Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.07.2022, 04:27 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Daihatsu Sirion (2006) - Autokatalog

Daihatsu Sirion 2006

Daihatsu Sirion (Modell 2006)

Leistung:
51 kW / 70 PS
V max:
160 km/h
Preis:
Ab 11.790 €
Hubraum:
998 cm3
0-100 km/h:
13,9 s
Verbrauch:
5,0 Liter

Der Daihatsu Sirion überzeugt seit seiner Vorstellung im Januar 2005 Fachleute und Verbraucher gleichermaßen. Der 3,60 Meter lange Kompaktwagen punktet mit seinem eigenständigen, dynamisch wirkenden Design, seinem sehr guten Raumangebot auf geringer Verkehrsfläche, seiner hohen Verarbeitungsqualität, seiner umfangreichen Serienausstattung und seinem günstigen Preis.

Mit dem Sirion konnte das japanische Unternehmen seinen Absatz auf dem deutschen Markt signifikant steigern. Im Jahr 2005 wurden in Deutschland 4.492 Daihatsu Sirion neu zugelassen. Gegenüber den Zulassungen seines Vorgängers im Jahr 2004 bedeutet dies eine Steigerung um 440,55 Prozent. Um den Erfolg des Sirion langfristig zu sichern und auszubauen, hat Daihatsu sein kompaktes Erfolgsmodell behutsam überarbeitet und bietet seit Mai 2006 zusätzliche Ausstattungsvarianten an.

Das ist neu seit Mai 2006:

  • Allradantrieb:

Die neuen Versionen Sirion 1.3 Eco 4WD und Sirion 1.3 S Eco 4WD verfügen über einen automatisch zuschaltenden Allradantrieb mit Viskokupplung.

  • Überarbeitetes Cockpit:

Die Einfassungen von Tachometer und Drehzahlmesser (Serie ab Sirion 1.3) sowie die Mittelkonsole sind in der Farbe Titan gehalten. Die Ziffern der Rundinstrumente sind horizontal angeordnet und damit noch besser ablesbar.

  • Mehr Vielfalt:

Daihatsu SirionEco 4WD Allradantrieb, S-Ausstattung und Vierstufen-Automatikgetriebe sind beim Sirion 1.3 beliebig kombinierbar.

  • Neue Farbe:

Champagner Perleffekt ergänzt die Palette der Außenlackierungen.

Dynamisch-funktionales Design

Die Formensprache des Daihatsu Sirion ist geprägt von seinem dynamisch-funktionalen Design. Sie setzt die neue, stärker emotional geprägte Daihatsu Design-Philosophie fort, die 2003 mit dem Compact Roadster Copen eingeleitet wurde. Der relativ lange Radstand von 2.430 mm im Vergleich zur Gesamtlänge von 3.600 mm (Sirion 1.3 S und Sirion 1.3 S Eco 4WD: 3.630 mm) und die kurzen Überhänge sind verantwortlich für das sehr gute Raumangebot bei geringer Verkehrsfläche. Dabei bietet der Fünftürer Platz für bis zu fünf Personen und ein Laderaumvolumen von 225 Liter nach VDANorm. In der Breite misst der Daihatsu Sirion 1.665 mm, in der Höhe 1.550 mm. Die charakteristische, glattflächige Frontpartie mit den großen, harmonisch in die steil aufsteigende Linie integrierten Frontscheinwerfern in aktueller Klarglas-Optik wirkt in Kombination mit den dezent angedeuteten Kotflügeln und der breiten Spur kraftvoll und dynamisch.

Klare und unverwechselbare Formen prägen auch die Seitenansicht, die mit ihrer dezent ansteigenden Gürtellinie sowie der leicht kuppelförmigen Dachsilhouette Bewegung und Stärke ausstrahlt. Zu den charakteristischen Merkmalen am Heck des Sirion zählen die hohen, vertikalen Rückleuchten in den C-Säulen. Die glattflächige Heckklappe vermittelt im harmonischen Einklang mit den deutlich konturierten hinteren Kotflügeln den Eindruck hoher Solidität und Sicherheit. Auch aus dieser Perspektive wirkt das Design sympathisch und positiv.

Lackfarben

Seit Mai 2005 ist der Sirion wahlweise in der Farbe Champagner Perleffekt erhältlich. Nun kann das gelungene Außendesign des Sirion in acht verschiedenen Außenfarben glänzen: Sirion 1.0, Sirion 1.3 und Sirion 1.3 Eco 4WD sind mit der Standardlackierung in Rot sowie mit Perleffekt-Lackierungen in den Farben Hellgrün, Korall, Hellblau, Dunkelblau, Schwarz, Silber und dem neuen Farbton Champagner erhältlich. Käufer eines Sirion 1.3 S oder eines Sirion 1.3 S Eco 4WD haben die Wahl zwischen Rot, Dunkelblau Perleffekt, Schwarz Perleffekt und Silber Perleffekt.

Innenraum

Daihatsu SirionDas Interieur des Daihatsu Sirion ist geprägt von hochwertigen Materialien, konsequenter Funktionalität und Ergonomie sowie hoher Qualität. Im Interesse einer schnellen Fahrerinformation ist der großzügig bemessene, sehr gut ablesbare Analog-Tachometer direkt im Blickfeld platziert. Er offeriert gleichzeitig die Informationen über Tankinhalt und Uhrzeit sowie Tages- und Gesamtkilometer in digitaler Form. Gemeinsam mit dem griffsympathischen Dreispeichen-Lenkrad ist diese Instrumenteneinheit in der Höhe verstellbar.

Der ab Sirion 1.3 serienmäßige, direkt im Blickfeld liegende Drehzahlmesser bildet, als eigenständige Einheit auf dem Armaturenträger montiert, einen visuellen Anziehungspunkt. Elegant und funktional ist auch die Mittelkonsole gestaltet. Hier sind, für Fahrer und Beifahrer gleichermaßen gut erreichbar, das bei allen Versionen serienmäßige integrierte RDS-Radio mit CD-Player und die Klimaanlage mit ihren ergonomischen Bedienelementen platziert. Seit Mai 2006 sind die Einfassungen von Tachometer und Drehzahlmesser sowie die Mittelkonsole in der Farbe Titan gestaltet. Die Ziffern der beiden Rundinstrumente sind nun horizontal angeordnet und dadurch noch klarer ablesbar.

Die gelungene Ästhetik des Innenraums wird durch die zweifarbige Gestaltung der Interieurflächen abgerundet. Der obere Bereich ist dunkelgrau gehalten, der untere Bereich ist in einem helleren Farbton eingefärbt. Diese farbliche Akzentuierung vermittelt dem Interieur im gelungenen Zusammenspiel mit den geschwungenen Linien einen überaus geräumigen, luftigen Eindruck. Verstärkt wird dieses Empfinden noch durch die großen Ablageflächen und die Türverkleidungen, die harmonisch die schwungvolle Linienführung fortführen.

Sehr gute ergonomische Eigenschaften weisen die komfortablen, mit atmungsaktiven Materialien bezogenen Sitze auf. Neben einem großen Längsverstellbereich von 240 mm ist der Fahrersitz zusätzlich bei allen Sirion Versionen um 45 mm in der Höhe verstellbar. Mit einer Innenraumlänge von 1.830 mm, einer Innenraumbreite von 1.400 mm und einer Innenraumhöhe 1.275 mm zählt der Sirion trotz seiner kompakten Außenlänge von 3.600 mm zu den geräumigsten Vertretern seines Segments. Der großzügig bemessene Abstand von 860 mm zwischen vorderem und hinterem H-Punkt gewährt den hinteren Passagieren großzügige Beinfreiheit.

