Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
18.01.2022, 04:39 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Neue Sechsstufenautomatik für den VW Polo

Motor & Technik


Neue Sechsstufenautomatik für den VW Polo

VW PoloAls erstes Fahrzeug seiner Klasse wird der Polo ab sofort mit einer komfortablen Sechsstufenautomatik angeboten. In Verbindung mit dem neuen 77 kW / 105 PS starken 1,6-Liter-Ottomotor bedeutet dies echten Mittelklassekomfort im Kleinwagensegment.

Der Polo ist einer der erfolgreichsten und vielfältigsten Kleinwagen in Europa. Mit der neuen Motor-/Getriebekombination legt er die Messlatte wieder ein Stück höher und kommt als erster seiner Klasse mit einem Automatikgetriebe auf den Markt, das mit seinen sechs Stufen kleinere Drehzahlsprünge beim Gangwechsel aufweist und somit mehr Schaltkomfort bietet. Inzwischen ist dies bereits das zweite Automatikgetriebe im ohnehin schon breiten Polo-Spektrum von sieben Ottomotoren und vier Dieselmotoren.

In Kombination mit dem neu angebotenen 1,6-Liter-Vierzylindermotor mit 77 kW/ 105 PS erreicht der Polo eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h absolviert er in 11,3 Sekunden. Der Gesamtverbrauch liegt bei 7,4 Litern.

Mit Sechsstufenautomatik und dem 1,6-Liter-Ottomotor ist der Polo ab 15.500 Euro als Trendline bestellbar. Darüber hinaus ist er natürlich auch in den Ausstattungslinien Comfortline und Sportline erhältlich und als Sondermodell "Goal", ab 16.875 Euro. Ausstattungsbereinigt bietet der Polo "Goal" einen Preisvorteil von 918 Euro.

Das Sechsstufen-Automatikgetriebe wird mit einer Tiptronic Funktion (+/-) und den Fahrbereichen "P-R-N-D-S" angeboten. Mit der Stellung "S" wählt der Fahrer ein sportliches Fahrprogramm, in dem die Schaltpunkte des Automatikgetriebes zu höheren Drehzahlen verschoben werden. Gleichzeitig schaltet das Getriebe nur bis in den fünften Gang, da in diesem Gang die Höchstgeschwindigkeit erreicht wird. Neben dieser Funktion bietet die Wählbetätigung über die Tiptronic dem Fahrer jetzt auch im Polo die Möglichkeit, aktiv in die Gangwahl des Getriebes einzugreifen. Speziell auf Autobahnen sorgt ein lang übersetzter sechster Gang für eine spürbare Absenkung der Drehzahlen und, damit verbunden, reduzierten Spritverbrauch. Positiver Nebeneffekt: Das verbesserte Geräuschniveau.

Natürlich wird für den 1,6-Liter-Motor auch ein manuelles Fünfganggetriebe angeboten.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf