Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.05.2022, 04:30 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


MINI Cooper (2014) - Autokatalog

MINI Cooper 2014

MINI Cooper (Modell 2014)

Leistung:
100 kW / 136 PS
V max:
210 km/h
CO2:
105 g/km
Preis:
Ab 19.700 €
Hubraum:
1499 cm3
0-100 km/h:
7,9 s
Verbrauch:
4,5 Liter

Neue Schalt- und Automatikgetriebe mit optimiertem Wirkungsgrad

Die ebenfalls neu entwickelten Schalt- und Automatikgetriebe leisten einen zusätzlichen Beitrag zum verbesserten Wirkungsgrad. Serienmäßig ist der neue MINI mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, das sich durch ein reduziertes Gewicht sowie durch einen mit Hilfe von Carbon-Reibbelägen für die Synchronringe verbesserten Schaltkomfort vom Vorgängermodell unterscheidet. Ein Fliehkraftpendel im Zweimassenschwungrad gleicht Drehschwingungen aus und steigert so die Akustik- und Schwingungseigenschaften des Antriebssystems beim verbrauchsgünstigen Fahren mit niedrigen Drehzahlen. Außerdem ermöglicht ein neuer Gangsensor die Darstellung einer aktiven Drehzahlanpassung für besonders sportliche Schaltvorgänge beim Beschleunigen und gesteigerten Komfort beim Herunterschalten.

Das für alle Varianten des neuen MINI verfügbare 6-Gang-Automatikgetriebe zeichnet sich durch einen verbesserten Wirkungsgrad, einen höheren Schaltkomfort und eine gesteigerte Schaltdynamik aus. Die Fortschritte werden unter anderem durch eine leistungsfähigere Getriebesteuerung, eine direktere Anbindung und eine optimierte Hydraulik erzielt. Beim neuen MINI steht außerdem die Auto Start-Stop Funktion, die beim Halt an Kreuzungen oder im Stau unnötigen Kraftstoffverbrauch im Leerlauf verhindert, erstmals auch in Verbindung mit dem Automatikgetriebe zur Verfügung. Als weitere Option wird eine 6-Gang-Sport-Automatik angeboten, die nochmals kürzere Schaltzeiten realisiert und im manuellen Modus mithilfe von Schaltwippen am Lenkrad bedient werden kann.

MINI CooperIn Verbindung mit dem MINI Navigationssystem kann das Automatikgetriebe bei der Steuerung der Schaltvorgänge auch das Streckenprofil berücksichtigen. Anhand der Navigationsdaten wird unter anderem unmittelbar vor Kreuzungen oder in Kurven die jeweils zur bevorstehenden Fahrsituation passende Fahrstufe zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise auch unnötiges Hochschalten zwischen zwei kurz aufeinander folgenden Kurven vermeiden.

Die serienmäßige MINIMALISM Technologie umfasst neben der Auto Start-Stop Funktion und den umfangreichen Maßnahmen zur Optimierung von Gewicht und Luftwiderstand beim neuen MINI auch eine Schaltpunktanzeige für Fahrzeuge mit Handschaltung, die Bremsenergie-Rückgewinnung und eine bedarfsgerechte Steuerung von Kraftstoff- und Kühlmittelpumpe sowie weiterer Nebenaggregate. Die elektromechanische Servolenkung arbeitet ebenso energieeffizient wie die kennfeldgeregelten Ölpumpen aller Motoren. Ein optimierter Vorglühprozess reduziert den Energiebedarf beim Start des Dieselmotors um rund 50%.

Eine deutliche Optimierung der Aerodynamikeigenschaften wird je nach Modellvariante unter anderem durch aktive Kühlluftklappen, eine umfangreiche Verkleidung des Unterbodens und Luftleitelemente Im oberen Bereich der C-Säulen bewirkt. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) von 0,28 (MINI Cooper, MINI Cooper D) liegt der neue MINI auch in der Disziplin Aerodynamik an der Spitze seines Segments.

