Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.07.2022, 06:04 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Audi A7 Sportback (2018) - Autokatalog

Audi A7 Sportback 2018

Audi A7 Sportback (Modell 2018)

Leistung:
250 kW / 340 PS
V max:
250 km/h
CO2:
154 g/km
Preis:
Ab 67.800 €
0-100 km/h:
5,3 s
Verbrauch:
6,8 Liter

Fahrwerk

Der neue A7 baut seine Synthese aus Sportlichkeit und Komfort weiter aus. Mit der optionalen Dynamik-Allradlenkung, der neuen Elektronischen Fahrwerkplattform (EFP) – dem zentralen Steuergerät für das Fahrwerk – und dem weiterentwickelten Luftfederfahrwerk gewinnt er an Agilität, Wendigkeit und Komfort. Damit wird der A7 zum perfekten Gran Turismo, dynamisch-agil auf kurvigen Landstraßen und zugleich komfortabel auf langen Autobahn-Etappen.

Vorder- und Hinterachse sind in weiten Bereichen neu entwickelt. Bei der serienmäßigen Progressivlenkung, deren generell sportliche Übersetzung mit wachsendem Lenkeinschlag noch direkter wird, sorgt ein neues Konzept für intensive Rückmeldung von der Straße. Hinter den großen Rädern mit verbessertem Abrollkomfort – bis 21 Zoll und zum Format 255/35 – arbeiten Bremsen in AluMINIum-Festsattel-Bauweise. Ihre Scheiben haben bis zu 400 Millimeter Durchmesser. Beim Fahrwerks-Setup stehen dem Kunden vier Varianten zur Wahl: ein konventionelles Stahlfederfahrwerk, das Sportfahrwerk mit 10 Millimeter Tieferlegung, elektronisch geregelte Dämpfung und die adaptive air suspension mit Niveaulagenausgleich.

Die Top-Innovation im Fahrwerksbereich ist die Dynamik-Allradlenkung. Sie vereint eine direkte, sportliche Lenkansprache mit souveräner Fahrstabilität und löst damit den Zielkonflikt zwischen Agilität und Komfort auf. Die Lenkübersetzung variiert je nach Geschwindigkeit zwischen 9,5:1 und 16,5:1 durch aktive Lenkeingriffe an Vorder- und Hinterachse. An der Vorderachse werden diese über ein Wellgetriebe zur Lenkvorgabe des Fahrers überlagert. An der Hinterachse schlägt ein Spindeltrieb die Räder um bis zu 5 Grad ein. Bei niedrigem Tempo lenken sie gegensinnig zu den Vorderrädern und steigern die Agilität des großen Coupés weiter, etwa beim Parken oder im innerstädtischen Fahrbetrieb. Dadurch verringert sich bei maximalem Lenkeinschlag der Wendekreis um 1,1 Meter. Ab 60 km/h lenkt die Hinterachse gleichsinnig, was der Fahrstabilität beim Geradeauslauf und beim Spurwechsel zugutekommt.

Das optionale Sportdifferenzial steigert die Dynamik zusätzlich: Es verteilt die Antriebsmomente aktiv zwischen den Hinterrädern und ergänzt damit den Allradantrieb quattro. Ebenso wie die Dynamik-Allradlenkung, die geregelte Dämpfung und die adaptive air suspension ist das Sportdifferenzial in die Regelarbeit der Elektronischen Fahrwerkplattform (EFP) eingebunden. Durch die enge Vernetzung arbeiten all diese Systeme für höchste Präzision zusammen. Der Fahrer kann über das System Audi drive select unterschiedliche Fahrprofile aktivieren, deren Spreizung zwischen Komfort und Sportlichkeit im Vergleich zum Vorgänger nochmals gesteigert wurde.

Audi A7 Sportback

Mild-Hybrid-System für mehr Komfort und Effizienz

Alle Motoren im neuen A7 Sportback verfügen serienmäßig über ein neues Mild-Hybrid-System (MHEV) für mehr Komfort und Effizienz. Bei den V6-Aggregaten ist es mit einem 48-Volt-Hauptbordnetz umgesetzt. Ein Riemen-Starter-Generator (RSG) arbeitet hier mit einer Lithium-Ionen-Batterie zusammen und erreicht beim Verzögern eine Rekuperationsleistung von bis zu 12 kW. Das viertürige Coupé kann zwischen 55 und 160 km/h mit deaktiviertem Motor im Schubbetrieb segeln und danach über den RSG komfortabel neu starten.

Die Start-Stopp-Funktion ist deutlich erweitert und setzt ab 22 km/h ein. In Verbindung mit der serienmäßigen Frontkamera erfolgt der Wiederstart des Motors beim Stillstand vorausschauend, sobald sich das vorausfahrende Fahrzeug in Bewegung setzt. Im realen Fahrbetrieb senkt die MHEV-Technologie den Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer.

