Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.07.2024, 02:04 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Chrysler Sebring - Autokatalog

Chrysler Sebring

Chrysler Sebring

Leistung:
104 kW / 141 PS
V max:
200 km/h
Preis:
Ab 25.850 €
Hubraum:
1996 cm3
Verbrauch:
8,3 Liter

Seit April 2003 zeigen sich die Chrysler Sebring Limousine mit einer neuen Front und einem neuen Kühlergrill. Die Chrysler Sebring Limousine sowie das Chrysler Sebring Cabrio sind die ersten Serienfahrzeuge der Chrysler Produkpalette, die stolz das neue Chrysler-Gesicht zur Schau tragen. Sorgsam geschwungene Linien unterstreichen den sportlichen Charakter, der markante Grill mit den stilvoll platzierten Chrysler Schwingen – dem winged badge – geben Zeugnis über die elegante Seite der Chrysler Sebring Limousine sowie des Chrysler Sebring Cabrio.

Seinen Namen erhielt der Chrysler Sebring von der bekannten amerikanischen Rennstrecke Sebring in Florida, auf der schon die Chrysler Viper GTS/R unvergessliche Siege im Motorsport erzielte. Gebaut wird der neue Chrysler Sebring im DaimlerChrysler-Werk Sterling Heights, Michigan, USA.

Persönlichkeit, Charakter, Ausstrahlung – nie waren Eigenschaften wie diese so wichtig wie heute. Die neue Chrysler Sebring Limousine bietet sie im Überfluss. Verpackt in ein exklusives, ausdrucksstarkes amerikanisches Design liefert der Chrysler Sebring darüber hinaus ein europäisches Format: ein hohes Maß an Leistung, Komfort, angenehmem Handling, Sicherheit und luxuriöser Ausstattung. Das rundum neue Modell baut mit seinem Höchstmaß an Innen- und Kofferraum sowie seinem exklusiven, Chrysler-typischen Cab-forward-Design auf dem Konzept und dem Erfolg seines Vorgängers Chrysler Stratus auf.

Chrysler SebringExterieur

Die Frontpartie ist eines der dominantesten optischen Highlights der neuen Chrysler Sebring Limousine. Der grosse Kühlergrill mit seinen dezenten Chromapplikationen bestimmt den elegant-sportlichen Auftritt des neuen Sebring zusammen mit dem verchromten Chrysler-Markenemblem ‘winged badge’ und den neuen Scheinwerfern, die nicht nur markanter aussehen, sondern auch um 25 Prozent effizienter sind. Reflektoren und Gläser der Leucht-Einheiten an Front und Heck tragen mit ihrer Optik im Edelstein-Look zusätzlich zum exklusiven Ambiente bei.

In der Seitenansicht macht sich eine hohe Gürtellinie bemerkbar, die bei aller sportlichen Eleganz des Chrysler Sebring auch familienfreundliche Sicherheit symbolisiert. Die Gürtellinie steigt nach hinten leicht an und endet in einem selbstbewußten Heck, das dem Chrysler Sebring schon im Stand optische Dynamik verleiht. Zusammen mit den markant ausgeprägten Radläufen wirkt die Seitenansicht frisch und alert.

Der Stil der Chrysler Sebring Limousine ist dank einiger europäischer Designelemente rundum neu. Die lang geschwungene Dachlinie erinnert an klassisch italienisches Coupé-Profil und die deutlich ausgestellten Kotflügel und betonten Türschweller thematisieren dezent das Design deutscher Touren-Rennwagen. Auch die hohe Gürtellinie wirkt eher europäisch als amerikanisch.

Interieur

Im Innenraum macht sich der Einfluß des Cab-forward-Designs sofort bemerkbar. Der Chrysler Sebring bietet aussergewöhnlich viel Platz, sowohl über den Köpfen als auch für die Beine der Passagiere. Das Cockpit kennzeichnet ein unaufdringlicher und eleganter Stil in perfekter Harmonie mit der Karosserie-Optik. Chromeingefasste weisse Instrumente mit klassischen schwarzen Ziffern und Zeigern verfeinern das Ambiente zusätzlich und erinnern an das typische Interieur-Design des luxuriösen Chrysler 300M.

