Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.02.2024, 19:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


BMW 5er Limousine (2010) - Autokatalog

BMW 5er Limousine 2010

BMW 5er Limousine (Modell 2010)

Leistung:
150 kW / 204 PS
V max:
238 km/h
CO2:
177 g/km
Preis:
Ab 41.900 €
Hubraum:
2996 cm3
0-100 km/h:
7,9 s
Verbrauch:
7,6 Liter

Die Proportionen der neuen BMW 5er Limousine werden durch die lange Motorhaube, die kurzen Überhänge, den langen Radstand und die coupéhaft fließenden Dachlinie geprägt. Die angedeutete Keilform unterstreicht den sportlichen, nach vorn strebenden Charakter der Limousine. Die neue, besonders eng gefasste Interpretation des BMW typischen Hofmeisterknicks am Fuß der C-Säule unterstreicht die Dynamik der Seitenansicht. Ihre Silhouette wirkt dabei perfekt ausbalanciert und verweist damit auf die bei allen Motorvarianten nahezu ideal ausgewogene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

Der neue BMW 5er verfügt mit einem Wert von 2.968 mm über den längsten Radstand im Segment. Darüber hinaus sorgt die für BMW typische skulpturale Formgebung für fließende Übergänge zwischen Fahrzeugfront, Seitenpartie und Heck, sodass die gesamte Karosserie wie aus einem Guss geschaffen scheint. Hochwertig ausgeführte Details wie die chromfarbenen Designelemente mit integrierten Seitenblinkern und die in die seitlichen Sickelinien eingebetteten Türöffner untermauern den souveränen Gesamteindruck der BMW 5er Limousine.

Frontansicht

Die ausdrucksstarke Fahrzeugfront der neuen BMW 5er Limousine bringt den sportlichen und repräsentativen Charakter des Modells zur Geltung. Die aufrecht stehende BMW Niere, aus manchen Perspektiven wirkt sie sogar leicht nach vorn geneigt, symbolisiert den Vorwärtsdrang der Limousine. Vier auf die Niere zulaufende Konturlinien gliedern die Motorhaube. Die beiden mittleren Linien treffen oberhalb der Niere zusammen, wo sie das BMW Logo umschließen. Der breite Lufteinlass mit den weit außen platzierten, runden Nebelscheinwerfern gewinnt durch eine optische Dreiteiligkeit eine besonders sportliche Note. Er wird in den äußeren Abschnitten von zwei horizontalen Stegen geteilt. Diese ragen jeweils bis auf Höhe der Niere nach innen, sodass der mittlere Bereich des Lufteinlasses als einheitliche Fläche erscheint. Gemeinsam mit der nach außen ansteigenden Kontur des Lufteinlasses betonen sie die Breite der Front und lenken den Blick auf die Radhäuser.

Auch die weit in die Seiten ragenden Scheinwerfereinheiten tragen zur Breitenbetonung bei. Als Lichtquellen dienen jeweils 2 zylinderförmige Scheinwerfer. Die Doppelrundscheinwerfer werden im oberen Bereich von einer Akzentblende angeschnitten und erzeugen dadurch den für BMW Fahrzeuge typischen konzentrierten Blick. In Verbindung mit den optionalen Xenon-Scheinwerfern wird das Tagfahrlicht durch optisch unverwechselbare LED-Leuchtringe dargestellt, die weit außen platzierten Fahrtrichtungsanzeiger bestehen aus je 10 LED-Einheiten. Zusätzlich kommt am oberen Rand der Scheinwerfereinheiten jeweils eine LED-gespeiste Akzentleuchte zum Einsatz.

Seitenansicht

In seinem Fahrverhalten vereint der neue BMW 5er überlegene Agilität mit hervorragenden Komforteigenschaften. Eine entsprechende Balance zwischen Sportlichkeit und Eleganz kommt auch im Design der Limousine zum Tragen. In der Seitenansicht wird dies besonders deutlich. Oberhalb der markanten Sickelinie in Höhe der Türöffner sorgt eine leicht ausgestellte Schulterfläche gemeinsam mit der coupéhaft fließenden Dachlinie und der gestreckten Fensterfläche dafür, dass der verglaste Teil der Fahrgastzelle trotz seiner Größe leicht und gestreckt wirkt. Im unteren Bereich des Karosseriekörpers erzeugen konkav modellierte Flächen lebhafte Licht- und Schatteneffekte, die die Sportlichkeit der Limousine betonen. Eine verstärkte Wölbung der Fläche im Bereich des hinteren Radhauses weist auf den Heckantrieb hin.

