Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.05.2022, 17:59 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Alfa Romeo Sportwagon - Autokatalog

Alfa Romeo Sportwagon

Alfa Romeo Sportwagon

Leistung:
88 kW / 120 PS
V max:
200 km/h
Preis:
Ab 21.300 €
Hubraum:
1598 cm3
0-100 km/h:
11,0 s
Verbrauch:
8,3 Liter

Alfa Romeo setzt seine von ungewöhnlich hohen Absatzzuwächsen begleitete Modelloffensive fort. Nach dem im letzten Jahr vorgestellten Alfa 147 sind es aktuell die Bestseller Alfa 156 und Alfa Sportwagon (bislang rund eine halbe Million verkaufte Einheiten), deren tiefgreifend optimierte zweite Generation 2002 an den Start gegangen ist. Kennzeichen: neue Komfort- und Sicherheitsausstattung, optimiertes Cockpit, ein jetzt 110 kW (150 PS) starker Common-Rail-Turbodiesel, ein gänzlich neuer Benzindirekteinspritzer (2.0 JTS) mit sehr agilen 122 kW (166 PS) und die serienmäßige elektronische Stabilitätskontrolle VDC (Vehicle Dynamic Control).

Das Modellspektrum umfasst insgesamt 30 Versionen mit Motorleistungen von 85 kW (115 PS) bis 184 kW (250 PS); hier enthalten sind die neuen Alfa 156 GTA und Alfa Sportwagon GTA. Trotz der Technik- und Ausstattungsoffensive hat Alfa Romeo die Preise für seine erfolgreichsten Baureihen attraktiv gehalten: Der Alfa 156 2.0 JTS beispielweise bietet ausstattungsbereinigt einen Preisvorteil von fast 2.000 Euro gegenüber dem abgelösten Alfa 156 2.0 T.Spark. Noch deutlicher fällt der Kundenvorteil beim Alfa 156 2.4 JTD aus: Er genauso viel wie sein Vorgänger, besitzt dabei aber eine im Wert von über 2.500 Euro verbesserte Serienausstattung. Den preislichen Einstieg markiert der Alfa 156 1.6 T.Spark Progression.

In der zweiten Modellgeneration verbessern sich die Ausstattung und der Komfort aller Alfa 156 und Alfa Sportwagon deutlich. Bereits die neue Grundversion „Progression“ kennzeichnen serienmäßige Komfortfeatures wie eine neue Dual-Zonen-Klimaautomatik sowie eine Blaupunkt-Audioanlage mit 4x40 Watt Musikleistung und sechs Lautsprechern. Ebenfalls an Bord: asymmetrisch teilbare Rückbank (Sportwagon), mittlere Armauflagen vorne und hinten, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Fernbedienung für die Zentralverriegelung mit Standlicht-Feedback, sechs Airbags sowie Lederlenkrad und Lederschaltknauf. Eine besonders hochwertige Sound-Anlage von Bose inklusive CD-Player, elektrische Fensterheber auch hinten, Cruise Control, das Winterpaket mit Beschlagssensor, Regensensor und Geruchssensor sowie neue 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 205/55 erweitern unter anderem in der noch edleren Version „Distinctive“ das Ausstattungsspektrum. Im Falle der Motorisierungs- und Getriebe-Versionen 2.0 JTS Selespeed, 2.5 V6 24V und 2.5 V6 24V Q-System wird die Distinctive-Ausstattung um in das Lenkrad integrierte Multifunktionstasten für die Radiobedienung und die Scheinwerferwaschanlage ergänzt. Gegen Aufpreis stehen Features wie das Telematiksystem CONNECT, Xenonscheinwerfer oder hochwertige Lederausstattungen zur Verfügung.

Durch und durch neu konzipiert wurde die Mittelkonsole der Alfa 156 und Alfa Sportwagon. Zudem korrespondiert die Materialvergütung des Armaturenbereichs jetzt noch stärker mit dem Premiumanspruch der Marke; die Bedienung aller Elemente konnte gleichzeitig komfortabler gestaltet werden. Als technische Komponenten fallen besonders das serienmäßige mittlere Infocenter mit integriertem Tripcomputer, die neuen Audio- bzw. Telematik-Anlagen sowie die logisch aufgebaute Steuerung der Dual-Zonen-Klimaautomatik (separate Temperaturregelung für Fahrer- und Beifahrerseite) ins Auge. Einen klassischen Gegenpol zur High-Tech-Elektronik bilden die verchromten Einfassungen der Lüftungsdüsen, der Klimaautomatik-Steuerung und die ebenfalls verchromten Türgriffe.