Angenehm weiches und griffsympathisches, hochwertiges Vinyl verkleidet die obere Hälfte des Cockpits und die oberen Teile der Türverkleidungen. Alle Kontaktflächen zwischen Fahrer und Cockpit — das sind überwiegend die Schalter — sind mit Softlack überzogen, was die Haptik des Sebring-Interieurs zusätzlich aufwertet. Die reichliche Verwendung von Leder für Sitze, Automatik-Wählhebel und Lenkrad sowie hochglänzendem Walnussholz-Dekor heben die Innenraum-Anmutung der Mittelklasselimousine eine Klasse höher.

Chrysler SebringAusstattung

Kunden erwarten von einem Chrysler zu recht die reichhaltige Ausstattung, die ein amerikanisches Auto so angenehm und komfortabel macht. Der neue Chrysler Sebring LX verblüfft mit seiner kompletten Serienausstattung. Dazu gehören:

  • Klimaanlage
  • 16 Zoll große Leichtmetallräder
  • Vier elektrische Fensterheber
  • Achtfach elektrisch verstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze
  • Leder-Ausstattung
  • Sitzheizung vorn
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Elektrisch verstell- und beheizbare Aussenspiegel
  • Elektrische Antenne
  • Premium Gold CD Sound System mit 120 Watt und sechs Lautsprechern
  • Geschwindigkeitsabhängige Scheibenwischersteuerung
  • Höhenverstellbare Lenksäule
  • Klappbare Mittel-Armlehne im Fond
  • Beleuchtete Make-up-Spiegel
  • Wärmedämmendes Glas mit UV-Bandfilter vorn
  • Glas-Schiebe-Hubdach
  • Metallic-Lackierung
  • Vollwertiges Ersatzrad

Doch damit nicht genug. Zur Komfort-Ausstattung kommen noch viele Merkmale, die den Chrysler Sebring besonders praktisch machen. Zum Beispiel:

  • 12 Volt Steckdose mit Dauerstrom im StaufachArmaturenbrett für Mobiltelefone
  • Ausschalt-Verzögerung der Hauptscheinwerfer (‘Follow-me-home-Schaltung’)
  • Vier Getränkehalter und abschliessbares Staufach in der Bodenkonsole
  • Bordcomputer mit Kompass, Aussentemperaturanzeiger, Reichweiten- und Verbrauchsanzeige
  • Zentralverriegelung mit Fernbedienung
  • Asymmetrisch klappbare Fondbanklehne (60/40)
  • Gepäcknetz im Kofferraum

Chrysler Sebring"Sie haben ja Ihr Licht noch an", ist ein Satz, den Chrysler Sebring-Fahrer Nachts auf einem Parkplatz oder vor der heimischen Garage oft zu hören bekommen, nachdem sie aus ihrem Wagen ausgestiegen sind. Dass die Scheinwerfer nach dem Aussteigen weiterleuchten, hat jedoch nichts mit Vergesslichkeit zu tun, sondern ist der absolut erwünschte Effekt der Scheinwerfer-Ausschaltverzögerung — oder amerikanisch ‘Follow-me-home’-Schaltung. Bei Bedarf schalten sich die Scheinwerfer erst etwa 90 Sekunden nach dem Aussteigen automatisch ab, um den Passagieren auf dunklen Parkplätzen oder Garageneinfahrten noch eine Weile ‘heimzuleuchten’.

Sicherheit

So komplett wie die Komfort- und Funktionsausstattung des neuen Chrysler Sebring LX ist auch sein Sicherheitspaket geschnürt. So bietet der Chrysler Sebring zum Beispiel serienmässig durchgängige Window-Seitenairbags für vorn und hinten. Sie sind in den Dachholmen untergebracht und legen sich bei einem Seitaufprall blitzschnell wie ein Vorhang innen vor die Türen, um die Passagiere möglichst sanft von den harten Teilen der Karosserie fernzuhalten. Dabei schützen sie gleichzeitig Kopf und Oberkörper. Natürlich entfalten sich nur die Window-Airbags auf derjenigen Seite, an der der Aufprall stattfindet.

