Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 09:34 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Maserati GranCabrio Sport (2011/2012) - Autokatalog

Maserati GranCabrio Sport 2011/2012

Maserati GranCabrio Sport (Modell 2011/2012)

Leistung:
331 kW / 450 PS
V max:
285 km/h
CO2:
337 g/km
Preis:
Ab 139.000 €
Hubraum:
4691 cm3
0-100 km/h:
5,2 s
Verbrauch:
14,5 Liter

Maserati erreicht mit dem neuen GranCabrio Sport in der Modellreihe GranCabrio ein neues Maß an Performance. Der GranCabrio Sport bietet mehr Leistung, schnellere Gangwechsel und ein noch dynamischeres Design. Damit stellt Maserati ein besonders sportliches Cabriolet in eine Reihe mit dem GranTurismo S und dem Quattroporte Sport GT S, die ebenfalls Flaggschiffe ihrer Baureihe sind.

Der GranCabrio Sport ist mit einem verbesserten 4,7-Liter-V8-Motor und dem schnelleren Auto MC Shift-Getriebe ausgestattet und bietet mit 331 kW (450 PS) 7 kW (10 PS) mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Kraftstoffverbrauch.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km in nur 5,2 Sekunden liefert der GranCabrio Sport höchste Performance und Luxus pur – sowohl im Innenraum als auch bei der Technik unter der preisgekrönten Karosserie.

Das 6-Ganggetriebe ist mit der extrem schnellen Software MC Auto Shift ausgestattet. Dieses Getriebe wurde für den GranCabrio Sport unmittelbar aus der Schalteinheit des Quattroporte Sport GT S weiterentwickelt.

Auch das Handling wurde für höhere Geschwindigkeiten optimiert – unter anderem durch die Überarbeitung der aktiven Skyhook-Aufhängung und durch eine reaktionsschnellere Bremsanlage.

Optisch zeichnet sich der GranCabrio Sport durch einen ausgesprochen dynamischen Look aus. Dieser beginnt bei dem markanten Bug des GranCabrio und setzt sich mit einer Vielzahl kleiner, perfekt integrierter Veränderungen an der gesamten Karosserie und im Innenraums fort.

Außendesign

Maserati GranCabrio SportDas Designteam von Maserati hat einen aggressiven Look entwickelt, der mit dem von der Öffentlichkeit hochgelobten Design des GranCabrio perfekt harmoniert.

Durch eine Reihe kleiner, aber wichtigerer Veränderungen in relevanten Bereichen wurde ein integriertes, dynamisches Design geschaffen. Es unterscheidet den GranCabrio Sport deutlich von den übrigen Modellen der Baureihe GranCabrio und erinnert sowohl an den Stil des Quattroporte Sport GT S als auch an den des GranTurismo S.

Erstmalig ist die neue Lackfarbe Rosso Trionfale erhältlich – ein klassisches Rot als Hommage an die siegreichen Maserati Rennwagen der 1950er-Jahre. Die Farbe unterstreicht den starken Charakter des GranCabrio Sport, steht aber trotzdem im Einklang mit seiner eleganten, schlanken Optik.

Der unverwechselbare Kühlergrill des GranCabrio wirkt beim GranCabrio Sport dank der schwarzen Farbgebung noch kraftvoller. Der Maserati Dreizack auf dem Kühlergrill ist mit roter Kontur versehen – ein Merkmal, das immer nur dem jeweils schnellsten Auto einer Maserati Baureihe vorbehalten ist. Diese roten Akzente finden sich auch beim Quattroporte Sport GT S und beim GranTurismo S.

Die Scheinwerfer erhielten einen schwarzen Look mit weißen seitlichen Reflektoren*, während die Front-Splitter und die neu gestalteten Seitenschweller in Wagenfarbe gehalten sind. Die Shadow Line betont durch ihre dunkle Fenstereinfassung das eindrucksvolle Design des Fahrzeugs, unterstreicht dessen Persönlichkeit und die geschwungenen Linien der Karosserie.

