Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
23.07.2024, 23:29 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Alfa Romeo Giulietta (2010) - Autokatalog

Alfa Romeo Giulietta 2010

Alfa Romeo Giulietta (Modell 2010)

Leistung:
88 kW / 120 PS
V max:
195 km/h
CO2:
149 g/km
Preis:
Ab 19.900 €
Hubraum:
1368 cm3
0-100 km/h:
9,4 s
Verbrauch:
6,4 Liter

Entscheidendes Element und zentraler Ausgangspunkt der gesamten Fahrzeuggestaltung der Alfa Romeo Giulietta ist die charakteristische Frontpartie mit ihrem charismatischen Wappen, dem chromeingefassten Scudetto, für das im typischen Stil von Alfa Romeo sogar das Kennzeichen zur Seite rücken muss. Eingebettet in den Stoßfänger, strukturiert das Scudetto im unteren Bereich die Kühllufteinlässe und dient am oberen Ende als Initialzündung für die dynamische, V-förmige Modellierung der Motorhaube. Der gesamte, betont kraftvoll gestaltete Bereich erfüllt nicht nur höchste ästhetische und aerodynamische Ansprüche, sondern ebenso die der Crashsicherheit und des Fußgängerschutzes. Der 5-Türer ist 4,35 m lang, 1,80 m breit und 1,47 m hoch. Sein Radstand beträgt 2,63 m.

Ein weiteres, markantes Element der neuen Giulietta bildet die im Stile des Alfa Romeo 8C Competizione gestaltete Grafik der Scheinwerfer mit integriertem D.R.L.-Tagfahrlicht (Daytime Running Lights) in LED-Technologie. Diese wird beim Anlassen des Fahrzeugs automatisch aktiviert, verbessert die Wahrnehmung im Verkehrsgeschehen und bietet darüber hinaus mit seinem einzigartigen Design einen deutlichen Wiedererkennungswert. Optional stehen für die Giulietta darüber hinaus Bi-Xenonscheinwerfer inklusive dynamischem Kurvenlicht zur Verfügung.

Silhouette

Wie in der Front, so spiegelt sich auch in der coupéhaften Silhouette die sportlich-kraftvolle Eleganz der Marke wider. Ein wesentliches Stilmittel ist hier die prägnante Linienführung der Fenster – die in den Ausstattungslinien "Giulietta Turismo" und "Giulietta Quadrifoglio Verde" zusätzlich durch feine Chromleisten akzentuiert wird – sowie die Griffe der hinteren Türen, die quasi unsichtbar von den C-Säulen aufgenommen werden. Parallel erzeugt die geschwungene, keilförmig ansteigende Gürtellinie gemeinsam mit den betont muskulösen Radläufen und den Seitenschwellern eine besondere Harmonie von Formen und Proportionen. In der Folge wirkt der Alfa Romeo Giulietta – trotz seiner hohen Alltagstauglichkeit – eher wie ein sportliches Coupé denn eine kompakte Limousine der Mittelklasse.

Heckpartie

Die Sportlichkeit der Front findet in der Heckpartie ihre Entsprechung: Die Heckscheibe ist angewinkelt, die Dachline fällt zum Heck leicht ab und mündet in den markanten Dachspoiler. Zusätzlich unterstreicht der Stoßfänger mit seiner hochgezogenen Unterkante und dem schwarz abgesetzten Bereich, der je nach Motorisierung ein oder zwei Auspuffendrohre trägt und optisch an einen Diffusor erinnert, die Dynamik des Hecks.

Alfa Romeo GiuliettaEin weiteres hervorstechendes Detail im Heckbereich sind die Rückleuchten in LED-Technologie, die sich weit bis in die Heckklappe erstrecken. Sie überzeugen nicht nur mit ihrem markanten Design und einer unverwechselbaren Nachtgrafik, sondern – im Fall der Warnblinker und Bremsleuchten – ebenso mit schnellen Ansprechzeiten: LEDs leuchten innerhalb einer Tausendstelsekunde auf und dabei 200 mal schneller als konventionelle Glühbirnen. Ein wichtiger Zeitgewinn, der bei 120 km/h den Anhalteweg des nachfolgenden Fahrzeugs um bis zu 5 m verkürzen kann.

