Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren...

Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.09.2021, 13:14 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


KIA Picanto - Autokatalog

KIA Picanto

KIA Picanto

Leistung:
48 kW / 65 PS
V max:
154 km/h
Preis:
Ab 8.900 €
Hubraum:
1086 cm3
0-100 km/h:
15,1 s
Verbrauch:
4,9 Liter

Der neuen Kia Picanto (Marktstart: April 2004) wird den Absatz der boomenden koreanischen Automarke weiter steigen lassen. Denn dieser kleine Kia bringt einen neuen Stil und Raffinesse in die Kleinwagenklasse. Der Picanto bietet eine überzeugende Kombination aus spannendem Design, beeindruckenden Fahrleistungen, niedrigem Verbrauch, sehr geringen Emissionen – und einem Raumangebot, das in dieser Klasse bisher nicht zu finden ist. Kurz: Ein attraktives Auto, das Lebensfreude ausstrahlt und außen klein, aber innen XXL ist. In dem 3,50 Meter kurzen Picanto haben vier Erwachsene bequem Platz. Und der neue kleine Kia ist innen derart variabel, dass er das Etikett "MINI-MPV" verdient hätte.

Der Picanto ist das ideale Auto für junge, stilbewusste Käufer. Denn er bewährt sich als perfekter Begleiter auf vielen Wegen: bei der täglichen Fahrt zur Arbeit, zum Sport oder beim Wochenendtrip an den Strand. Der Picanto erfüllt die strenge Abgasnorm Euro 4, und seine Sparsamkeit im Verbrauch (4,9 Liter je 100 Kilometer) sowie die niedrigsten CO2-Werte seiner Klasse (119 Gramm pro Kilometer) machen ihn zum besten Beispiel für zeitgemäße, umweltschonende Fahrzeuge. Und die ab 2005 erhältliche Diesel-Version wird den Picanto noch attraktiver machen.

KIA PicantoDesign und Funktionalität

  • Frische und fröhliche Formen ganz nach europäischem Geschmack
  • Eigenständige Interpretation der bewährten Designsprache von Kia
  • Sympathische Gestaltung des Innenraums, hochwertige Materialien
  • Copper-Orange, Scarlet-Rot, Galaxy-Schwarz, Zitronengelb, Sambagrün, Diamantblau, Kobaltblau, Platinsilber und Schneeweiß.

Schon auf den ersten Blick ist der Kia Picanto als frischer, flotter und frecher Kleinwagen erkennbar, der deutlich vom europäischen Geschmack beeinflusst ist. Der selbstbewusste und sympathische Look des Wagens wurde im Hause Kia unter Leitung von Designer Kang Lee entwickelt. Maßgebliche Unterstützung erhielt sein Team vom europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim, das zugleich das Kia-Kompetenzzentrum für moderne Diesel-Technologie ist.

Die Frontansicht wird geprägt von einem trapezförmigen Kühlergrill mit vertikalen Streben und Scheinwerfereinheiten mit Multifokus-Reflektoren, die eine optimale Fahrbahnausleuchtung gewährleisten. Zudem strahlen diese großen "Augen" des Picanto Fröhlichkeit und Agilität aus. Die massiven Türen geben den Insassen das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit, während das leicht ansteigende hintere Seitenfenster das Profil des Picanto dynamisch aussehen lässt. Die hohe, dynamisch gewölbte Dachpartie macht schon optisch deutlich, wie viel Platz der Picanto seinen Insassen bietet.

KIA PicantoAm Heck verleihen die breiten C-Säulen, die geschwungene Heckscheibe, die großen Rücklichteinheiten und die voluminösen Stoßfänger dem Picanto eine für die Kleinwagenklasse ungewohnt robuste und qualitativ hochwertige Anmutung. Für Sicherheit und gute Sichtbarkeit sorgt eine dritte Bremsleuchte, die in der große Heckklappe positioniert ist.

Freundliche und moderne Atmosphäre im Innenraum

Das Innenraumdesign des Picanto wurde speziell auf die Wünsche von Kleinwagen-Käufern in Europa abgestimmt. Zugleich setzt sich innen die frische und ausdrucksstarke Formgebung des Exterieurs fort. Klare Linien und Flächen sorgen dafür, dass der Innenraum zeitlos frisch und modern wirkt. Die zweifarbige Innenausstattung betont die Geräumigkeit und ergibt zusammen mit den Stoffbezügen das stilvolle, komfortable Ambiente für ein entspanntes Fahrerlebnis. Neben der breiten Palette an Außenfarbtönen sind auch die Sitzbezüge und Türverkleidungen des Picanto in drei Varianten erhältlich: Die LX-Ausführung wird durch zwei deutlich abgestufte Grautöne belebt, im Picanto EX wird das Interieur in den Farbkombinationen Orange-Anthrazit oder Blau-Anthrazit angeboten (je nach Außenfarbe).

