Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 15:05 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


KIA Sportage - Autokatalog

KIA Sportage

KIA Sportage

Leistung:
104 kW / 141 PS
V max:
180 km/h
Preis:
Ab 19.490 €
Hubraum:
1975 cm3
0-100 km/h:
10,4 s
Verbrauch:
8,0 Liter

Mit dem neuen Sportage (Deutschland-Start: Januar 2005) ist Kia ins Marktsegment der kompakten SUVs zurückgekehrt. Vorangegangen ist diesem Schritt eine genaue Analyse des europa- und weltweiten Erfolgs des Kia Sorento sowie eine intensive Markt- und Trendforschung, die ergab, dass die Kunden mit Spannung auf einen "kleinen Bruder" des Sorento warten.

Der Sportage verbindet in moderner, eleganter und kompakter Form die Vorteile von drei Fahrzeugkategorien: die Laufruhe, das agile Handling und die Finesse einer Limousine. Die bullige Statur, die hohe Sitzposition und die Allrad-Souveränität eines SUV. Und dazu die Variabilität sowie die Ladekapazität eines Vans.

Der völlig neu entwickelte Sportage hat ein grundsätzlich anderes Konzept als der frühere, robuste Kia-SUV gleichen Namens. Er ist sportlicher und eleganter, hat einen größeren, anpassungsfähigeren Innenraum sowie ein modernes Außen- und Innendesign. Zudem verfügt der neue Sportage über eine komfortable, weit aufschwingende Heckklappe, ein in den Gepäckraumboden integriertes, vollwertiges Ersatzrad sowie eine Aerodynamik, die auch bei höheren Reisegeschwindigkeiten Laufruhe gewährleistet.

KIA SportageDer Sportage wird mit Front- und Allradantrieb angeboten, hat Einzelradaufhängung vorn und hinten, eine präzise, servounterstützte Zahnstangenlenkung sowie ein höchst effektives Bremssystem samt ABS, elektronischer Bremskraftverteilung und Scheibenbremsen rundum. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören neben den sechs Airbags auch das ESP (bei Allradantrieb, bei Frontantrieb optional) und die Traktionskontrolle (EX-Version).

Geräumiges, variables Interieur und vollständig versenkbare Rückbank

Der Sportage bietet seinen Käufern viel von der technischen Raffinesse und dem eleganten Design des beliebten Sorento, nur in kompakterer Form. In seinen Außenmaßen - 4,35 Meter Länge, 1,84 Meter Breite (inkl. Seitenbeplankung) und 1,73 Meter Höhe (inkl. Dachreling) - übertrifft der neue Fünfsitzer allerdings viele seiner Wettbewerber. Die größeren Dimensionen kommen Passagier- und Gepäckraum zu gute und verbessern auch die Fahreigenschaften und das Handling deutlich - auf der Straße wie im Gelände.

KIA SportageDas neu entwickelte "Drop & Fold"-System ermöglicht, die Rückbank völlig zu versenken, so dass eine ebene, 1,64 Meter lange Ladefläche entsteht. Für längere Lasten kann sie sogar noch erweitert werden, denn die Rückenlehne des Beifahrersitzes ist vollständig nach vorn umklappbar. Ein weiterer Pluspunkt in der Alltagstauglichkeit: Wie der Sorento verfügt auch der Sportage über eine separat zu öffnende Heckscheibe, durch die sich leichte Gegenstände wie Einkaufstaschen einfach verstauen lassen.

Klimaanlage, Audiosystem, Lederlenkrad und Leichtmetallfelgen ab Werk

Mit dem Sportage bleibt Kia seiner Linie treu, neue Modelle zu präsentieren, die attraktives Design und moderne Technik zu einem fairen Preis bieten. Die hochwertige Ausstattung des Sportage beinhaltet schon in der Basis-Version LX zum Beispiel eine Klimaanlage mit Pollenfilter, elektrische Fensterheber vorn und hinten, höhenverstellbares Lederlenkrad, Servolenkung, Lederschaltknauf, höhenverstellbaren Fahrersitz, asymmetrisch geteilte und versenkbare Rückbank, eine stabile, ausziehbare Gepäckraumabdeckung, ein Fußmattensatz (nur in Allrad-Modellen) sowie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Seitenbeplankung, Dachreling und eine separat zu öffnende Heckscheibe.

