Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.01.2022, 01:07 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Reifen Sommerreifen-Test 2005

Test & Wertung


Sommerreifen-Test 2005

30 Sommerreifen in zwei unterschiedlichen Größen hat der ADAC rechtzeitig vor der Saison unter die Lupe genommen. Die getesteten Reifen erfüllen mit einer Ausnahme die Mindestansprüche, die man heute an einen Sommerreifen stellen darf. Erst bei genauerem Hinsehen trennt sich die Spreu vom Weizen. Nur für 6 Reifen gab es die Bestnote "besonders empfehlenswert". 15 Reifen, also genau die Hälfte, erreichten ein "empfehlenswert", der Rest musste mit einem "bedingt empfehlenswert" vorlieb nehmen. Der einzige "nicht empfehlenswerte" Reifen, der Avon ZV 3, scheiterte an seinem schlechten Nässeergebnis.

In der Größe 175/65 R 14, das sind Reifen für kleinere Fahrzeuge wie den Ford Fiesta, heißen die Testsieger Pirelli P 3000 E, Continental EcoContact 3 und NoKian NRT 2. Diese Reifen zeichnen sich durch besondere Ausgewogenheit aus, sind also in allen Bereichen gut. Beim Pirelli überzeugen besonders die Eigenschaften auf Nässe und der geringe Verschleiß. Auch bei den voluminöseren Testkandidaten in der Größe 195/65 R 15 (z.B. für Audi A4) kommt einer der Testsieger von Pirelli. Mit seinem Spitzenergebnis auf trockener und nasser Fahrbahn überflügelt er sogar noch die beiden anderen "besonders empfehlenswerten" Reifen, den Bridgestone Turanza ER 300 und den Maloya Futura Primato.

Dass nicht alle Reifen Bestnoten bekommen haben, liegt im Wesentlichen daran, dass sie sich bei der Ausgewogenheit in einem Zielkonflikt befinden. Um auf nassem Untergrund genügend Grip aufzubauen, braucht es, vereinfacht ausgedrückt, eine weichere Gummimischung. Das aber hat den Nachteil, dass der Verschleiß stark zunimmt. Diesen Spagat zwischen Nässegrip und Verschleiß schaffen nur wenige. Dass es dennoch möglich ist, beweist der Pirelli P 3000 E: Note 1,6 bei der Nässe, das ist der drittbeste Wert im Test und ebenfalls drittbestes Verschleißergebnis. Wie wichtig gerade dieser letzte Punkt ist, zeigt folgende Überlegung: Reifen, die beim Profil schneller abbauen, müssen nicht nur früher ersetzt werden, was sie teuer macht. Sie verlieren auch schneller die Eigenschaften eines Neureifens und erzielen damit nicht mehr die guten Testwerte.

Beim Preis rangieren die kleineren 175er Reifen zwischen 36 und 81 Euro pro Stück, die größeren 195er werden zwischen 49 und 108 Euro angeboten. Es lohnt sich also, Preise zu vergleichen, denn wie das Testergebnis zeigt, ist ein hoher Preis noch keine Garantie für Qualität.

Dimension 175/65 R 14

   

Dimension 195/65 R 15

Test

 

Test

(ca. 467 KB)

 

(ca. 467 KB)


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mercedes-AMG SL Roadster - Vorserienfahrzeuge im Test
Kindersitztest: 20 Modelle im Test
Elektroroller im Test: Kein Motorroller war überzeugend
Fahrradträger für die Anhängerkupplung im Test
Kindersitztest: 31 Babyschalen und Kindersitze im Test

Lesen Sie mehr aus dem Resort Reifen