Auch die Seitenschweller und die seitlichen Front-Splitter leisten ihren Beitrag zum dynamischen Stil des Autos. Sie wurden im Windkanal entwickelt und tragen in erheblichem Maße zur aerodynamischen Effizienz des Wagens bei, reduzieren sie doch den Luftwiderstand und optimieren den Kraftstoffverbrauch.

Maserati GranCabrio SportDer dynamische Look wird durch die neu gestalteten 20-Zoll-Räder im Astro-Design und die beiden eindrucksvollen ovalen Auspuffendrohre in Schwarz unterstrichen. Die Räder weisen jeweils 3 Dreizacke auf und sorgen so für eine optisch leichtere Erscheinung und akzentuieren die höhere Leistung.

(*in den USA sind weiße Reflektoren nicht erhältlich)

Innenraumdesign

Der besondere Look wird auch in dem nach oben offenen Fahrgastraum fortgeführt – mit einem neuen Sitzdesign und gelochten AluMINIumpedalen.

Beim GranCabrio Sport wurde zudem das Schaltsystem verändert: Die Maserati Schaltwippen (Active Shifting) gehören jetzt zur Serienausstattung. Die vom Rennwagen Trofeo übernommenen Schaltwippen an der Lenksäule sind länger als herkömmliche und vereinfachen dadurch Schaltvorgänge in Kurven und bieten somit noch mehr Fahrspaß.

Erstmalig stehen beim GranCabrio Sport 2 neue Interieur-Farbtöne in hochwertigem Leder zur Wahl: Bianco Pregiato und Grigio Chrono. Bianco Pregiato ist ein weißer Farbton, der noch reiner ist als die bereits angebotene Farbe Pearl. Sie kann mit Ausnahme der Oberseite des Armaturenbretts überall ausgewählt werden. Bei Grigio Chrono handelt es sich um ein dunkleres Grau, das ideal mit der neuen Wagenfarbe Rosso Trionfale harmoniert.

Als zusätzliche Unterscheidungsmerkmal weist der GranCabrio Sport eine GranCabrio Sport Signatur auf, die im Beifahrerbereich auf der Armaturentafel angebracht ist*.

Der Beifahrersitz entspricht dem Fahrersitz und ist serienmäßig mit einstellbaren Lendenwirbelstützen ausgestattet. Alle vier Sitze weisen Sitznähte im neuen M-Design** auf. Bei diesem Design wird das Motiv des klassischen Maserati Kühlergrills aufgenommen und auf der mittleren Sitzfläche reproduziert – ganz in exquisitem Leder von Poltrona Frau.

Maserati GranCabrio SportDie Kopfstützen mit eingeprägtem Dreizack können mit individuellen Stickereien versehen werden. Es stehen 13 verschiedene Farben zur Auswahl, die einen Kontrast mit der Lederfarbe bilden.

(*In der US-amerikanischen Ausführung lautet die Signatur GranTurismo C. Sport)

(**Nicht erhältlich in der australischen Ausführung)

Motor

Beim GranCabrio Sport kommt die neueste Version des kraftvollen 4,7-Liter-V8-Triebwerks von Maserati aus VollaluMINIum zum Einsatz, das direkt vom leistungsfähigen GranTurismo MC Stradale übernommen wurde.

Der Saugmotor leistet 331 kW (450 PS) bei 7.000 U/min und damit 7 kW (10 PS) mehr als im GranCabrio. Er bietet mit maximal 510 Nm bei 4.750 U/min (20 Nm mehr als beim GranCabrio) ein üppig bemessenes Drehmoment. 80% des maximalen Drehmoments stehen bereits bei niedrigen 2.500 U/min zur Verfügung.

Die Leistungssteigerung ist ein Ergebnis der Bemühungen von Maserati, die Reibungsverluste zu senken. Dank dieser Initiative reagiert das Triebwerk des GranCabrio Sport noch präziser auf Nuancen der Gaspedalstellung. Teil des Programms ist eine überarbeitete Ölwanne mit optimierter Strömungsdynamik sowie die DLC-Beschichtung (Diamond-Like Coating) der Stößel und die äußerst präzise gearbeiteten Nocken an der Nockenwelle.

