Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.06.2024, 04:39 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Hyundai XG 350 - Autokatalog

Hyundai XG 350

Hyundai XG 350

Leistung:
145 kW / 197 PS
V max:
230 km/h
Preis:
Ab 33.400 €
Hubraum:
3497 cm3
0-100 km/h:
8,6 s
Verbrauch:
12,0 Liter

Automobile Fortbewegung auf höchstem Niveau ist das herausragende Kennzeichen des neuen Hyundai XG 350, der im Mai 2003 seine Premiere in Deutschland feierte und den XG 30 ablöste. Gegenüber seinem Vorgänger bietet das neue Flaggschiff im Modellprogramm des größten koreanischen Automobilherstellers vor allem mehr Leistung und eine nochmals verfeinerte Serienausstattung. Damit setzt die viertürige, elegant gestaltete Stufenhecklimousine neue Maßstäbe für die Marke: Kein anderes Modell bot bislang ein vergleichbares Maß an Leistung, Laufkultur und luxuriösem Innenraumambiente wie der neue XG 350.

Alternativangebot: Komfortables Reisen ohne Extra-Zuschlag

Schon das Vorgängermodell XG 30 unterstrich bei seiner Premiere auf dem deutschen Markt im Jahre 1999 eindrucksvoll die hohe Kompetenz der Techniker und Ingenieure in Diensten des Fahrzeugproduzenten mit Sitz in Seoul. Im Detail verbessert, leistungsfähiger in der Motorisierung sowie optisch modifiziert, gilt dies für den Neuling nun in besonderem Maße: Mit seiner klassischen Linienführung, seiner harmonisch abgestimmten Antriebseinheit und dem ungewöhnlich umfangreichen Ausstattungsniveau steht der XG 350 wie kein anderes Fahrzeug für das Know-How des dynamisch wachsenden Fahrzeugherstellers. Denn die repräsentative Reiselimousine erfüllt gleich zwei AnForderungen: Sie hebt Kraft und Komfort auf ein für Hyundai neues Niveau und zeichnet sich wie alle übrigen Modelle der Marke zugleich durch ein außergewöhnlich gutes Preis-/Wertverhältnis aus. Der XG 350 ist damit sowohl eine stilvolle als auch eine wirtschaftlich überzeugende Alternative zu den Wettbewerbermodellen in der oberen Mittelklasse.

Damit der neue XG 350 in Zukunft ähnlich hohe Zustimmungswerte erreicht, präsentiert sich das Topmodell aus Korea nun weiter verbessert. Mit einem ebenso elastischen wie laufruhigen 3,5-Liter Sechszylindermotor und 145 kW (197 PS) Leistung ausgerüstet, bietet der Neuling sowohl kraftvolle wie komfortable Fortbewegung. Die umfangreiche Serienausstattung und das hochwertig verarbeitete Interieur stellen auf kurzen wie auf langen Strecken das Wohlfühlen der Insassen in besonderem Maße sicher. Die überarbeitete Front- und Heckpartie geben dem XG 350 ab sofort ein moderneres Erscheinungsbild, das auch die zurückhaltende Eleganz der Karosserielinie weiter hervor hebt. Und die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrsteuer zuzüglich Überführung in Höhe von 33.400 Euro unterstreicht, dass das neue Topmodell von Hyundai First-Class-Mobilität zum Economy-Tarif bietet.

Design, Karosserie und Sicherheit

Hyundai XG 350Schnörkellos, klassisch, wohlproportioniert: Auch in der jüngsten Ausgabe prägt eine zeitlos-elegante Linienführung das Erscheinungsbild des fast 4,88 Meter langen Hyundai-Spitzenmodells. In Details gegenüber dem Vorgänger verbessert, wurde sowohl die Front- als auch die Heckpartie stimmiger und markanter. Ein modifizierter Fahrzeuggrill sowie die Neugestaltung von Stoßfänger und integriertem Frontspoiler ergeben einen harmonischen Gesamteindruck. Die unteren Lüftungsöffnungen laufen nun optisch weniger hervor tretend über die gesamte Breite des Wagens, die vormals doMINIerenden Nebelscheinwerfer mit gelben Gläsern finden sich nun in kleinerer Form und mit weißem Glas darin integriert. Gleichzeitig wurde die Scheinwerferpartie betont: Die insgesamt vier Rundleuchten mit Projektionstechnik und Klarglasabdeckung erhielten eine metallische Einfassung.

