Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 10:17 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Mercedes-Benz B-Klasse (2012) - Autokatalog

Mercedes-Benz B-Klasse 2012

Mercedes-Benz B-Klasse (Modell 2012)

Leistung:
90 kW / 122 PS
V max:
190 km/h
CO2:
145 g/km
Preis:
Ab 26.001,50 €
Hubraum:
1595 cm3
0-100 km/h:
10,4 s
Verbrauch:
6,3 Liter

Die neue Mercedes-Benz B-Klasse ist agiler und effizienter als bisher, dabei gewohnt komfortabel und geräumig. Der kompakte Sports Tourer signalisiert seine Dynamik bereits optisch durch die niedrigere Fahrzeughöhe und die aufrechtere Sitzposition.
Design

Die neue B-Klasse ist ein typischer Mercedes Sports Tourer, bietet als Steilheck-Limousine viel Raum und gleichzeitig eine überzeugende Dynamik. Beides signalisieren die charakteristischen Linien des Außendesigns: Front und Heck sind breitenbetont gestaltet. Vorn sorgen dafür der breite, prominente Grill, der darunter liegende, sich trapezförmig nach außen verbreiternde Lufteinlass mit runden Tagfahrleuchten in LED-Ausführung und die hochwertig gestalteten, abgedunkelte Halogen-Scheinwerfer mit Reflexionstechnik, die vom Kühlergrill bis in die Seitenpartie reichen.

Hinten bestimmen die breite Heckscheibe, die zweiteiligen Heckleuchten mit horizontal abgesetztem Mäander und die breite sowie für eine tief liegende Ladekante weit nach unten reichende Hecktür mit verchromter Griffleiste und Kennzeichenbeleuchtung in LED-Ausführung (Sonderausstattung) den Auftritt. Die Heckleuchten ziehen sich zweigeteilt von der Heckklappe bis in die Seitenwand und sind horizontal untergliedert in drei Balken rot-glasklar-rot. In Verbindung mit dem Lichtpaket ergibt sich ein unverwechselbares, sportliches Leuchtbild durch Heckleuchten in LED-Lichtleitertechnik. Der kraftvolle Heckstoßfänger in Wagenfarbe mit schwarz genarbtem Unterteil in Diffusor-Optik schließt das Heck nach unten ab.

Charakteristisch in der Frontansicht ist besonders die so genannte Lichtfackel über den Scheinwerfern in der Sonderausstattung Bi-Xenon mit Intelligent Light System. Das LED-Element sorgt nachts für Unverwechselbarkeit und dient gleichzeitig als Fahrtrichtungsanzeige. Im Stoßfänger ist dann ein waagerechtes Tagfahrlicht positioniert, ebenfalls in LED-Technik. Die Scheinwerfer sind gegenüber der Karosserie zur Verbesserung der Aerodynamik zusätzlich abgedichtet.

Besonders deutlich werden die neue Sportlichkeit und die Aerodynamik in der Seitenlinie: Die Motorhaube geht fließend in die A-Säule über, die Dachlinie fällt bis zum Dachspoiler straff ab. Eine ins Dach modellierte Sicke streckt das Fahrzeug. Die Seitenscheiben haben keinen sichtbaren Türrahmen und unterstreichen so die stilvolle Sportlichkeit der neuen B-Klasse. Von den kräftigen Radläufen gehen zwei dynamisch überspannte Charakterlinien unterhalb der Bordkante aus – sie sind eine sportliche Interpretation der aktuellen Designlinie von Mercedes-Benz. Dynamische Schwellerverkleidungen schließen den Fahrzeugkörper nach unten ab und verleihen ihm optische Leichtigkeit.

