Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 13:26 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


KIA cee´d Sporty Wagon (2007) - Autokatalog

KIA cee´d Sporty Wagon 2007

KIA cee´d Sporty Wagon (Modell 2007)

Leistung:
80 kW / 109 PS
V max:
187 km/h
CO2:
149 g/km
Preis:
Ab 15.900 €
Hubraum:
1398 cm3
0-100 km/h:
11,7 s
Verbrauch:
6,3 Liter

Der Kia cee´d Sporty Wagon (Start: September 2007) ist das 2. Modell der neuen Kompaktwagen-Familie cee´d. Diese sportliche Kombivariante des im Februar 2007 gestarteten Steilheckmodells cee´d zeichnet sich unter anderem durch eine ungewöhnlich große und weit aufschwingende Heckklappe aus, die einen optimalen Zugang zum Gepäckraum bietet.

Mit dem Start der Modellfamilie cee´d (der sportliche Dreitürer pro_cee´d folgt Anfang 2008) hat eine neue Ära in der Kia-Geschichte begonnen. Denn diese 3 Schwestermodelle sind die ersten Kia-Fahrzeuge, die nicht nur in Europa entwickelt wurden, sondern auch hier produziert werden. Mit der im neuen Kia-Werk in der Slowakei produzierten cee´d-Familie steigert die Marke Kia weiter ihr Qualitätsniveau. Jedes Detail wurde mit modernster Technologie entwickelt und entsprechend der aktuellen europäischen Ästhetik gestaltet.

"Den neuen Kia cee´d Sporty Wagon zeichnen alle Vorzüge der Steilheckversion aus, und er ist darüber hinaus - auch durch seine außergewöhnlich große Heckklappe - besonders praktisch und vielseitig, ohne Abstriche beim Design und in der Sportlichkeit", sagt Jean-Charles Lievens, Senior Vice President Kia Motors Europe. "In Fahrkomfort, Handling und Performance steht der Sportkombi dem Steilheckmodell ebenfalls in nichts nach, und er bietet die gleiche große Auswahl an Motor- und Ausstattungs-Varianten. Ich bin sicher, dass der cee´d Sporty Wagon die bisherigen Kia-Käufer begeistern und neue Kunden anziehen wird, die sich bisher nicht für unsere Marke interessiert haben."

Kia cee´d Sporty WagonDer 4,47 m lange Sportkombi liegt mit seinem Raumangebot für Passagiere und Gepäck an der Spitze seiner Klasse. Äußerst wettbewerbsfähig ist auch das hohe Ausstattungs- und Sicherheitsniveau. In Deutschland wird der cee´d Sporty Wagon in drei Ausführungen (LX, EX und TX), mit 5 Motoren sowie mit Schalt- und Automatikgetrieben und vielen Sonderausstattungen angeboten.

Eigenständiges Design: markantes Seitenprofil, kraftvolles Heck

Alle 3 cee´d-Modelle wurden zeitgleich konzipiert und kreiert, aber von Grund auf separat entwickelt. Der Sportkombi hat ein völlig eigenständiges Design mit einem markanten Styling und einer ungewöhnlichen Heckklappe, die sich bis weit ins Dach zieht und einen besonders bequemen Zugang zum Laderaum bietet.

Beibehalten wurde der lange Radstand (2,65 m) des Steilheckmodells, der das große Platzangebot und die hohe Variabilität des Innenraums möglich macht. In der Länge misst der cee´d Sporty Wagon aufgrund des größeren Hecküberhangs 235 mm mehr als die Steilheckvariante. Die Breite ist mit 1,79 m gleich geblieben, in der Höhe legte der cee´d Sporty Wagon um 45 mm auf 1,53 m (inklusive Dachreling) zu. Das Gepäckraumvolumen ist auf 534 Liter gewachsen (bei Normalposition der Sitze, bis Fensterhöhe), hinzu kommen 55 Liter Stauvolumen in den Ablagefächern unter dem Gepäckraumboden. Damit bietet der cee´d Sporty Wagon insgesamt fast 240 Liter mehr Stauraum als das Steilheckmodell.

Kia cee´d Sporty WagonWird die Rücksitzbank (im Verhältnis 60:40 geteilt) ganz umgeklappt, wächst der Laderaum auf stattliche 1.664 Liter, 364 Liter mehr als bei der Steilheck-Variante mit umgeklappter Rückbank und 50 bis 60 Liter mehr als bei den Kombiversionen von Renault Megane und Opel Astra.