Daihatsu SirionDie vier Passagiertüren bieten mit einem Öffnungswinkel von bis zu 80° einen bequemen Zugang zu den fünf Sitzplätzen, die alle mit Dreipunkt-Automatikgurten und Kopfstützen bestückt sind. Die drei Sitze im Fond weisen die gleiche Komfortqualität wie die vorderen Sitze auf. Zudem kann die Rückbank im Verhältnis 60:40 geteilt oder komplett umgeklappt werden. Der Clou hierbei: die Rücksitzflächen können in den Fußraum vorgezogen werden. Dadurch entsteht nach Umklappen der Rücksitzlehnen eine nahezu ebene Ladefläche. Zusätzliche Variabilität bietet die um fünf Grad verstellbare Neigung der Rücksitzlehnen. Im Normalfall beträgt das Gepäckraumvolumen 225 Liter. Es kann durch Umklappen der Rücksitzbank bis maximal 630 Liter (beide Werte nach VDA-Norm) erweitert werden. Unter der geöffneten Heckklappe ergibt sich eine Stehhöhe von 1,91 Meter. Alle vier Türen und die Heckklappe können mit der serienmäßigen Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung bequem verriegelt und entriegelt werden.

Neben dem Gepäckraum bietet auch das Passagierabteil reichhaltige Ablagemöglichkeiten. Neben dem zweigeteilten Handschuhfach verfügt der Sirion über zwei große offene Ablagen unter dem Handschuhfach und unter der Mittelkonsole, Ablagefächer in den Türen sowie sechs Getränkehalter (vier beim Sirion 1.3 Eco 4WD und Sirion 1.3 S Eco 4WD).

Kräftige und sparsame Motoren

Zwei hochmoderne Triebwerke mit jeweils vier Ventilen pro Zylinder und variabler Nockenwellenverstellung (DVVT = Dynamic Variable Valve Timing) stehen für den Daihatsu Sirion zur Verfügung. Für den Sirion 1.0 kommt ein komplett neu entwickelter Leichtmetall- Dreizylinder-Motor mit 51 kW (70 PS) zum Einsatz. Noch mehr Temperament offeriert das Vierzylinder-Triebwerk des Sirion 1.3 mit 64 kW (87 PS).

Daihatsu Sirion 1.0

Dreizylinder-Motoren haben bei Daihatsu eine lange Tradition. Schon der erste in Deutschland angebotene Daihatsu PKW, der Charade, wurde 1978 von einem 1.0-Liter- Dreizylinder-Aggregat angetrieben. Motoren mit drei Zylindern bieten in diesem Hubraumbereich drei entscheidende Vorteile: kleineres Bauvolumen, geringeres Gewicht und niedrigeren Kraftstoffverbrauch.

Daihatsu SirionIm Sirion 1.0 ist die neueste Evolutionsstufe der Daihatsu Dreizylinder-Technologie eingebaut: ein Leichtmetall-Aggregat mit 998 cm³, zwei oben liegenden Nockenwellen und variabler Ventilsteuerung (DVVT = Dynamic Variable Valve Timing). Das leicht langhubig ausgelegte Aggregat erreicht seine Höchstleistung von 51 kW (70 PS) bei 6.000/min. Das maximale Drehmoment von 94 Nm wird bei 3.600/min erreicht. Über 90 Prozent des maximalen Drehmoments stehen über einen weiten Drehzahlbereich von 2.000 bis 5.000/min zur Verfügung. Der Sirion 1.0 glänzt mit einem Verbrauch von nur 5,0 Liter Normalbenzin auf 100 km und äußerst geringen CO2-Emissionen von nur 118 g/km. Damit zählt dieses Modell zu den sparsamsten und emissionsärmsten Fahrzeugen in seinem Segment. In 13,9 Sekunden beschleunigt der Sirion 1.0 von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.

