Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 02:03 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Lancia Voyager (2011) - Autokatalog

Lancia Voyager 2011

Lancia Voyager (Modell 2011)

Leistung:
208 kW / 283 PS
V max:
208 km/h
CO2:
252 g/km
Preis:
Ab 39.990 €
Hubraum:
3604 cm3
0-100 km/h:
8,6 s
Verbrauch:
10,8 Liter

Der neue Lancia Voyager ist neben dem Lancia Thema das zweite Fahrzeugmodell, das aus der Kooperation der Marken Lancia und Chrysler hervor geht. Der Nachfolger des Lancia Phedra basiert auf dem 1984 vorgestellten Pionier aller Multi Purpose Vehicle (MPV), der in den vergangenen 27 Jahren mehr als 13 Millionen Mal in 120 Ländern weltweit verkauft wurde. Die deutschen Lancia-Händler bieten den neuen Lancia Voyager ab dem 12. November 2011 an.
Design

Mit einer Gesamtlänge von 5,22 m, 2 m Breite, 1,75 m Höhe und einem Radstand von 3,08 m ist der Lancia Voyager eine stattliche Erscheinung. Das Karosseriedesign sorgt mit klaren Linien und Merkmalen der Limousine Lancia Thema für einen unverwechselbaren Charakter. Erkennungszeichen des Lancia Voyager sind die markante Front mit dem Kühlergrill und dem Logo der Marke Lancia, großen Xenon-Hauptscheinwerfern und in die Lüftungseinlässe des Stoßfängers integrierten Nebelscheinwerfern, zwischen denen eine dezente Chromstrebe verläuft.

Wie beim Lancia Thema zeigt die Silhouette ausgeprägte Radkästen und ein charakteristisches Verhältnis zwischen Glas- und Blechflächen während die großflächige Verglasung allen Passagieren eine hervorragende Sicht bietet. Die funktionale Dachreling vervollständigt schließlich die Seitenansicht. Rückleuchten mit LED-Technologie prägen das markante Heck mit der großen Ladeklappe. Chrom-Akzente an Front und Heck, Dachreling und Türen unterstreichen den selbstbewussten Auftritt des Lancia Voyager.

Lancia VoyagerEbenfalls im Zeichen maximalen Anwendungskomforts stehen die beiden seitlichen Schiebetüren und die Heckklappe, deren elektrischer Antrieb sich auch mittels Fernbedienung steuern lässt. Eine besondere Note erhält der Innenraum des Lancia Voyager auf Wunsch mit dem großen Glasschiebedach das bereits in geschlossenem Zustand eine ausgesprochen helle und freundliche Atmosphäre an Bord erzeugt. Das Schiebedach ist – wie auch die elektrisch schließenden Türen und die Heckklappe – mit Widerstandssensoren abgesichert. Stört ein Hindernis das Schließen, wird automatisch die Bewegungsrichtung umgekehrt.

Innenraum

Der neue Lancia Voyager umgibt die Passagiere mit Technologien, die höchsten Reisekomfort garantieren. Für italienische Eleganz stehen unter anderem die analoge Uhr in der Mittelkonsole und die hochwertigen Ledersitze mit Ziernähten (serienmäßig). Die Sitze für Fahrer und Beifahrer sind elektrisch einstellbar, die Sitze der ersten und zweiten Reihe verfügen darüber hinaus über Sitzheizung. Die Position von Gas- und Bremspedal kann zudem elektrisch eingestellt werden.

Der Fahrer erlebt den Luxus eines beheizten Lenkrades, während die 3-Zonen-Klimaanlage für Wohlbefinden aller Passagiere sorgt. Temperatur- und Lüftungsniveau können unabhängig voneinander auf der linken und rechten Fahrgastraumseite sowie im hinteren Bereich eingestellt werden – hier verfügen die Passagiere sogar über ein eigenes Bedienfeld. Ein Luftverteiler am Wagenboden leitet den Luftstrom zu den Passagieren der 3. Reihe, während sich weitere Düsen in der Dachverkleidung befinden. Für eine optimierte Belüftung sind die hinteren Seitenfenster zusätzlich elektrisch ausstellbar. Ausziehbare Sonnenrollos für die 2. und 3. Sitzreihe reduzieren außerdem die Sonneneinstrahlung.