Innenraum

Mercedes-Benz B-KlasseDas Fahrzeugkonzept der neuen B-Klasse bietet weiterhin Platz in Hülle und Fülle, der neue dynamische Anspruch wird aber schon in den äußeren Dimensionen deutlich. Am augenfälligsten ist die verringerte Höhe: Mit 1.557 mm duckt sich das neue Modell fast 5 cm niedriger auf die Fahrbahn als der Vorgänger. Auch die Sitzhöhe in Relation zur Straße wurde verringert (-86 mm). Gleichzeitig sind damit Wankbewegungen des Fahrzeugs deutlich weniger fühlbar.

Dem Wunsch vieler Kunden folgend fällt die Sitzhaltung jedoch aufrechter aus. Gleichzeitig konnte die Kopffreiheit weiter verbessert werden. Mit einem Maximal-Maß von 1.047 mm vorne (ohne Schiebedach) gehört die B-Klasse auch in dieser Disziplin zu den geräumigsten Vertretern ihres Segments. Die ergonomisch vorteilhafte aufrechtere Sitzhaltung führt in Kombination mit der Absenkung des Wagenbodens im Fond zu einer Beinfreiheit (976 mm), die selbst S- und E- Klasse übertrifft und einen Bestwert im Fahrzeugsegment darstellt.

Kofferraumvolumen

Reichlich Platz bietet die B-Klasse auch fürs Gepäck. 488 Liter beträgt das Kofferraumvolumen beim Basismodell. Noch wichtiger als dieser abstrakte, durch Auslitern ermittelte Wert ist das tatsächlich nutzbare Volumen. Hier punktet die B-Klasse beispielsweise mit einer Gepäckraumbreite zwischen den Radhäusern von 1.050 mm (+40 mm gegenüber dem Vorgänger). 6 Mineralwasser-Kästen mit je 12 Flaschen à 0,7 Liter oder 3 mittelgroße Umzugskartons (Maße 440 x 345 x 470 mm) können transportiert werden – ohne Beeinträchtigung des Platzangebotes in der 2. Sitzreihe. Besonders bequem: Die Ladekante wurde im Vergleich zum Vorgänger um 5 mm abgesenkt und befindet sich nun in der Höhe von 616 mm.

Serienmäßig ist die Rücksitzlehne im Verhältnis von 60:40 teil- und klappbar. Auf Wunsch ist die B-Klasse alternativ mit dem so genannten EASY-VARIO-PLUS-System erhältlich. Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Innenraum dann flexibel umgestalten. Das EASY-VARIO-PLUS-System umfasst unter anderem die getrennte Längsverstellung der Fondsitze um bis zu 140 mm. Dann steigt das Gepäckvolumen von 488 auf 666 Liter.

Die Fondsitzlehne kann auch in der Neigung verstellt werden. In der so genannten Cargo-Stellung kann dann ohne Umklappen beispielsweise eine Waschmaschine bei geschlossener Heckklappe befördert werden. Außerdem passen in dieser Stellung neun Mineralwasser-Kästen oder sechs mittelgroße Umzugskartons unter die Heckklappe. Ferner lässt sich für den Transport langer Gegenstände beim EASY-VARIO-PLUS-System die Lehne des Beifahrersitzes nach vorne auf das Sitzkissen klappen.

Mehr Variabilität auf Wunsch bietet auch der höhenverstellbare Laderaumboden. Er lässt sich mit einer Hand in 2 unterschiedliche Positionen bringen und dort arretieren. In der oberen Position bildet der Laderaumboden eine durchgehende Fläche mit der Ladekante und ermöglicht dadurch ein leichteres Be- und Entladen. Werden die Fondsitzlehnen nach vorne geklappt, entsteht eine ebene Ladefläche. Unter dem Ladeboden steht dann weiterer Stauraum von 72 Litern zur Verfügung. Bei der Basisversion ist der Boden zwar auf die untere Stellung begrenzt, dafür aber herausnehmbar.

Mit dem Einsatz der elektrischen Feststellbremse und dem damit verbundenen Entfall des Handbremshebels ergeben sich wesentliche Vorteile für die Gestaltung der Tunnelverkleidung und den Bereich der Mittelarmlehne. In den freigewordenen Raum unter der aufklappbaren Armauflage, die als Sonderausstattung (SA) verschiebbar ist, wurde ein Ablagefach integriert. Dort finden sich die Schnittstellen zu mobilen Kommunikationsgeräten: AUX- (als SA: UCI-) und USB-Anschluss sowie die gesamte Komforttelefonie.

