1,4 Millionen Mal verkauft wurde. Insgesamt hat Mercedes-Benz von der bisherigen C-Klasse über zwei Millionen Limousinen, T-Modelle und Sport-coupés an Kunden in allen Teilen der Erde ausgeliefert. Die C-Klasse ist damit der Bestseller im Pkw-Programm der Stuttgarter Automobilmarke. Mit rund 30 Prozent des weltweiten Absatzes ist Deutschland der größte Markt für die C-Klasse-Modelle.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Mercedes-Benz C-Klasse (2007)

Technische Daten des Mercedes-Benz C-KlasseTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Mittelklasse
Leistung:115 kW / 156 PS
Hubraum:1796 cm3
0-100 km/h:9,5 s
Höchstgeschwindigkeit:223 km/h
Drehmoment:230 Nm
Verbrauch:7,8 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4581 x 1770 x 1447 mm
Leergewicht:1485 kg
Basispreis:Ab 29.988 Euro

Für das technische Datenblatt des Mercedes-Benz C-Klasse wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Mercedes-Benz C-Klasse finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 04. April 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Mercedes-Benz





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]