Sitz- und Ladesystem

Lancia VoyagerDie durchdachte Funktionalität des neuen Lancia Voyager kommt am deutlichsten bei den einzigartigen Konfigurationsmöglichkeiten der Sitze zum Ausdruck. Die 2. Sitzreihe besteht aus zwei verschiebbaren Einzelsitzen mit Armlehnen, in der 3. Reihe wartet eine asymmetrisch geteilte Sitzbank auf Passagiere.

Das weltweit einzigartige, patentierte Sitz- und Ladesystem Stow 'N Go® verwandelt den Lancia Voyager innerhalb nicht einmal 1 Minute von einem 7-sitzigen Van in einen zweisitzigen Transporter. Mit wenigen, einfachen Handgriffen verschwinden die Sitze der 2. und der 3. Reihe im Boden, wobei sogar sich sogar die Kopfstützen automatisch abklappen. Auf diese Weise verbleiben alle Sitze auch dann an Bord, wenn die volle Ladekapazität gebraucht wird, und müssen nicht ausgebaut und eingelagert werden – nur um dann wieder zu fehlen, sollte unterwegs doch mehr als ein Passagier an Bord kommen wollen. Alle Sitze der 2. Reihe sowie die Teilstücke der hinteren Sitzbank lassen sich vollkommen unabhängig voneinander klappen und versenken. Schrittweise wächst der Laderaum des Lancia Voyager so auf bis zu 3.912 Liter Fassungsvermögen.

Sind die Sitze in Normalposition eingerastet, stehen im Fahrzeugboden geräumige Ablagefächer zur Verfügung. Für zusätzliche Transportaufgaben ist der neue Lancia Voyager mit dem Dachträgersystem Stow'n PlaceTM ausgestattet. Es besteht aus Querträgern, die bei Bedarf auf die fest installierte Dachreling montiert werden. Bei Nichtgebrauch verschwinden diese Querträger platzsparend im Wagendach.

Lancia VoyagerEin weiteres entscheidendes Komfort-Merkmal sind die elektrischen Antriebe der Schiebetüren und der großen Heckklappe. Jedes Portal lässt sich dabei von drei verschiedenen Stellen aus bedienen: von einem zentralen Bedienpanel über dem Innen-Rückspiegel, von einem Schalter in unmittelbarer Nähe der Tür sowie von der Fernbedienung im Autoschlüssel.

Zu den weiteren Annehmlichkeiten im Lancia Voyager zählen elektrische Fensterheber in den Schiebetüren der zweiten Sitzreihe, Sonnenblenden in der 2. und 3. Sitzreihe sowie eine aufladbare Taschenlampe im Laderaum.

Die Innenraumbeleuchtung des Lancia Voyager verwöhnt mit sanftem, indirektem, grün-blauem Licht von der Dachkonsole, das den Fahrer nicht blendet. Bewegliche und punktgenau verstellbare LED-Leselampen wie im Flugzeug gibt es für alle Sitzreihen, Raumleuchten erhellen Bereiche wie die Kartentaschen und Türschweller. Anders als in fast allen anderen Fahrzeugen können die Passagiere im Lancia Voyager in einem beleuchteten Innenraum fahren und lesen, ohne dass Reflektionen in den Scheiben den Fahrer stören.

Das auf Wunsch erhältliche System Keyless Enter-N-Go des Lancia Voyager gibt den Zugang zum Fahrzeug und das Anlassen des Motors frei, sobald der Fahrer den Türgriff berührt und nach dem Einsteigen den Startknopf drückt. Immer vorausgesetzt, er hat den Autoschlüssel bei sich, dessen Transpondersignal das Keyless Enter-N-Go System erkennt. Nach dem Aussteigen reicht ein Druck auf den Türgriff aus, um die Zentralverriegelung zu aktivieren.