Die Dynamik der Linienführung wird zusätzlich durch den auffallend eng ausgeführten Gegenschwung am Fuß der C-Säule unterstützt. Die durch den engsten jemals bei einer BMW Limousine realisierten Radius bestimmte Neuinterpretation des markentypischen Hofmeisterknicks unterstreicht die gestreckte Silhouette und lässt die Fahrgastzelle leicht und niedrig erscheinen. Kraftvolle Anmutung des Hecks unterstreicht den sportlichen Charakter

BMW 5er LimousineParallel zueinander nehmen Sicke- und Schwellerlinie einen dynamisch ansteigenden Verlauf. Die Sickelinie zieht sich vom vorderen Radhaus bis in die Rückleuchten hinein und prägt so die elegante und dynamische Keilform der Seitenansicht. Die BMW typische skulpturale Formgebung lässt die Seitenpartien und das Heck miteinander verschmelzen. Die Sickelinien werden in der Kontur der Heckleuchten fortgeführt und treffen oberhalb der Kennzeichenmulde aufeinander. In der Heckansicht wird zudem der Einzug zwischen Sickelinie und Radhaus als Taillierung des Karosseriekörpers sichtbar. Durch die ausgestellten Radhäuser und die horizontale Gliederung des Hecks wird die kraftvolle Statur der Limousine hervorgehoben. Die breite Spur und die bündig mit den Radhäusern abschließenden Räder verstärken diesen Eindruck zusätzlich.

Die L-förmigen Heckleuchten entsprechen dem markentypischen Erscheinungsbild einschließlich eines unverwechselbaren Nachtdesigns. 3 LED-gespeiste Lichtbänke prägen das Bild der charakteristischen homogen glühenden Körper. Auch die Fahrtrichtungsanzeiger und das Bremslicht werden durch LED-Einheiten erzeugt.

Nachtdesign durch Lichttechnik

Lichttechnik verhilft der neuen BMW 5er Limousine sowohl an der Fahrzeugfront als auch in der Heckansicht zu einem besonders prägnanten Nachtdesign. Sowohl die Scheinwerfer als auch die Heckleuchten tragen durch ihre klare Formgebung und die präzise definierte Signalgebung dazu bei, dass die Limousine bereits aus größerer Distanz unmissverständlich als BMW zu erkennen ist.

Mit den LED-Lichtringen der Doppelrundscheinwerfer wird auch in der Frontansicht ein markentypisches Erkennungsmerkmal in einer neuen, noch markanteren Ausführung umgesetzt. Die weit in die Seitenpartie hineinragenden, horizontal ausgerichteten Lichtbänke der Rückleuchten unterstreichen die sportliche Anmutung des Fahrzeugs. Die optimierte Sicht und Signalwirkung, die durch die LED-Technik erzielt wird, unterstützt so zugleich das charakteristische Erscheinungsbild der neuen BMW 5er Limousine.

Innenraum

Durch die Interieurgestaltung werden sowohl der fahraktive Charakter als auch die Komforteigenschaften der BMW 5er Limousine hervorgehoben. Das Cockpit ist um rund 7 Grad dem Fahrer zugeneigt, auch die asymmetrisch gestaltete Mittelkonsole betont die Fahrerorientierung. Die Multifunktionstasten der neu entwickelten Lenkräder dienen nun auch zur Steuerung der Geschwindigkeitsregelung. Alle Bedienelemente und die Anzeigen des in Black-Panel-Technologie ausgeführten Instrumentenkombis sind klar und übersichtlich angeordnet. Fahrrelevante Informationen und Bedienelemente befinden sich auf der dem Fahrer zugewandten Seite des Cockpits. Anzeigen, Regler und Taster, die den Komfortfunktionen zugeordnet sind, wurden zur Fahrzeugmitte hin platziert. Das bis zu 10,2 Zoll große Control Display des serienmäßigen Bediensystems iDrive wurde harmonisch in die Armaturentafel integriert.