KIA PicantoGesteigert wird das Fahrerlebnis noch durch die umfassende Ausstattung bereits in der Basis-Version. Einen Hauch von Luxus vermittelt der Picanto dort, wo der Kontakt zum Fahrer am engsten ist: Lenkrad und Schaltknauf sind in allen Modellen serienmäßig mit Leder bezogen. Die Armaturentafel ist gewölbt und der Form des höhenverstellbaren Dreispeichen-Lenkrads angepasst. Großen Wert legten die Kia-Designer auch auf hochwertige Oberflächen und Verkleidungen, die maßgeblich zur wohnlichen und sympathischen Atmosphäre des Interieurs beitragen.

Innenraum und Platzangebot

  • Erstklassige Raumaufteilung und großzügige Komfortmaße
  • Zahlreiche Stau- und Ablagefächer sorgen für Ordnung und Übersicht
  • Das Gepäckraumvolumen lässt sich auf bis zu 868 Liter steigern

Die Vielseitigkeit des Fahrzeugs war ein zentrales Entwicklungsziel, das die Kia-Designer bei der Gestaltung des Picanto verfolgten. Mit Blick auf aktive Konsumenten und Familien mit kleinen Kindern sollte das neue Auto ganz unterschiedliche Kundenwünsche gleichermaßen souverän erfüllen. Salopp gesagt: Der Picanto sollte ein Kleinwagen im XXL-Format werden – außen kompakt, innen variabel wie ein Van.

KIA PicantoDie Formel ist aufgegangen. Das ausgesprochen großzügige Platzangebot macht den Picanto zum Klassenbesten in puncto Geräumigkeit. Auf den Vordersitzen beträgt die Kopffreiheit beachtliche 1003 mm (im Fond 966 mm), die Beinfreiheit 1041 mm (hinten 872 mm) und die Schulterfreiheit 1290 mm (hinten 1292 mm).

Die Sitze des Picanto sind so geformt, dass sie Insassen unterschiedlichster Körpergröße hohen Komfort und große Bequemlichkeit bieten. Lenkrad und vordere Kopfstützen sind höhenverstellbar, so dass jeder Fahrer eine komfortable und sichere Sitzposition finden kann. Eine Sitzheizung für die Vordersitze ist optional für alle Modelle verfügbar (beim LX in Kombination mit einer Klimaanlage als Komfortpaket).

Das üppige Raumangebot für die Insassen wird ergänzt durch 19 Stau- und Ablagemöglichkeiten. So ist die Mittelkonsole mit zwei Getränkehaltern bestückt, von denen einer zur Halterung für einen herausnehmbaren Aschenbecher umfunktioniert werden kann. Außerdem findet sich hier ein Ablagefach. Im Armaturenbrett gibt es weitere Ablagemöglichkeiten unterhalb des Lenkrads auf der Fahrerseite sowie ein unterteilte Handschuhfach. Dazu kommen Taschen an den Rückenlehnen beider Vordersitze und eine seitliche Tasche am Beifahrersitz. Zum Standard gehören natürlich auch ein Sonnenbrillenfach oberhalb der Fahrertür, ein Parktickethalter an der Fahrer-Sonnenblende. Eine Ablagebox unter dem Beifahrersitz (EX-Ausführung) rundet das Stauraum-Angebot ab.

KIA PicantoÜppiges Ladevolumen, Rückbank zum Umklappen und Versenken

Der Kofferraum fasst bei Normalstellung der Sitze 127 Liter. Die Rücksitzbank lässt sich durch einen speziellen Mechanismus nicht nur nach vorn klappen, sondern dabei auch in den Fußraum absenken. Bei vorgeklappter Rücksitzbank und eingeklappter Rücksitzlehne steht ein maximaler Laderaum von 868 Litern Volumen zu Verfügung. Sitzbank und Lehne sind im Verhältnis 60:40 geteilt, was diverse Fond-Konfigurationen erlaubt. Die groß dimensionierte Heckklappe macht das Be- und Entladen des Kia Picanto besonders bequem.

Ausstattung und Komfort

  • Zahlreiche Serien-Details bieten mehr Fahrspaß und Bequemlichkeit
  • Alle Picanto-Versionen verfügen über Lederlenkrad und -schaltknauf
  • Pollenfilter serienmäßig, Klimaanlage ab EX-Ausstattung

Kleinwagen – diese Kategorisierung gilt beim Kia Picanto für die Außenmaße. Bei Ausstattung und Komfort jedoch gehört das neue Modell zu den Großen seiner Klasse. Schon die Basisversion LX bietet zahlreiche komfortable und praktische Details sowie eine Reihe technischer Feinheiten, die sowohl Fahrspaß als auch Alltagsnutzen maximieren. Kia ist bekannt für reichhaltig ausgestattete Fahrzeuge zu einem erstklassigen Preis. Der Picanto bestätigt und verstärkt diese Reputation noch.