MINI Driving Modes: Sportlichkeit und Effizienz

Die besten Voraussetzungen für eine verbrauchsgünstige Fahrweise lassen sich mit der neuen Option MINI Driving Modes schaffen. Mit einem Drehschalter am Fuß des Schalt- beziehungsweise Wählhebels können neben der Standardeinstellung MID Mode der SPORT sowie der GREEN Mode aktiviert werden. Die MINI Driving Modes beeinflussen neben der Gaspedal- und der Lenkungskennlinie sowie der Antriebsakustik beim MINI Cooper S bei entsprechender Ausstattung auch die ambiente Beleuchtung, die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes und die Abstimmung der Dynamischen Dämpfer Control. Wahlweise wird dabei eine betont sportliche, eine ausgewogen komfortable oder eine effizienzorientierte Fahrzeugabstimmung aktiviert.

MINI Cooper SIm GREEN Mode, der einen entspannten und zugleich verbrauchsmindernden Fahrstil unterstützt, wird auch der Energiebedarf elektrisch betriebener Komfortfunktion wie Klimaanlage und Außenspiegelbeheizung reduziert. Bei Fahrzeugen, die mit einem Automatikgetriebe ausgestattet sind, kann außerdem die Segel-Funktion genutzt werden. Im Geschwindigkeitsbereich zwischen 50 und 160 km/h wird der Antriebsstrang abgekoppelt, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. Der neue MINI rollt dann mit MINImalem Verbrauch bei Leerlaufdrehzahl dahin.

Optimierte Fahrwerkstechnik: Weniger Gewicht, mehr Gokart-Feeling

Die Weiterentwicklung der Fahrwerkstechnik für den neuen MINI hält am bewährten Konstruktionsprinzip der Eingelenk-Federbeinachse vorn und der im Wettbewerbsumfeld einzigartigen Mehrlenker-Hinterachse fest und umfasst umfangreiche Optimierungen sämtlicher Komponenten hinsichtlich Materialauswahl und Geometrie. Alle Neuerungen zielen darauf ab, die als Gokart-Feeling bekannten, agilen Handlingeigenschaften des MINI noch intensiver erlebbar zu machen. Die Abstimmung von Radaufhängung, Karosserieanbindung, Federung, Dämpfung, Lenkung und Bremsen berücksichtigt die gesteigerten Motorleistungen sowie das MINI typische Konzept mit Frontantrieb, vorn quer angeordneten Motoren, einem tiefen Fahrzeugschwerpunkt, kurzen Überhängen, einer breiten Spur sowie einer gewichtsoptimierten und steifen Karosseriestruktur.

Zur Verringerung des Gewichts und zur Steigerung der Bauteilsteifigkeit verfügt die neue Vorderachse über AluMINIum-Schwenklager sowie Achsträger und Querlenker aus hochfestem Stahl. Die modifizierte Vorderachskinematik fördert das agile Einlenkverhalten und das präzise Lenkgefühl des neuen MINI. Auch an der Hinterachse wurde der Anteil hochfester Stahlsorten erhöht. Rohrförmig ausgeführte Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse tragen zu einer weiteren Gewichtsreduzierung bei. Darüber hinaus kommt eine innovative Achslagerung sowohl dem Fahrkomfort als auch der Agilität zugute.

Premiere für Dynamische Dämpfer Control im neuen MINI

MINI CooperDie neu abgestimmten Federungs- und Dämpfungssysteme weisen ein reduziertes Gewicht auf. Die Dämpfer werden an Vorder- und Hinterachse durch dreipfadige Stützlager entkoppelt. Ein weiteres Novum im Ausstattungsprogramm von MINI ist die Dynamische Dämpfer Control. Für die Dämpferabstimmung stehen zwei Kennlinien zur Wahl, sodass je nach Fahrsituation eine komfortorientierte oder sportlich direkte Reaktion auf Fahrbahnunebenheiten aktiviert werden kann. Die Einstellung von Zug- und Druckstufe erfolgt über das elektrische Ansteuern der Dämpferventile.

Auch die elektromechanische Servolenkung wurde einer umfangreichen Weiterentwicklung unterzogen. Eine sogenannte Torque Steer Compensation verhindert Eigenlenktendenzen, die durch unterschiedliche Drehmomente an den Antriebsrädern entstehen. Zusätzlich wurde die Lenkpräzision bei plötzlichen Ausweichmanövern und besonders sportlicher Kurvenfahrt optimiert. Zum serienmäßigen Funktionsumfang gehört außerdem die geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic.

