Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2022, 21:01 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Nissan X-Trail - Autokatalog

Nissan X-Trail

Nissan X-Trail

Leistung:
103 kW / 140 PS
V max:
177 km/h
Preis:
Ab 22.790 €
Hubraum:
1998 cm3
0-100 km/h:
11,3 s
Verbrauch:
9,3 Liter

Seit Januar 2003 komplettiert nun ein neu entwickelter 2,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor die X-TRAIL Baureihe. Das neue Aggregat leistet 121 kW /165 PS und ist somit die Top-Motorisierung des kompakten Off-Roaders. Das Triebwerk entwickelt bei 4.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 230 Nm. Damit beschleunigt der X-TRAIL 2,5 in 9,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 191 km/h.

Der auf der so genannten MS-(Medium Small) Plattform basierende X-TRAIL ähnelt in seinen Grundeigenschaften mit seiner selbsttragenden Karosserie dem größeren Pathfinder, von dem er - allerdings ohne die Geländereduktion - den variablen Allradantrieb übernimmt. Vollgepackt mit hochmoderner Antriebstechnik wendet sich der attraktiv gestylte Fünftürer primär an junge oder jung gebliebene Käuferschichten. Als ein typisches Kompakt-SUV bietet der X-TRAIL sowohl ein hohes Maß an Geländetauglichkeit als auch hohen Fahrkomfort und Pkw-artige Agilität auf der Straße. Dank der erstmalig eingesetzten Steuerung über ein elektronisches Gaspedal (E-Gas) erfolgt im X-TRAIL die variable Verteilung des Drehmoments auf Vorder- und Hinterachse absolut verzögerungsfrei und dadurch besonders akkurat.

Zusätzlich zur innovativen "drive-by-wire"-Steuerung lässt sich beim ALL MODE 4X4-System des X-TRAIL zwischen drei verschiedenen Fahrstufen wählen: Im "2WD"-Betrieb auf griffiger und trockener Straße gelangt die Antriebskraft ausschließlich an die Vorderräder. In der "Auto"-Funktion wird je nach Fahrsituation und Bodenbelag die Kraft variabel auf beide Achsen verteilt, und mit Hilfe des "Lock"-Modus lässt sich bei einer festen Verteilung von 57:43 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse auch schwereres Gelände meistern.

Optional steht für den X-TRAIL mit 2,0-Liter-Benzinmotor und Schaltgetriebe sowie auch für den 2,2-Liter-Common-Rail-Direkteinspritzer ein elektronisches Stabilitätsprogramm zur Verfügung. Über die von ESP-Systemen bekannten Funktionen hinaus bietet das ESP+ des X-TRAIL eine traktionsverbessernde Sperrdifferenzial-Funktion durch gezielten Bremseingriff an freihängenden oder durchdrehenden Rädern.

Nissan X-TrailDer 4,51 Meter lange X-TRAIL überzeugt durch ein unverwechselbares Design, das geschickt die Brücke zwischen Boulevard und Bergpiste schlägt. In der Frontansicht wird der für die Nissan-Geländefahrzeuge typische Grill von bis in die Haube hochreichenden Klarglasscheinwerfern flankiert. Zur Seite schließen sich die Blinker, nach unten im Stoßfänger kreisrunde Nebelscheinwerfer an. Am Heck garantieren senkrechte und bis zur Dachkante gezogene Leuchteneinheiten zusammen mit der hochgesetzten dritten Bremsleuchte eine bestmögliche Wahrnehmung durch den nachfolgenden Verkehr.

Innen bietet der neue Nissan dank eines Radstands von 2,62 Meter Platz für vier bis fünf Erwachsene und deren Gepäck. Das Kofferraumvolumen beträgt 410 Liter nach VDA-Norm, durch die Länge des Ladeabteils von mehr als einem Meter lassen sich auch längere Gegenstände problemlos transportieren. Das Gepäckabteil ist mit einer speziellen Verkleidung ausgelegt, die sich nach dem Transport schmutziger oder nasser Gegenstände leicht zum Abwaschen herausnehmen lässt. Eine Durchreiche hinter der Mittelarmlehne der Rückbank erlaubt den Transport noch längerer Gegenstände wie Skier oder Snowboards.

Dank breiter Türöffnungen und in den Türen integrierter Schwellerleisten gestalten sich Ein- und Ausstieg denkbar einfach. Die Instrumente sind in zentraler Position im Armaturenträger untergebracht, so dass sie zu keiner Zeit vom Lenkrad verdeckt werden können und auch vom Beifahrerplatz aus einsehbar sind.

Neben der neuen Top-Motorisierung bietet Nissan für den X-TRAIL auch weiterhin den 2,0 Liter großen Vierzylinder-Benziner an: Er leistet 103 kW/140 PS bei 6.000/min und entwickelt bei 4.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 192 Nm. Eine Besonderheit beider Benziner sind zwei gegenläufig rotierende Ausgleichswellen, die Schwingungen und Vibrationen auf ein MINImum reduzieren. Damit erreichen die Aggregate eine Laufruhe, wie sie sonst nur von Sechszylinder-Motoren bekannt ist. Zugleich sorgt eine stufenlos variable Einlassventil-Steuerung für reichlich Drehmoment speziell im unteren Drehzahlbereich.

Der beliebte 2,2-Liter-Common-Rail-Direkteinspritzer steht als dritte Antriebsquelle zur Wahl. Das Dieselaggregat wurde speziell auf den ALL MODE 4X4-Allradantrieb zugeschnitten. Aufgrund der immensen Drehmomentstärke von 270 Nm bei 2.000 Umdrehungen rüstet Nissan den 84 kW/114 PS starken X-TRAIL 2,2 dCi ab Werk mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe aus.