Infotainment

Lancia VoyagerDas Infotainment-System Mediacenter 735N Uconnect® des neuen Lancia Voyager lässt sich außer mit den ins Lenkrad integrierten Tasten auch per Sprachsteuerung oder am Touchscreen bedienen. Die Kartendaten des GPS-Navigationssystems sind auf der 30 Gigabyte großen Festplatte hinterlegt, was einen besonders schnellen Zugriff ermöglicht. Neben Navigationssoftware speichert diese Festplatte bis zu 6.700 Musikstücke, die über eine USB-Schnittstelle übertragen werden können. Zusätzlich finden auch Fotos und Sprachmeldungen Platz. Zum System gehört auch eine Rückfahrkamera, deren Bild auf den Monitor übertragen wird.

Die Bluetooth®-basierte Freisprechanlage mit im Innenspiegel integriertem Mikrofon sorgt für maximale Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit. Bis zu sieben unterschiedliche Mobiltelefone können integriert werden. Das System umfasst neben einem hochwertigen Radio auch einen MP3- und WMA-fähigen CD/DVD-Player. Das Mediacenter ermöglicht darüber hinaus den Anschluss externer Musikspeicher (zum Beispiel iPod® oder MP3-Player), um Dateien in den Formaten MP3 oder WMA abzuspielen. Dabei lässt sich beispielsweise der iPod oder die iPod-Funktion des iPhone am Touchscreen des Uconnect bedienen, das auch Informationen über die gespeicherten Playlists, Interpreten, Titel oder Alben anzeigt. Der Akku des angeschlossenen Audiogeräts wird automatisch aufgeladen.

Lancia VoyagerAuf Wunsch kann das Multimedia-Angebot an Bord mit dem DVD-Entertainment-System erweitert werden. Dann stehen auch ein zweiter DVD-Player sowie je ein LCD-Bildschirm mit 22,9 cm Bildschirmdiagonale für die Passagiere der 2. und 3. Sitzreihe zur Verfügung. Die beiden Overhead-Bildschirme sind in der Dachkonsole untergebracht. Das System kann gleichzeitig zwei unterschiedliche Quellen (Radio, Festplatte, AUX-Eingang, USB-Port, zwei Eingänge für Spielekonsolen, zwei DVD-Player) ansteuern. Zum Beispiel sehen die Passagiere der 2. Reihe einen Film vom DVD-Player während die in der 3. Reihe eine Spielekonsole an das System anschließen – oder einen Film von einem zweiten DVD-Player sehen. Fernbedienung und kabellose Zweikanalkopfhörer erleichtern die individuelle Nutzung des Bord-Entertainments.

Antrieb

Für den neuen Lancia Voyager stehen 2 Motoren zur Wahl, die beide mit einer 6-Gang-Automatik kombiniert sind und die Vorderräder antreiben. Der Lancia Voyager 2.8 MultiJet ist mit einem Turbodiesel ausgestattet, der eine Leistung von 120 kW (163 PS) bei 3.800 Umdrehungen pro Minute und ein maximales Drehmoment von 360 Nm produziert, das im Drehzahlbereich zwischen 1.800 und 3.800 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Mit dem Turbodieselmotor erreicht der Voyager eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h und beschleunigt in 11,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Der Durchschnittsverbrauch des serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter gekoppelten 4-Zylinders beträgt 7,9 Liter pro 100 Kilometer (kombiniert), was einer CO2-Emission von 207 g/km entspricht.

