Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
11.08.2022, 13:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Test Honda Jazz- Bester Kleinwagen im EuroNCAP-Crashtest

Test & Wertung


Honda Jazz- Bester Kleinwagen im EuroNCAP-Crashtest

Honda Jazz im EuroNCAP-CrashtestAls erster Kleinwagen erreichte der Honda Jazz beim EuroNCAP Crashtest eine 3 Sterne Wertung für den Fußgängerschutz. Dass dieses Resultat aber nicht zu Lasten anderer Testkriterien geht, zeigen die ausgezeichneten 4 Sterne im Insassenschutz und die herausragenden 3 Sterne für den Kinderschutz.

"Wir sind sehr zufrieden mit den EuroNCAP-Ergebnissen. Sie unterstreichen, dass der Jazz neben dem CR-V und Civic ein weiteres Fahrzeug von Honda ist, welches Insassen- und Fußgängerschutz exzellent verbindet." So Yashuhisa Maekawa, Präsident von Honda Research & Development Europe.

Honda sticht durch diese konstanten Ergebnisse aller in Deutschland verkauften Fahrzeuge in der Verbindung von Insassen- und Fußgängerschutz heraus und beweist mit dem Jazz einmal mehr die hohe Kompetenz von Honda im Bereich umfassender Sicherheitsaspekte.

Schon in der Entwicklung auf Sicherheit bedacht

Schon bei der Entwicklung des Jazz war es eines der höchste Sicherheitsstandards sicher zu stellen. Dies wurde unter anderem durch eine Karosserie erreicht, die durch zahlreiche Computeranalysen aber auch reale Crashtests zu der sichersten in dieser Klasse gemacht wurde.

Hondas G-control Technologie, wie sie auch in vielen weiteren Honda-Modellen zum Einsatz kommt, erlaubt dem vorderen Rahmen mehr Energie zu absorbieren, weil er länger, steifer und gerader ist als andere. Die Energie wird durch die Konstruktion so abgeleitet, dass ein Großteil der Energie unter die Fahrgastzelle in den Fahrzeugboden fließt. Dadurch wird die Verformung der Fahrgastzelle auf ein MINImum reduziert. Weiter erhöht wurde die Sicherheit im Jazz dann natürlich noch durch Fahrer- und Beifahrerairbags sowie Seitenairbags als Standard.

Herausragendes Ergebnis beim Kinderschutz

Der Jazz ist schon aufgrund seines vielseitigen Konzeptes bei Familien sehr beliebt. Da ist es natürlich von höchster Wichtigkeit, dass auch die kleinsten Mitfahrer gut und sicher mitreisen. Sie sind, wie das herausragende Ergebnis von 3 H beweist, gut aufgehoben. Dafür hat der Jazz, wie auch alle anderen neuen Honda-Modelle, ISOFIX-Befestigungen in der hinteren Sitzreihe. So können ISOFIX-Kindersitze einfach und sehr sicher befestigt werden. Honda selbst bietet dazu einen Kindersitz der Firma Römer an. Dieser Kindersitz ist für Kinder von 9 Monaten bis 4 Jahren geeignet und kostet ¤ 255.

Bestes Fußgängerschutz-Ergebnis dieser Klasse überhaupt

Gerade die schwächsten Beteiligten bei einem eventuellen Unfall benötigen erhöhte Aufmerksamkeit. Deswegen legt Honda schon seit vielen Jahren höchsten Wert auch auf den Fußgängerschutz. Doch nicht nur Fußgänger sondern auch Fahrrad- oder Motorradfahrer profitieren im Ernstfall von diesen Errungenschaften.

Auch die Ergebnisse des Jazz zeigen wieder, dass Honda kontinuierlich die Entwicklung in beiden Bereichen, der aktiven und der passiven Sicherheit, vorantreibt, um Unfälle möglichst zu vermeiden oder zumindest die Folgen eines Unfalles zu MINImieren.

Honda hilft Straßensicherheit in Europa zu erhöhen

Honda hat sich verpflichtet, beim Plan der Europäischen Kommission bis 2010 die Unfalltoten um 50% zu reduzieren, maßgeblich mitzuhelfen.

Außerdem hat Honda, als Marktführer im Motorradbereich auf dem europäischen Markt, bekannt gegeben, dass bis 2007 die Mehrheit des Modellprogramms mit fortschrittlichen Bremssystemen erhältlich sein wird.

Honda setzt auch schon seit einigen Jahren Fahrsimulatoren ein, die verkehrgerechtes Verhalten sowie Erkennen und Einschätzen von Gefahrensituationen trainieren. Auch weltweite Schulungen und Programme zur Förderung einer sicheren Fahrweise auf Motorrädern, Rollern und Leichtkrafträdern werden von Honda durchgeführt.

Hondas Geschichte der Sicherheitssysteme

Automobile

  • 1983: Anti-Blockier-System
  • 1986: Vierrad-Lenkung
  • 1987: Airbag
  • 1998: G-Force Control Technologie wurde eingeführt, was zu einer beachtlichen Verbesserung der passiven Sicherheit für Insassen und auch Fußgänger sowie Fahrrad-und Motorradfahrern führte.
  • 2000: Polar II, die zweite Generation eines Fußgänger-Dummies wurde in die internen Crashtests eingebunden
  • 2001: Civic erreichte höchste jemals vergebene Fußgängerschutz-Wertung bei EuroNCAP
  • 2002: HIDS (Honda Intelligent Driver System). Es kontrolliert anhand der Fahrbahnmarkierungen, dass der Fahrer nicht von der Strecke abkommt und greift im Notfall in die Lenkung ein. Außerdem behält das System die Distanz zur vorausfahrenden Fahrzeug im Auge und warnt im Notfall.
  • 2003: CMS (Collision Mitigation Brake System). Erkennt das System eine Verringerung des Abstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug, wird der Fahrer gewarnt. Ist eine Kollision kaum noch zu vermeiden, bremst das System selbsttätig, um eine Unfall zu vermeiden bzw. die Auffahrgeschwindigkeit zu MINImieren.

Motorräder

  • 1992:Antiblockier-Bremssysteme
  • 1992: rstes Traktionskontrollprogramm (TCS) für Motorräder
  • 1996: as derzeitige Optimum fortschrittlicher Bremstechnik stellt die Kombination aus ABS und Dual-CBS dar. Das System bewirkt dank ausgeklügelter Technik eine nahezu optimale Bremskraftverteilung auf Vorder- und Hinterrad, unabhängig davon, welcher Bremshebel betätigt wird. Bereits jedes zweite Honda Zweirad wird mit einem dieser fortschrittlichen Bremssysteme (ABS, CBS oder ABS-CBS) ausgeliefert
  • 2004: Weltweit erster elektronischer Lenkungsdämpfer (HESD)
  • 2004: Fahrsicherheitstrainings mit der neuen CBF600 ABS


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Honda Civic auf Platz 1 im Dekra Mängelreport 2016
Honda Jazz beim Euro NCAP Klassenbester in der Kategorie "Kleinstwagen"
Honda HR-V und Jazz: 5 Sterne beim Euro NCAP-Test
Honda CR-V erhält 5 Sterne beim Euro NCAP-Crashtest
Honda Civic erzielt 5 Sterne beim Euro NCAP-Crashtest

Lesen Sie mehr aus dem Resort Test