Obwohl Raumangebot, Variabilität und praktischer Nutzen zentrale Aspekte beim Kauf eines Kombis sind, spielt heute das Design im hart umkämpften C-Segment ebenfalls eine entscheidende Rolle. Dank der von Anfang an separaten Konzeption der drei cee´d-Varianten hat der Sporty Wagon ein ganz eigenständiges Erscheinungsbild, ohne die Verwandtschaft zu den Schwestermodellen zu verbergen.

Zwar weisen die Steilheck-Version und der Sportkombi von der Frontpartie bis zu den B-Säulen die gleichen Komponenten auf (auch die Fondtüren sind gleich), doch das Profil des cee´d Sporty Wagon wird im Bereich der hinteren Säulen durch eine markante, Z-förmige Linie geprägt sowie durch L-förmige Rücklichteinheiten, die sich weit in die Seitenansicht ziehen. Zusammen mit der gestreckten Form (aufgrund der größeren Länge) ergibt sich dadurch ein ganz eigenes, unverwechselbares Styling.

Groß dimensionierte Heckklappe, weit aufschwingende Vordertüren

Kia cee´d Sporty WagonDas Heckklappen-Design des cee´d Sporty Wagon ist etwas völlig Neues im C-Segment und gewährleistet einen optimalen Zugang zum Gepäckraum. Anders als beim Steilheckmodell ist der Anschlag der Heckklappe um 225 mm nach vorn verlegt, die Klappe zieht sich also bis weit in die Dachlinie hinein. Diese Aufhängung verändert den Kreisbogen, den die geöffnete Heckklappe beschreibt. Der Öffnungsradius reduziert sich damit um 72 mm, so dass sich die Klappe auch auf engem Raum, etwa in einer Parklücke, bequem öffnen lässt.

Auch beim Einstieg war Bequemlichkeit eines der zentralen Entwicklungsziele, deshalb lassen sich die Vordertüren sehr weit öffnen. Deren Scharniere sind so ausgelegt, dass sie die Tür in drei Positionen leicht fixieren. In der äußersten Stellung erreicht sie einen Öffnungswinkel von 70 Grad, was den Einstieg in den cee´d Sporty Wagon sehr komfortabel macht.

Der Gepäckraum misst bei Normalposition der Sitze in der Länge 1.021 mm (von Ladekante bis Rücksitzbank) und in der Höhe 764 mm (bis zur Fensterlinie), seine Breite beträgt 1.040 mm zwischen den Radhäusern.

Um seiner Rolle als "Transporter" voll gerecht zu werden, verfügt der Sporty Wagon serienmäßig über eine Dachreling, die sich fast über die gesamte Dachlänge zieht und auf die Fahrradträger oder Dachboxen montiert werden können.

5 moderne Motoren: 2 VGT-Diesel und 3 CVVT-Benziner

Kia bietet für den Sportkombi die gleichen Motoren und Getriebe an wie für die Steilheckvariante des cee´d. Unter den 5 Triebwerken mit Motorleistungen zwischen 90 bis 143 PS (alle Abgasnorm Euro 4), ist auch ein völlig neuer, höchst agiler 1,6-Liter-Turbodiesel.

Kia cee´d Sporty Wagon"Die Käufer des Sporty Wagon können die Motor-Getriebe-Kombination auswählen, die am besten zu ihren Fahrgewohnheiten und ihrem Lebensstil passt. Wir rechnen damit, dass sich europaweit 48 Prozent, also fast die Hälfte der cee´d-Käufer, für einen Dieselmotor entscheiden werden und etwa 95 Prozent ein Schaltgetriebe wählen", sagt Dr. Seog-Jae Lee, General Manager Powertrain Engineering am Forschungs- und Entwicklungszentrum von Kia in Rüsselsheim. Für den deutschen Markt erwartet Kia einen Diesel-Anteil von 45 Prozent.

Der 1,6-Liter-4-Zylinder-Diesel wird im neuen Kia-Werk in der Slowakei produziert. Der 16-Ventiler mit elektronisch gesteuertem Turbolader und variabler Turbinengeometrie (VGT) bietet eine lebhafte Performance bei niedrigen Schadstoff-Emissionen. Er mobilisiert 115 PS (85 kW) und verfügt über ein Drehmoment von 255 Nm. Das Triebwerk wird zudem in einer leistungsreduzierten 90-PS-Version angeboten, die ein Drehmoment von 235 Nm aufweist. Beide Varianten sind auf dem deutschen Markt mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe erhältlich.