Sämtliche Bedienelemente sind ergonomisch optimal platziert, was einer perfekten Kontrolle des Fahrzeugs und einem jederzeit komfortablem, entspanntem und vor allem sicherem Fahrgefühl zugute kommt. Die Instrumente im übersichtlich gestalteten Cockpit können mit einem Blick abgelesen werden. Bei Fahrten in der Dunkelheit lässt sich die Cockpitbeleuchtung mit einem Drehregler unterhalb des Lenkrads dimmen.

KIA PicantoIn allen Picanto-Versionen sind sowohl das serienmäßig höhenverstellbare Lenkrad als auch der Schaltknauf mit Leder bezogen. Zudem gehören Drehzahlmesser und Digitaluhr, Wärmeschutzverglasung, eine beheizbare Heckscheibe sowie eine Wisch- und Waschanlage für die Heckscheibe, eine fernentriegelbare Tankklappe und eine Zentralverriegelung zur Standardausstattung des neuen Kia-Kleinwagens.

EX-Version serienmäßig mit einer Klimaanlage ausgestattet

Besonders Allergiker werden zu schätzen wissen, dass ein Pollenfilter serienmäßig ins Lüftungssystem integriert ist. In der EX-Version gehört darüber hinaus eine Klimaanlage zum Ausstattungsumfang. Doch nicht nur für ein angenehmes Klima, auch für coolen Sound ist gesorgt: Die Radiovorbereitung umfasst eine Dachantenne sowie Lautsprecher in allen vier Türen. Beim Picanto EX kommen noch zwei Hochtöner hinzu.

Darüber hinaus gehören zum Ausstattungsumfang der EX-Version elektrische Fensterheber (mit o­ne-Touch-Funktion an der Fahrertür), elektrisch verstellbare Außenspiegel (mit Bedientasten auf der Armablage der Fahrertür) und eine Fernbedienung für die serienmäßige Zentralverriegelung (die sowohl die vier Türen, als auch die Heckklappe verriegelt) inklusive Alarmanlage.

Motor und Kraftübertragung

  • Kraftvoller und besonders sparsamer 1,1-Liter-Vierzylinder-Benziner
  • Wahlweise Fünfgang-Schaltgetriebe oder Vierstufen-Automatik
  • 2005 wird ein modernes Dieselaggregat die Antriebspalette ergänzen

Zum Marktstart wird der Picanto mit einem 1,1-Liter-Benzinmotor angeboten, für den ein Fünfgang-Schaltgetriebe und eine Vierstufen-Automatik zur Wahl stehen. Der Zwölfventil-Ottomotor erlaubt flottes und sportliches Fahren bei niedrigen Verbrauchs- und Abgaswerten. 2005 wird das Motorenangebot für den Picanto um ein Dieselaggregat ergänzt.

Der 1,1-Liter-Benziner stellt eine Leistung von 65 PS bei 5500 Umdrehungen pro Minute sowie ein maximales Drehmoment von 97 Nm bei 2800 Umdrehungen bereit, was ihn zu einem der kraftvollsten Aggregate in dieser Klasse macht. Der Picanto mit 1,1-Liter-Motor beschleunigt in 15,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 154 km/h. In puncto Kohlendioxid-Reduktion gehört dieser Motor, der die strenge Abgasnorm Euro 4 erfüllt, zu den saubersten seiner Klasse. Die CO2-Emission liegt bei lediglich 119 Gramm pro Kilometer. Auch im Kraftstoffverbrauch ist der Picanto sparsam: Er begnügt sich mit 4,9 Liter Normalbenzin auf 100 Kilometer. Der 35-Liter-Tank ermöglicht somit eine Reichweite von rund 700 Kilometern.

Das Fünfgang-Schaltgetriebe des Picanto erlaubt sanfte Gangwechsel. Der Rückwärtsgang ist mit einem Anti-Ratter-System ausgestattet, um die Geräusche auf ein MINImum zu reduzieren. Die Vierstufen-Automatik verfügt über ein VFS-Ventilsystem (Variable Force Solenoid), das die Ölversorgung über ein Ventil automatisch kontrolliert. Dazu kommt ein elektronisches Steuersystem, das mit Hilfe verschiedener Parameter (Beschleunigung, Verzögerung, Motordrehzahl, Öltemperatur, etc.) die Schalt-Charakteristik dem jeweiligen Fahrstil anpasst.