Zum Marktstart ist der neue Audi A7 Sportback zunächst als 3.0 V6 TFSI erhältlich. Der sonor-dezent klingende V6-Turbomotor leistet 250 kW (340 PS) und stemmt 500 Nm. Das viertürige Coupé sprintet in 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Der Audi A7 55 TFSI verbraucht im NEFZ in der Grundausstattung 6,8 Liter Kraftstoff, das entspricht einer CO2-Emission von 154 Gramm. Der 3.0 TFSI ist an eine Siebengang S tronic gekoppelt. Sein quattro-Antriebsstrang nutzt die effiziente ultra-Technologie, die den Hinterradantrieb immer dann zuschaltet, wenn er gebraucht wird. Weitere Sechszylinder- und Vierzylinder-Aggregate, sowohl als Benziner und Diesel, folgen kurz nach Produktionsstart.

Karosserie-Konzept: Coupé, Limousine und Avant

Der A7 Sportback vereint das Beste aus allen Welten und ist ein dynamischer Alleskönner für Business und Freizeit. Er bietet das Design eines Coupés, das Platzangebot einer Limousine und die Variabilität eines Avant. Das Innenraumkonzept des A7 Sportback überzeugt mit mehr Platz und mehr Sitzkomfort – und das trotz einer noch dynamischer gezeichneten Dachlinie: Gegenüber dem Vorgängermodell wächst die Innenraumlänge um 21 Millimeter und führt damit zu mehr Kniefreiheit im Fond. Zugleich verbessert sich dort die Kopffreiheit der Passagiere. Auch die Durchladebreite ist im Vergleich zum Vorgänger auf 1.050 Millimeter gewachsen.

Das Angebot bei den neu entwickelten Sitzen reicht bis zu den vielseitig einstellbaren Individualkontursitzen mit Belüftung und Massage vorne. Auch das Einzelsitzlayout im Fond (alternativ: 2+1-Sitzanlage) bietet viel Platz und Komfort. Neue Hightech-Optionen machen den Umgang mit dem neuen Audi A7 Sportback noch komfortabler. Das Air Quality Paket verbessert die Innenluft durch eine Aromatisierung mit dezenten Düften, einen Ionisator und einen wirkungsvollen Kombi-Filter.

Die Karosserie mit ihrer Stahl-AluMINIum-Mischbauweise – große Bauteile, wie etwa die Anbauteile bestehen aus AluMINIum – tragen wesentlich zur gesteigerten Fahrdynamik und dem Plus an Fahrkomfort bei. In Punkto Karosseriesteifigkeit, Aeroakustik und Aerodynamik erzielt das viertürige Coupé Top-Resultate. Der Gran Turismo verwöhnt seine Passagiere mit verbessertem Akustik-Komfort und, dank ausgefeilter Aerodynamik, mit MINImalen Windgeräuschen.

Mehr Licht für den Innenraum bringt das verbesserte Panorama-Glasdach mit besonders großen Glaselementen. Die beheizbare Frontscheibe und der Scheibenwischer mit integrierten Waschdüsen sind weitere neue Optionen für mehr Komfort.

Trotz deutlich dynamischerer Linienführung fasst der Kofferraum in der Basisausstattung 535 Liter. Mit geklappten Fondlehnen wächst der Stauraum auf bis zu 1.390 Liter. Durch die Gepäckraum-Optimierung passen nun zwei Golfbags quer in den Kofferraum – zusätzlich zum optionalen Reserverad. Auf Wunsch öffnet und schließt sich die Heckklappe sensorgesteuert durch eine Bewegung des Fußes.

Audi A7 Sportback

Preise

Der neue Audi A7 Sportback fährt im Werk Neckarsulm vom Band und startet Ende Februar 2018 auf dem deutschen Markt. Sein Grundpreis als 55 TFSI quattro S tronic beträgt 67.800 Euro.

  • Verbrauchsangaben Audi A7 Sportback 55 TFSI quattro S tronic:
  • Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,2 – 6,8*
  • CO2-Emission kombiniert in g/km: 163 – 154*

* Angaben in Abhängigkeit vom verwendeten Räder-/Reifensatz



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Audi A7 Sportback (2018)

Technische Daten des Audi A7 SportbackTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:250 kW / 340 PS
Hubraum:k.A.
0-100 km/h:5,3 s
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Drehmoment:500 Nm
Verbrauch:6,8 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:154 g/km
Abmessungen (LxBxH):4969 x 1908 x 1422 mm
Leergewicht:k.A.
Basispreis:Ab 67.800 Euro

Für das technische Datenblatt des Audi A7 Sportback wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Audi-Autohaus in Ihrer Nähe  Audi-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Audi in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Audi in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Audi A7 Sportback finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Samstag, 21. Oktober 2017
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Audi





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]