Mercedes-Benz B-KlasseIn Verbindung mit dem DCT-Getriebe, bei dem der Schalthebel aus der Tunnelverkleidung als DIRECT SELECT-Wählhebel ans Lenkrad wandert, eröffnet sich direkt davor ein weiterer Raum für Ablagen. Zu den weiteren Staumöglichkeiten gehören unter anderem die Türtaschen, die auf der Fahrer- und Beifahrerseite jetzt auch 1,5-Liter-Flaschen eine sichere Ablage bieten. Auch ein besonderes Ablagefach für die in vielen Ländern geForderte Warnweste ist hier zu finden. Neben dem Fahrer-/Beifahrersitz befindet sich je eine Schirmablage, im Laderaum sind links und rechts Stauräume angeordnet. Als Sonderausstattung werden unter anderem angeboten: ausklappbare Ablagen unter dem Fahrer- und Beifahrersitz, Klapptische an der Rückseite der Vordersitzlehnen sowie ein Einsatz für einen Zweifach-Getränkehalter für das Ablagefach in der Tunnelverkleidung zwischen den Vordersitzen.

Cockpit

Auf den ersten Blick fällt im Innenraum das große, dreidimensional gestaltete Zierteil auf, das sich über die gesamte Instrumententafel erstreckt. Die 3 großen Runddüsen in der Mitte und ihre einzigartig gestalteten Düsenkreuze tragen als sportliche Attribute zur emotionalen Formensprache des Interieurs bei.

Über den Düsen steht der scheinbar frei schwebende Bildschirm, der in zwei Größen mit einer Diagonale von 147 bzw. 178 mm erhältlich ist. Mit seinem edlen Design – der Zierrahmen mit galvanisierter Oberfläche steht in Kontrast mit dem piano black der Frontblende – und der schlanken Gestaltung ist das Farbdisplay (TFT) ein Schmuckstück im Cockpit, das sich nicht zu verstecken braucht, sondern selbstbewusst im Raum steht. Die Bedienung der auf dem Bildschirm angezeigten Menüs erfolgt über den Dreh-Drück-Steller in der Mittelkonsole. Mit dem Konzept des frei schwebenden Bildschirms werden zwei weitere Effekte erzielt: So fügt sich der Bildschirm harmonischer in seine Umgebung ein und ermöglicht zugleich ein luftigeres Raumgefühl im Zentrum der Instrumententafel.

Das 3-Speichen-Lenkrad mit seiner stets in mattiertem Chrom ausgeführten Spange in der mittleren Speiche, das Kombiinstrument mit vier analogen Rundinstrumenten und hängenden Zeigern in 6-Uhr-Stellung sowie die Sitze mit kontrastierenden Ziernähten unterstreichen den sportlichen Anspruch.

Die Instrumententafel besitzt eine matte, verschmutzungsunempfindliche Oberfläche, die angenehm weich anzufassen ist und so eine hochwertige Haptik bietet. Das große, zentral im Blickfeld von Fahrer und Beifahrer liegende Zierteil ist in vier Varianten erhältlich, die ein breites Spektrum von modern über sportlich bis zu klassisch abdecken.

So ist das Zierteil beim Basismodell nicht in hochglänzendem Schwarz ausgeführt, sondern besitzt auf klavierlackähnlichem Grund das feine Strukturmuster "Matrix". Das Zierteil im Sportpaket erzeugt optisch noch mehr Tiefe erzeugt. Auch auf den zweiten Blick entdeckt der Betrachter daher noch neue interessante Details auf den spannend strukturierten Oberflächen. Im Exklusivpaket ist das Zierteil mit dem Echtholz-Furnier Wurzelnuss matt erhältlich. Wahlweise kann das Zierteil in der Ausführung Esche schwarz glänzend bestellt werden.