Lancia VoyagerDer Turbolader des 2.8 MultiJet-Motors arbeitet mit variabler Schaufelrad-Geometrie, vier Ventilen pro Zylinder und zwei obenliegenden Nockenwelle (DOHC). Das MultiJet Common-Rail-Einspritzsystem erzeugt einen Druck von bis zu 1.800 bar, der Kraftstoff wird durch piezoelektrische Düsen in die Brennräume eingespritzt. Weitere Merkmale des Turbodiesels sind der neu entwickelte Ansaugkrümmer aus Kompositmaterial und das überarbeitete Abgasrückführungssystem (EGR). Diese Verbesserungen zur Reduzierung von Geräuschentwicklung und Vibrationen sorgen für hohen Fahrkomfort.

Die zweite Motorvariante für den neuen Lancia Voyager ist ein neuer 3,6 Liter großer V6-Benziner. Der sogenannte Pentastar-V6 leistet 208 kW (283 PS) bei 6.600 Umdrehungen pro Minute. Das maximale Drehmoment von 344 Nm liegt bei 4.400 Umdrehungen pro Minute an, 90% davon stehen in einem Drehzahlbereich zwischen 1.600 und 6.400 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung.

Für den Sprint von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde benötigt der Lancia Voyager 8,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 208 km/h erreicht. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 10,8 Liter pro 100 Kilometer (kombiniert), die CO2-Emissionen liegen bei 252 g/km.

Der 3.6 V6 aus der Pentastar-Motorenfamilie verkörpert mit zwei obenliegenden Nockenwellen pro Zylinderkopf, aus AluMINIum gefertigten Auslasskrümmern, polymer überzogenen Kolbenmänteln, Pleueln aus geschmiedetem Stahl und einem Motorblock aus AluMINIumdruckguss modernste Technologie. Die Motoren der Pentastar-Familie werden im Werk Trenton (Michigan/USA) der Chrysler Group produziert, ein Werk, das die Zertifizierung für energie- und umweltgerechte Planung LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) erhalten hat. So wurde auch die Fertigung des 3.6 V6 für den neuen Lancia Voyager besonders umweltfreundlich konzipiert. In der Produktion wird beispielsweise kein Blei verwendet.

Sicherheit

Lancia VoyagerSerienmäßig schützt der neue Lancia Voyager seine Passagiere mit 6 Airbags. Fahrer- und Beifahrer-Airbag lösen abhängig von der Schwere eines Unfalls mehrstufig aus. Die vorderen Sitze sind mit Seiten-Airbags ausgestattet. Die Kopf-Airbags erstrecken sich über die gesamte Länge des Innenraums. Sie bieten darüber hinaus auch bei einem Überschlag verbesserten Schutz, da sie die Seitenfenster komplett abdecken. Die aktiven vorderen Kopfstützen des Lancia Voyager reduzieren das Verletzungsrisiko (Schleudertrauma). Dazu schnellt bei einem Heckaufprall der vordere Teil des Kopfpolsters nach vorne, um den Abstand zum Nacken zu verkürzen und den Kopf früher abzufangen.

Die serienmäßige Sicherheitsausstattung des neuen Lancia Voyager ergänzen Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, ISOFIX-Befestigungen für Kindersitze und ein aktiver Fußgängerschutz, der den hinteren Teil der Motorhaube um einige Zentimeter anhebt, sobald Sensoren im Frontstoßfänger eine entsprechende Kollision erkennt – die Verletzungsgefahr für Fußgänger wird so deutlich reduziert. Darüber hinaus erleichtet das Unfallnotprogramm EARS (Emergency Accident Response System) im Notfall die Arbeit von Helfern. EARS aktiviert automatisch die Warnblinkanlage, schaltet die Innenraumbeleuchtung ein, deaktiviert die Zentralverriegelung und unterbricht die Kraftstoffzufuhr zum Motor.