9 Farben für das Exterieur

Das Farbspektrum des neuen Alfa Romeo Giulietta umfasst mit 3 Uni- und 5 Metallic-Lackierungen sowie einer Perleffekt-Lackierung insgesamt neun verschiedene Farbtöne, von denen 4 eigens für die Giulietta ins Programm aufgenommen wurden.

Uni-Lackierungen: Unverzichtbares Schlüsselelement der Farbpalette ist natürlich Rot. Mit "Rosso Alfa", einem speziellen Pastellton, zitiert die italienische Marke die eigene Vergangenheit. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich die Karosseriefarbe Weiß, die Alfa Romeo als "Bianco Ghiaccio" für die Giulietta anbietet. Dritte Uni-Lackierung ist mit dem edlen "Nero" ein Schwarzton.

Metallic-Lackierungen: Die Palette der Metallic-Farben reicht vom technisch wirkenden "Argento Alfa" (Silber) über die beiden Grautöne "Grigio Magnesio" und "Grigio Antracite" sowie das besonders elegante "Blu Profondo" (Dunkelblau) bis hin zum innovativen "Nero Etna" (Schwarz). Dieser Farbe werden rote Mica-Pigmente beigemischt, die ihr besondere Tiefe und Glanz verleihen – ein Effekt, der vor allem bei Sonnenschein seine volle Wirkung entfaltet. Ab dem dritten Quartal des Jahres wird last but not least die Perleffekt-Lackierung "Rosso Competizione" angeboten. Dieses spezielle Rot übernimmt die Giulietta vom Supersportwagen Alfa Romeo 8C Competizione und erhält mittels eines gefärbten Klarlacks seine herausragende Brillanz; die Dreischichtlackierung führt die Tradition der Sonderfarben fort, die in den 1990er Jahren von den "Nuvola-Tönen" für die Modelle Alfa Romeo 156 und Alfa Romeo 166 begründet wurde.

Interieur

Das Interieur des neuen, 5-sitzigen Alfa Romeo Giulietta zeigt, wie perfekt stilistische Eleganz mit kompromissloser Alltagstauglichkeit verschmelzen kann. Höchstes Niveau erreicht die neue Giulietta zudem im Bereich der Ergonomie. Jedes Detail, Instrument und Bedienungselement ist optimal einseh- und erreichbar für den Fahrer respektive Beifahrer angeordnet. Dies beginnt mit dem neu gestalteten Layout des Armaturenbretts und setzt sich fort bei den klassischen, von metallfarbenen Ringen eingefassten Rundinstrumenten mit ihrer gut ablesbar gestalteten Ziffernblatt-Grafik. Mittig zwischen den 2 Hauptinstrumenten (Tacho links, Drehzahlmesser rechts) sind als kleinere Analog-Instrumente die Tankuhr und die Motortemperaturanzeige angeordnet. Direkt darunter befindet sich das Display des multifunktionalen Bordrechners.

Mittelkonsole mit komplett neuer Bedienphilosophie

Alfa Romeo GiuliettaDie größte konzeptionelle Modifikation im Interieur markiert indes die Mittelkonsole des neuen Alfa Romeo Giulietta. In der obersten Bedienebene, direkt unterhalb des optimal positionierten Warnblinkschalters, befindet sich – für Fahrer und Beifahrer gleichermaßen leicht erreichbar – die Bedieneinheit für die Audio-Anlage; sie gehört inklusive CD-/MP3-Player für die "Giulietta Turismo" und – ab Spätsommer 2010 – für die "Giulietta Quadrifoglio Verde" zur Serienausstattung.

In einem separaten schwarzen, hochglänzenden Feld sind hier – analog zu den Rahmen der Rundinstrumente – 3 jeweils mit silbernen Ringen eingefasste Drehregler positioniert. Selbsterklärend erfolgt über diese Regler sowie weitere Zusatztasten in diesem Bereich die intuitive Steuerung der Audioanlage (auf Wunsch gekoppelt mit einem BOSE®-Soundsystem) und des optionalen Navigationssystems. Dessen nach oben aus dem Armaturenbrett ausfahrbarer Farbbildschirm (6,9 Zoll) informiert unter anderem über die einzelnen Parameter des serienmäßigen Fahrdynamiksystems "Alfa Romeo D.N.A.", des Bordrechners oder der optionalen Freisprechanlage Blue&Me™.

