Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.07.2022, 06:56 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Volvo V50 (2006) - Autokatalog

Volvo V50 2006

Volvo V50 (Modell 2006)

Leistung:
74 kW / 100 PS
V max:
185 km/h
Preis:
Ab 22.500 €
Hubraum:
1596 cm3
0-100 km/h:
12 s
Verbrauch:
7,2 Liter

Airbag- und Gurtsysteme für Schutz in jeder Situation

Das Sicherheitspaket für den Volvo V50 wurde auf optimalen Schutz der Insassen in jeder denkbaren Unfallsituation konzipiert. Neben einer Fülle von Rückhalte- und Auffangsystemen sorgt vor allem die integrierte Steuerung der Gurt- und Airbagsysteme für eine besonders effektive Wirkung. Die einzelnen Sicherheitselemente sind so aufeinander abgestimmt, dass sie im Zusammenspiel je nach Unfallsituation ihre optimale Schutzfunktion entfalten.

Der Volvo V50 ist auf allen fünf Plätzen mit Kopfstützen sowie mit Drei-Punkt-Sicherheitsgurten ausgestattet, deren Wirkung mit Hilfe von Gurtstraffern optimiert wird. Die Gurthöhe der Vordersitze verstellt sich automatisch entsprechend der Sitzposition. So ist jederzeit ein optimales Anliegen des Gurtes sichergestellt. Um die Insassen bei einem Aufprall fest im Sitz zu halten, reagieren die Gurtstraffer innerhalb weniger Tausendstelsekunden. Auf den Plätzen von Fahrer und Beifahrer kommen zusätzlich Gurtkraftbegrenzer zum Einsatz. Um eine optimale Abstimmung von Gurt- und Airbagsystemen zu gewährleisten, werden beide Schutzelemente von gemeinsamen Sensoren gesteuert. Dabei wird auch die Intensität des Aufpralls erfasst, um den zweistufigen Auslösemechanismus des Fahrer- und des Beifahrerairbags zu aktivieren. Falls die von den Sensoren registrierte Aufprallenergie ein gewisses Maß nicht überschreitet, werden die Airbags nur zu 70 Prozent ihrer Kapazität auf- geblasen. Einzige Ausnahme: Registriert die Sitzbelegungserkennung auf den Vordersitzen eine nicht angeschnallte Person, entfaltet sich der jeweilige Frontairbag im Falle einer Kollision mit seinem vollständigen Volumen.

Auf Wunsch wird der Volvo V50 mit einem abschaltbaren Beifahrerairbag ausgerüstet. Die Deaktivierung des Airbags erfolgt mit Hilfe des Zündschlüssels in einem dafür vorgesehenen Schloss an der Beifahrertürseite und wird von einer Kontrollleuchte oberhalb des Innenspiegels angezeigt. Elektronisch überwacht wird auch die Nutzung der Gurte auf der Rücksitzbank. Im Display des Bordcomputers wird der Fahrer darüber informiert, ob alle Rücksitzpassagiere angeschnallt sind.

Um die speziellen Verletzungsrisiken im Falle eines Heckaufpralls zu MINImieren, hat Volvo das Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS (Whiplash Protection System) entwickelt. Das preisgekrönte System reduziert die Gefahr von Halswirbelverletzungen für Fahrer und Beifahrer, die typischerweise bei Auffahrunfällen gegeben ist. Mit Hilfe einer aufwändigen Sitzmechanik absorbiert das WHIPS die auf den Körper einwirkende Bewegungsenergie und mindert so das Risiko eines schmerzhaften Schleudertraumas. Zu diesem Zweck geben die Rückenlehnen von Fahrer- und Beifahrersitz im Moment des Aufpralls kontrolliert nach. Zugleich bewegt sich der obere Teil der Lehne leicht nach oben. Dabei werden Kopf und Oberkörper sanft aufgefangen und ausbalanciert. Auf diese Weise bleibt insbesondere die Halswirbelpartie von den Aufprallkräften verschont.