Wertpaket: Reichlich Chrom steigert optische Anmutung

Neu gestaltet haben die Hyundai-Designer auch die Rückansicht: Der Gepäckraumdeckel erhielt auf beiden Seiten eine Längskante, die eine beidseits vom Kühlergrill über die Motorhaube und seitlich unterhalb der Fenster verlaufende Kante am Heck aufnimmt. Die Rückleuchten wurden vergrößert und neu aufgeteilt. Das Nummernschild wanderte von seiner bisherigen Position im Stoßfänger auf die Kofferraumklappe und wird nun von einem Chrombügel und den beiden dort platzierten Rückfahrlampen eingerahmt. Der neue XG 350 ist zudem an größeren Rädern erkennbar: Serienmäßig rollt die Top-Limousine von Hyundai auf Leichtmetallfelgen im 16-Zoll-Format mit Bereifung der Größe 205/60 R 16. Den repräsentativen Auftritt des XG 350 kennzeichnen darüber hinaus zahlreiche hochwertig verchromte Elemente: Den eleganten Look prägen beispielsweise die Schutzleisten auf dem vorderen und hinteren Stoßfänger, den Aufsatz auf den seitlichen Schutzleisten sowie die Bügeltürgriffe. Auch oberhalb der rahmenlosen Türfenster verläuft eine Chromleiste.

Gütesiegel: Modernste Fertigungstechnik für Top-Qualität

Hyundai XG 350Charakteristisch für den XG 350 sind die sauber gezeichneten Übergänge und die geringen Spaltmaße der Karosserie. Sie deuten auf die Herkunft des Neulings an, der im Hyundai-Werk von Asan vom Band läuft. Die 1,8 Millionen Quadratmeter große Produktionsanlage an der Westküste Koreas ist das jüngste Werk des Automobilherstellers, verfügt über modernste Fertigungstechniken und garantiert auf diese Weise die hohe Qualität und Fertigungsgüte des XG 350.

Dass der XG 350 auch in anderen Bereichen den Ansprüchen an eine Premiumlimousine standhält, zeigt die auf maximale Stabilität ausgelegte Struktur: Die in weiten Teilen verzinkte Karosserie setzt auch in der modifizierten Ausgabe des Hyundai-Flaggschiffs auf den Einsatz hochfester Stähle, die in einem aufwändigen Verfahren dauerhaften Rostschutz erhalten. Ein hohes Niveau an Crashsicherheit ermöglicht die formstabile Fahrgastzelle: Ein im vorderen Fahrzeugbereich angeordneter Hilfsträger nimmt die kinetische Energie über definierte Knautschzonen ebenso auf wie zahlreiche Längs- und Querträger im Dach- und Bodenbereich. Schutz bei einem seitlichen Aufprall gewährleistet neben den solide ausgeführten Schwellern ein Trägersystem in allen Türen.

Die stabile Karosseriestruktur des XG 350 wird durch umfangreiche Rückhaltesysteme für die Passagiere ergänzt. Zur Serienausstattung zählen beispielsweise Airbags für Fahrer und Beifahrer mit Sitzbelegungserkennung auf der Seite des Co-Piloten sowie kombinierte Kopf-/Seitenairbags vorne. Diese schützen bei einem seitlichen Aufprall nicht nur den Brustbereich der beiden vorne Sitzenden, sondern durch ihre bis an den Dachholm heran reichende Form auch den Kopf. Das umfangreiche Serienschutzpaket ergänzen darüber hinaus höhenverstellbare Dreipunktgurte mit pyrotechnischem Gurtstraffer- und Gurtkraftbegrenzersystem vorne sowie Dreipunktgurte auf allen hinteren Plätzen und rundum höhen- sowie vorne und hinten außen auch neigungsverstellbare Kopfstützen. Sitze mit integrierten Stützrampen verhindern das so genannte Submarining, das Durchrutschen der Insassen unter den Gurten.

