Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.05.2022, 16:57 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Fiat Multipla - Autokatalog

Fiat Multipla

Fiat Multipla

Leistung:
76 kW / 103 PS
V max:
170 km/h
Preis:
Ab 17.750 €
Hubraum:
1596 cm3
0-100 km/h:
12,6 s
Verbrauch:
8,6 Liter

Der Multipla Fiat spielt auch vier Jahre nach seinem Verkaufsstart in der Klasse der Kompakt-Vans formal wie konzeptionell weiter eine Sonderrolle. Konsequent wie kein anderes Fahrzeug verbindet der knapp vier Meter lange Sechssitzer innovatives Design und kompakte Abmessungen mit einem intelligenten Raumkonzept. Der Multipla Fiat ist in Ausstattung und Sicherheit vorbildlich und findet aufgrund seiner Eigenwilligkeit viel Sympathie.

Der Multipla Fiat verbindet den Raumkomfort eines Vans mit dem Fahrvergnügen eines kompakten Pkw. Er sprengt nicht nur durch sein innovatives Design, sondern auch durch die Sitzanordnung in zwei Dreierreihen die Grenzen der üblichen Fahrzeugsegmentierung. Der italienische Kompakt-Van ist als Mehrzweckauto konzipiert, das je nach Bedarf als Limousine, Kombi oder MINIvan genutzt werden kann.

Der in Space-Frame-Bauweise hergestellte Multipla Fiat entzieht sich in Länge, Breite und Höhe dem Dimensionsrahmen der Van-Klasse und bietet dennoch sechs Personen in zwei Reihen auf bequemen Einzelsitzen Platz – ein 430 Liter großes Gepäckabteil eingeschlossen. Die umklappbaren Einzelsitze (Gewicht 14 Kilogramm) können vielfältig ausgerichtet oder komplett ausgebaut werden, wodurch sich eine große Zahl von Sitzkonfigurationen ergibt. Zum Beispiel, um den ebenen Gepäckraum für den Transport von Freizeitausrüstungen zu vergrößern (maximal 1.300 Liter).

Der Multipla Fiat bricht mit vielen Stereotypen. Deshalb fällt er auch optisch aus dem Rahmen der Van-Klasse. Sein Design stammt vom Centro Stile Fiat und hat in seiner konsequenten Ausrichtung nichts mit der Form gängiger Großraumlimousinen oder Kombis gemein. Alles ist der Funktionalität und Alltagstauglichkeit untergeordnet und verfolgt einen individuellen Auftritt. Rundliche Front, niedrige Gürtellinie und gewölbtes, zweistufiges Heck sind dafür ein Beleg. Während der hohe Aufbau für eine sehr gute Kopf- und Schulterfreiheit sorgt, garantieren die großen, fast senkrecht stehenden Seitenscheiben und die großformatige Windschutzscheibe gute Rundumsicht sowie Schutz vor extremer Sonneneinstrahlung. Ungewöhnlich ist auch das Armaturenbrett mit seinem nach rechts verlegten Tachometer, dem griffgerecht platzierten Schalthebel und dem mittig angeordneten Cockpit-Block.

Fiat MultiplaDas Sicherheitskonzept des Multipla Fiat enthält ab Werk smart-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Kopf- und Seitenairbags, Gurtstraffer vorn, Dreipunktgurte, ABS mit EBD, Kopfstützen auf allen Sitzen und Isofix-Kindersitzbefestigungen an der Rücksitzbank. ESP wird für die Modelle mit dem 1,9-Liter-JTD-Motor angeboten. Die standfeste Bremsanlage und das auf den Multipla Fiat zugeschnittene Fahrwerk sorgen für optimalen Komfort und Sicherheit.

Beispielhaft ist auch die gute Serienausstattung des Multipla Fiat. Bereits die SX-Versionen sind mit Servolenkung, höhenverstellbarem Lenkrad, Wärme-dämmender Verglasung, Zentralverriegelung, elektrischen Fensterhebern vorn, Drehzahlmesser, Trip-Computer, Wegfahrsperre (Fiat CODE), elektrisch einstell- und beheizbaren sowie einklappbaren Außenspiegeln, elektrisch höhenverstellbarem Fahrersitz sowie Verzurrösen im Gepäckabteil ausgestattet. Ein wahlweise mit Stoff oder PVC bezogenes Armaturenbrett und frische Außenfarben sorgen für eine frische Optik.

Dies gilt auch für die ELX-Versionen, die mit lackierten Stoßfängern und Seitenschutzleisten, Heckklappe mit elektrischer Entriegelung und Lendenwirbelstütze am Fahrersitz neue Ausstattungsinhalte aufweisen. Klimaanlage, RDS-Autoradio mit Kassette und vier Lautsprechern, Nebelscheinwerfer, verschiebbarer Mittelsitz hinten, elektrische Fensterheber hinten mit Einklemmschutz und Scheinwerferwaschanlage sind u.a. ab Werk vorhanden.

Fiat MultiplaAuf Wunsch kann die Ausstattung durch eine Reihe sinnvoller Extras wie doppeltes, elektrisch betriebenes Glas-/Ausstelldach, Metalliclackierung, Diebstahlalarmanlage, Leichtmetallfelgen, Kofferraumabdeckung inklusive 12-Volt-Steckdose im Kofferraum, Navigationssystem, Multifunktionsbox inklusive Kühlbox anstelle des vorderen Mittelsitzes, Parksensor, Standheizung mit Fernbedienung (nur für Versionen mit 1,9-Liter-JTD-Motor), Lenkrad und Schaltknauf in Leder (bei ELX-Versionen wahlweise auch mit Radiobedienelementen am Lenkrad) sowie das Telematiksystem Connect. Es verwandelt den Multipla Fiat bei Bedarf in eine "Kommunikations- und Informationszentrale".