Ebenfalls auf dem neuesten Stand sind die Frontairbags für Fahrer und Beifahrer. Die Luftsäcke denken bei einem Unfall mit. Je nach Schwere des Aufpralls lösen sie in unterschiedlichen Stufen aus. Auf diese Weise erhalten die Fahrgäste genau diejenige Airbag-Unterstützung, die für ihren Schutz erForderlich ist. Verletzungen durch einen bei geringen Aufprallstärken unnötig heftig explodierenden Airbag werden so reduziert.

Aber der rundum neue Chrysler Sebring hat noch mehr Ausstattung im Zeichen der Sicherheit an Bord. Dazu gehören ausser den Front- und Window-Seitenairbags

  • ABS Plus mit elektronischer Bremskraftverteilung
  • Antriebsschlupfregelung (ASR)
  • Dreipunktsicherheitsgurt auch auf dem mittleren Fondsitz
  • Gurtkraftbegrenzer an den Vordersitzen
  • fünf Kopfstützen, vorn vierfach, hinten zweifach verstellbar
  • feste Verankerungspunkte im Fond für Kindersitze direkt an der Karosserie
  • elektronische Wegfahrsperre
  • Nebelscheinwerfer und Nebel-Schlussleuchte
  • Seitenaufprallschutz in den Türen
  • Automatische Türverriegelung

Chrysler SebringEin typisch amerikanisches Detail ist die automatische Türverriegelung des Chrysler Sebring. Überschreitet das Fahrzeug nach dem ersten Losfahren eine Geschwindigkeit von etwa 30 km/h, verschließt die Zentralverriegelung automatisch alle Türen — ein wirksamer Schutz gegen das in den USA so gefürchtete Carnapping, bei dem Langfinger an einsam gelegenen roten Ampeln lauern, um beim Anhalten überraschend einzusteigen, den Fahrer zum Aussteigen zwingen und sein Auto danach entführen. Der Aufprall-Sensor des Airbag-Systems sorgt dafür, dass die Türen bei einem Unfall wieder entriegelt werden — schließlich sollen Hilfskräfte nach einem Unfall schnellen Zugang zu den möglicherweise bewußtlosen Passagieren haben. Immer leistungsfähigere Computer machen Autos auch immer sicherer. Das gilt nicht nur für Sicherheits-Elektronik im Auto, sondern macht sich vor allem schon während seiner Konstruktion bemerkbar. Beim neuen Chrysler Sebring simulierten äusserst leistungsstarke Computer bereits in der Konstruktionsphase seiner Karosserie alle möglichen Crash-Situationen. So war die Sicherheitsstruktur der Karosserie schon bestens ausgereift und vorbereitet, als schliesslich die ersten tatsächlichen Crash-Tests begannen — die dann nochmals eine weitere Optimierung erbrachten. Das Sicherheitsniveau einer Chrysler-Fahrzeugkarosserie liegt heute bei Beendigung der virtuellen Crash-Tests — noch vor Beginn der echten Crashs — bereits viel höher als früher nach der kompletten Fertigstellung eines Autos.

Die mit Hilfe der Computer-Simulation erreichte enorme Karosseriesteifigkeit begünstigt nicht nur ein präziseres Fahrverhalten, sondern dank gezielt verstärkter Struktur aus Trägern, Stabilisatoren und Dachsäulen auch die Widerstandskraft der Fahrgastzelle bei einem Aufprall.

Eine neue Generation von ABS managt die Bremsen im neuen Chrysler Sebring. ABS Plus ist eine intelligente Software-Erweiterung des herkömmlichen Vierrad-ABS. Es erkennt, wenn ein Fahrzeug beim Bremsen zu Gieren beginnt — das heisst, sich um seine Hochachse dreht. ABS Plus überwacht permanent die Unterschiede der Radgeschwindigkeiten beim Bremsen. Die Plus-Software verwendet die eingegangenen Informationen, um die Bremskraft der Räder auszugleichen, Gierbewegungen entgegenzuwirken und das Fahrzeug beim Bremsen zu stabilisieren. ABS Plus ist bei allen Bremsvorgängen aktiv – nicht nur bei Vollbremsungen wie das herkömmliche ABS. Zur Ausstattung des ABS Plus gehört auch eine elektronische Bremskraftverteilung (EBD), die jederzeit und unabhängig vom Straßen- und Beladungszustand für eine optimale Bremskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterradbremsen sorgt

Motor

Ein moderner V6-Motor mit 2,7 Liter Hubraum ersetzt im neuen Chrysler Sebring den 2,5-Liter V6 seines Vorgängers Stratus — und leistet im Vergleich zu diesem satte 40 PS mehr — das entspricht einer Leistungssteigerung um fast 25 Prozent. Das maximale Drehmoment stieg um 20 Prozent.