Automatikprogramm: Lichtsensor regelt Ein- und Ausschalten

Hyundai XG 350Außerdem serienmäßig an Bord: Isofix-Kindersitzbefestigung auf den äußeren Sitzplätzen im Fond, ein Lichtsensor für das automatische Ein- und Ausschalten der Scheinwerfer, ein Regensensor (ab Aprilproduktion 2004), eine dritte Bremsleuchte, seitliche Blinkleuchten, Türeinstiegsleuchten vorne und hinten sowie Nebelscheinwerfer und Außentemperaturanzeige. Zum Schutz gegen Diebstahl bringt der XG 350 ab Werk eine elektronische Wegfahrsperre und eine Alarmanlage mit. Ein kontrollierbares Fahrverhalten beim Beschleunigen und Bremsen auch auf glattem Untergrund stellen zudem serienmäßig eine Traktionskontrolle und ein Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung sicher.

Innenraum, Ausstattung und Komfort

Die schlichte und zurückhaltende Eleganz, die das äußere Erscheinungsbild des XG 350 charakterisiert, ist auch Wesensmerkmal des großzügig dimensionierten Innenraums. Ohne an Funktionalität einzubüßen, bietet das Interieur alles, was unterwegs den Aufenthalt an Bord des Luxusliners so angenehm wie möglich macht. Die sichtbare Wertigkeit der verwendeten Materialien sowie der exakten Verarbeitung wird dabei ergänzt durch eine ganze Reihe elektrischer Helfer, die im Verborgenen wirken, um selbst anspruchsvollste Bedürfnisse zufrieden zu stellen.

Hintergrundaktion: Fahrersitz fährt beim Aussteigen automatisch zurück

Hyundai XG 350Ein Beispiel dafür liefern die elektrisch verstellbaren Sitze für Fahrer und Beifahrer: Sie lassen sich auf Knopfdruck nicht nur vielfach variieren und verfügen darüber hinaus über eine einstellbare Lendenwirbelstütze sowie eine Sitzheizung, sondern bieten auf der Fahrerseite auch ein zweifaches Memory. Die Speicherfunktion beinhaltet auch die Position der beiden Außenspiegel. Diese sind elektrisch einstell- und beheizbar und senken sich beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch nach unten, um dem Fahrer des XG 350 den Blick auf die Bordsteinkante zu ermöglichen. Für einen mühelosen Einstieg fährt der Fahrersitz nach dem Abziehen des Zündschlüssels um zwei Zentimeter zurück. Ganz wie ein stummer Diener verhält sich der Innenspiegel: Er blendet automatisch ab, sobald das Licht des rückwärtigen Verkehrs unangenehm für den Fahrer werden kann. Die Steuerung übernehmen zwei Fotodioden. Oberklassekomfort stellt zudem die Klimaautomatik sicher, die mit einem Pollenfilter und einem Luftgütesensor ausgerüstet wurde. Damit unangenehme Gerüche vom Innenraum zuverlässig ferngehalten werden, steuert dieser Sensor die Umluftschaltung, während die automatische Steuerung der Klimaanlage das vorgewählte Temperaturniveau kontinuierlich beibehält.

Orientierungshilfe: CD-Audioanlage mit Navigation serienmäßig

Darüber hinaus verströmt das Interieur des XG 350 eine gediegene Atmosphäre: Hochwertiges Leder für Sitze, Türinnenverkleidungen, Mittelarmlehne sowie für das neigungsverstellbare Lenkrad und den Automatikwählhebel sorgt in Verbindung mit Wurzelholzdekor auf dem Instrumententräger und der Mittelkonsole für ein luxuriöses Ambiente. Ein hochwertiges CD-Audiosystem mit sechs Lautsprechern und Heckscheiben-integrierter Antenne in Kombination mit einem Becker-Navigationssystem stellen Klangerlebnisse auf Hifi-Niveau und eine exakte, sprachgesteuerte Routenführung bis zum Zielort sicher.