Neben mehr Leistung, Drehmoment und optimiertem Ansprechverhalten bewirkte das Programm zur Senkung von Reibungsverlusten auch ein um sechs Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch des GranCabrio Sport (Gesamtwert im kombinierten Betrieb: 14,5 Liter pro 100 km).

Die neuen Abgasendrohre tragen dazu bei, dass der GranCabrio Sport mit einem volleren Motorsound aufwarten kann, sobald die Bypass-Ventile geöffnet werden. Diese sind in der Betriebsart Manual Sport ständig geöffnet, in der Betriebsart Auto Sport erst ab einer Drehzahl von über 2.500 U/min.

Maserati GranCabrio SportMit diesem Abgassystem gelingt es Maserati, die anvisierte Leistungssteigerung des Fahrzeugs zu erreichen und den Kunden gleichzeitig eine markante Klangfülle des Motors und ein besonders brillantes Sounderlebnis zu bieten.

Im Normal-Modus sind die Ventile des Abgassystems geschlossen, sodass Fahrer und Passagiere eine ruhige Fahrt genießen können.

Getriebe

Der GranCabrio Sport ist der erste Maserati, bei dem die aktualisierte 450-PS-Ausführung des 4,7-Liter-Motors mit dem Luxus eines vollautomatischen Getriebes kombiniert wird.

Das Sechsganggetriebe weist den extrem schnellen Modus MC Auto Shift auf. Es wurde für den GranCabrio Sport unmittelbar aus dem Getriebe des Quattroporte Sport GT S weiterentwickelt.

Der Modus MC Auto Shift verfügt über eine Launch-Control-Funktion, die sowohl im Manual Sport Modus als auch im Auto Sport Modus aktiv ist und für kürzere Schaltzeiten sorgt. Außerdem wird mit dieser Funktion beim Herunterschalten automatisch Zwischengas gegeben.

Möchte der Fahrer die MC Start Strategy (Launch-Control-Modus) aktivieren, schaltet er das MSP in der Betriebsart Auto Sport aus und betätigt dann gleichzeitig Bremspedal und Gaspedal. Der Fahrer erreicht damit die optimale Drehzahl für einen schnellen Start (zwischen 2.300 und 2.500 U/min) und dann gleichzeitig das Bremspedal loslassen und das Gaspedal komplett durchdrücken. Dieses Manöver wird nur für den Einsatz auf der Rennstrecke oder unter abgeschirmten, komplett abgesicherten Bedingungen empfohlen.

Maserati GranCabrio SportWie beim Quattroporte Sport GT S bietet MC Auto Shift dem Fahrer auch bei diesem Modell noch mehr Kontrolle, da im Modus Manual Sport die Gänge auch dann gehalten werden, wenn der Motor die Drehzahlbegrenzung erreicht hat. Zudem wurde das Cockpit um das integrierte digitale Display für die Anzeige des jeweils optimalen Schaltzeitpunkts erweitert.

Das Getriebe bietet dem Fahrer fünf verschiedene Betriebsarten: Auto Normal, Manuell Normal, Auto Sport, Manual Sport und Ice.

Chassis und Handling

Dem Handling wurde besondere Aufmerksamkeit zuteil: Die aktive Skyhook-Aufhängung wurde optimiert und überarbeitet und dabei noch sportlicher abgestimmt. Zudem verfügt das Fahrzeug über gerillte und gelochte Verbundgussbremsscheiben.

Beim aktualisierten "Sport Skyhook" kommen Beschleunigungssensoren zur Bewegungserfassung der Räder und des Chassis zum Einsatz. Die so ermittelten Daten werden an einen zentralen Prozessor gesandt. Dieser analysiert zusätzlich die Fahrbahnbeschaffenheit und die Fahrweise und passt die Dämpfer schnell und präzise an die jeweilige Situation an.