Die ebenfalls serienmäßige Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) umfasst beim neuen MINI neben dem Antiblockiersystem ABS, der elektronischen Bremskraftverteilung EBD (Electronic Brakeforce Distribution), der Kurvenbremsregelung CBC (Cornering Brake Control) und dem Bremsassistenten auch einen Anfahrassistenten, eine Trockenbremsfunktion, einen Fading-Ausgleich und den Modus DTC (Dynamische Traktions Control), der kontrollierten Schlupf an den Antriebsrädern zulässt und so das Anfahren auf lockerem Sand oder tiefem Schnee erleichtert. Bei deaktiviertem Fahrstabilitätssystem (DSC Off-Modus) sorgt eine elektronische Sperrfunktion für das Differenzial der Vorderachse dafür, dass in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst und das Antriebsmoment auf das andere Rad geleitet wird.

Das als Electronic Differential Lock Control (EDLC) bezeichnete System fördert so den Vortrieb des Fahrzeugs, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen. Der neue MINI Cooper S verfügt außerdem über das System Performance Control, das schon vor Erreichen des Grenzbereichs einer Tendenz zum Untersteuern entgegenwirkt und damit ein ebenso agiles wie neutrales Fahrverhalten in Kurven fördert.

MINI Cooper SDie 15 Zoll großen geschmiedeten Leichtmetallräder des neuen MINI Cooper und des neuen MINI Cooper D weisen ein besonders geringes Gewicht und günstige Aerodynamikeigenschaften auf. Der neue MINI Cooper S ist serienmäßig mit 16 Zoll-Leichtmetallrädern ausgestattet. Im Sonderausstattungs- und im Zubehör-Programm werden weitere, bis zu 18 Zoll große Leichtmetallräder angeboten.

Sicherheitstechnik einschließlich Fußgängerschutz

Die serienmäßige Sicherheitsausstattung des neuen MINI beinhaltet Front- und Seitenairbags sowie seitliche Curtain-Airbags für die vordere und die hintere Sitzreihe. Alle Sitzplätze sind mit Dreipunkt-Automatikgurten ausgestattet, vorn sind Gurtstrammer und Gurtkraftbegrenzer vorhanden, im Fond werden ISOFIX-Kindersitzbefestigungen bereitgehalten.

Außerdem MINImieren Stoßabsorber, präzise definierte Deformationselemente und eine teilaktive Fronthaube das Verletzungsrisiko für Fußgänger. Bei einer von speziellen Sensoren registrierten Kollision mit einem Fußgänger aktiviert ein pyrotechnischer Auslösemechanismus das Anheben der Fronthaube. So entsteht zusätzlicher Deformationsraum und die Gefahr von Verletzungen beim Aufprall auf besonders harte Teile des Motors wird reduziert.

Innovative Fahrerassistenzsysteme

Ein weiterer Beleg für den technologischen Fortschritt, der mit der Neuauflage des MINI verbunden ist, findet sich im Programm der erstmals für ein Modell der britischen Marke verfügbaren Fahrerassistenzsysteme. Zu den Neuerungen gehört beispielsweise das MINI Head-Up-Display, das fahrrelevante Informationen auf einem ausfahrbaren Display im oberen Bereich des Armaturenbretts zwischen Frontscheibe und Lenkrad darstellt. Das MINI Head-Up-Display fördert die Konzentration auf das Geschehen auf der Straße, indem es die Information im direkten Sichtfeld des Fahrers anzeigt. Dort sind sie ohne Blickabwendung von der Fahrbahn schnell und komfortabel zu erfassen.

MINI Cooper SZu den im MINI Head-Up-Display darstellbaren Informationen gehören die Geschwindigkeitsanzeige in Ziffernform, Navigationshinweise in Form von Pfeilgrafiken und Kreuzungsskizzen, optische Signale der Auffahrwarnung, Anzeigesymbole der Systeme Speed Limit Info und Überholverbotsanzeige, Check Control Meldungen sowie Details zum Entertainmentprogramm wie Radiosender oder Musiktitel. Die Grafik-Darstellungen auf dem hochauflösenden Monitor sind bei allen Lichtverhältnissen optimal erkennbar.