Alfa Romeo SportwagonErstmals werden der Alfa 156 und der Alfa Sportwagon serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm VDC (Vehicle Dynamic Control) inklusive Bremsassistent ausgerüstet. Während diese Fahrwerksregelung die ohnehin sehr gute aktive Sicherheit verbessert, optimieren die nun ebenfalls erhältlichen Xenonscheinwerfer die passive Sicherheit. Dies gilt auch für die sechs serienmäßigen Airbags inklusive Kopfairbags, die sich im Crashfall über der seitlichen Fensterflanke entfalten. Ein weiteres aufpreisfreies Sicherheitsplus kommt den kleinen Passagieren zugute, deren Kindersitze jetzt über eine Isofix-Befestigung an der Rückbank per einfachem „Klick“ angebracht werden.

Alfa Romeo steht seit nahezu einem Jahrhundert für innovative und faszinierende Motoren. Im Jahre 2002 verdeutlicht dies par exzellence der neue Benzindirekteinspritzer. Der 122 kW (166 PS) starke 2.0 JTS (Jet Thrust Stoichiometric) ersetzt im Alfa 156 und Alfa Sportwagon den 2.0 T.Spark mit 110 kW (150 PS); er wurde klar als hochtalentierter, dynamischer Sport- und nicht als Sparmotor – wie bei bislang bekannten Benzindirekteinspritzern üblich – konzipiert. Durch den direkt in den Brennraum gespritzten Kraftstoff sinkt die Temperatur der Ansaugluft; dadurch erhöht sich die Gasdichte und damit das Volumen der zugeführten Luft. Eine effizientere Verbrennung und höhere Leistungsausbeute sind die Folge. Mit einer Literleistung von mehr als 60 kW und einem spezifischen Drehmoment von über 100 Newtonmetern pro Liter erobert der 2.0 JTS auf Anhieb die Position des stärksten Benzindirekteinspritzers seiner Hubraumklasse. Die Leistung des mit einer Multi-Spark-Zündung ausgerüsteten 2,0-Liter-Triebwerks entspricht der eines herkömmlichen 2,3-Liter-Motors, sein durchschnittlicher Verbrauch von 8,6 Litern (Alfa 156) liegt dagegen zehn Prozent darunter.

Der sowohl mit manuellem Fünfgang-Getriebe als auch mit direktschaltendem und in der Funktionslogik sehr stark verbessertem Fünfgang-Selespeed-Getriebe angebotene Motor erfüllt auch ohne den Einsatz von schwefelarmem Benzin die strenge Abgasnorm EURO 4. Angesichts dieser ökologischen Eckdaten bekommen Werte wie 8,2 Sekunden für die Beschleunigung von 0-100 km/h und 220 km/h Höchstgeschwindigkeit technisch eine besonders faszinierende Bedeutung.

Analog zum Benzindirekteinspritzer bietet auch der überarbeitete Common-Rail-Turbodiesel 2.4 JTD ein deutliches Plus an Agilität bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch. Deutlich stärker geworden, schraubt der vehement zu-packende Fünfzylinder die Höchstgeschwindigkeit mit seinen nun 110 kW (150 PS) von 205 auf 212 km/h; der Durchschnittsverbrauch liegt dennoch nur bei sparsamen 6,7 Litern.

Weiterhin im Programm sind darüber hinaus der kleinere Common-Rail-Turbodiesel 1.9 JTD mit 85 kW (115 PS) sowie die bewährten Vierzylinder-Benziner 1.6 T.Spark mit 88 kW (120 PS) und der 1.8 T.Spark mit 103 kW (140 PS). Ganz auf Komfort und optimale Performance ausgelegt, überzeugt weiterhin der klassische 2.5 V6 24V mit serienmäßigem Sechsgang-Getriebe. Er leistet 141 kW (192 PS) und ermöglicht bei Bedarf 230 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Die hohe Nachfrage nach neuen Alfa 156 und Alfa Sportwagon, aber auch die anhaltende Beliebtheit der gebrauchten Modelle und die damit verbundenen hohen Wiederverkaufswerte sowie die leistungsstarken aber vergleichsweise sparsamen Motoren machen die Alfa Romeo auch aus finanzieller Hinsicht zu attraktiven Automobilen. Das gilt ebenfalls für die laufenden Kosten. Neben langen Inspektionsintervallen (1 Jahr und/oder alle 20.000 Kilometer) halten sich auch die Versicherungskosten in Grenzen. Trotz 16 PS mehr Leistung, konnten beispielsweise für den neuen 2.0 JTS die Stufen des 2.0 T.Spark gehalten werden. Gleiches gilt für den nun 10 PS stärkeren 2.4 JTD.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Alfa Romeo Sportwagon

Technische Daten des Alfa Romeo SportwagonTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:88 kW / 120 PS
Hubraum:1598 cm3
0-100 km/h:11,0 s
Höchstgeschwindigkeit:200 km/h
Drehmoment:146 Nm
Verbrauch:8,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4430 x 1745 x 1420 mm
Leergewicht:1390 kg
Basispreis:Ab 21.300 Euro

Für das technische Datenblatt des Alfa Romeo Sportwagon wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Alfa Romeo in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Alfa Romeo in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Alfa Romeo Sportwagon finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 13. Mai 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Alfa Romeo





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]