IDIS sorgt für volle Konzentration

Volvo V50Mit dem intelligenten Fahrer-Informationssystem IDIS (Intelligent Driver Information System) führte der schwedische Automobilhersteller beim Volvo V50 eine Innovation ein, die das Fahren auch in schwierigen Situationen sicherer macht. Das aus der Flugzeugtechnologie abgeleitete System unterstützt und ergänzt die Funktionen des Bordcomputers, des RTI- Navigationssystems und des integrierten Telefons. IDIS sorgt dafür, dass der Fahrer in schwierigen Verkehrssituationen nicht von überflüssigen optischen oder akustischen Signalen abgelenkt wird. Wenn beispielsweise während eines Überholmanövers, beim Abbiegen, Wenden oder starken Abbremsen die volle Konzentration des Fahrers geFordert ist, werden die Signale des integrierten Telefons sowie aktuelle Informationen des Bordcomputers über den Fahrzeugzustand für kurze Zeit automatisch unterdrückt. Sobald sich das Verkehrsgeschehen normalisiert hat, kann der Fahrer wieder jederzeit Telefonanrufe beantworten, Mitteilungen lesen oder Verkehrsinformationen abrufen.

Fahrwerk: Mehr Dynamik und optimale Sicherheit

Die dynamischen Qualitäten des Volvo V50 resultieren aus seiner besonders torsionssteifen Karosserie und einem außergewöhnlich aufwändigen Fahrwerk. Mit leicht kontrollierbarem Handling, sportlich-agilem Fahrverhalten in Kurven und komfortablem Geradeauslauf überzeugen sowohl die frontgetriebenen Varianten des Sportkombis als auch das Allradmodell Volvo V50 T5 AWD. Für sicheren Fahrbahnkontakt in jeder Situation sorgt das Zusammenspiel zwischen einer McPherson-Vorderradaufhängung mit unteren Dreiecksquerlenkern sowie Querstabilisatoren und einer Multi-Link-Hinterachse mit Gasdruckstoßdämpfern, Spiralfedern und Querstabilisatoren.

Das präzise Handling unterstützt auch einen betont sportlich-ambitionierten Umgang mit dem Fünftürer und ist somit die Grundlage für das in der Kombi-Klasse außergewöhnlich hohe Maß an Fahrvergnügen, das der Volvo V50 bereitet. Damit die Antriebsräder unter allen Bedingungen und auch auf wechselndem Untergrund optimalen Vortrieb erzielen können, wird der Volvo V50 serienmäßig mit der Fahrdynamikregelung DSTC (Dynamic Stability and Traction Control) ausgestattet. Plötzlich auftretende Traktionsverluste werden vom DSTC innerhalb von Bruchteilen von Sekunden ausgeglichen, um eine Beeinträchtigung der Fahrdynamik aber auch der Sicherheit zu verhindern.

Allradantrieb mit elektronischer Haldex-Kupplung

Volvo V50Unabhängig von der Motorvariante wird die Antriebskraft beim Volvo V50 auf die Vorderräder übertragen. Darüber hinaus ist mit dem Volvo V50 T5 AWD auch eine allradgetriebene Version erhältlich. Bei dieser Variante wird die Motorleistung variabel auf die Vorder- und Hinterräder verteilt. Dafür sorgt eine elektronische Haldex-Kupplung in Verbindung mit der Fahrdynamikregelung DSTC. Auf trockener Fahrbahn und in normalen Verkehrssituationen gelangen 95 Prozent der Kraft an die Vorderräder. Sobald Nässe oder Glätte die Haftung der Vorderräder verringert, werden bis zu 65 Prozent der Antriebsleistung über die Haldex- Kupplung an die Hinterräder umgeleitet. Je nach Straßenzustand und Fahrsituation wird so die jeweils bestmögliche Traktion erzielt. Auch ein Traktionsverlust auf einer Fahrzeugseite wird vom AWD-System und der DSTC ausgeglichen. Beim Durchdrehen eines einzelnen Vorder- oder Hinterrades wird die Kraft innerhalb weniger Millisekunden reduziert und auf die anderen Räder mit besserer Traktion verteilt.