Zu den weiteren Innovationen im Angebot der Fahrerassistenzsysteme für den neuen MINI gehört die Option Driving Assistant. Sie umfasst eine kamerabasierte Geschwindigkeits- und Abstandsregelung, die automatisch die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug konstant hält, sowie die Auffahr- und Personenwarnung mit Anbremsfunktion. In kritischen Situationen wird der Fahrer zunächst mit einem optischen Hinweis in Form eines grafischen Symbols im Instrumentenkombi und in der zweiten Warnstufe zusätzlich durch ein akustisches Signal zum Reagieren aufgeFordert. Darüber hinaus wird sowohl bei einer drohenden Kollision mit einem Fußgänger als auch bei der Gefahr eines Auffahrunfalls im Stadtverkehr ein automatischer Bremsvorgang ausgelöst. Dazu wird der neue MINI mit mittlerer Bremskraft verzögert. Je nach Situation kann bereits dadurch ein Aufprall vermieden beziehungsweise die Unfallschwere deutlich gemindert werden. Außerdem erhält der Fahrer mit dem Einsetzen der automatischen Verzögerung ein unmissverständliches Signal zum Eingreifen.

Weitere Bestandteile des Driving Assistant sind die Verkehrszeichenerkennung, die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote auf der aktuell befahrenen Strecke registriert und anzeigt, und der Fernlichtassistent, der bei der automatischen Steuerung des Fernlichts sowohl die Umgebungshelligkeit als auch vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge berücksichtigt.

MINI CooperDarüber hinaus werden für den neuen MINI eine Rückfahrkamera und ein Parkassistent angeboten. Die unterhalb des Heckklappengriffs angeordnete Rückfahrkamera überträgt ihr Videobild auf den Bordmonitor im Zentralinstrument und unterstützt den Fahrer so beim Rangieren und Rückwärts-Einparken. Die Auswahl und Nutzung von parallel zur Fahrbahn angeordneten Stellflächen wird durch den Parkassistenten erleichtert. Das System erkennt automatisch geeignete Parkplätze am Straßenrand. Beim Rückwärtseinscheren in die ausgewählte Lücke nimmt der Parkassistent dem Fahrer die dazu erForderlichen Lenkbewegungen ab. Der Fahrer muss lediglich die Betätigung von Gas- und Bremspedal sowie die Gangwahl übernehmen, um mit dem neuen MINI sicher und komfortabel in die Parklücke zu gelangen.

Ausstattungsmerkmale für Komfort, Funktionalität und individuellen Stil

Die serienmäßige Ausstattung des neuen MINI, die unter anderem elektrisch verstellbare Außenspiegel, modellspezifisch beschriftete Einstiegsleisten, die Colour Line in der Ausführung Carbon Black und das MINI Radio einschließlich AUX-In-Anschluss und USB-Schnittstelle umfasst, lässt sich durch hochwertige Optionen in den Bereichen Komfort, Funktionalität und Individualität auf den persönlichen Stil abstimmen. Neben einer Klimaanlage (serienmäßig im MINI Cooper S) sind eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, ein Panorama-Glasdach, das Sichtpaket einschließlich Frontscheibenheizung, Regensensor und automatischer Lichtsteuerung, das HiFi Lautsprechersystem harman kardon sowie ein Sport-Lederlenkrad (serienmäßig im MINI Cooper S) mit optionalen Multifunktionstasten und Geschwindigkeitsregelung erhältlich.

Darüber hinaus werden unter anderem die Optionen Komfortzugang, Park Distance Control, Dachreling, elektrisch beheiz- und anklappbare Außenspiegel sowie automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel angeboten. Zur markentypischen Individualisierung von Exterieur und Interieur stehen außerdem ein Heckspoiler im John Cooper Works Design sowie verschiedene Dach- und Außenspiegeldekors, Motorhaubenstreifen, Sitzpolsterungen, Interieuroberflächen und Colour Lines zur Auswahl.

