Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2022, 20:29 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kia Sorento (2010) - Autokatalog

Kia Sorento 2010

Kia Sorento (Modell 2010)

Leistung:
129 kW / 174 PS
V max:
190 km/h
CO2:
202 g/km
Preis:
Ab 28.505 €
Hubraum:
2350 cm3
0-100 km/h:
10,5 s
Verbrauch:
8,5 Liter

Der neue Kia Sorento (Marktstart in Deutschland: Januar 2010) verfügt über eine gestreckte, relativ flache und sehr wind­schnittige Karosserie (cW-Wert 0,38). Die A-Säulen und das Armaturenbrett sind weit nach vorn gerückt, die Heckklappe wurde zurückgesetzt. Dadurch bietet der 4,69 m lange SUV – der in den 3 Ausführungen ATTRACT, VISION und SPIRIT erhältlich ist – einen großzügigen und variablen Innenraum mit bis zu 7 Plätzen (3. Sitzreihe optional ab Ausführung VISION).

Die Kia-Ingenieure verabschiedeten sich beim neuen Sorento vom bisherigen Leiterrahmen-Aufbau und entwickelten eine selbsttragende Karosserie. Je nach Ausführung konnte so bis zu 215 kg Gewicht eingespart werden. Die hochstabile Karosserie bildet – zusammen mit neuen Technologien – die Basis für zahlreiche Optimierungen in den Bereichen Sicherheit, Fahrleistungen, Kraftstoffeffizienz, Schadstoffreduzierung, "Onroad"-Handling, Ansprache und Fahrspaß sowie Geräumigkeit und Komfort. Das hohe Sicherheitsniveau des Kia-SUVs wurde von unabhängiger Seite bestätigt: Im Crashtest Euro NCAP erhielt der neue Sorento die Höchstwertung "5 Sterne".

Auf die wachsende Nachfrage nach umweltschonenden Motoren hat Kia mit 2 kompakten, hocheffizienten 4-Zylindern reagiert: Neben einem 2,4-Liter-Benziner mit 174 PS ist für den Sorento ein neu entwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel aus der "R"-Motorenfamilie erhältlich. Er kann – wie der Benziner – mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 6-Stufen-Automatik kombiniert werden, mobilisiert 197 PS und verbraucht in der frontgetriebenen Schaltversion durchschnittlich 6,5 Liter Kraftstoff (CO2-Emission: 171 g/km).

Der neue Sorento wird mit Frontantrieb (Ausführung ATTRACT) oder elektronisch geregeltem Allradantrieb angeboten. Fahrdynamik und Handling wurden auf einen optimalen Straßenfahrkomfort ausgelegt. Dennoch hat der neue Sorento eine hohe Geländetauglichkeit vorzuweisen.

Gefertigt wird der neue SUV im Kia-Werk in Hwasung (Korea). Als weitere Produktionsstätte kommt ab 2010 das neue US-Werk in West Point (Georgia) hinzu, wo die Sorento-Modelle für den nordamerikanischen Markt vom Band laufen werden.

Neuer Sorento vs. Sorento classic: Die wichtigsten Unterschiede
  • Kia Sorento10 cm längere, 3 cm flachere Karosserie mit eigenständigem Design und deutlich verbesserter Aerodynamik (cW-Wert 0,38; Vorgänger: 0,425)
  • Breitere Spur (+38 mm vorn, +41 mm hinten)
  • Größerer Innenraum mit bis zu 7 Sitzen und hoher Variabilität, 20% größerer Gepäckraum (5-Sitzer, Normalposition: 528 Liter)
  • Optionales Panoramaglasdach
  • Neue Hightech-Elemente im Cockpit (Supervision-Instrumentenanzeige, optionale Rückfahrkamera u.a.)
  • Neue Assistenzsysteme (Berganfahrhilfe, Bergabfahrhilfe, Bremsassistent)
  • Neue bzw. überarbeitete Motoren mit hoher Leistung bei relativ kleinem Hubraum ("Downsizing"), z.B. Diesel mit 197 PS und 6,5 Liter pro 100 km
  • Neu entwickelte 6-Stufen-Automatik, extrem kompakt und sparsam
  • Neu konzipiertes Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorn und hinten (bisher hinten Mehrlenkerverbundachse) und deutlich erhöhtem Straßenfahrkomfort
  • Länger, aber wendiger: Wendekreis 10,88m (bisher 12,00m)
  • Selbsttragende Karosserie statt Leiterrahmen-Aufbau, Gewicht dadurch um bis zu 215 kg reduziert
  • Erweiterte Garantie: Bei Neuzulassung seit 01. Januar 2010 7 Jahre Fahrzeuggarantie und 12 Jahr Garantie gegen Durchrostung
Design und Funktionalität

Der neue Kia Sorento springt in der Welt der Großstadt-SUVs durch sein eigenständiges Design ins Auge. Zentrale Elemente dieser modernen, sportlichen Optik sind die langgestreckte Karosserie, der ausgeprägte Front-Überhang, das keilförmige Profil, die scharf konturierte Fenstergrafik sowie betont voluminöse Radhäuser.

