Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.05.2022, 04:57 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Jaguar XJ (2007) - Autokatalog

Jaguar XJ 2007

Jaguar XJ (Modell 2007)

Leistung:
175 kW / 238 PS
V max:
225 km/h
CO2:
249 g/km
Preis:
Ab 70.600 €
Hubraum:
2967 cm3
0-100 km/h:
8,1 s
Verbrauch:
10,5 Liter

Im aktuellen XJ treffen sich Tradition und Zukunft der Marke Jaguar. Zum einen existiert das 1968 aus der Taufe gehobene und bis heute über 850.000 Mal gebaute Modell in mittlerweile 7. Generation, zum anderen betrat es 2003 mit einer Monocoquekonstruktion aus nietverklebten Alupressteilen technologisches Neuland. Mit der in der Luft- und Raumfahrt bewährten Methode erzielte Jaguar eine Gewichtsersparnis von 40 Prozent - bei gleichzeitig 60 Prozent höherer Steifigkeit. Der serienmäßig mit Luftfederung, adaptiver Fahrwerksregelung (CATS) und dynamischer Stabilitätskontrolle (DSC) ausgestattete Brite bewahrt die elegante Formensprache seiner Vorgänger, bietet aber deutlich mehr Platz. Speziell in der Langversion Sovereign, die Jaguar seit neuestem auch in Kombination mit dem Diesel-Motor anbietet, wird den Fondpassgieren ein Höchstmass an Komfort geboten.

Der 2,7 Liter große Selbstzünder mit Bi-Turbo-Aufladung reiht sich seit Juli 2005 in die Phalanx souveräner V6- und V8-Benziner ein, die im 395 PS starken Kompressor-V8 für den XJR gipfeln. Mit der neuen Optik des überarbeiteten Modells stellt das Jaguar-Flaggschiff sein Leistungspotential nun auch optisch zur Schau.

Der Jaguar XJ auf einen Blick
  • 7. Generation des britischen Luxuslimousinen-Klassikers
  • Debüt im Mai 2003; seit Herbst 2004 auch als Sovereign Version mit langem Radstand, seit Herbst 2005 auch mit Dieselmotor, neue Optik ab Juli 2007
  • Stufenhecklimousine mit 5,09 Meter Länge und Heckantrieb
  • Lang-Version Sovereign - ab MY 2008 auch in Kombination mit Diesel-Motor - 125 mm gestreckt
  • Luxusausführung Daimler Super Eight mit langem Radstand und gehobener Ausstattung Karosserie und Bodengruppe komplett aus AluMINIum
  • Modernste Niet- und Klebetechniken aus der Luft- und Raumfahrt
  • Gewichtsersparnis von 40 Prozent bei 60 Prozent größerer Steifigkeit
  • 5 Motor-Varianten:
  • XJ6 2.7 l V6 Diesel Executive und Sovereign, Common Rail-Diesel mit Twin-Turbo-Aufladung und serienmäßigem Dieselpartikelfilter (152 kW/ 207 PS)
  • XJ6 3.0 l V6 Executive, 175 kW (238 PS)
  • XJ8 3.5 l V8 Executive, 190 kW (258 PS)
  • XJ8 4.2 l V8 Executive und Sovereign, 219 kW (298 PS)
  • XJR 4.2 l V8 Kompressor, 291 kW (395 PS)
  • Frontdesign mit vier Rundscheinwerfern und Maschengitterkühlergrill in Chrom
  • Leicht keilförmiges, nach hinten ansteigendes Profil mit schmalen Dachsäulen und abfallendem Kofferraumdeckel
  • Mischung aus Walnusswurzelholz und Leder im authentisch britischen Luxusinterieur Auf Wunsch AluMINIum-Applikationen (für XJR und Executive)
  • DVD-Navigationssystem (Serie für XJR), Jaguar-Sprachsteuerung und Multimedia-Entertainment-System für den Fond (optional)
  • Serienmäßige Bluetooth-Schnittstelle, jetzt geeignet für den gleichzeitigen Betrieb von bis zu 5 Mobiltelefonen
  • Sechsstufen-Automatik (von ZF) für alle Varianten ab Werk
  • Einzelradaufhängungen mit doppelten Dreiecksquerlenkern und Hilfsrahmen, hoher Anteil an Komponenten in Leichtmetallbauweise
  • DSC (dynamische Stabilitätskontrolle) und elektronische Traktionskontrolle ab Werk
  • Selbstregulierende Luftfederung (mit "Sport"-Abstimmung im XJR)
  • adaptives Dämpfersystem CATS (Computer Active Technology Suspension)
  • 19 Zoll-Felgen, 20 Zoll-Felgen für XJR; optional 20 Zoll für Executive und Sovereign
  • Conti-Teves Bremsanlage mit innenbelüfteten Scheibenbremsen rundum
  • Insassenschutzsystem A.R.T.S sorgt für situationsgerechte Auslösung der Airbags
  • Produktion im Jaguar-Werk Castle Bromwich bei Birmingham
Design und Karosserie
  • XJ-Baureihe bleibt auch in siebter Generation ihrem Stil treu
  • Modelljahrgang 2008 mit an der Frontpartie ansetzendem Facelift
  • Monocoque-Karosserie aus niet-verklebtem AluMINIum