Motoren: Dynamische Basis für höchstes Fahrvergnügen

Seinen Charakter als Sportkombi verdankt der Fünftürer dem anspruchsvollen Fahrwerk und dem souveränen Antrieb. Sechs Benzinmotoren sowie drei Common-Rail-Diesel stehen zur Wahl. Die Leistungsspanne reicht von 100 PS (74 kW) beim Vierzylinder-Benzinmotor im Volvo V50 1.6 bis hin zu 220 PS (162 kW) beim Fünfzylinder-Turboantrieb des Volvo V50 T5. Mit hoher Effizienz und dynamischer Kraftentfaltung können alle Motorvarianten aufwarten. Weitere Gemeinsamkeiten sind ihre Wirtschaftlichkeit und der geringe Schadstoffausstoß. Durch den serienmäßigen Rußpartikelfilter erfüllen alle drei Dieselmotoren – ebenso wie die Benziner – die Richtwerte der Schadstoffnorm Euro 4.

Die Dieselmotoren sind mit Turboladern und einem Common-Rail-Einspritzsystem ausgerüstet. Dabei wird der Kraftstoff mit einem Druck von bis zu 1.600 bar in die Brennräume geleitet. Zu den Besonderheiten der Fünfzylinder-Benzinmotoren gehören die variable Nockenwellenverstellung und die variable Ventilsteuerung. Das Continuously Variable Valve Timing (CVVT) bewirkt eine Optimierung der Motoren hinsichtlich Leistung, Laufkultur, Verbrauch und Emissionsverhalten mittels variabler Steuerzeiten. Alle Fünfzylinder-Benziner verfügen über eine verstellbare Einlassnockenwelle, die Turbovariante Volvo V50 T5 darüber hinaus auch über eine verstellbare Auslassnockenwelle.

Mit einer Leistung von 100 PS (74 kW) garantiert bereits die Einstiegsmotorisierung souveräne Kraftentfaltung und dynamische Fahrleistungen. Der 1,6 Liter große Vierzylinder- Reihenmotor mit Vierventiltechnik verfügt über ein maximales Drehmoment von 150 Nm bei einer Motordrehzahl von 4.000 Umdrehungen pro Minute. Damit erreicht der Volvo V50 1.6 eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 Kilometer wird innerhalb von 12,0 Sekunden bewältigt. Der Volvo V50 1.6 begnügt sich mit einem Gesamtverbrauch von 7,2 Litern je 100 Kilometer.

Der zweite Vierzylinder im Motorenprogramm erzeugt aus einem Hubraum von 1,8 Litern 125 PS (92 kW). Sein maximales Drehmoment von 165 Nm erreicht der ebenfalls mit Vierventil-Technik ausgestattete Motor bei 4.000 U/min. Der Volvo V50 1.8 beschleunigt in 11,0 Sekunden auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h, und der Gesamtverbauch beläuft sich auf 7,3 Liter je 100 Kilometer.

Volvo V50Neu im Programm ist der leistungsstärkste Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum, 145 PS (107 kW) und einem maximalen Drehmoment von 185 Nm bei 4.500 U/min. Damit beschleunigt der Volvo V50 2.0, der ebenso wie die beiden anderen Vierzylinder ausschließlich mit Schaltgetriebe erhältlich ist, in 9,6 Sekunden auf 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und verbraucht im Schnitt 7,4 Liter.

Beim Volvo V50 2.4, der ausschließlich in einer Version mit adaptiver Fünf-Stufen-Automatik verfügbar ist, werden 140 PS (103 kW) aus einem Hubraum von 2,4 Litern mobilisiert. Der Fünfzylinder-Reihenmotor bringt es auf ein maximales Drehmoment von 220 Nm bei 4.000 U/min und beschleunigt innerhalb von 10,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Der Gesamtverbrauch beläuft sich auf 9,2 Liter je 100 Kilometer.

Der leistungsstärkere der beiden Fünfzylinder-Saugmotoren bringt es auf 170 PS (125 kW). Die ebenfalls 2,4 Liter große Antriebseinheit des Volvo V50 2.4i erreicht ihr maximales Drehmoment von 230 Nm bei einer Drehzahl von 4.400 U/min. Damit beschleunigt er in 8,3 Sekunden auf 100 km/h (Automatik: 9,0 Sekunden) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h (Automatik: 215 km/h). Der Gesamtverbrauch beträgt 8,6 Liter je 100 Kilometer (Automatik: 9,2 Liter).