Für Kunden, die ein Dieselaggregat mit höherer Leistung wünschen, ist der überarbeitete 2-Liter-Motor verfügbar, der in Korea gefertigt wird. Dieser Turbodiesel arbeitet ebenfalls mit variabler Turbinengeometrie (VGT) und mit einem Common-Rail-System der zweiten Generation. Der 16-Ventiler mobilisiert eine Leistung von 140 PS (103 kW), ein Drehmoment von 305 Nm und ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Käufer des cee´d Sporty Wagon haben außerdem die Wahl zwischen 3 modernen Benzinmotoren (1,4 / 1,6 / 2,0 Liter), die über variable Ventilsteuerung (CVVT) und eine optimierte elektronische Benzin-Einspritzung verfügen. Alle 3 Triebwerke sind standardmäßig mit einem manuellen 5-Ganggetriebe gekoppelt. Der cee´d Sporty Wagon 1.4 CVVT mobilisiert 109 PS (80 kW), der 1,6-Liter-Benziner 126 PS (93 kW). Das leistungsstärkste Triebwerk für den Sportkombi ist der 2-Liter-Benziner mit 143 PS (105 kW).

Kia cee´d Sporty WagonFür die größeren Benziner (1,6 und 2,0 Liter) steht optional ein Vierstufen-Automatikgetriebe zur Verfügung. Es verfügt über eine elektronische Steuereinheit, die eine Reihe von Parametern überwacht, um sichere, ruckfreie und präzise Gangwechsel zu gewährleisten. Darüber hinaus passt sich die Elektronik der Getriebecharakteristik des jeweiligen Fahrstils an. Kia geht davon aus, dass in Deutschland etwa 5 Prozent der cee´d-Modelle mit Automatik geordert werden.

Hochwertiges Interieur und umfassende Komfortausstattung

"Das Innenraumdesign des cee´d Sporty Wagon ist so attraktiv, dass Kunden beim Öffnen der Türen die ‚Liebe auf den zweiten Blick´ erleben werden", schwärmt David Labrosse, Manager Product Planning im Rüsselsheimer Forschungs- und Entwicklungszentrum von Kia. "Das Interieur präsentiert sich mit perfekt abgestimmten Materialien, Soft-Touch-Haptik und qualitativ hochwertigen, in Europa gefertigten Stoffen, um den Ansprüchen der europäischen Kunden gerecht zu werden. Wie die Steilheckversion bietet auch der Sporty Wagon den Käufern vielfältige Wahlmöglichkeiten, damit sie sich ihr ganz persönliches Interieur und ihre eigene Atmosphäre schaffen können."

Schon in der Basis-Version LX verfügt der cee´d Sporty Wagon über eine reichhaltige Komfortausstattung. Dazu gehören:

  • Audiosystem mit CD-Radio (RDS- und MP3-fähig), 6 Lautsprechern sowie ins Lenkrad integrierten Bedienelementen,
  • elektrische Fensterheber vorn (mit Auto-Funktion),
  • elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel,
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
  • Multifunktionsdisplay (Anzeige von Außentemperatur, Momentan- und Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit u.a.),
  • höhenverstellbarer Fahrersitz,
  • Lendenwirbelstützen in Fahrer- und Beifahrersitz,
  • geschwindigkeitsabhängige Servolenkung,
  • Diebstahlwarnanlage,
  • Wärmeschutzverglasung,
  • Gepäckraumtrennnetz,
  • Gepäcknetzösen im Laderaum und ein Ablagefach im Laderaumboden.

Die gehobene EX-Version umfasst darüber hinaus:

  • Kia cee´d Sporty WagonKlimaanlage mit Pollenfilter,
  • klimatisiertes Handschuhfach,
  • elektrische Fensterheber hinten,
  • Nebelscheinwerfer,
  • 16-Zoll-Leichtmetallfelgen,
  • Dämmerungssensor,
  • USB-2.0- und AUX-Eingang für das Audiosystem (inklusive iPod®-Steuerung und Verbindungskabel),
  • Lederbezüge an Lenkrad,
  • Schaltknauf und Handbremshebel,
  • Mittelarmlehne vorn mit Doppelstaufach,
  • Zentralkonsole in Metalloptik,
  • beleuchtete Make-up-Spiegel in beiden Sonnenblenden (nicht bei 1.4 CVVT),
  • Ablagetaschen in den Rückenlehnen der Vordersitze und Getränkehalter hinten.