Jaguar XJSchon von außen verrät der Jaguar XJ Größe und Eleganz. Das markante Karosseriedesign paart zeitgemäßen Luxus und das für Jaguar prägende Stilempfinden. Die Formensprache ist sinnlich, raffiniert und dynamisch - sie erzeugt jene besondere Ästhetik, die den Jaguar XJ schon immer unverwechselbar machte.

Insgesamt gelang dem Designteam unter Leitung von Jaguar-Designdirektor Ian Callum eine Neuinterpretation der klassisch-dynamischen Grundform des XJ. Hauptmerkmale des Exterieur-Designs sind die geschwungene Form der Motorhaube, die vier fast gleich großen Rundscheinwerfer, der nierenförmige Kühlergrill mit verchromtem Maschengittereinsatz, die schlanken Tür- und Dachsäulen, die großen Kofferraum- und Türöffnungen sowie die großzügige Verglasung.

Das Profil des Jaguar XJ ist leicht keilförmig - die Dynamik nimmt von vorne nach hinten zu, wodurch die gesamte Kraft auf den Hinterrädern ruht. Obwohl der nach hinten abfallende Kofferraumdeckel relativ hoch zu liegen kommt, besitzt das Heck den traditionellen, angedeuteten Hüftschwung.

Frontoptik mit klarer Ansage

Für das aktuelle Modell des Jahrgangs 2008 haben die Designer in den unteren Teil der Frontschürze nun insgesamt drei Kühllufteinlässe integriert. Dabei wird die zentrale, leicht trapezförmige Öffnung von zwei kleineren Schächten an den Außenseiten flankiert, in die auch die Nebelscheinwerfer untergebracht sind. Chromzierstreifen sorgen für zusätzliche Akzente. Einkerbungen vor den Scheinwerfern und dem oberen Grill - der dadurch zurückversetzt wirkt - sorgen ebenso für zusätzliche Dynamik wie die kantigere Ausformung des Stoßfängers. Das typisch britische Understatement ist einer selbstbewussteren Ansprache gewichen.

Die neuen hinter den vorderen Radkästen angebrachten seitlichen Entlüftungsschlitze (mit AluMINIumfinish beim XJR) hat Jaguar erstmals am Hochleistungs-Sportcoupé Jaguar XK sowie in der Sonderserie "Limited Edition" des bisherigen XJR eingeführt. Eine weitere Neuerung sind die in die Außenspiegelgehäuse integrierten seitlichen Blinkereinheiten.

Auch an der Heckpartie sorgen ein neu geformter Stoßfänger, eine Spoilerlippe, eine nun über die gesamte Breite des Kofferraumdeckels gezogene Chromzierleiste und geänderte Auspuffblenden für ein frisches Erscheinungsbild.

Fast 3.200 Nieten und 120 Meter Kleber zum Bau der Karosserie

Jaguar XJMit der Einführung der komplett in AluMINIum gefertigten Luxuslimousine XJ setzte Jaguar 2003 neue Standards im Karosserierohbau. Das AluMINIum-Monocoque-Chassis war 60 Prozent verwindungssteifer und 40 Prozent oder 200 Kilogramm leichter als das in konventioneller Stahlbauweise hergestellte XJ-Vorgängermodell.

Die in der Luft- und Raumfahrt erprobten und von Jaguar erstmals für den Automobilbau angewandten Niet- und Klebetechniken führen dazu, dass ein Jaguar XJ mit langem Radstand weniger Kilo auf die Waage bringt als die meisten Klassenkonkurrenten mit normalem Radstand. Insgesamt verwendet Jaguar im XJ-Werk Castle Bromwich zum Zusammenfügen der Karosserie 3.180 Nieten und 120 Meter Klebstoff auf Epoxidbasis. Das geringere Gewicht setzt der XJ in zügigere Beschleunigung, kürzere Bremswege und agileres Handling um. Und zwar ohne Kompromisse bei Verbrauch, Sicherheit und Komfort.