BMW 5er LimousineDie horizontale Gliederung der Armaturentafel wird über die Türverkleidungen bis in den Fond fortgeführt, sodass die Passagiere das Reisen in einem harmonisch gestalteten Umfeld genießen können. Die in verschiedenen Farben und Materialien erhältliche Interieurleiste für die Armaturentafel und die Türverkleidungen wird nach unten von einer Akzentleiste in der Ausführung Perlglanz Chrom begrenzt und auf diese Weise zusätzlich betont. Am Übergang zwischen Armaturentafel und Türverkleidung bilden die in einem Aufwärtsschwung aufeinander treffenden Akzentleisten einen spannungsreichen Blickfang.

Ablagen, Materialien, Farbkombinationen

Der Reisekomfort im Innenraum der neuen BMW 5er Limousine wird durch zahlreiche, ergonomisch ideal platzierte Ablagemöglichkeiten, Staufächer und Cupholder unterstützt. Zusätzlich zum geräumigen Handschuhfach ist im Bereich der Armaturentafel ein Klappfach auf der Fahrerseite untergebracht. Für die Mittelkonsole wurden zwei Gestaltungsvarianten entwickelt. Bei Fahrzeugen, die mit Handschaltung ausgestattet sind, ist die Oberfläche der Konsole zweigeteilt, wobei sich der in Schwarz gehaltene Bereich, der die Umgebung des Schalthebels und der Tasten für die optionale Fahrdynamik-Control bildet, zum Fahrer hin öffnet. Ein Ablagefach zwischen dem Schalthebel und der Klimabedieneinheit dient zum Ablegen des Fahrzeugschlüssels.

In Kombination mit einem Automatikgetriebe bildet die Mittelkonsole eine elegant wirkende, einheitliche Fläche. Das Fach zwischen dem elektronischen Gangwahlschalter und der Klimabedieneinheit bietet Platz für 2 Cupholder und die Schlüsselablage. Ein weiteres Ablagefach ist hinter dem Controller des Bediensystems iDrive positioniert. Bei handgeschalteten Fahrzeugen ist darin ein Cupholder integriert. Ein zweiter Cupholder befindet sich in diesem Fall im Staufach unter der Armauflage.

Die Armauflage der Mittelkonsole lässt sich mittels einer vertikal geteilten Schmetterlingsklappung öffnen. Darunter befindet sich neben einem USB-, AUX-In- und einem Stromanschluss ein weiteres gut nutzbares Ablagefach.

Die große Vielfalt an Farb- und Polstervarianten bietet Spielraum für eine maßgeschneiderte Individualisierung. Sichtbare Nähte auf der für die Sitze, die Türzuziehgriffe und Türverkleidungen verwendeten Lederausstattung betonen zusätzlich die fließenden Linien des Interieurs. Für die Außenlackierung stehen zur Markteinführung der neuen BMW 5er Limousine sieben Farbtöne zur Wahl. Im Interieur können 3 Polstervarianten in jeweils bis zu 5 Farben, 3 Innenraumfarben und 5 Varianten für die Interieurleisten miteinander kombiniert werden.

Fahrerlebnis

Durchzugsstarke und drehfreudige Benzin- und Dieselmotoren bilden das Antriebsportfolio für die neue BMW 5er Limousine. Dieses setzt sich aus einem V8-Benziner mit 300 kW/ 407 PS sowie aus Reihen-6-Zylinder-Aggregaten mit einem Leistungsspektrum zwischen 150 kW/ 204 PS und 225 kW/ 306 PS zusammen und wird frühzeitig um einen 135 kW/ 184 PS starken 4-Zylinder-Dieselmotor ergänzt. Die Fahrwerkstechnik basiert auf einer Doppelquerlenker-Vorderachse und einer Integral-V-Hinterachse. Diese Kombination fördert sowohl die Agilität als auch den Fahrkomfort und ermöglicht ein spürbar harmonisches Wank- und Übergangsverhalten des Fahrzeugs.

BMW 5er LimousineZusätzlich versetzt die optionale Fahrdynamik-Control den Fahrer in die Lage, die Fahrzeugabstimmung seinen persönlichen Vorlieben entsprechend anzupassen. Darüber hinaus kann die neue BMW 5er Limousine mit der Dynamischen Dämpfer Control, der elektronisch gesteuerten Wankstabilisierung Dynamic Drive sowie – als weiteres Novum in dieser Fahrzeugklasse – mit der Integral-Aktivlenkung ausgestattet werden.