Daihatsu Sirion 1.3

Den Sirion 1.3 treibt der bewährte Vierzylinder-Motor mit 1.298 cm3 Hubraum und 64 kW (87 PS) an, der für den Einsatz im Sirion grundlegend modifiziert wurde. Auch er verfügt über zwei oben liegende Nockenwellen und die variable Ventilsteuerung DVVT. Das maximale Drehmoment von 120 Nm steht bei 3.200/min zur Verfügung. Zwei oben liegende Nockenwellen steuern 16 Ventile. Der Füllungsgrad wurde im gesamten Drehzahlbereich optimiert durch eine intensive Abstimmung des Ansaugsystems an die variable Nockenwellenverstellung DVVT (Dynamic Variable Valve Timing). Damit reagiert der agile Vierzylinder besonders spontan auf Gaspedalbewegungen und bietet großen Fahrspaß bei gleichzeitig geringerem Geräuschniveau und günstigem Verbrauch. Mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe beschleunigt der Daihatsu Sirion 1.3 in 11,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Sein Kraftstoffverbrauch beträgt nur 5,8 Liter Normalbenzin auf 100 km. Die CO2-Emissionen liegen bei günstigen 137 g/km.

Optional ist der Sirion 1.3 mit einem Vierstufen-Automatikgetriebe erhältlich. So ausgestattet, verbraucht er 6,4 Liter Normalbenzin auf 100 km, beschleunigt in 13,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h.

Sirion 1.3 S

Der Sirion 1.3 S bietet die gleichen dynamischen Fahrleistungen wie der Sirion 1.3. Durch seine serienmäßigen Leichtmetallräder, einen dezenten Dachspoiler, eine modifizierte Frontschürze mit integrierten Nebelscheinwerfern und weitere sportliche Details betont er auch äußerlich, was in ihm steckt. Sportlicher Auftritt und automatischer Schaltkomfort sind für den Sirion kein Widerspruch: Seit Mai 2006 ist auch der Sirion 1.3 S wahlweise mit Vierstufen-Automatikgetriebe zu haben.

Sirion 1.3 Eco 4WD: automatisch zuschaltender Allradantrieb

Daihatsu SirionSeit Mai 2006 ist der Sirion in Verbindung mit dem 1,3-Liter-Motor wahlweise mit Allradantrieb erhältlich. Der automatisch zuschaltende Allradantrieb mit Viskokupplung vereinigt in idealer Weise die Vorteile eines zuschaltbaren und eines permanenten Allradantriebs und vermeidet deren Nachteile. Bei normalen, griffigen Straßenverhältnissen wird der Sirion 1.3 Eco 4WD genau wie seine zweiradgetriebenen Brüder nur über die Vorderräder angetrieben. Die Reibungsverluste durch den hinteren Antriebsstrang und die damit einhergehende Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs, die bei einem permanenten Allradantrieb unvermeidlich sind, werden auf ein MINImum reduziert. Sobald jedoch auf rutschigem Untergrund Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterrädern auftreten, überträgt die Viskokupplung vollautomatisch genau soviel Kraft auf die Hinterräder, wie dort gerade benötigt wird, um optimalen Vortrieb zu gewährleisten. Der Fahrer muss hierfür nichts tun und kann sich, ähnlich wie bei einem permanenten Allradantrieb, auch bei schwierigen Straßenverhältnissen stets auf die sichere Traktion des Sirion 1.3 Eco 4WD verlassen.

Durch das geringe Mehrgewicht von nur 40 kg und die geringen Reibungsverluste im normalen Fahrbetrieb unterscheiden sich Fahrleistungen und Verbrauch des Sirion 1.3 Eco 4WD nur geringfügig von denen seines frontgetriebenen Bruders: Er beschleunigt in 12,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h

Sirion 1.3 Eco 4WD Automatik: Vierradantrieb mit Vierstufen-Automatik

Wer die souveräne Traktion des automatisch zuschaltenden Allradantriebs zu schätzen weiß, muss dafür beim Sirion keineswegs auf den Komfort eines Vierstufen- Automatikgetriebes verzichten. Der Sirion 1.3 Eco 4WD Automatik absolviert den Sprint von 0 auf 100 km/h in 13,5 Sekunden, und seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h.

Sirion 1.3 S Eco 4WD: Vierradantrieb mit sportlicher Ausstattung

Auch die Verbindung von Allradantrieb und sportlicher Ausstattung ist beim Sirion möglich. Der Sirion 1.3 S Eco 4WD ist sowohl mit 5-Gang-Schaltgetriebe als auch mit Vierstufen- Automatikgetriebe erhältlich.