Der VollaluMINIum-V6 entwickelt 149 kW (203 PS) bei 5.900 U/min und stemmt bei 4.950 U/min sein maximales Drehmoment von 260 Nm auf die Kurbelwelle. Mit modernstem Motormanagement, sequentieller Mehrpunkteinspritzung, vier Ventilen pro Zylinder und zwei obenliegenden Nockenwellen pro Zylinderkopf erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro III.

Der Verbrauch des seidenweich laufenden V6 hält sich trotz druckvoller Fahrleistungen mit 10,7 Liter bleifreien Normalbenzin im EG-Mix in engen Grenzen. Das Vorgängermodell Chrysler Stratus verbrauchte mit seinem kleineren Motor und deutlich weniger Leistung einen Zehntelliter mehr, woran sich die technologischen Fortschritte beim neuen 2,7-Liter V6 eindrucksvoll erkennen lassen.

Mit seiner serienmäßigen Viergang-Autostick®-Automatik läßt sich der Chrysler Sebring sowohl komfortabel gelassen als auch engagiert sportlich fahren. Denn seine Autostick-Funktion erlaubt es auf Wunsch, manuell durch Antippen des Wählhebels durch die einzelnen Gänge zu schalten. Die Fahrleistungen können sich sehen lassen. Eine Höchstgeschwindigkeit von 216 km/h stellt auch verwöhnte Fahrernaturen zufrieden.

Fahrgestell

Die solideste Ausgangsbasis für ein optimales Fahrverhalten beginnt bei der Steifigkeit der Karosserie. Wenn sie sich in sich selbst nicht bewegt, hat es auch das Fahrwerk leichter, für Präzision und Sicherheit zu sorgen. Beim neuen Chrysler Sebring führte eine gründliche Rahmenanalyse zu einer wesentlichen Verbesserung dieser Steifigkeit: Im Vergleich zum Vorgänger wurde eine um 13 Prozent höhere Verwindungssteifigkeit und eine um 33 Prozent höhere Biegefestigkeit erzielt.

Die Vorderräder des Chrysler Sebring weden an McPherson-Federbeinen und zwei Querlenkern geführt, die zusammen eine Mehrlenker-Konstruktion ergeben. Auch an der Hinterachse kommen jeweils zwei Querlenker in Multilink-Konstellation zum Einsatz. Beide Mehrlenker-Systeme bieten entscheidende Vorteile gegenüber einfacheren Radaufhängungen. Der wichtigste: Die mittels der mehrfachen Anlenkung der Radträger an die Karosserie beim Ein- und Ausfedern stets exakt senkrecht zur Fahrbahn positionierten Räder sorgen für besonders hohe Handling-Präzision auch auf welligen Fahrbahnen. Eine penible Abstimmung zwischen den Gasdruckstoßdämpfern und den Schraubenfedern führt zu einer idealen Mischung aus amerikanischem Federungskomfort und europäisch straffem Handling.

Zur besseren Dämpfung der Roll- und Fahrwerksgeräusche sitzt zwischen den Aufhängungspunkten an der Karosserie und den eigentlichen Elementen der vorderen und hinteren Radführungen ein zusätzlicher Achsträger. Bereits der Vorgänger Chrysler Stratus zeichnete sich mit seinem besonders niedrigen Innenraum-Geräuschniveau aus. Beim Chrysler Sebring wurde diese Komfort-Eigenschaft nochmals verbessert.

Ab 25.850 Euro


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Chrysler Sebring

Technische Daten des Chrysler SebringTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:104 kW / 141 PS
Hubraum:1996 cm3
0-100 km/h:k.A.
Höchstgeschwindigkeit:200 km/h
Drehmoment:188 Nm
Verbrauch:8,3 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4844 x 1792 x 1394 mm
Leergewicht:1510 kg
Basispreis:Ab 25.850 Euro

Für das technische Datenblatt des Chrysler Sebring wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Chrysler in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Chrysler in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Chrysler Sebring finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 04. August 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Chrysler





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]