Auf dem deutschen Markt wird der Multipla Fiat wahlweise mit zwei Ausstattungen (SX/ELX) und zwei Motoren (ein Benziner, ein Turbodiesel-Direkteinspritzer) angeboten. Das laufruhige 1,6-Liter-Vierzylinder-Vierventil-Triebwerk leistet 76 kW (103 PS), erreicht ein maximales Drehmoment von 144 Nm bei 4.000 U/min und erfüllt die Abgasnorm Euro 3. Das drehfreudige Aggregat beschleunigt den italienischen Kompakt-Van in 12,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, verleiht ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h und verbraucht 8,6 l/100 km kombiniert nach 99/100/EG.

Der Turbodiesel-Direkteinspritzer des Multipla Fiat hat 1,9-Liter Hubraum und gehört dank Common Rail-Technik zu den leistungsstarken und zugleich sparsamen Triebwerken seiner Klasse. Der mit Turbolader, Wastegate-Ventil und Ladeluftkühler ausgestattete Diesel-Direkteinspritzer leistet 85 kW (115 PS) und erreicht bei 1.500 U/min ein maximales Drehmoment von 203 Nm. Der Selbstzünder beschleunigt den italienischen Kompakt-Van in 12,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 170 km/h. Angesichts der Fahrleistungen ist der Verbrauch nach 99/100/EG mit kombiniert 6,4 l/100 km sehr günstig. Zusammen mit dem 63-Liter-Tank sind so Fahrtstrecken von über 900 Kilometern ohne Tankstopp möglich.

Dazu komplettieren zwei auf alternativen Treibstoff bauende Triebwerke die Antriebspalette: ein wahlweise mit Benzin oder Erdgas arbeitender 1,6-Liter-Motor im Multipla Fiat Bipower und dessen rein Erdgas betriebene Variante im Multipla Fiat Blupower. Sie basieren auf dem 1,6-Liter-Vierzylinder-Vierventilmotor, der im Leitungs- und Einspritzsystem für seinen umweltfreundlichen Einsatz umgerüstet wurde. Er kann im Multipla Fiat Bipower wahlweise mit Benzin oder Erdgas (CNG – Compressed Natural Gas) betrieben werden, leistet 76 kW (103 PS) bzw. 68 kW (92 PS), beschleunigt den Kompakt-Van in 13,5/16,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h, verleiht ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 168/157 km/h und erfüllt die Abgasnorm Euro 3 + D4. Der Verbrauch beträgt im Erdgasbetrieb 6,3 kg CNG auf 100 km (9,0 l/100 km kombiniert nach 99/100/EG) bzw. 9,2 l/100 km im Benzinbetrieb (kombiniert nach 99/100/EG). Beim Ausnutzen der doppelten Tankfüllung beträgt die Reichweite über 900 Kilometer.

Im Multipla Fiat Blupower wird das 1,6-Liter-Triebwerk ausschließlich mit Erdgas betrieben, leistet 70 kW (95 PS), beschleunigt den knapp 1,5 Tonnen schweren Kompakt-Van in 15,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, verleiht ihm eine Spitze von 160 km/h, verbraucht kombiniert 5,6 kg CNG pro 100 km und erfüllt die Abgasnorm Euro 3. Der Multipla Fiat Blupower hat im Gegensatz zu anderen gasbetriebenen Autos eine große Reichweite und muss erst nach 670 Kilometern an die Gastankstelle. Angesichts des noch nicht flächendeckenden Netzes von Gastankstellen (zur Zeit bundesweit rund 320) ein unschätzbarer Vorteil.

Eine Besonderheit ist die Unterflur-Anordnung der Gasflaschen außerhalb des Fahrgastraums (drei beim Bipower, vier beim Blupower). Eine Lösung, die weder das Platzangebot noch die Fahreigenschaften des Kompakt-Van beeinträchtigt. Für hohe Betriebssicherheit der Erdgasversionen des Multipla Fiat sorgen eine Reihe von Vorrichtungen (druckfeste Leitungen, Magnet- und Rückschlagventile sowie Schmelzlote), die bei Unfällen oder Defekten die Gaszufuhr sperren oder kontrolliert begrenzen.

Der Multipla Fiat, dessen Name an den Vorfahren dieser Fahrzeugkategorie aus den 50er-Jahren anknüpft, spricht Käufer an, die den Reiz des Ungewöhnlichen mit der Vernunft des Praktischen verbinden und von ihrem Fahrzeug größtmögliche Flexibilität im beruflichen Einsatz und in der Freizeit erwarten. Ansprüche, die der Multipla Fiat auf innovative Weise erfüllt.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Fiat Multipla

Technische Daten des Fiat MultiplaTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Van
Leistung:76 kW / 103 PS
Hubraum:1596 cm3
0-100 km/h:12,6 s
Höchstgeschwindigkeit:170 km/h
Drehmoment:145 Nm
Verbrauch:8,6 Liter
Schadstoffklasse:Euro 3
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):3994 x 1871 x 1695 mm
Leergewicht:1300 kg
Basispreis:Ab 17.750 Euro

Für das technische Datenblatt des Fiat Multipla wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Fiat-Autohaus in Ihrer Nähe  Fiat-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Fiat in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Fiat in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Fiat Multipla finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 13. Mai 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Fiat





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]