LaMINIerte Scheiben dämpfen Geräusche von außen

Zur akustischen Abschirmung der Kabine tragen ein doppelwandiges Motorraumschott sowie laMINIerte Front- und Seitenscheiben bei. Gegenüber herkömmlichem Verbundglas senkt diese Verglasungstechnik die Fahr- und Motorgeräusche um 5 dB(A). Die Laufruhe steigern in erheblichem Maße auch die exklusiv im XJ Diesel eingesetzten aktiven Motorlager. Sie absorbieren mit Hilfe einer Steuerelektronik 90 Prozent der Motorvibrationen im Leerlauf.

Interieur und Ausstattung
  • Handarbeit bei Holz und Leder dokumentieren "British Craftsmanship"
  • Bis zu 16-fach einstellbare, beheizte und kühlbare Sitze
  • Vierzonen-Klimaanlage und Sprachsteuerung Jaguar VoiceControl

Laut Ian Callum besitzt der XJ ein "klassisches Jaguar-Interieur", in dem Qualität, Komfort und Gediegenheit im Vordergrund stehen. "Es ist so, wie ein Jaguar-Innenraum sein sollte - warm und einladend. Ich sage immer: Beim XJ fühlt man sich beim Aussteigen wohler als vor dem Einsteigen."

Jaguar XJDie Vollholzapplikationen am Armaturenbrett, an der Mittelkonsole und an den Türen zeugen ebenso wie die handvernähten Lederbezüge vom Anspruch des "British Craftsmanship" - überlegene Qualität, verbunden mit sehr viel Liebe zum Detail. Die zeigt sich auch am vom tiefschwarzen Glanz eines Konzertflügels inspirierten Farbton "Piano Black", der an der Mittelkonsole und der Schalthebeleinfassung noble Akzente setzt.

Der XJ verwöhnt die Insassen mit 12- oder 16-fach einstellbaren Vordersitzen samt elektrischen Kopfstützen. Die serienmäßige Sitzheizung ist optional um eine Kühlfunktion ergänzbar. Perforierte Polster ermöglichen den Austritt der durch Kanäle innerhalb der Ledersitze nach außen geförderten Warm- oder Kaltluft. Dank geänderter Vordersitzlehnen erhalten die Fondpassagiere der 2008er-Version zudem noch mehr Bewegungsfreiheit für Füße und Beine.

Das luxuriöse Interieur des Jaguar XJ besticht einerseits durch Gediegenheit und Sitzkomfort auf höchstem Niveau, betont aber auch den intuitiven Einsatz modernster Multimedia- und Kommunikationssysteme. So werden das Audio- und Navigationssystem sowie die Bluetooth-Schnittstelle des Mobiltelefons durch einen 7 Zoll großen Touchscreen-Monitor oder die Sprachsteuerung "JaguarVoice" geregelt. Der Bluetooth-Link ermöglicht jetzt die drahtlose Verbindung von maximal fünf Mobiltelefonen mit der im Auto integrierten Telefonanlage.

Elektrisch einstellbare Pedale für ergonomisch korrekte Sitzposition

Die serienmäßige, über einen Weg von maximal 64 Millimeter elektrisch einstellbare Pedalerie und die in Höhe und Weite veränderbare Lenksäule verschaffen Fahrern jeder Statur eine ergonomisch perfekte Sitzposition. Der Kofferraum fasst 470 Liter - inklusive eines vollwertigen (optionalen) Reserverads.

Zwei Rücksitzvarianten stehen zur Wahl: Zusätzlich zur normalen Rückbank ist eine Version mit elektrischer Einstellung der äußeren Sitzlehnen sowie einer Verstellmöglichkeit des Beifahrersitzes von hinten erhältlich. Bei der Langversion Jaguar XJ6 Diesel oder XJ8 Sovereign genießen die Fond-Insassen zusätzliche Bein- und Kopffreiheit. Der Fußraum hat mit 961 Millimetern wahre Pullman-Dimensionen - Folge der um jeweils 125 Millimeter gestreckten Maße für den Radstand (3,16 Meter) und die Gesamtlänge (5,21 Meter). Gleichzeitig wurde auch noch das Dach im Bereich der Fondsitzplätze um sieben Millimeter erhöht.