Fahrwerk und Sicherheit

  • Agiles Handling und hoher Komfort auf schlechten Fahrbahnbelägen
  • Servolenkung, kraftstoffsparende Reifen und modernes Reparaturset
  • Vier Airbags sowie rundum Scheibenbremsen mit ABS serienmäßig

Die Radaufhängung des Kia Picanto so abgestimmt, dass sie sowohl ein agiles Handling ermöglicht, als auch ein angenehmes und komfortables Fahren – exakt so, wie es Autofahrer in Europa wünschen. Vorne kommen McPherson-Federbeine zum Einsatz, die zur präzisen und leichten Lenkbarkeit des Fahrzeugs sowie zu MINImalem Reifenabrieb beitragen. Hinten sind die Räder an zwei Querlenkern aufgehängt, wobei die Fahrwerksgeometrie besonders platzsparend ausgelegt wurde, um das nutzbare Kofferraumvolumen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Die EX-Ausstattung beinhaltet serienmäßig eine Servolenkung, die optional auch für die LX-Ausführung angeboten wird (in Verbindung mit elektrischen Fensterhebern vorn als Komforpaket). Bei der sehr genau dosierbaren Zahnstangen-Lenkung liegen zwischen Anschlag und Anschlag drei Lenkradumdrehungen. Der Wendekreis misst 9,95 Meter.

Der Picanto wird mit speziellen Silika-Reifen ausgeliefert, die durch besonders geringen Rollwiderstand zusätzlich Kraftstoff sparen. In der Basis-Ausstattung LX steht der Picanto auf 14 Zoll großen und 5 Zoll breiten Stahlfelgen und Radialreifen der Dimension 165/60 R14. In der EX-Ausstattung kommen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen zum Einsatz mit 175/50 R15 großen Pneus.

Modernes Reifenreparaturset für mehr Platz und geringeren Verbrauch

Der Picanto ist anstelle eines Ersatzrades mit einem Reifenreparaturset von Continental ausgestattet, wodurch das Kofferraumvolumen gestiegen und das Fahrzeuggewicht um rund 9 Kilogramm gesunken ist. Auch dies ist ein Beitrag, um das Raumangebot zu vergrößern und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Mit Hilfe eines kleinen Kompressors und eines flüssigen Dichtmittels lassen sich Reifenpannen in weniger als zehn Minuten beheben. Mit einem so reparierten Pneu darf der Picanto noch bis zu 80 Stundenkilometer schnell und 200 Kilometer weit fahren.

Erstklassiges Sicherheitsniveau in allen Picanto-Varianten

Kia ist bestrebt, seinen Kunden die bestmöglichen Sicherheitssysteme anzubieten – und das gilt für sämtliche Fahrzeugmodelle. Die Ergebnisse der intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeit flossen in die Konstruktion des Picanto ein, der seinen Insassen Schutz bietet wie kaum ein anderes Fahrzeug dieser Klasse.

Aktive Sicherheit bieten unter anderem die optimalen Sichtverhältnisse, das agile Fahrverhalten, die präzise Lenkung und die erstklassigen Bremsen. So sind an allen vier Rädern Scheibenbremsen (vorn innenbelüftet) montiert. Für höchste Effizienz des Bremssystems sorgt ein ABS mit EBD (elektronischer Bremskraftverteilung).

Kia hat mit Hilfe neuester, computerunterstützter Konstruktionsverfahren für den Picanto einen besonders steifen und stabilen Fahrgastraum mit optimalen Knautschzonen entwickelt. Hochfeste Stahlstreben in allen vier Türen bieten Schutz bei einem Seitenaufprall. Verstärkte Stoßfänger an Front- und Heckpartie, Gurtstraffer an den Vordersitzen, eine Kindersicherung an den hinteren Türen sowie ein Warnton bei nicht vollständig geschlossenen Türen (inklusive Heckklappe) sind weitere wichtige Sicherheitsdetails. Der Picanto verfügt serienmäßig über vier Airbags: Frontairbags für Fahrer und Beifahrer sowie zwei Seitenairbags in den Rückenlehnen der Vordersitze.

Weitere Sicherheitsaspekte des Kia Picanto sind die elektronische Wegfahrsperre und die Zentralverrriegelung, die in der EX-Version auch eine Fernbedienung mit Alarmanlage umfasst.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

KIA Picanto

Technische Daten des KIA PicantoTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:48 kW / 65 PS
Hubraum:1086 cm3
0-100 km/h:15,1 s
Höchstgeschwindigkeit:154 km/h
Drehmoment:97 Nm
Verbrauch:4,9 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):3495 x 1595 x 1480 mm
Leergewicht:929 kg
Basispreis:Ab 8.900 Euro

Für das technische Datenblatt des KIA Picanto wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell KIA Picanto finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 03. Mai 2004
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Kia





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]