Echt sind dank galvanischer Veredelung ebenso alle metallischen Oberflächen im Interieur. Unter anderem der Außenring der Runddüsen, der Rahmen des Farbdisplays und die Oberschale des Schalthebels sind in seidenmatt schimmerndem Silver Shadow ausgeführt. Sämtliche silbernen Oberflächen weisen den gleichen Glanzgrad und die gleiche Oberflächenqualität auf und lassen das Interieur so aus einem Guss wirken. Den hochwertigen Eindruck verstärkt nachts die Ambientebeleuchtung, erhältlich im Licht- und Sichtpaket. Ein Lichtleiter in der Unterkante des Zierteils sorgt für eine sanfte Ausleuchtung im Farbton amber. Zur Ambientebeleuchtung zählen unter anderem auch die Fußraumbeleuchtung vorne sowie die Beleuchtung der Griffschalen der Öffner sämtlicher Türen.

Modellprogramm

Mercedes-Benz B-KlasseOb radarbasierte Kollisionswarnung COLLISION PREVENTION ASSIST oder Multimedia-Gerät Audio 20 CD mit Farbbildschirm, Bluetooth-Connectivity und USB-Anschluss – bereits in der Basisversion sind bei der B-Klasse viele Sicherheits- und Komfortextras serienmäßig an Bord.

Vier Ausstattungspakete (Chrom-, Sport-, Exklusiv- und Night-Paket) erlauben eine Individualisierung von Exterieur und Interieur. Darüber hinaus kann sich der Kunde für Sonderausstattungen entscheiden, die zum Teil bisher höheren Fahrzeugsegmenten vorbehalten waren. Dazu zählen beispielsweise die Instrumententafel in Ledernachbildung ARTICO, Vordersitze mit Memory-Funktion und das präventive Insassenschutzsystem PRE-SAFE®.

4 Ausstattungspakete

Am Kühlergrill mit 3 Lamellen in Brillantsilber und Chromapplikationen in den Stoßfängern vorne und hinten ist eine mit dem Chrom-Paket aufgewertete B-Klasse von außen zu erkennen. Weitere Merkmale im Exterieur sind Tagfahrlicht mit Chromring, der in Chrom ausgeführte Bordkantenzierstab, der glavanisierte Ladekantenschutz sowie die ovale Edelstahl-Endrohrblende. Im Interieur beinhaltet das Chrom-Paket unter anderem das Zierelement in Matrix-Optik, Luftaustrittsdüsen mit Düsenring und -kreuz in Silberchrom, Chromringe für den Lichtdrehschalter, die Zentralbedieneinheit und den Controller auf der Mittelkonsole sowie einen Schalt-/Wählhebel mit Applikationen in Silver Shadow. Die Armauflagen in den Türen und die Mittelarmlehne sind mit Ziernähten ausgestattet.

Deutlich mehr Sportlichkeit bietet das Sport-Paket. Dort besitzt der Kühlergrill Doppellamellen, die in brillantsilber mit Chromapplikation ausgeführt sind, und der vordere Stoßfänger trägt ein Lufteinlassgitter im Rauten-Design mit Chromapplikationen. Chrom ziert ebenso den hinteren Stoßfänger (Chromapplikationen außen), das Tagfahrlicht (Chromring) und den Bordkantenzierstab. Leichtmetallräder im Format 17 im 5-Speichen-Design sind serienmäßig. Die Bremsscheiben vorne sind gelocht und innen belüftet. Die Bremssättel vorne tragen den Schriftzug "Mercedes-Benz". Das Sportfahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem sowie die Direktlenkung mit variabler Lenkkraftunterstützung und -übersetzung verleihen dem Fahrverhalten mehr Dynamik, können jedoch abgewählt werden.