In einer 2. Ebene unterhalb der Audio-Komponente findet sich eine Reihe mit fünf formschönen Kipphebeln (u. a. für die Nebelscheinwerfer, Nebelrückleuchte und das Start&Stopp-System). Sie bilden eine ReMINIszenz an klassische Sportwagen und sind Bestandteil einer horizontalen Linie, die das Armaturenbrett in eine untere und obere Hälfte trennt. Nochmals eine Etage tiefer schließt sich die Regelung der serienmäßigen Klimaanlage an; sie besteht aus drei ergonomisch griffgünstigen Drehreglern mit massiven Metalleinfassungen. In ihrer Mitte beinhalten sie die Schalter für die Luftverteilung und die Klimafunktionen sowie – im Falle der Klimaautomatik-Version – auch die digitalen Temperaturanzeigen. Der Wahlhebel für das "Alfa Romeo D.N.A."-System ist auf der Mittelkonsole unmittelbar vor dem Schalthebel untergebracht.

Kofferraum mit deutlich vergrößertem Stauvolumen

Ein weiteres Beispiel für die effiziente Raumausnutzung und damit die uneingeschränkte Alltagstauglichkeit der Giulietta liefert das Gepäckabteil. Dank der neuen Compact-Plattform und der besonders platzsparend konstruierten Hinterradaufhängung übertrifft es das Raumangebot des Vorgängermodells um 58 Liter und erreicht so mit einem Volumen von 350 Litern ein sehr gutes Niveau auf Augenhöhe des Wettbewerbsumfelds. Zusätzlichem Bedarf an Stauvolumen wird der variable Fünftürer durch die serienmäßig im Verhältnis 60:40 geteilt umklappbare Rückbank gerecht.

Mehrfarbige Interieur-Gestaltung bereits in der Grundversion

Schon in der Grundversion überzeugt der Alfa Romeo Giulietta mit einem extrem hochwertigen Ambiente. Dabei sind der untere Teil des Armaturenbretts und der Verkleidungen in Schwarz gehalten, während die Einsätze des Instrumententrägers und des Dreispeichen-Lenkrads sowie der Dachhimmel, die Verkleidungen der Dachsäulen und die Hutablage homogen in Metallic-Grau gehalten sind.

Im "Giulietta Turismo" ist der horizontale Armaturenbrett-Einsatz darüber hinaus auch in gebürstetem AluMINIum erhältlich. Das Lenkrad besitzt an Bord des "Giulietta Turismo" generell schwarze Blenden und – ebenso wie der Schaltknauf – einen Lederbezug. Die Türeinsätze und die Einfassung der Gangschaltung werden derweil in glänzendem Schwarz abgesetzt. In Verbindung mit den Ausstattungspaketen "Sportpaket 1" oder "Sportpaket 2" sind auch der Dachhimmel und die Dachsäulen in Schwarz ausgeführt.

Sitzanlage mit Langstreckenkomfort

Alfa Romeo GiuliettaHohen Reisekomfort und optimalen Seitenhalt bieten die serienmäßigen Sportsitze. Trotz ihrer deutlichen Konturierung, die von eleganten Ziernähten auch optisch betont wird, erlauben sie einen bequemen Ein- und Ausstieg. Bereits in der Grundversion zeichnen sie sich durch hochwertige Stoffbezüge im Design "Sprint" aus, einem dreidimensional wirkenden Wabenmuster mit technisch-sportlichem Charakter. In der Ausstattungslinie "Giulietta Turismo" kommt der nochmals edlere Stoff "Competizione" zum Einsatz, die Mittelbahnen können hier zudem in Mittelgrau abgesetzt werden.

Zum serienmäßigen Lieferumfang der ab Spätsommer 2010 verfügbaren Topversion "Giulietta Quadrifoglio Verde" zählt indes das edle Leder "Pieno Fiore" mit Mikrofasereinsätzen für die Mittelbahnen von Sitzfläche und -lehne sowie roten Nähten. Darüber hinaus steht für die Versionen "Giulietta" und "Giulietta Turismo" optional das Exklusiv-Leder "Venere" mit geflochtenen Einsätzen oder eine nochmals verfeinerte Version dieses Leders mit Einsätzen im "Cannelloni "-Stil und roten Ziernähten zur Verfügung.