Innovative Katalysator-Technologie

Als erstes Automobilunternehmen weltweit setzt Daihatsu in allen Sirion Versionen mit 1,3-Liter-Motor den so genannten "Intelligenten Katalysator" ein. Dieser verfügt über eine selbst regenerierende Funktion, durch welche seine Abgasreinigungsleistung über die gesamte Fahrzeuglebensdauer nahezu konstant bleibt.

Bei herkömmlichen Katalysatoren werden die Edelmetalle Platin, Rhodium und Palladium, die durch chemische Reaktion mit den Abgasen die Abgasreinigung bewirken, auf die Oberfläche des Keramikkörpers des Katalysators aufgebracht. Palladium ist vor allem für die Reduzierung der Emissionen in der Kaltlaufphase des Motors wichtig, da es bereits bei relativ geringen Abgastemperaturen mit den Motoremissionen reagiert. Durch hohe Abgastemperaturen bei warmem Motor wird das Palladium jedoch geschädigt. Infolge dessen nimmt die Reinigungsleistung konventioneller Katalysatoren im Laufe der Fahrzeuglebensdauer immer weiter ab.

Dieses Problem hat Daihatsu beim "Intelligenten Katalysator" durch modernste Nanotechnologie gelöst. Die Palladium-Ionen werden in die Keramikkristalle des Katalysators integriert. Sie treten nur kurz an die Oberfläche und reagieren mit den vorbeiströmenden Emissionen. Anschließend treten sie wieder in die Keramikkristalle ein und können sich in dieser schützenden Umgebung regenerieren. Deshalb bleibt die Abgasreinigungsleistung des "Intelligenten Katalysators" während der gesamten Fahrzeuglebensdauer nahezu konstant. Zugleich kann durch den Einsatz dieser Technologie die verwendete Menge des wertvollen Edelmetalls Palladium um rund 70 Prozent gesenkt werden. Daihatsu wird diese Emissionen senkende und Ressourcen schonende Technologie sukzessive auch in anderen Fahrzeugmodellen einsetzen.

Agil, sicher und komfortabel – Fahrwerk und Bremsen

Daihatsu SirionIm Daihatsu Sirion steht ein ebenso agiles wie sicheres und komfortables Fahrwerk zur Verfügung. Der lange Radstand von 2.430 mm und die große Spurweite von 1.460 mm vorne und 1.465 mm (Allradantrieb: 1.435 mm) hinten bilden eine solide Basis für guten Fahrkomfort und sicheres, agiles Fahrverhalten. Vorne kommt eine Einzelradaufhängung an unteren Querlenkern mit McPherson-Federbeinen und Torsionsstabilisator zum Einsatz. Hinten übernehmen eine Verbundlenkerachse mit Zugstreben, Schraubenfedern und Teleskopstoßdämpfern sowie ein Torsionsstabilisator die exakte Radführung. Sirion 1.3 Eco 4WD und Sirion 1.3 S Eco 4WD sind hinten mit einer Starrachse mit Panhard-Stäben ausgestattet.

Die serienmäßige elektrische Servolenkung mit variabler, geschwindigkeitsabhängiger Unterstützung sorgt für geringe Lenkkräfte bei niedrigen Geschwindigkeiten. Bei höherem Tempo nimmt der Grad der Unterstützung linear ab. Für eine unter allen Bedingungen gute Verzögerung sorgt die Bremsanlage des Sirion. An der Vorderachse sind großzügig dimensionierte, innen belüftete Scheibenbremsen installiert. Hinten greift das System auf bewährte, standfeste Trommelbremsen mit integrierter Handbremse zurück.