Die ungewöhnlich umfangreiche Ausstattung ergänzen im XG 350 unter anderem elektrische Fensterheber rundum, ein Bordcomputer für die Anzeige von Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrzeit und Reichweite, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Lenkradbedienung, vier Kartenleselampen vorne und hinten sowie eine ganze Reihe von Ablagemöglichkeiten unterschiedlicher Größe. Dazu zählen Fächer in den Türen, der Mittelkonsole und den Mittelarmlehnen vorne und hinten, ein Brillenfach im Dachhimmel, ein Fach im Gepäckraum, der auch über ein Gepäcknetz für den sicheren Transport von Kleinutensilien verfügt, und Getränkedosenhalter vorne und hinten. Als eine von nur wenigen Obere-Mittelklasse-Limousinen bietet der XG 350 die Möglichkeit, den mit 453 Liter großzügig dimensionierten Gepäckraum weiter zu vergrößern: Dazu verfügt die Rücksitzbank über eine im Verhältnis 60:40 geteilte und umlegbare Lehne.

Jede Menge Platz finden im XG 350 jedoch nicht nur Reiseutensilien jeder Art. Auch die bis zu fünf Insassen reisen jederzeit überaus kommod: Vordersitze und Rücksitzbank wurden körpergerecht geformt und sind für dauerhaften Sitzkomfort auf langen Strecken ausgelegt. Dank des langen Radstandes von 2,75 Metern geriet der Innenraum des XG 350 in jeder Hinsicht großzügig: Fahrer und Passagiere finden viel Bewegungsraum vor und können nicht über Kopf-, Ellenbogen- oder Fußraummangel klagen. Entlastend unterstützt wird zudem der Fahrer: Lenkrad und Wählhebel liegen ebenso gut zur Hand wie die übrigen Bedienungselemente. In der zum Fahrer hin geneigten Mittelkonsole lassen sich Klimaautomatik, Audioanlage und Navigationssystem über großflächige Drucktasten schnell und präzise steuern. Keinerlei Rätsel lässt zudem die übersichtliche und klar gegliederte Instrumentierung aufkommen.

Komfortmaßnahme: Umfangreiche Dämmung für geringes Geräuschniveau

Garantiert der XG 350 mit seiner luxuriösen Ausstattung und seinem funktionalen und durchdachten Bedienkonzept bereits einen angenehmen Aufenthalt an Bord der Limousine, so trägt das hohe Komfortniveau weiter zum entspannten Fahren bei. Die üppige Verwendung von Dämmmaterial, die sorgfältige Verarbeitung der Karosserie und die präzise Einpassung von Dichtungen beispielsweise sorgen für ein niedriges Geräuschniveau. Aufwändige Hydrolager, die den von der Karosserie abgekoppelten und auf einem separaten Fahrschemel montierten Motor aufnehmen, halten darüber hinaus Vibrationen des Motors fern. Eine komfortorientierte Fahrwerksabstimmung schließlich dämpft wirkungsvoll die Einflüsse von Fahrbahnunebenheiten.

Motoren, Antrieb und Fahrwerk

Wichtigstes Erkennungsmerkmal des XG 350 gegenüber seinem Vorgänger XG 30 ist der Motor: Das Hyundai-Flaggschiff des Jahrgangs 2004 läuft mit einem 3,5 Liter großen V6-Motor vom Band, der 145 kW (197 PS) leistet und der 1.750 Kilogramm schweren Limousine zu fast sportlichen Fahrleistungen verhilft. Die Höchstgeschwindigkeit beispielsweise beträgt 230 km /h, den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert der Fronttriebler in 8,6 Sekunden. Das maximale Drehmoment des mit aufwändiger elektronischer Steuerung ausgerüsteten Vierventil-Triebwerks mit Leichtmetallzylinderkopf und vier oben liegenden Nockenwellen liegt bereits bei 3.500 Umdrehungen pro Minute an und beträgt 292 Newtonmeter. Damit zeigt sich der XG 350 auch beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen als agiler und drehfreudiger Athlet. So beschleunigt er von 60 auf 100 km/h im höchsten Gang in nur vier Sekunden.