Ausstattungen

Der neue Alfa Romeo Giulietta kommt im Juni mit einem Grundpreis von 19.900 Euro zu den deutschen Händlern. Angeboten wird der neue Alfa Romeo mit 4 Motoren (2 Benziner und 2 Diesel mit 88 kW/ 120 PS bis 125 kW/ 170 PS) sowie in den 2 Ausstattungsversionen "Giulietta" und "Giulietta Turismo". Ab Spätsommer rundet das Topmodell "Giulietta Quadrifoglio Verde" mit einem zusätzlichen Benzin-Motor (173 kW/ 235 PS) das Angebot ab.

Giulietta

Bereits die Grundversion "Giulietta" überzeugt mit einer umfangreichen Komfort- und Sicherheitsserienausstattung. Sie umfasst Features wie 2-stufige Fahrer- und Beifahrerairbags, von vorn nach hinten durchgehende Kopfairbags und Seitenairbags in den Vordersitzen, aktive Kopfstützen vorn, das Fahrdynamiksystem "Alfa Romeo D.N.A.", die dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC – inklusive ABS und Vorderachsdifferenzialsperre "Electronic Q2" – elektrische Fensterheber vorne, eine Klimaanlage, die asymmetrisch geteilt umklappbare Rücksitzbank sowie das kraftstoffsparende Start&Stopp-System inklusive der Schaltpunktanzeige "Gear Shift Indicator".

Giulietta Turismo

Ein weiteres Plus an Komfort bietet der Alfa Romeo Giulietta in der exklusiveren Ausstattungslinie "Giulietta Turismo" (ab 21.700 Euro). Sie beinhaltet zum Beispiel eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine Audioanlage mit CD-/MP3-Player und 6 Lautsprechern, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf, Sitzbezüge in der hochwertigen Stoffqualität "Competizione", Fahrgeschwindigkeitsregelung "Cruise Control" sowie ein Multifunktionsdisplay mit grafischer Anzeige des D.N.A.-Status und der Schaltpunktanzeige "Gear Shift Indicator". Optisch hebt sich die Version "Giulietta Turismo" durch Fensterrahmen mit "Chrome-Line", Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder im Design "Sport" sowie eine Mittelkonsole und Türeinsätze ab, die in "Magnesium Grey" ausgeführt werden.

Für die Version "Giulietta Turismo" bietet Alfa Romeo zusätzlich 2 attraktive Sportpakete an. Das "Sportpaket 1" besteht aus einem Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallrädern im Style "Sport 1", Seitenschwellern sowie Scheinwerferrahmen und Außenspiegel in mattierter AluMINIum-Optik. Im Interieur machen unter anderem Sportpedale aus AluMINIum, Sportlenkrad und Schaltknauf aus dem schwarzem Leder "Pieno Fiore" mit Mikrofasereinsätzen und roten Nähten sowie Sitzbezüge in Leder, Stoff und Mikrofaser mit roten Nähten die Veredelung aus.

Noch hochwertiger präsentiert sich das "Sportpaket 2", welches zusätzlich 18-Zoll-Leichtmetallräder im Look "Superclassic", Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz sowie Sitzbezüge im Exklusiv-Leder "Venere" mit Einlagen im "Cannelloni"-Stil und roten Nähten umfasst. Cannelloni sind übrigens in Italien legendäre Nudeln. Diese röhrenförmige Pasta gab den ähnlich geformten Querstreifen der Ledersitze ihren Namen.

Giulietta Quadrifoglio Verde

Alfa Romeo GiuliettaAusschließlich in Kombination mit dem 173 kW (235 PS) starken Topbenziner 1.8 TBi wird der Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde für 28.300 Euro erhältlich sein. Traditionell bilden die "Quadrifoglio Verde"-Versionen nicht nur im Hinblick auf die Leistung, sondern auch im Bereich der Serienausstattung die Spitze der Alfa Romeo Baureihen. In diesem Fall beinhaltet die Serienausstattung neben dem "Sportpaket 1" zusätzliche Details wie eine Sport-Bremsanlage von Brembo mit rot lackierten 4-Kolben-Monoblock-Festsätteln vorne, Sportfahrwerk mit um 20 mm reduzierter Fahrzeughöhe, 17-Zoll-Leichtmetallräder im "Sportclassic"-Design und Multifunktionstasten am Lenkrad.