Die Top-Motorisierung findet sich im Volvo V50 T5. Aus einem Hubraum von 2,5 Litern werden mit Hilfe eines Niedrigdruck-Turboladers 220 PS (162 kW) erzeugt. Das maximale Drehmoment beträgt 320 Nm im breiten Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 4.800 U/min. Für den Spurt auf Tempo 100 genügen 6,9 Sekunden (Automatik: 7,3 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h (Automatik: 235 km/h). Der Gesamtverbrauch liegt bei 8,8 Liter je 100 Kilometer (Automatik: 9,6 Liter). Mit beeindruckenden Fahrleistungen kann auch die allradgetriebene Variante aufwarten. Der Volvo V50 T5 AWD wird ebenfalls vom 2,5 Liter großen Turbomotor mit 220 PS (162 kW) angetrieben. Die Übertragung der Motorleistung auf alle vier Räder ermöglicht einen Beschleunigungswert von 7,2 Sekunden (Automatik: 7,6 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h (Automatik: 225 km/h). Der Kraftstoffverbrauch beläuft sich auf 9,7 Liter je 100 Kilometer (Automatik: 10,2 Liter).

Effektiv und souverän zeigt sich der 1,6-Liter-Dieselmotor des Volvo V50 1.6D. Mit einer Leistung von 109 PS (80 kW) und einem maximalen Drehmoment von 240 Nm schon bei 1.750 U/min bringt es die kleinere der drei Diesel-Varianten auf eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h. Die Beschleunigung auf Tempo 100 ist in 12,1 Sekunden möglich. Dabei begnügt sich der Volvo V50 1.6D mit einem Gesamtverbrauch von 5,0 Litern Diesel je 100 Kilometer.

Ein Hubraum von 2,0 Litern verhilft dem Volvo V50 2.0D zu einer Leistung von 136 PS (100 kW). Das maximale Drehmoment dieser Antriebseinheit beträgt 320 Nm und steht bereits bei einer Drehzahl von 2.000 U/min zur Verfügung. Den Spurt auf Tempo 100 bewältigt der Volvo V50 2.0D innerhalb von 9,6 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Der Gesamtverbrauch beschränkt sich dennoch auf 5,8 Liter je 100 Kilometer.

Die stärkste Dieselvariante kommt im Volvo V50 D5 zum Einsatz: Hier sorgt ein 2,4-Liter- Reihenfünfzylinder mit 180 PS (132 kW) und einem Drehmoment von 350 Nm zwischen 1.750 und 3.250 U/min für souveräne Durchzugskraft und stellt damit über ein breites Drehzahlband stets üppige Kraftreserven zur Verfügung. Der Volvo V50 D5, der ausschließlich mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe mit Geartronicfunktion erhältlich ist, benötigt für den Spurt von 0 auf 100 km/h lediglich 8,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km/h. Dennoch begnügt sich das Triebwerk mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 7,0 Litern auf 100 Kilometer.

Elektronik: Exakt und zuverlässig dank Multiplex

Volvo V50Für die Aktivierung und Überwachung der zahlreichen Sicherheits- und Komfortfunktionen sorgt ein besonders anspruchsvolles elektronisches Steuerungssystem. Es zeichnet sich durch exakte Funktionsweise und Zuverlässigkeit aus. Um beides gewährleisten zu können, hat Volvo das Multiplex-System entwickelt. Im Volvo V50 werden sämtliche Daten und Steuerungsimpulse über drei Ringleitungen übertragen. Diese so genannten Datenbusse ersetzen das bislang übliche Geflecht von Verkabelungen, Steuergeräten und Sicherungen. Das Multiplex-System im Volvo V50 sorgt für maximale Zuverlässigkeit und erleichtert die Individualisierung des Fahrzeugs. Persönliche Einstellungen können zentral gespeichert werden. Dank der hohen Übertragungskapazitäten des Multiplex-Systems können außerdem zusätzliche Funktionen nachgerüstet werden, ohne dass dafür eine gesonderte Verkabelung erForderlich wird.