Im Interieur umfasst das Sport-Paket unter anderem Sitze in Ledernachbildung ARTICO / Stoff Den Helder mit Kontrastziernähten, das Zierelement in Wabenoptik, Luftaustrittsdüsen mit Düsenring und -kreuz in Silberchrom, Lichtdrehschalter schwarz hochglänzend mit Ring in Silberchrom, Multifunktions-Sportlenkrad im 3-Speichen-Design in Leder perforiert mit 12 Funktionstasten, Schalt-/Wählhebel in Leder mit Applikationen in Chrom, Einstiegsschienen vorne und hinten aus extrudiertem Edelstahl sowie Sportpedalanlage in Edelstahl-Optik mit Gumminoppen.

Das Exklusiv-Paket, das zusätzlich zum Chrom-, Night- oder Sport-Paket wählbar ist, macht seinem Namen Ehre, indem es mit Ledersitzen mit Ziernähten, Instrumententafel und Türmittelfelder in Ledernachbildung ARTICO sowie den Zierelementen in Holz Wurzelnuss braun seidenmatt die Kompaktklasse sehr edel interpretiert. Ein 3-Speichen-Lederlenkrad mit 12 Funktionstasten gehört ebenso zum Ausstattungsumfang wie unter anderem Komfortschließanlage (Infrarot), elektrische 4-Wege-Lordosen-verstellung der Vordersitze und Sitzheizung.

Sitze

Die Vordersitze der B-Klasse verfügen über eine komfortable Polsterung und ergonomische Konturierung. Attraktive Sitzbezüge vermitteln eine hohe Wertanmutung. Merkmale der serienmäßigen Vordersitze sind hoher Sitzkomfort mit sehr gutem Seitenhalt durch hohe Lehnen und ausgeprägte Seitenwangen, angenehmes Sitzklima durch hohe Luftdurchlässigkeit und große Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit sowie reduziertes Schleudertraumarisiko durch neu entwickelte Kopfstützen. Das Sitz-Komfort-Paket erlaubt eine 6-Wege-Verstellung von Fahrer- und Beifahrersitz.

Die Fondsitze tragen wesentlich zur hohen Variabilität der B-Klasse bei. Highlight sind die getrennt längs verschiebbaren Fondsitze beim optionalen EASY-VARIO-PLUS-System.

Sonderausstattungen

Mercedes-Benz B-KlasseDie B-Klasse ist auf Wunsch mit Bi-Xenon-Licht statt Halogen-Licht erhältlich. Letzteres kann der Kunde auf Wunsch zudem mit dem Intelligent Light System (ILS) kombinieren. Das aus anderen Mercedes-Baureihen bekannte ILS besteht aus Bi-Xenon-Scheinwerfern mit variabler Lichtverteilung und dynamischer Leuchtweitenregulierung für Landstraße, Autobahn und starken Nebel, adaptivem Fernlichtassistent, aktiver Kurvenlicht-Funktion, LED-Tagfahrlicht und Scheinwerferreinigungsanlage.

Erstmals ist für die B-Klasse eine abklappbare Anhängekupplung erhältlich. Die Bedieneinheit für das schwenkbare System befindet sich gut zugänglich im Kofferraum links. Wird die Anhängevorrichtung dort mechanisch entriegelt, können Kugelhals und Steckdose zusammen in die Zug- oder Ruheposition geschwenkt werden. In Ruheposition sind beide unsichtbar hinter dem Stoßfänger untergebracht.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Mercedes-Benz B-Klasse (2012)

Technische Daten des Mercedes-Benz B-KlasseTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:90 kW / 122 PS
Hubraum:1595 cm3
0-100 km/h:10,4 s
Höchstgeschwindigkeit:190 km/h
Drehmoment:200 Nm
Verbrauch:6,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:145 g/km
Abmessungen (LxBxH):4359 x 1786 x 1557 mm
Leergewicht:1395 kg
Basispreis:Ab 26.001,50 Euro

Für das technische Datenblatt des Mercedes-Benz B-Klasse wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Mercedes-Benz B-Klasse finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 05. März 2012
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Mercedes-Benz





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]