Ausstattungsumfänge der Versionen im Überblick:

Giulietta (Auszug)
  • 6 Airbags:
    • 2-stufiger Fahrer- und Beifahrerairbag
    • Kopfairbags vorne und hinten
    • Seitenairbags vorn im Sitz integriert
  • Aktive Kopfstützen vorne
  • Außenspiegel elektrisch verstellbar
  • Beifahrerairbag abschaltbar
  • Fahrdynamiksystem "Alfa Romeo D.N.A."
  • Fahrersitz höhenverstellbar
  • Fahrersitz mit Lordosenverstellung
  • Fensterheber elektrisch vorne
  • Heckspoiler
  • ISOFIX Befestigungen an den hinteren Sitzen
  • Klimaanlage
  • Komfort-Display mit Trip Computer
  • LED-Rückleuchten und seitliche Blinker
  • Rückbank asymmetrisch geteilt umklappbar (60:40)
  • Schaltpunktanzeige "Gear Shift Indicator"
  • Sicherheitslenksäule
  • Sicherheitspedale
  • Start&Stopp-System
  • Tagfahrlicht (D.R.L.) mit LED-Technik
  • Vehicle Dynamic Control (VDC) mit - Anti-Blockier-System (ABS)
    • hydraulischem Bremsassistent (HBA)
    • Antriebsschlupfregelung (ASR)
    • Differenzialsperre "Electronic Q2"
    • Aktivlenkung Dual Pinion mit DST (Dynamic Steering Torque)
    • elektronischer Bremskraftverteilung (EBD)
    • Motorschleppmomentregelung (MSR)
    • Berganfahrhilfe "Hill-Holder"
Giulietta Turismo
  • (Auszug, zusätzlich zu "Giulietta")
  • Audioanlage mit CD-/MP3-Player
  • Fahrgeschwindigkeitsregelung "Cruise Control"
  • Fensterrahmen mit "Chrome-Line"
  • Klimaautomatik (2 Zonen, getrennt regelbar)
  • Leder-Lenkrad und -Schaltknauf
  • Leichtmetallräder "Sport" 7Jx16" mit 205er Reifen
  • Mittelkonsole und Türeinsätze in "Magnesium Grey"
  • Multifunktionsdisplay (Matrix) mit grafischer Darstellung des D.N.A.-Status und Schaltpunktanzeige "Gear Shift Indicator"
  • Nebelscheinwerfer
  • Sitzbezüge in hochwertigem Stoff "Competizione"
Giulietta Quadrifoglio Verde*
  • Alfa Romeo Giulietta(Auszug, zusätzlich zu "Giulietta Turismo")
  • Außenspiegel in AluMINIum-Optik (mattiert)
  • "Brembo Sport Brake System" mit 4-Kolben-Monoblock-Festsattel vorne, rot lackiert
  • Dunkles Interieur mit Dachsäulen und -himmel in Schwarz
  • hintere Seitenscheiben und Heckscheibe abgedunkelt
  • Leichtmetallräder "Sportclassic", 7,5Jx17" mit 225er Reifen
  • Mittelkonsole und Türeinsätze aus gebürstetem AluMINIum
  • Multifunktionstasten für Radiobedienung am Lenkrad
  • Scheinwerferrahmen in AluMINIum-Optik (mattiert)
  • Seitenschweller
  • Sitzbezüge in Leder, Stoff und Mikrofaser
  • Sportfahrwerk (20 mm niedriger)
  • Sportlenkrad und Schaltknauf aus schwarzem Leder
  • "Pieno Fiore" mit Mikrofasereinsätzen und roten Nähten
  • Sportpedale aus AluMINIum

* verfügbar ab Spätsommer 2010



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Alfa Romeo Giulietta (2010)

Technische Daten des Alfa Romeo GiuliettaTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:88 kW / 120 PS
Hubraum:1368 cm3
0-100 km/h:9,4 s
Höchstgeschwindigkeit:195 km/h
Drehmoment:206 Nm
Verbrauch:6,4 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:149 g/km
Abmessungen (LxBxH):4351 x 1796 x 1465 mm
Leergewicht:1355 kg
Basispreis:Ab 19.900 Euro

Für das technische Datenblatt des Alfa Romeo Giulietta wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Alfa Romeo in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Alfa Romeo in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Alfa Romeo Giulietta finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Samstag, 15. Mai 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Alfa Romeo





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]