Sparprogramm: Kraftvoller V6 kommt mit Normalbenzin aus

Doch nicht allein das enorme Leistungspotenzial stellt die hohen AnForderungen an eine Premiumlimousine im Obere-Mittelklasse-Segment zufrieden. Auch die hohe Laufruhe und die souveräne Leistungsentfaltung zählt zu den herausragenden Eigenschaften des Aggregats. Was noch hinzu kommt: Der XG 350 lässt sich auch ungewöhnlich effizient und umweltschonend chauffieren. So benötigt er lediglich Normalbenzin und verbraucht beispielsweise im außerstädtischen Normverbrauch lediglich 8,7 Liter auf 100 Kilometern Fahrstrecke. Zudem bleibt die leistungsstarke Sechszylinderlimousine mit ihren Emissionswerten bereits unterhalb der strengen Grenzwerte der Euro 4-Abgasnorm und wird deshalb steuerlich gefördert.

Kombiniert wird der Sechszylindermotor im XG 350 ab Werk mit einer Fünfstufen-Automatik mit adaptiver Steuerung, Drehmomentwandler und Wandlerüberbrückungskupplung. Das H-Matic genannte Getriebe, das seine automatischen Schaltvorgänge durch eine intelligente Steuerung an den Fahrstil des Fahrers anpasst, verfügt über eine zweite, manuelle Schaltgasse. Sie ermöglicht es, durch Antippen des Wählhebels selbsttätig herauf oder herunter zu schalten. Eine Ganganzeige im Armaturenbrett informiert den Fahrer dabei jederzeit über die aktive Fahrstufe. Ein weiteres, wichtiges Merkmale des modernen Getriebes sind die weichen und harmonischen Schaltübergänge, die nahezu unmerklich für die Insassen des XG 350 über die Bühne gehen.

Feinarbeit: Fahrwerksabstimmung in Deutschland

So souverän der XG 350 sein Leistungspotenzial entfalten kann, so sicher und spurstabil ist er auch bis in hohe Geschwindigkeitsbereiche hinein unterwegs. Dafür sorgt das aufwändig konstruierte Fahrwerk mit vier einzeln aufgehängten Rädern, das in Zusammenarbeit mit den Ingenieuren im Entwicklungszentrum im koreanischen Namyang von ihren europäischen Kollegen in Eschborn bei Frankfurt am Main und den Spezialisten des deutschen Importeurs in Neckarsulm auf die Bedingungen hier zu Lande abgestimmt wurde. Die vordere Einzelradaufhängung an Doppel-Querlenkern, Gasdruck-Stoßdämpfern, Schraubenfedern und Stabilisator gewährleistet exaktes Handling und gute Traktion. Die an einer Multilenkerachse mit Doppelquerlenkern, Gasdruck-Stoßdämpfern, Schraubenfedern und Stabilisator aufgehängten Hinterräder verfügen über spurstabilisierende Lager, die einen gezielten Mitlenkeffekt ermöglichen und dem XG 350 damit sichere Fahreigenschaften und hohe Kurvengeschwindigkeiten erlauben. In Kombination mit einer serienmäßigen, geschwindigkeitsabhängig arbeitenden Servolenkung lässt sich der XG 350 zudem jederzeit präzise steuern.

Elektronikhelfer: Beschleunigen und Bremsen unter Kontrolle

Aber auch für widrige Umstände ist der XG 350 gerüstet: Vier groß dimensionierte Scheibenbremsen rundum, vorne innenbelüftet, sorgen in Kombination mit einem elektronisch geregelten Vierkanal-Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung für zuverlässige Verzögerung. Durchdrehende Räder verhindert darüber hinaus eine Traktionskontrolle.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Hyundai XG 350

Technische Daten des Hyundai XG 350Technische Daten

Fahrzeugklasse:Oberklasse
Leistung:145 kW / 197 PS
Hubraum:3497 cm3
0-100 km/h:8,6 s
Höchstgeschwindigkeit:230 km/h
Drehmoment:292 Nm
Verbrauch:12,0 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4875 x 1825 x 1420 mm
Leergewicht:1750 kg
Basispreis:Ab 33.400 Euro

Für das technische Datenblatt des Hyundai XG 350 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Hyundai in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Hyundai in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Hyundai XG 350 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 04. Juni 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Hyundai





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]