Zum charakteristischen Frontdesign gehört der typische Kia-Kühlergrill, das neue Erkennungszeichen der Marke, an den sich nahtlos die schwarz eingefassten Scheinwerfereinheiten mit je 2 Einzelleuchten anschließen. Durch die breite Spur (1.618 mm vorn, 1.621 mm hinten) sind die Räder weit außen platziert, was dem Kia-SUV auch optisch einen stabilen Stand verleiht.

Die zum Heck hin aufsteigende Schulterlinie, die durchlaufende Kante unterhalb der Fenster und die trapezförmige C-Säule prägen die markante Seitenoptik, die den eigenständigen Charakter des neuen Sorento unterstreicht. Weitere sportlich-dynamische Akzente setzen die markanten Sicken in den Seitentüren und die serienmäßigen Leichtmetallfelgen (je nach Ausführung 17 oder 18 Zoll).

Kia SorentoDie Heckscheibe zieht sich bis zu den Außenkanten der schlicht gestalteten Heckklappe und deutet mit ihrer Breite auf die Weitläufigkeit des Innenraums hin. Der farblich abgesetzte hintere Stoßfänger mit Gitteroptik im unteren Bereich betont die Sportlichkeit des neuen Modells. Große LED-Rückleuchten (Serie in SPIRIT, optional für VISION) und LED-Blinkleuchten in den Außenspiegeln (Serie ab VISION) stehen für technologische Aktualität.

Optional ist ein Panorama-Glasschiebedach erhältlich (ab VISION). Es besteht aus 2 Scheiben: Die hintere ist fixiert, die vordere lässt sich elektrisch ausstellen oder auch vollständig zurückfahren. Die Helligkeit im Innenraum ist mit einem Sonnenschutz-Rollo regulierbar, das auf Höhe der B-Säulen am Dachhimmel befestigt ist und sich bis zur Heckklappe spannen lässt.

Viele Details des neuen Sorento wurden vom Kia Design Centre America in Kalifornien entwickelt. 10 Karosseriefarben stehen zur Wahl: Schwarz, Beige, Schneeweiß, Brillantsilber Metallic, Bronzebraun Metallic, Titaniumsilber Metallic, Lavarot Metallic, Jeansblau Perleffekt, Khaki Perleffekt und Javabraun Perleffektmetallic.

Innenraum und Platzangebot

Das kraftvoll-dynamische Außendesign des neuen Sorento setzt sich im großzügigen Innenraum fort. Das schwungvoll gestaltete Armaturenbrett, die hohe Verarbeitungsqualität, die dezent akzentuierte Innenverkleidung und die zahlreichen Hightech-Elemente prägen den edlen und modernen Stil des Interieurs.

Das griffige, gepolsterte Vierspeichenlenkrad – das in Höhe (um 40 mm) und Tiefe (um 30 mm) verstellbar ist – wird mehr und mehr zu einem Kia-Markenzeichen. Ebenso wie ein weiteres Element der neuen Designsprache der koreanischen Marke: die klar gegliederte, leicht ablesbare Instrumenteneinheit mit 3 Anzeigen in sportlicher Röhren-Optik, die sich in ähnlicher Form bereits im Kia Magentis und im Kia Soul findet. In der Top-Version SPIRIT ist der neue Sorento mit einer rötlich beleuchteten Supervision-Cluster-Instrumentenanzeige ausgerüstet.

In die Instrumenteneinheit integriert ist der serienmäßige Bordcomputer. Er informiert den Fahrer über Momentan- und Durchschnittsverbrauch, Restreichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit, Reisedauer, Tankinhalt und Motortemperatur und warnt ihn, falls nicht alle Türen vollständig geschlossen sind oder der Reifendruck abfällt (Reifendruckkontrolle nur Version SPIRIT). Hightech-Unterstützung erhält der Fahrer zudem durch Dämmerungs-, Regen- und Parksensoren (alle Serie ab VISION) sowie eine Rückfahrkamera, deren Bilder auf einem Display im Rückspiegel erscheinen (optional für SPIRIT).

Die Zentralkonsole wird von einer breiten, robust wirkenden Zierleiste eingefasst und geht nahtlos in die Mittelkonsole über. Sie ist übersichtlich gegliedert und beinhaltet die Bedienelemente für die Klimaanlage und das Audiosystem, beides ist im neuen Sorento Standard. Zum Serienumfang gehören ebenfalls die USB-, AUX- und iPod-Anschlüsse, die unten in die Konsole integriert sind. Das Design und die Details der Zentralkonsole erinnern an die Optik eines Hightech-Audiosystems.

Kia SorentoNeben den standardmäßigen schwarzen Stoffsitzen werden optional schwarze Teilledersitze angeboten (ab VISION). Lenkrad und Schaltknauf sind ab Ausführung VISION serienmäßig in Leder. Zu den weiteren hochwertigen Interieur-Details gehören AluMINIum-Pedale, AluMINIum-Optik an Armaturenbrett und Türen, beleuchtete Einstiegsleisten, elektrisch einstellbarer Fahrersitz, eine Solarglas-Frontscheibe und dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule (alle Elemente Serie in SPIRIT, optional für VISION).