Topmotorisierung: V8-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie

An der Spitze des Motorenangebots für die neue BMW 5er Limousine steht ein V8-Benzinmotor, dessen Leistungscharakteristik ebenso beeindruckt wie seine Effizienz. Aus einem Hubraum von 4,4 Litern erzeugt der 8-Zylinder mit BMW TwinPower Technologie und der Direkteinspritzung High Precision Injection im Drehzahlbereich zwischen 5.500 und 6.400 min-1 eine Leistung von 300 kW/ 407 PS. Sein Drehmoment erreicht einen Höchstwert von 600 Nm, der zwischen 1.750 und 4.500 min-1 zur Verfügung steht. Der V8 des neuen BMW 550i ist der effizienteste Antrieb seiner Art und zudem der weltweit einzige Benzinmotor, dessen Turbolader und Katalysatoren im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind. Aus dieser Bauweise ergeben sich besonders kurze Wege zwischen Turbolader und Ansaugtrakt. Dies führt gemeinsam mit den wassergekühlten Ladeluftkühlern zum herausragend spontanen Ansprechverhalten des V8-Motors.

Der VollaluMINIum-Motor kombiniert früh einsetzende und lang anhaltende Schubkraft mit außergewöhnlicher Laufkultur. In nur 5,0 Sekunden erreicht der BMW 550i aus dem Stand die Marke von 100 km/h. Auch in höheren Geschwindigkeitsregionen stehen jederzeit genügend Kraftreserven für faszinierende Temposteigerungen zur Verfügung. Bei 250 km/h wird die Geschwindigkeit durch die Motorelektronik abgeregelt. Der im EU-Testzyklus ermittelte, durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des BMW 550i beträgt 10,4 Liter je 100 km, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 243 g/km.

6-Zylinder-Benzinmotoren

Als Garanten für zeitgemäße Fahrfreude stehen auch im neuen BMW 5er moderne Reihen-6-Zylinder-Benzinmotoren zur Verfügung. Die Antriebseinheiten der Modelle BMW 535i, BMW 528i und BMW 523i überzeugen durch spontane Kraftentfaltung, einzigartige Drehfreude, vorbildliche Effizienz und herausragende Laufruhe.

Mit einer Leistung von 225 kW/ 306 PS zeigt der stärkste 6-Zylinder im Motorenprogramm des neuen BMW 5er seinen sportlichen Charakter. Der 3,0 Liter große 6-Zylinder des BMW 535i ist der erste Motor, bei dem BMW TwinPower Turbo Technologie, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC miteinander kombiniert werden. Sein Aufladesystem, bei dem nach dem TwinScroll Prinzip sowohl im Abgaskrümmer als auch im Turbolader selbst die Kanäle von jeweils 3 Zylindern voneinander getrennt sind, und die nochmals weiterentwickelte VALVETRONIC ermöglichen ein faszinierend spontanes Ansprechverhalten.

Der Motor stellt sein maximales Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.200 und 5.000 min-1 zur Verfügung, seine Höchstleistung erreicht er bei 5.800 min-1. In Verbindung mit der ebenfalls nochmals optimierten High Precision Injection ergibt sich eine in dieser Leistungsklasse unübertroffen günstige Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch. Der neue BMW 535i beschleunigt in nur 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,5 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert 199 g/km.

Mit einer noch gezielter auf Effizienz ausgerichteten Ausführung der High Precision Injection warten die 6-Zylinder-Antriebe der Modelle BMW 528i und BMW 523i auf. Die beiden ebenfalls 3,0 Liter großen Saugmotoren werden per Direkteinspritzung im Magerbetrieb mit Kraftstoff versorgt. Dabei wird der verbrauchsgünstige Magerbetrieb mit reduziertem Benzinanteil im Kraftstoff-Luft-Gemisch über einen weiten Lastbereich hinweg und auch bei höheren Motordrehzahlen aufrechterhalten. Die für BMW 6-Zylinder typische Drehfreude und die dynamische Kraftentfaltung können so mit besonders günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten kombiniert werden.

BMW 5er LimousineUnter der Motorhaube des neuen BMW 528i entstehen auf diese Weise eine Leistung von 190 kW/ 258 PS bei einer Drehzahl von 6.600 min-1 und ein maximales Drehmoment von 310 Nm zwischen 2.600 und 5.000 min-1. Für den Spurt auf Tempo 100 werden 6,6 Sekunden benötigt, die Höchstgeschwindigkeit des neuen BMW 528i wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Die sportlichen Fahrleistungen der Limousine gehen mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 7,8 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 182 g/km einher.