Ausstattung: Attraktiv und innovativ

Ein hochwertiges Ambiente im Innenraum, technische Innovationen für mehr Sicherheit und Komfort sowie zahlreiche praktische Details heben das Ausstattungsniveau des Volvo V50 über das in der kompakten Mittelklasse gewohnte Maß hinaus. Serienmäßig verfügen alle Varianten des Volvo V50 bereits über Klimaanlage, elektrisch betriebene Fensterheber vorn und hinten, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Servolenkung sowie eine hochwertige Audioanlage. Auch das komplette Sicherheitspaket – von der Fahrdynamikregelung DSTC über Front-, Seiten- und Kopf-Schulter-Airbags bis hin zum intelligenten Fahrerinformationssystem IDIS – gehört zur Grundausstattung. Mit den Ausstattungslinien Kinetic, Momentum und Summum lässt sich der Umfang der Komfort-Ausstattung darüber hinaus besonders leicht an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Dabei werden auch exklusive Ausstattungswünsche berücksichtigt.

Der ungewöhnlich reichhaltige Umfang der serienmäßigen Komfort- und Funktionsdetails lässt sich beim Volvo V50 in drei attraktiven Stufen weiter steigern. Oberhalb der Basisvariante werden die Ausstattungslinien Kinetic, Momentum und Summum angeboten. Darüber hinaus lassen sich zusätzliche Sonderwünsche mit Hilfe von Einzeloptionen sowie den Angeboten aus der Zubehör-Liste erfüllen.

Mit der Ausstattungslinie Kinetic wird der serienmäßige Ausstattungsumfang unter anderem um ein Lederlenkrad und einen lederummantelten Schalt- beziehungsweise Wählhebel, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz, beleuchtete Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer, AluMINIum-Einlagen für die frei schwebende Mittelkonsole und die Türen sowie eine Mittelarmlehne für die Rücksitzbank einschließlich Getränkehalter und Staufach erweitert. Außerdem gehört zur Linie Kinetic eine automatische Steuerung der Klimaanlage einschließlich automatischer Umluftschaltung und Aktivkohlefilter.

Weitere Komfort-Ansprüche erfüllt der Volvo V50 in der Ausstattungslinie Momentum. Sie beinhaltet eine Reihe von Ausstattungsdetails, die sowohl das Erscheinungsbild als auch die Funktionalität des Sportkombis weiter steigern. Dazu gehören ein Bordcomputer, Leichtmetallfelgen, Seitenschutzleisten in Wagenfarbe sowie Sitze mit dem neuartigen Bezugsmaterial Dala, das in sechs unterschiedlichen Farbkombinationen zur Wahl steht. Auch ein Innenspiegel mit automatischer Abblendfunktion sowie ein Multifunktionslederlenkrad mit Bedientasten für das optional erhältliche integrierte Telefon und für die Audioanlage sind Bestandteile der Ausstattungslinie Momentum. Darüber hinaus sorgen Nebelscheinwerfer und ein Regensensor für bessere Sicht bei ungünstigen Witterungsverhältnissen. Desweiteren wird der Volvo V50 in der Variante Momentum mit einer Geschwindigkeitsregelanlage ausgestattet.

Für eine nochmalige Steigerung des Komforts sowie des optischen Auftritts des Volvo V50 sorgt die Ausstattungslinie Summum. Die in dieser Variante zusammengefassten Details erfüllen auch höchste Ansprüche an den Komfort und die Exklusivität des Sportkombis. Zur Ausstattungslinie Summum gehören elektrisch anklappbare und mit einer Bodenleuchte ausgerüstete Außenspiegel, Lederpolsterung und beheizbare Vordersitze. Außerdem verfügt der Fahrersitz über einen elektrisch betriebenen Verstellmechanismus samt Memoryfunktion.

Zusätzlich zu den Ausstattungslinien ist optional ein Sportpaket erhältlich, das aus Front- und Heckschürze, Seitenschweller, Dachspoiler und tiefer gelegtem Sportfahrwerk besteht.

Optional stehen im Bereich der Kommunikation und des Entertainments High-Tech-Lösungen zur Verfügung. Das anspruchsvollste Klangpaket für den Volvo V50 umfasst die Audioanlage "Premium Sound" mit zwölf Lautsprechern, einer Leistung von 4 x 70 Watt und Dolby- Surround-Pro-Logic II. Zum ebenfalls als Option bestellbaren RTI-Navigationssystem gehören ein oberhalb der Mittelkonsole ausfahrbarer Farbmonitor und ein DVD-Laufwerk für digital gespeichertes Kartenmaterial einschließlich einer Navigations-DVD, die das gesamte Straßennetz Westeuropas umfasst. Eine weitere Option ist das integrierte GSM-Telefon, das ebenso wie das Navigationssystem vom Multifunktionslenkrad aus gesteuert werden kann.