Serienmäßig verfügen alle Sirion Versionen über ein elektronisches Antiblockiersystem (ABS) der jüngsten Generation, in das der elektronische Bremskraftverteiler EBD (Electronic Brake Distribution) integriert ist. Dieses System leitet, im Zusammenspiel mit dem ABS, jedem Rad im Falle einer Vollbremsung die jeweils maximale Bremskraft zu. Das ergibt kurze Bremswege und ein stabiles Bremsverhalten. Für die niedrigen Pedalkräfte zeichnet ein ebenfalls kräftig dimensionierter Neun-Zoll-Bremskraftverstärker verantwortlich. Einen optimalen Bodenkontakt stellen die großzügig dimensionierten Räder und Reifen her. Alle Versionen des Sirion rollen serienmäßig auf Niederquerschnittsreifen des Formats 175/65 R 14 und komplettieren das fahraktive Fahrwerk.

Hohe passive Sicherheit

Bei der Entwicklung der Karosserie des neuen Sirion legten die Ingenieure von Daihatsu besonderen Wert auf eine hohe passive Sicherheit sowie geringes Gewicht. Durch den gezielten Einsatz hochfester Stähle und einer in allen Bereichen der Karosseriestruktur optimierten Festigkeit erreichte man eine sehr gute Verwindungssteifigkeit, verbunden mit einem hohen Insassenschutz. Konzipiert nach dem "Kompatibilitäts-Prinzip" zeigt der Sirion vor allem bei eventuellen Unfällen mit größeren und schwereren Fahrzeugen ein klar definiertes Verformungsverhalten bei gleichzeitiger Erhaltung des Überlebensraumes für die Passagiere.

Das Ergebnis dieser aufwändigen Detailoptimierung ist ein sehr gutes Crashverhalten, das zu den besten in seiner Klasse gezählt werden kann. Im September 2005 erzielte der Sirion 1.3 beim Euro NCAP Crash Test vier von fünf Sternen für seine Insassensicherheit.

Serienmäßig sind im neuen Daihatsu Sirion Fahrer- und Beifahrer-Airbags sowie Seiten- Airbags installiert, als Option sind seitliche Fenster-Airbags für alle Versionen zu haben. Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer sowie optische und akustische Hinweise bei nicht angelegten Gurten auf den Vordersitzen komplettieren das Sicherheitspaket. Im Sinne eines optimierten Fußgängerschutzes hat man besonders die vorderen Stoßfänger, die Motorhaube und deren Aufhängungsbereiche durch den Einsatz besonders nachgiebiger Materialien und definierter Deformierungszonen für den Fußgängeraufprall optimiert. ISOFIX Befestigungen für zwei Kindersitze auf der Rücksitzbank gehören ebenfalls bei allen Versionen zur serienmäßigen Ausstattung. Die bei einem Unfall nach vorn abklappenden Pedale und der Einsatz von Stoß absorbierenden Materialien im Fußraum MINImieren die Verletzungsgefahr an Beinen und Füßen. Trotz dieser umfangreichen Sicherheitstechnologie konnte durch den Einsatz von gewichtsoptimierten, hochfesten Stählen bei allen Sirion Versionen ein Leergewicht von weniger als 1.000 Kilogramm realisiert werden.

Garantien

Für alle Sirion Versionen gewährt Daihatsu eine Herstellergarantie über drei Jahre, begrenzt auf 100.000 Kilometer. Darin enthalten ist auch eine Mobilitätsgarantie. Das Daihatsu Garantie-Plus-Paket bietet gegen Mehrpreis eine Verlängerung dieser Garantieleistungen auf bis zu fünf Jahre, begrenzt auf 150.000 Kilometer. Unabhängig von der Fahrleistung gewährt Daihatsu drei Jahre Garantie auf die Lackierung und acht Jahre Garantie gegen Durchrostung.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Daihatsu Sirion (2006)

Technische Daten des Daihatsu SirionTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:51 kW / 70 PS
Hubraum:998 cm3
0-100 km/h:13,9 s
Höchstgeschwindigkeit:160 km/h
Drehmoment:94 Nm
Verbrauch:5,0 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):3600 x 1665 x 1550 mm
Leergewicht:890 kg
Basispreis:Ab 11.790 Euro

Für das technische Datenblatt des Daihatsu Sirion wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Daihatsu in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Daihatsu in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Daihatsu Sirion finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 11. Juli 2006
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Daihatsu





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]