Der Motor des neuen BMW 523i erzeugt eine Höchstleistung von 150 kW/ 204 PS bei 6.100 min-1 und erreicht ein maximales Drehmoment von 270 Nm zwischen 1.500 und 4.250 min-1. Er beschleunigt die Limousine in 7,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht ein Höchsttempo von 238 km/h. Der Durchschnittsverbrauch des neuen BMW 523i im EU-Testzyklus beträgt 7,6 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 177 g/km.

6-Zylinder-Dieselmotor: Reif für die Abgasnorm EU6

Als Vertreter einer neuen Generation von Reihen-6-Zylinder-Turbodieselmotoren setzt sich das 3,0 Liter große Antriebsaggregat des BMW 530d mit nochmals gesteigerter Durchzugskraft, Laufruhe und Wirtschaftlichkeit in Szene. Diese für BMW Dieselantriebe typischen Qualitäten werden durch ein VollaluMINIum-Kurbelgehäuse, ein weiterentwickeltes Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie und eine Common-Rail-Einspritzung der neuesten Generation realisiert. Die Kraftstoffversorgung erfolgt mithilfe von weiterentwickelten Piezo-Injektoren, die jetzt mit einem maximalen Druck von 1.800 bar agieren. Die zentral positionierten Injektoren und senkrecht angeordneten Ventile gewährleisten eine gleichförmige Verbrennung und tragen zur Reduzierung der Rohemissionen bei.

Der 6-Zylinder-Diesel leistet 180 kW/ 245 PS bei einer Motordrehzahl von 4.000 min-1, sein maximales Drehmoment von 540 Nm steht zwischen 1.750 und 3.000 min-1 zur Verfügung. Aus dem Stand heraus beschleunigt der neue BMW 530d in 6,3 Sekunden auf Tempo 100, als Höchstgeschwindigkeit erreicht er 250 km/h. Sein im EU-Testzyklus ermittelter Durchschnittsverbrauch beträgt 6,3 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 166 g/km.

Serienmäßig entspricht der neue BMW 530d – ebenso wie alle weiteren Varianten der neuen BMW 5er Limousine – der Abgasnorm EU5. Mit der nun auch für dieses Modell in Verbindung mit Automatik-Getriebe optional verfügbaren BMW BluePerformance Technologie lässt sich das Emissionsverhalten des Dieselantriebs noch weiter optimieren. Zusätzlich zu den beiden in einem gemeinsamen Gehäuse angeordneten Komponenten Dieselpartikelfilter und Oxidationskatalysator sorgt ein NOX-Speicherkatalysator für eine weitere Reduzierung der im Abgas enthaltenen Stickoxide. Auf diese Weise erfüllt die Abgasnachbehandlung des neuen BMW 530d schon jetzt die Vorgaben, die erst mit der Einführung der EU6-Norm ab 2014 verbindlich werden. Der NOX-Speicherkatalysator arbeitet ebenso wie der Dieselpartikelfilter über die gesamte Fahrzeuglebensdauer hinweg wartungsfrei und kommt ohne zusätzliche Betriebsmittel aus.

Auch der neue BMW 525d wird von einem 3,0 Liter großen Reihen-6-Zylinder-Motor der jüngsten Generation angetrieben. In der für dieses Modell entwickelten Ausführung leistet der VollaluMINIum-Diesel 150 kW/ 204 PS bei 4.000 min-1. Das maximale Drehmoment wurde auf 450 Nm gesteigert und steht zwischen 1.750 und 2.500 min-1 zur Verfügung. Die Durchzugskraft des Motors ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit des BMW 525d beträgt 236 km/h. Bestwerte für Effizienz bei einem 6-Zylinder-Diesel werden mit dem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 6,2 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 162 g/km markiert.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

BMW 5er Limousine (2010)

Technische Daten des BMW 5er LimousineTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:150 kW / 204 PS
Hubraum:2996 cm3
0-100 km/h:7,9 s
Höchstgeschwindigkeit:238 km/h
Drehmoment:270 Nm
Verbrauch:7,6 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:177 g/km
Abmessungen (LxBxH):4899 x 1860 x 1464 mm
Leergewicht:1625 kg
Basispreis:Ab 41.900 Euro

Für das technische Datenblatt des BMW 5er Limousine wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von BMW in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von BMW in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell BMW 5er Limousine finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Samstag, 12. Juni 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  BMW





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]