MINI Connected: Premiere für Intelligenten Notruf; Apps jetzt auch für Android-smartphones

MINI Cooper SIn Verbindung mit dem Radio MINI Visual Boost und dem MINI Navigationssystem steht auch die Option MINI Connected beziehungsweise MINI Connected XL zur Verfügung. Sie gewährleistet die umfassende Integration von smartphones ins Fahrzeug und damit die Nutzung von internetbasierten Diensten in den Bereichen Infotainment, Kommunikation und Fahrerlebnis. Diese werden über Apps bereitgestellt, deren Funktionsvielfalt permanent erweitert wird. MINI Connected XL umfasst außerdem die Funktion Journey Mate für vernetzte Navigation einschließlich Real Time Traffic Information mit Verkehrshinweisen in Echtzeit. Künftig sind sowohl die MINI Connected App als auch sogenannte MINI Connected ready Apps von Drittanbietern nicht nur für das Apple iPhone, sondern auch für smartphones mit dem Betriebssystem Android erhältlich.

Das mittels smartphone-Apps im neuen MINI verfügbare Programm von MINI Connected umfasst fahrzeugbezogene Funktionen wie Mission Control, Dynamic Music, Driving Excitement und MINIMALISM Analyser ebenso wie o­nlinebasierte Services, zu denen unter anderem eine Webradio-Funktion, die Nutzung von Social Networks wie Facebook, Twitter, foursquare und Glympse, der Empfang von RSS Newsfeeds sowie Entertainment-Angebote von AUPEO!, Stitcher, Deezer, Audible, Napster/Rhapsody und TuneIn gehören. Mit dem Farbdisplay des Zentralinstruments und dem neuen MINI Controller auf der Mittelkonsole lassen sich alle Funktionen im MINI typischen Stil und dabei komfortabler, intuitiver und sicherer denn je bedienen.

Emergency Call

MINI CooperErstmals kann der neue MINI darüber hinaus auf zahlreichen Märkten mit einer fest im Fahrzeug verbauten SIM-Karte ausgestattet werden. Mit ihr werden Telefonverbindungen hergestellt, die für die Nutzung der optionalen Funktionen Emergency Call und MINI Teleservices erForderlich sind. Der Emergency Call mit automatischer Fahrzeugortung und Unfallschwereerkennung stellt im Falle einer Kollision automatisch eine Telefonverbindung zu einem Call Center her, um eine schnelle und gezielte Hilfe in die Wege zu leiten. Parallel dazu werden Informationen übermittelt, zu denen neben der metergenauen Position des Fahrzeugs, der Fahrgestellnummer, dem Fahrzeugtyp und der Fahrzeugfarbe auch die von Sensoren im Fahrzeug gesammelten Daten gehören. Dabei wird erfasst, wie viele Personen im Fahrzeug sitzen und welche Airbags ausgelöst wurden. Der Notruf kann auch manuell ausgelöst werden, um beispielsweise für andere Verkehrsteilnehmer schnellstmöglich Hilfe zu rufen.

MINI Teleservices

Die SIM-Karte im Fahrzeug ermöglicht auch die Nutzung der MINI Teleservices. Dieser Telematik-Dienst dient zur automatischen Übertragung von servicerelevanten Fahrzeugdaten an einen vom Kunden ausgewählten MINI Service Partner. Die Funktion kann auch zum Vereinbaren eines Service-Termins genutzt werden.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

MINI Cooper (2014)

Technische Daten des MINI CooperTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:100 kW / 136 PS
Hubraum:1499 cm3
0-100 km/h:7,9 s
Höchstgeschwindigkeit:210 km/h
Drehmoment:220 Nm
Verbrauch:4,5 Liter
Schadstoffklasse:Euro 6
CO2-Emission:105 g/km
Abmessungen (LxBxH):3821 x 1727 x 1414 mm
Leergewicht:1085 kg
Basispreis:Ab 19.700 Euro

Für das technische Datenblatt des MINI Cooper wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von MINI in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von MINI in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell MINI Cooper finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 26. November 2013
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  MINI





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]