Schon im XJ Diesel herrscht englische Clubatmosphäre

Die Liste der serienmäßigen oder optional erhältlichen Ausstattungsdetails ist lang. Schon in das "Executive "-Interieur des XJ6 Diesel zaubern Walnusswurzelholzpaneele am Armaturenbrett, an der Mittelkonsole, am Schaltknauf und an den Türen in Verbindung mit Ledersitzen das Ambiente eines vornehmen englischen Clubs. Die Türoberkanten, die Armaturenbrettoberseite, das Lenkrad und die Teppiche sind farblich aufeinander abgestimmt.

Jaguar XJEbenfalls ab Werk vorhanden sind eine Analog-Uhr, elektrische Fensterheber, eine Zweizonen-Klimaanlage, Ledersitze in Soft-Grain-Struktur mit Kontrastkedern, eine 16-fache Sitzeinstellung mit Memory-Funktion für den Fahrer, eine Sitzheizung auch für die Rückbank, ein Leder/Holz-Lenkrad mit Multifunktion und ein Tripcomputer.

Elektrisch einstellbare Rücksitzbank und Klapptische im XJ8 Sovereign

Als Besonderheit führt Jaguar für den Sovereign neben der elektrisch einstellbaren Rücksitzbank aus den Rückenlehnen der Vordersitze klappbare Picknicktische im Angebot. Diese mit Walnusswurzelholz-Auflagen versehenen "Business trays" sind groß genug, um bequem einen Laptop darauf abstellen zu können.

Die Serienausstattung des sportlichen Jaguar XJR kommt dem leistungsbezogenen Charakter dieses Modells entgegen. "R Performance"-Softgrain-Ledersitze mit farblich abgesetzten Kontrastnähten und gleichfalls 16 Einstellmöglichkeiten, ein spezielles "R"-Lederlenkrad in Walnusswurzelholz und ein Wählhebelknauf in Leder und Chrom machen das XJR-Finish aus. Dazu kommen das in den anderen XJ-Modellen aufpreispflichtige DVD-Navigationssystem mit 7 Zoll Touchscreen-Bedienoberfläche, ein Sechsfach-CD-Wechsler und elektrisch einklappbare Außenspiegel.

Für das Interieur des XJ sind neben der serienmäßigen Ausführung in Walnusswurzelholz drei weitere Dekors optional im Angebot: Eine Variante mit Ulmenholz-Paneelen (für Executive und Sovereign), eine mit mattiertem Walnuss (für den XJR) und eine sportliche AluMINIum-Applikation (für Executive und XJR).

Entertainmentsystem für den Fond

Ein Multimediasystem erlaubt Fondpassagieren des Jaguar XJ die eigenständige Bedienung der Audio- und Video-Anlage sowie der bordeigenen Telefonsysteme. So kann beispielsweise der Beifahrer eine CD hören, während einer der Fond-Insassen einen Film auf DVD anschaut. Die 165 mm breiten Farb-Monitore sind in die Rückwand der vorderen Sitzkopfstützen integriert. Mitgelieferte Kopfhörer sorgen dafür, dass die anderen Passagiere nicht gestört werden.

Das im XJ angebotene Soundsystem mit 140 Watt Verstärker verfügt neben dem Radio über acht Lautsprecher und einen Single Slot-CD-Player. Der 6-fach CD-Wechsler ist im Kofferraum untergebracht.

Vierzonen-Klimaanlage und Sprachsteuerung

Jaguar XJDie Klimatisierung des Interieurs kann neben der serienmäßigen Zweizonen-Anlage über eine Vierzonen-Air Condition (optional, nicht für den XJ6 Diesel) weiter optimiert werden. Letztere gestattet die individuelle Einstellung der Temperatur für je zwei Vorder- und Rücksitze.

Das 2001 von Jaguar als erstem Hersteller weltweit im S-TYPE eingesetzte Sprachsteuerungssystem JaguarVoice kommt selbstverständlich auch im XJ zum Einsatz. Per Sprachbefehl gelingt damit die Steuerung von Audioanlage, Videotext, Telefon, Klimaautomatik, Navigationssystem und Info-Displays.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Jaguar XJ (2007)

Technische Daten des Jaguar XJTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Oberklasse
Leistung:175 kW / 238 PS
Hubraum:2967 cm3
0-100 km/h:8,1 s
Höchstgeschwindigkeit:225 km/h
Drehmoment:293 Nm
Verbrauch:10,5 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:249 g/km
Abmessungen (LxBxH):5091 x 1898 x 1462 mm
Leergewicht:1608 kg
Basispreis:Ab 70.600 Euro

Für das technische Datenblatt des Jaguar XJ wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Jaguar in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Jaguar in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Jaguar XJ finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 19. September 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Jaguar





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]