Dank der Länge von 4,69 m und eines ausgefeilten Innenraumkonzepts verfügt der neue Sorento über ein großzügiges Interieur. Die A-Säulen und das Armaturenbrett sind weit vorn positioniert, die Heckklappe um 7 cm nach hinten gesetzt, zudem weisen die Sitze der ersten beiden Reihen ein besonders schlankes, platzsparendes Design auf. So wurde Raum geschaffen für eine 3. Sitzreihe (optional ab VISION), durch die der neue Sorento zum 7-Sitzer wird. Doch auch die Passagiere in der 2. Sitzreihe profitieren vom gewachsenen Innenraum.

Beim Platzangebot in der 3. Reihe gehört der neue Sorento mit einer Kopffreiheit von 906 mm und einer Beinfreiheit von 795 mm zu den großzügigsten Fahrzeugen seiner Klasse.

Der relativ niedrige Kabinenboden (32 mm tiefer als beim Vorgängermodell) macht das Ein- und Aussteigen für die Insassen der ersten beiden Sitzreihen bequem. Den Passagieren der 3. Reihe wird der Zugang durch die zweifach klappbaren Außensitze der 2. Reihe erleichtert.

Der Fahrersitz ist standardmäßig höhenverstellbar (um 47 mm) und lässt sich weit nach hinten schieben, damit auch groß gewachsene Sorento-Fahrer eine bequeme Sitzposition finden. Die Topversion SPIRIT verfügt über einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze (für VISION optional). Beheizbare Vordersitze (Sitzflächen und Rückenlehnen) sind ab Ausführung VISION Standard. Zum hohen Cockpit-Komfort trägt auch das stehende Gaspedal ("Organtype") bei, das ein sehr präzises Dosieren ermöglicht.

Der Innenraum des neuen Sorento lässt sich variabel konfigurieren. Die 2. Sitzreihe ist im Verhältnis 60:40 geteilt, die 3. im Verhältnis 50:50. Beide Sitzreihen können so eingeklappt werden, dass eine nahezu ebene Ladefläche entsteht (Winkel 2. Sitzreihe: 9 Grad; 3. Sitzreihe: 2,5 Grad).

Der Gepäckraum ist gegenüber dem Vorgängermodell um fast 20% gewachsen (5-sitzige Version, Normalposition der Sitze). Damit gehört der neue Sorento zu den Lademeistern seines Segments. Beim 5-Sitzer beträgt das Gepäckvolumen 528 Liter bis zur Fensterkante (bis Dach: 774 Liter). Wird die 2. Sitzreihe eingeklappt, erhöht es sich auf bis zu 1.582 Liter (bei dachhoher Beladung).

Gegenstände, die nicht offen im Auto liegen sollen, finden Platz in den Ablagefächern im Gepäckraumboden (5-Sitzer, serienmäßig). Ebenfalls groß bemessen ist das Staufach, das in die vordere Mittelarmlehne integriert ist. Mit seinem Volumen von 15,9 Liter kann es zum Beispiel ein 12-Zoll-Notebook aufnehmen, zudem beinhaltet es ein Tablett. Das Handschuhfach, die beleuchtete Ablage in der Zentralkonsole sowie die Ablagefächer in den 4 Türen bieten weitere Möglichkeiten, kleine Dinge griffbereit zu deponieren. 2 Getränkehalter befinden sich vorn in der Mittelkonsole, 2 weitere in der Mittelarmlehne der 2. Sitzreihe.

Ausstattung und Komfort

Kia SorentoDer neue Kia Sorento wird in den Ausführungen ATTRACT, VISION und SPIRIT angeboten und verfügt über eine umfassende Serienausstattung.

Einstiegsversion ATTRACT:

  • Klimaanlage
  • Audiosystem
  • Bordcomputer
  • elektrische Fensterheber vorn und hinten
  • beheizbare elektrische Außenspiegel
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung im Klappschlüssel
  • höhenverstellbarer Fahrersitz
  • höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad
  • Mittelarmlehnen vorn mit integriertem Staufach
  • Mittelarmlehne hinten
  • Gepäckraumabdeckung und Ablagefächer im Gepäckraumboden (gilt beides für den 5-Sitzer)
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Berganfahrhilfe
  • Bergabfahrhilfe



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Kia Sorento (2010)

Technische Daten des Kia SorentoTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Off-Roader
Leistung:129 kW / 174 PS
Hubraum:2350 cm3
0-100 km/h:10,5 s
Höchstgeschwindigkeit:190 km/h
Drehmoment:225 Nm
Verbrauch:8,5 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:202 g/km
Abmessungen (LxBxH):4685 x 1885 x 1755 mm
Leergewicht:1710 kg
Basispreis:Ab 28.505 Euro

Für das technische Datenblatt des Kia Sorento wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Kia in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Kia Sorento finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 09. September 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Kia





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]