Höchsten Komfort bietet die Version TX. Sie baut auf der EX-Ausführung auf und verfügt zudem serienmäßig über:

  • Sitzbezüge in Stoff/Leder-Kombination und Sitzheizung vorn,
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen,
  • Regensensor,
  • Parksensoren am Heck,
  • Frontscheinwerfer mit Escort-Funktion ("Follow-me-home"),
  • elektrisch anklappbare Außenspiegel,
  • selbstabblendenden Innenrückspiegel,
  • partiell beheizbare Frontscheibe (Defrost-Funktion für die Wischergummis),
  • Mittelarmlehne hinten und ein Gepäcknetz.

Darüber hinaus steht je nach Ausführung ein breites Angebot an Sonderausstattungen zur Wahl. Darunter 6 Ausstattungspakete (Sommer, Winter, Sitz & Sicht, Komfort, Leder, Sport), 2 Navigationssysteme ("Turn-by-Turn" sowie Multimediasystem mit 7-Zoll-Monitor), ein elektrisches Glasschiebedach und ein Automatikgetriebe (für 1,6- und 2,0-Liter-Benziner).

Sportliches, ergonomisches Cockpit

Kia cee´d Sporty WagonObwohl das C-Segment stark familienorientiert ist, werden die cee´d-Piloten das Fahrgefühl in dem kompakten und sportlichen Cockpit genießen: Es ist ausgerüstet mit einem gepolsterten Dreispeichen-Lenkrad (höhen- und tiefenverstellbar), 3 Rundinstrumenten unter einem eng anliegenden Blendschutz sowie einer zum Fahrer geneigten Zentralkonsole.

Alle Bedienelemente sind für den Fahrer bequem zu erreichen und harmonisch angeordnet. Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Designer der Haptik, so dass sich selbst die kleinsten Tasten und Schalter angenehm anfühlen.

Bequeme Sitze und variabler Stauraum mit ebenem Boden

Zur perfekten Position im Cockpit trägt auch der höhenverstellbare Fahrersitz bei, mit dem der cee´d Sporty Wagon serienmäßig ausgerüstet ist. Außerdem bieten beide Vordersitze mit ihren breiten Sitzflächen und Rückenlehnen Insassen verschiedener Größe guten Halt und verfügen standardmäßig über eine Lendenwirbelstütze.

Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60:40 geteilt. Um mehr Stauraum zu gewinnen, können die Sitzflächen nach vorn gekippt und die Rücklehnen umgeklappt werden, wodurch ein völlig ebener Gepäckraumboden entsteht. Dabei können die abnehmbaren Kopfstützen in den Vertiefungen an der Unterseite der Sitzflächen deponiert werden.

Neue Fahrwerksabstimmung

Wie bei der Steilheckversion ist auch die Einzelradaufhängung des cee´d Sporty Wagon so abgestimmt, dass sie eine direkte Ansprache und ein geschmeidiges, komfortables Fahren auf europäischen Straßen gewährleistet - auch bei voller Beladung.

Kia cee´d Sporty WagonGegenüber der Steilheckversion wurde jedoch die Feder-Dämpfer-Abstimmung der McPherson-Federbeine vorn und der kompakten "In Wheel"-Mehrlenkerachse hinten neu justiert, um das Fahrwerk dem geringfügig höheren Gewicht des cee´d Sporty Wagon anzupassen.

Alle Ausführungen des Sporty Wagon verfügen über Michelin-Reifen sowie ein Platz sparendes Notrad, das im Gepäckraumboden untergebracht ist.

Die von Kia neu entwickelte MDPS-Lenkung (Motor Driven Power Steering) macht das Handling agiler und senkt den Kraftstoffverbrauch. Diese elektrisch unterstützte Lenkung ist relativ hoch übersetzt, arbeitet geschwindigkeitsabhängig und gewährleistet dadurch ein gutes Lenkgefühl in allen Fahrsituationen.

Eines der sichersten Autos im C-Segment

Der cee´d Sporty Wagon ist standardmäßig mit einem hoch effizienten Bremssystem ausgerüstet, das ein 4-Kanal-4-Sensoren-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) umfasst. Zum serienmäßig hohen Niveau an aktiver Sicherheit tragen außerdem das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) mit Traktionskontrolle (TCS) und der Bremsassistent (BAS) bei.