KIA SportageHinzu kommen etliche praktische Details wie ein Schubfach unter dem Beifahrersitz, Getränkehalter vorn und hinten oder die zusätzliche 12-Volt-Steckdose im Gepäckraum.

Ebenfalls serienmäßig ist die Radiovorbereitung mit vier Lautsprechern. Sämtliche Allrad-Versionen verfügen zudem bereits ab Werk über ein leistungsstarkes Audiosystem (4x27 Watt Sinusleistung) mit CD-Kassetten-Radio, Verstärker und Diebstahlschutz. Optional können für alle Modelle auch Radio-Navigationssysteme geordert werden. Hier stehen ein Becker DTM (1 DIN) und ein Kenwood-System (2 DIN) zur Wahl.

Die gehobene EX-Ausführung verfügt über eine Klimaautomatik mit Luftgütesensor (Air Quality System) und Außentemperaturanzeige, einen Bordcomputer, AluMINIum-Optik an Mittelkonsole, Türarmlehnen und Automatik-Wählhebel, Alu-Türeinstiegsleisten (mit Schriftzug "Sportage"), Türausstiegsleuchten vorn, Dämmerungssensor, Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, eine Alarmanlage, beheizbare elektrische Außenspiegel, einen selbstabblendenden Innenspiegel (mit Kompass), ein Gepäcknetz sowie Türgriffe, die innen verchromt und außen - wie auch die Stoßfänger und Außenspiegel - in Wagenfarbe lackiert sind.

KIA SportageDie Ausstattung der Topversion Sportage 2.7 V6 umfasst ab Werk außerdem Vierstufen-Automatik, Tempomat, abgedunkelte Scheiben (ab B-Säule) und das EX-Paket: Es beinhaltet das Leder-Paket - Leder-Teilausstattung samt Sitzheizung vorn - und ein elektrisches Glasschiebedach. Beide Pakete werden optional auch für die EX-Ausführung des 2.0 und des 2.0 CRDi angeboten.

Zwei weitere Pakete stehen auf der Sonderausstattungs-Liste: Das LX-Paket (für die LX-Versionen mit Allradantrieb), das Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Alarmanlage, Bordcomputer, Dämmerungssensor, Nebelscheinwerfer und Türausstiegsleuchten umfasst. Und das Lifestyle-Paket (für die 2-Liter-EX-Versionen), das mit einem Leder/Kunstleder-Interieur in Orange- und Braun-Tönen die sportliche Eleganz des kompakten Kia-SUVs unterstreicht.

Ein Diesel und zwei Benziner zur Wahl, V6-Topversion mit 175 PS

Für den Sportage steht eine gut gestaffelte Motorenpalette zur Verfügung. Der in Europa beliebteste Motor ist der moderne 2-Liter-Turbodiesel. Der Sportage 2.0 CRDi mobilisiert eine Leistung von 83 kW (113 PS) bei 4000 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 245 Nm bei 1800 bis 2500 Umdrehungen.

KIA SportageFür Kunden, die Benziner bevorzugen, hält Kia zwei Aggregate bereit: einen 2-Liter-16-Ventiler mit variabler Ventilsteuerung (CVVT) und 104 kW (141 PS) sowie als Topmotorisierung ein kompaktes V6-Triebwerk mit 2,7 Liter Hubraum und 129 kW (175 PS), das den Sportage in gut 10 Sekunden auf 100 Stundenkilometer beschleunigt.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

KIA Sportage

Technische Daten des KIA SportageTechnische Daten

Fahrzeugklasse:SUV
Leistung:104 kW / 141 PS
Hubraum:1975 cm3
0-100 km/h:10,4 s
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
Drehmoment:184 Nm
Verbrauch:8,0 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4350 x 1800 x 1730 mm
Leergewicht:1542 kg
Basispreis:Ab 19.490 Euro

Für das technische Datenblatt des KIA Sportage wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von KIA in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von KIA in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell KIA Sportage finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 24. Januar 2005
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  KIA





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]