Beim GranCabrio Sport wurden zur Optimierung von Handling, Grip und Ausgewogenheit die Managementsoftware und die Dämpfer des Skyhook-Systems aufgerüstet. Außerdem wurden die Federn und Stabilisatoren optimiert.

Der GranCabrio und der GranCabrio Sport weisen strukturelle Verstärkungen aus AluMINIum unter dem Boden auf, die zusätzliche Steifigkeit bringen und im Vergleich zum GranTurismo S ein Mehrgewicht von nur 100 kg bedeuten. Dieses Konzept wurde von der Monocoque-Architektur aus hochfestem Stahl des GranTurismo abgeleitet.

Maserati GranCabrio SportAn der Vorderseite dieser Architektur sind Dreieckslenker aus AluMINIum mit Achsschenkeln und Federbeinen aus geschmiedetem AluMINIum sowie Gasdruckstoßdämpfer und Federn aus AluMINIum angebracht. Am Heck ist für die Spursteuerung der einzelnen Räder jeweils eine Leitstange vorhanden.

Die Änderungen an den Bremsen mit gerillten, belüfteten und gelochten Scheiben an allen vier Rädern sorgen für ein sportliches, reaktionsschnelles und konsequentes Fahrgefühl.

Die Schlitze sind so konzipiert, dass sich an den Bremsbelägen kein Staub ablagern kann und diese sauber gehalten werden, um die Bremsleistung nicht zu beeinträchtigen. Die Bohrungen sorgen für eine gleichmäßige Abnutzung der Scheiben und der Beläge, damit über lange Zeit eine konstante Bremsleistung gewährleistet ist. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass der GranCabrio Sport nur 35 m benötigt, um von 100 km/h auf Null zu bremsen.

Sonderausstattung

Zeitgleich mit der Markteinführung des GranCabrio Sport sind jetzt auch Ausstattungen der MC Sport Line mit Kohlefaserelementen für Innen- und Außenbereich erhältlich. So sind beispielsweise ein Front-Splitter aus Carbon und Seitenschweller in Schwarz lieferbar.

Die 20-Zoll-Räder im Astro-Design sind auch in Shiny Anthrazit Grey verfügbar, was für einen dunkleren, noch eindrucksvolleren Look sorgt.

Auch die in Wagenfarbe lackierte Gürtellinie um den Innenraum kann statt in Schwarz (Shadow Line) auch als Chrome Line geliefert werden, was beim GranCabrio zur Serienausstattung zählt.

Die Türgriffe, die Verdeckbasis und die Endrohre sind ebenfalls in der Ausführung Chrome Line erhältlich.

Erweiterungen des GranCabrio zum Modelljahr 2012

Maserati GranCabrio SportMit der Einführung des GranCabrio Sport aktualisiert Maserati auch den GranCabrio in einigen Details

Der GranCabrio des Modelljahrs 2012 ist serienmäßig mit verchromtem Kühlergrill und verchromten seitlichen Lüftungsschlitzen ausgestattet. Außerdem verfügt er jetzt serienmäßig über einen Beifahrersitz mit einstellbarer Lendenwirbelstütze.

Als Sonderausstattung sind beim GranCabrio ab sofort neue matt eloxierte, rote Bremssättel erhältlich.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Maserati GranCabrio Sport (2011/2012)

Technische Daten des Maserati GranCabrio SportTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Cabriolet
Leistung:331 kW / 450 PS
Hubraum:4691 cm3
0-100 km/h:5,2 s
Höchstgeschwindigkeit:285 km/h
Drehmoment:510 Nm
Verbrauch:14,5 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:337 g/km
Abmessungen (LxBxH):4881 x 2056 x 1353 mm
Leergewicht:1980 kg
Basispreis:Ab 139.000 Euro

Für das technische Datenblatt des Maserati GranCabrio Sport wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Maserati in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Maserati in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Maserati GranCabrio Sport finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 29. August 2011
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Maserati





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]