Nissan X-TRAIL EleganceZum Modelljahr 2005 spendiert Nissan dem X-TRAIL nun neue serienmäßige Komfort-Features sowie für die Basisvariante Comfort wahlweise einen 4x2-Antrieb.

Die Einstiegsvariante Comfort ist jetzt mit reinem Vorderradantrieb oder mit dem bekannten ALL MODE-4x4-Antrieb zu haben. Immer an Bord sind ab sofort eine Klimaautomatik, eine Geschwindigkeitsregelanlage (nicht für 4x2 Comfort mit 2,0-Liter-Benziner) sowie Schmutzfänger an den Radkästen.

Für die meistverkaufte Modellvariante, den X-TRAIL 2,2 dCi Sport, bietet Nissan exklusiv ein neues Travel-Paket an. Dieses Paket ermöglicht besonders den Fondpassagieren eine noch komfortablere Reise. Eine neue Mittelarmlehne mit integriertem Tisch, eine Spielzeugbox mit integrierter Zwölf-Volt-Steckdose, Netztaschen vor dem Sitzpolster der Rücksitzbank sowie große Taschen an den Rücksitzlehnen der Vordersitze bieten reichlich Platz zum Verstauen von Spielzeug, Büchern oder einem Laptop. Neue Leselampen spenden auch bei Nacht ausreichend Licht, ohne den Fahrer zu stören, und die neuen Relax-Kopfstützen sind ideal für ein kleines Nickerchen während der Fahrt.

Die Topversion Elegance verfügt nun serienmäßig über neu gestaltete 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Xenon-Hauptscheinwerfer mit Hochdruck-Scheinwerferreinigungs-anlage, ab der B-Säule abgedunkelte Scheiben sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP+. Dieses Fahrstabilitätssystem arbeitet mit einem so genannte "Active Brake"-Differenzial, das mit der Wirkung einer Differenzialsperre vergleichbar ist. Im Gelände oder bei rutschigem Untergrund leitet es durch gezieltes Abbremsen freihängender oder durchdrehender Räder das Antriebsmoment zum gegenüberliegenden Rad weiter.

Das für die Varianten Sport und Elegance angebotene Birdview-DVD-Navigationssystem verfügt nun zusätzlich über eine TMC-Funktion. Diese warnt dank automatischer Wahl des jeweils stärksten Senders frühzeitig vor Staus oder anderen Verkehrsbehinderungen und schlägt gleichzeitig eine Alternativroute vor. Und zwar auch dann, wenn die Insassen gerade einen Sender ohne Verkehrsnachrichten hören.

Antriebstechnisch haben die Kunden weiterhin die Wahl zwischen dem 2,2 dCi und den beiden Otto-Motoren mit 2,0- und 2,5-Liter Hubraum. Der Selbstzünder mit Common-Rail-Direkteinspritzung leistet 100 kW/136 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 314 Nm. Der Sprint von Null auf 100 km/h ist in 11,5 Sekunden absolviert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h.

Die Höchstleistung des X-TRAIL 2,0 von 103 kW/140 PS liegt bei 6.000 Umdrehungen an, das maximale Drehmoment von 192 Nm bei 4.000/min. Derart motorisiert erreicht das Fahrzeug die 100 km/h-Marke nach 11,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 177 km/h. Der 2,5 Liter große Benziner markiert innerhalb der Baureihe die Top-Motorisierung. Er leistet bei 6.000 Umdrehungen 121 kW/165 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 230 Nm bei 4.000/min. Damit beschleunigt der X-TRAIL 2,5 in 9,9 Sekunden (Automatik 11,1 Sekunden) auf 100 km/h und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h (Automatik: 178 km/h).

Die Preise für den X-TRAIL beginnen bei 22.200 Euro für die Comfort-Variante mit reinem Vorderradantrieb und 2,0-Liter-Benziner und bei 24.100 für die 4x2-Version mit Selbstzünder.

Nissan X-TRAIL – GRUNDPREISE

Nissan X-TRAIL 2,0 Comfort 4x2 5-Gang:22.790 Euro
Nissan X-TRAIL 2,2 dCi Comfort 4x2 6-Gang:24.690 Euro
Nissan X-TRAIL 2,0 Comfort 4x4 5-Gang:23.700 Euro
Nissan X-TRAIL 2,2 dCi Comfort 4x4 6-Gang:27.290 Euro
Nissan X-TRAIL 2,5 Sport 4x4 5-Gang:28.800 Euro
Nissan X-TRAIL 2,2 dCi Sport 4x4 6-Gang:29.200 Euro
Nissan X-TRAIL 2,5 Elegance 4x4 5-Gang:32.090 Euro
Nissan X-TRAIL 2,2 dCi Elegance 4x4 6-Gang:32.490 Euro


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Nissan X-Trail

Technische Daten des Nissan X-TrailTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Off-Roader
Leistung:103 kW / 140 PS
Hubraum:1998 cm3
0-100 km/h:11,3 s
Höchstgeschwindigkeit:177 km/h
Drehmoment:192 Nm
Verbrauch:9,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 3 und D4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4455 x 1765 x 1675 mm
Leergewicht:1505 kg
Basispreis:Ab 22.790 Euro

Für das technische Datenblatt des Nissan X-Trail wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Nissan in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Nissan X-Trail finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Samstag, 26. April 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Nissan





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]