Konsequent umweltbewusst: Von der Entwicklung bis zum Recycling

Der Volvo V50 entsteht in einer der modernsten Produktionsstätten der Welt. Das Volvo Werk im belgischen Gent dient bereits seit 40 Jahren als Fertigungsstandort für Fahrzeuge der schwedischen Marke. Die Entscheidung, dort auch den Volvo V50 herzustellen, beruht auf den hohen Qualitäts-, aber auch Umweltstandards, die in Gent erfüllt werden. Ebenso wie im schwedischen Stammwerk Torslanda in Göteborg bürgt auch Gent durch die hohe Qualifikation der Mitarbeiter in Verbindung mit ständigen Investitionen in moderne Fertigungsanlagen für eine auch aus Umweltgesichtspunkten zeitgemäße Produktionsweise. Um auch auf diesem Gebiet eine Führungsposition einnehmen zu können, hat der schwedische Automobilhersteller bereits seit Jahrzehnten immer neue umweltschonende Fertigungsverfahren entwickelt. Technischer Fortschritt kommt daher bei Volvo nicht nur der Qualität und Attraktivität der Fahrzeuge zugute, sondern auch der Umweltverträglichkeit bei der Produktion. So gelang es beispielsweise, die Zahl der Kunststoffarten, die in einem Fahrzeug verarbeitet werden, auf ein MINImum zu reduzieren. Mittlerweile können sämtliche verwendeten Kunststoffe wiederverwertet werden und sind entsprechend gekennzeichnet. Auf diese Weise wird nach Ablauf eines langen Autolebens das Recycling einzelner Komponenten wesentlich erleichtert. Insgesamt sind mittlerweile – gemessen am Fahrzeuggewicht – mehr als 85 Prozent der Materialien jedes Modells für eine sinnvolle Wiederverwertung geeignet.

Mit einem hohen Wirkungsgrad und einer effektiven Abgasreinigung leisten die Motoren des Volvo V50 einen Beitrag dazu, die Umweltbelastungen während der Fahrt auf einem möglichst geringen Niveau zu halten. Eine gewichtsreduzierende Bauweise, geringe innere Reibungswerte sowie ein hoch entwickeltes elektronisches Motormanagement tragen zum günstigen Kraftstoffverbrauch der Antriebseinheiten bei. Sämtliche Benzin- und Dieselmotoren inkl. serienmäßigem Rußpartikelfilter erfüllen die strengen Vorschriften der Schadstoffklasse Euro 4. Darüber hinaus sind sämtliche Antriebsaggregate mit motornahen Katalysatoren ausgerüstet. Diese Anordnung ermöglicht es ihnen, schon kurz nach dem Kaltstart ihre maximale Wirksamkeit zu entfalten.

Dass von den im Fahrzeug selbst verwendeten Materialien keine Unannehmlichkeiten oder gar Gesundheitsgefährdungen ausgehen, ist für Volvo eine Selbstverständlichkeit. Gewährleistet wird dies mittels einer intensiven Überprüfung und Zertifizierung sämtlicher Kunststoff- und Textilrohstoffe. Alle im Innenraum eingesetzten Textilien sind frei von allergieauslösenden oder auf andere Weise die Gesundheit gefährdenden Substanzen und erfüllen die strengen Normen des Öko-Tex-Standards.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Volvo V50 (2006)

Technische Daten des Volvo V50Technische Daten

Fahrzeugklasse:Mittelklasse
Leistung:74 kW / 100 PS
Hubraum:1596 cm3
0-100 km/h:12 s
Höchstgeschwindigkeit:185 km/h
Drehmoment:150 Nm
Verbrauch:7,2 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4514 x 1770 x 1452 mm
Leergewicht:1335 kg
Basispreis:Ab 22.500 Euro

Für das technische Datenblatt des Volvo V50 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe  Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Volvo V50 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Dienstag, 26. September 2006
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Volvo





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]