Wie das Steilheckmodell des cee´d ist auch der Sportkombi als eines der ersten Fahrzeuge im C-Segment mit Wasser abweisenden Scheiben ausgerüstet (ab EX). In Folge eines speziellen Produktionsverfahrens fließt das Regenwasser schneller von den Scheiben ab, was dem Fahrer bei starkem Regen bessere Sicht verschafft.

Kia cee´d Sporty WagonFür höchste passive Sicherheit sorgen 6 serienmäßige Airbags: Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie von vorn nach hinten durchgehende Kopfairbags. Die Vordersitze sind außerdem serienmäßig mit aktiven Kopfstützen sowie Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern ausgerüstet. An den beiden äußeren Rücksitzen befinden sich ISOFIX-Halterungen und Befestigungspunkte für Top-Tether-Gurte. Höhenverstellbare Kopfstützen und Dreipunkt-Sicherheitsgurte an allen Sitzplätzen (vorn höhenverstellbar) gehören selbstverständlich ebenfalls zur Standardausstattung.

Ein Newcomer, der Vielfalt bietet und die Sinne anspricht

Die Individualisierung des Angebots ist einer der zentralen Aspekte der neuen Modell-Familie cee´d. Deshalb wird der cee´d Sporty Wagon mit 5 Motoren, Schalt- und Automatikgetrieben sowie in 3 Ausführungen (plus breiter Sonderausstattungs-Palette) und in 12 Karosseriefarben angeboten.

Neben dieser größtmöglichen Individualisierung war ein weiteres wichtiges Entwicklungsziel, diesen Sportkombi zu einem "sinnlichen" Erlebnis zu machen. Die Kia-Teams haben den Vorteil genutzt, sich voll auf den europäischen Markt konzentrieren zu können und kein Fahrzeug von globaler Attraktivität entwickeln zu müssen. Das Resultat ist ein Auto, das wirklich die Sinne anspricht: Der cee´d Sporty Wagon hat ein eigenständiges Design, die verarbeiteten Materialien fassen sich angenehm an, und auch seine Akustik wurde bereits bei der Entwicklung berücksichtigt - vom Schließen der Türen über das leise Leerlaufgeräusch des Motors und den sportlichen Sound beim Beschleunigen bis zum satten Raumklang des Audiosystems.

Das maßgeschneiderte, serienmäßige Audiosystem beinhaltet ein CD-Radio (RDS- und MP3-fähig) mit dynamischer Lautstärkenregelung (geschwindigkeitsabhängig) und ins Lenkrad integrierten Bedienelementen, 6 Lautsprecher (4 in Türen plus 2 Hochtöner vorn) und eine Dachantenne. Ab EX-Ausführung verfügt jedes Modell außerdem über USB-2.0- und AUX-Eingänge in der Mittelkonsole sowie eine iPod®-Steuerung samt Verbindungskabel.

Einzigartige Garantie: 7 Jahre oder 150.000 km

Kia cee´d Sporty WagonKia gewährt für alle cee´d-Modelle die umfangreichste Neuwagengarantie im europäischen Markt: 7 Jahre (oder 150.000 km) - 5 Jahre auf das gesamte Fahrzeug, 2 zusätzliche Jahre auf den Antriebsstrang inklusive Motor und Getriebe.

Diese Garantie gilt für alle europäischen Länder, in denen Kia vertreten ist (die 25 EU-Staaten plus Norwegen, Schweiz, Island und Gibraltar). Sie ist fahrzeuggebunden und bleibt auch bei einem Besitzerwechsel erhalten, vorausgesetzt die Garantiebedingungen wurden eingehalten.

Mit der hohen Fertigungsqualität des neuen Werks im slowakischen Zilina, wo der cee´d Sporty Wagon produziert wird, unterstreicht Kia seinen Willen, seine Kunden voll zufriedenzustellen. Dazu wird auch diese bahnbrechende Garantie beitragen, die für die cee´d-Besitzer die Unterhaltskosten senkt.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

KIA cee´d Sporty Wagon (2007)

Technische Daten des KIA cee´d Sporty WagonTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:80 kW / 109 PS
Hubraum:1398 cm3
0-100 km/h:11,7 s
Höchstgeschwindigkeit:187 km/h
Drehmoment:137 Nm
Verbrauch:6,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:149 g/km
Abmessungen (LxBxH):4470 x 1790 x 1525 mm
Leergewicht:1317 kg
Basispreis:Ab 15.900 Euro

Für das technische Datenblatt des KIA cee´d Sporty Wagon wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell KIA cee´d Sporty Wagon finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 20. September 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Kia





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]