Lancia VoyagerSerienmäßig verfügt der neue Lancia Voyager über ein Elektronisches Fahrstabilitätsprogramm (ESP), Bremsen-ABS mit integriertem Bremsassistent (BAS) und Antischlupfregelung für die Antriebsräder. Sensoren überwachen ständig den Druck in den Reifen und melden einen eventuellen Druckabfall mittels der Anzeige im zentralen Display. Die Xenon-Hauptscheinwerfer Dämmerungsensor schalten sich automatisch ein, sobald die Umgebungshelligkeit einen bestimmten Wert unterschreitet.

Ein weiteres innovatives Sicherheitsfeature des neuen Lancia Voyager ist der auf Wunsch verfügbare Totwinkel-Assistent. Ein Lichtsignal in den Außenspiegeln und bei Bedarf ein zusätzliches akustisches Signal warnt den Fahrer vor Fahrzeugen außerhalb des Sichtfeldes der Außenspiegel im sogenannten "toten Winkel". Auch die optionale hintere Querbewegungserkennung überwacht einen Bereich, den der Fahrer nicht sehen kann. Diese Aufgabe nehmen im hinteren Stoßfänger installierte Radarsensoren wahr, die beim Rückwärtsausparken seitlich herannahende Objekte erkennen.

Der Lancia Voyager bietet darüber hinaus auf Wunsch zwei weitere Systeme zur Unterstützung von Parkmanövern: die Sensoren des ParkSense® und die Rückfahrkamera ParkView®. ParkSense® ist beim Einlegen des Rückwärtsgangs und bei einer Geschwindigkeit von unter 16 km/h aktiv und warnt den Fahrer mit Hilfe von akustischen und visuellen Signalen vor Hindernissen. Auch ParkView® geht beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch in Bereitschaft. Das Bild der im Bereich des hinteren Nummernschildes montierten Videokamera wird auf den Monitor des Infotainment-Systems Uconnect® übertragen. Ein auf die Anzeige projiziertes Raster zeigt zusätzlich die Breite des Lancia Voyager und den Abstand zu rückwärtigen Objekten an.

Fahrwerk

Lancia VoyagerDas Fahrwerk des neuen Lancia Voyager baut auf Einzelradaufhängungen vom Typ McPherson an der Vorderachse und auf einer Torsionshinterachse auf. An beiden Achsen reduzieren Stabilisatoren die Seitenneigung der Karosserie. Die Kennlinien von Stoßdämpfern und Federn sind an europäische Straßenverhältnisse angepasst und straffer abgestimmt. Serienmäßig sind Leichtmetallräder mit 17 Zoll Durchmesser montiert.

Serienmäßig ist der neue Lancia Voyager mit einem Antiblockier-Bremssystem (ABS) inklusive Bremsassistent ausgestattet, der bei einer Notbremsung unabhängig vom Pedaldruck des Fahrers die maximale Bremsleistung aufbaut und so einen MINImalen Bremsweg garantiert. Das ebenfalls serienmäßige Elektronische Fahrstabilitätsprogramm (ESP) unterstützt den Fahrer bei der Bewältigung kritischer Situationen. Auf Wunsch steht außerdem eine Niveauregulierung mit automatischem Lastausgleich zur Verfügung. Sie hält den Federweg der Hinterräder unabhängig von der Beladung konstant, um so ein optimales Handling und beste Fahrzeugkontrolle sicher zu stellen.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Lancia Voyager (2011)

Technische Daten des Lancia VoyagerTechnische Daten

Fahrzeugklasse:SUV
Leistung:208 kW / 283 PS
Hubraum:3604 cm3
0-100 km/h:8,6 s
Höchstgeschwindigkeit:208 km/h
Drehmoment:344 Nm
Verbrauch:10,8 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:252 g/km
Abmessungen (LxBxH):5218 x 1998 x 1750 mm
Leergewicht:2092 kg
Basispreis:Ab 39.990 Euro

Für das technische Datenblatt des Lancia Voyager wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Lancia-Autohaus in Ihrer Nähe  Lancia-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Lancia in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Lancia in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Lancia Voyager finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 02. November 2011
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Lancia





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]